Windows 10: das kosten die Retail-Versionen in Deutschland

Diskutiere Windows 10: das kosten die Retail-Versionen in Deutschland im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Windows 10 steht nur wenige Tage vor seiner offiziellen Markteinführung, wodurch sich auch die umfangreichen Verkaufsvorbereitungen von Microsoft...
Windows 10 steht nur wenige Tage vor seiner offiziellen Markteinführung, wodurch sich auch die umfangreichen Verkaufsvorbereitungen von Microsoft so langsam ihrem Höhenpunkt nähern. Mittlerweile sind auch die offiziellen und unverbindlichen Preisempfehlungen für die Retail-Versionen im Microsoft-Blog aufgetaucht, nach denen der Electronic Software Download für die Home-Retail-Version bei 135 Euro (UVP) und für die Pro-Retail-Version bei 279 Euro (UVP) liegen soll




Obwohl Microsoft bereits im Vorfeld die Preise für Windows 10 Home als auch Windows 10 Professional für die USA veröffentlicht hat, bei denen die Home-Version für 119 US-Dollar und die Pro-Version für 199 US-Dollar (ohne Steuer) zu erhalten sein soll, musste dieser Preis durch den derzeit schwachen Euro für den deutschen Markt zwangsläufig höher ausfallen. Zwischenzeitlich hieß es auch, dass sich die Preise der jeweiligen Retail-Versionen an denen von den damaligen Startpreisen von Windows 8 orientieren würden, beziehungsweise nicht teurer ausfallen dürfen. Letzteres ist allerdings nicht eingetreten, wie die aktuelle UVP verspricht.

Im Microsoft-Blog spricht man jetzt Klartext, indem die Preise für den deutschen Markt offiziell angekündigt wurden. Demnach soll die Retail-Version von Windows 10 Home zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 135 Euro, die Retail-Version der Windows 10 Pro-Version zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von stolzen 279 Euro angeboten werden.

Bei den hier angegebenen Preisen handelt es sich um unverbindliche Preisempfehlungen, was wiederum dazu führen kann, dass die Händler die Retail-Versionen deutlich günstiger anbieten können. So lassen sich Im Preisvergleich die Systembuilder-Versionen, welche ohne einen Microsoft-Support auskommen müssen, schon ab 100 Euro (Home) beziehungsweise 150 Euro (Pro) erstehen. Diejenigen, die dennoch nicht auf den Support von Microsoft nicht verzichten wollen und zugleich Windows 10 auf einem schicken USB-Stick erhalten möchten, können diese in der Retail-Version bereits ab günstigen 110 Euro (Home) beziehungsweise 220 Euro (Pro) käuflich erwerben.

Alle anderen, die nicht einsehen, für ein neues Retail-Betriebssystem so viel Geld investieren zu müssen, können immer noch den Weg des Upgrades gehen, indem sie versuchen eine der letzten Windows 7 oder Windows 8.x-Systembuilder-Versionen für kleines Geld zu ergattern und dieses dann per Upgrade auf Windows 10 zu hieven.

Meinung des Autors: Alle, die jetzt noch eine Windows 7 oder Windows 8.x - Retail-Version ihr Eigen nennen, können vollkommen kostenlos auf das neue Betriebssystem upgraden. Wer sich aber innerhalb des ersten Jahres nicht für das Upgrade entscheiden kann oder auch anderweitig keine Upgrademöglichkeit hat, muss mit den recht hohen Retail-Preisen vorlieb nehmen, die aber innerhalb des Jahres noch etwas fallen dürften.
 
U

Unregistriert

Der letztere Teil stimmt schon mal nicht! Denn Microsoft Spendiert allen Windows 7 und 8/8.1 Nutzern das neue Windows 10 Kostenlos als Upgrade welches die Dauer von einem Jahr vorweist. Alle Upgrades die einem Jahr nach Erscheinung gemacht werden kosten erst dann.
 

DaTaRebell

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
13.09.2014
Beiträge
1.566
Ort
Gronau / Westfalen
Version
Windows 10 Enterprise WinToGo
System
Samsung RF711, Intel i5, Intel HD 3000 & nVidea 540M
Dies geht wohl daraus hervor, das dieses Angebot zum kostenlosen Upgrade ab dem 29.07.2015 für 1 Jahr gültig ist.
Jedem Dummerle dürfte klar sein, das danach ein Upgrade mit Kosten verbunden ist.
Bis dahin werden aber auch die Prise für Windows 10 noch ordentlich sinken.
 

maniacu22

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
05.05.2014
Beiträge
2.314
Ort
Leipzig
Version
Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
System
Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv
Der letztere Teil stimmt schon mal nicht! Denn Microsoft Spendiert allen Windows 7 und 8/8.1 Nutzern das neue Windows 10 Kostenlos als Upgrade welches die Dauer von einem Jahr vorweist. Alle Upgrades die einem Jahr nach Erscheinung gemacht werden kosten erst dann.

Welcher Teil stimmt denn bitte nicht? In dem Artikel steht nirgends geschrieben, dass Windows 7 und 8.1-User (nicht 8.0) innerhalb des ersten Jahres nach Release (welcher am Mittwoch in der kommenden Woche startet), nicht kostenlos auch Windows 10 upgraden dürfen.

Wer noch Windows 8.0 besitzt, muss vor dem Upgrade auf Windows 10 erstmal auf Windows 8.1 upgraden, damit da überhaupt ein Schuh draus wird.
 
Thema:

Windows 10: das kosten die Retail-Versionen in Deutschland

Windows 10: das kosten die Retail-Versionen in Deutschland - Ähnliche Themen

Upgrade auf Windows 10 Pro: Ich habe Windows 10 Home Version 2004 (vom Händler ACER auf meinem PC vorinstalliert) und habe im Microsoft Store Windows 10 Pro gekauft...
Upgrade von Windows 10 Home auf Pro: Key wird nicht akzeptiert: Ich habe einen neuen Laptop mit vorinstalliertem Windows 10 S gekauft. Nach Freischaltung war es aber nicht zu einem Pro, sondern nur zu einem...
Windows 10 nach Hardwarewechsel nicht mehr aktivierbar trotz ehemaliger Retail Version und Microsoft-Konto-Verbindung: Hallo Community, Ich habe jetzt schon eine Weile gelesen und mich so weit es mir bewusst war entsprechend vorbereitet. Ich habe auf meinem...
Ärger mit dem Windows 10 Home OEM Key: Daniel Gläsener (1981 geboren als Daniel André Ernst) Rollstr. 11 38678 Clausthal-Zellerfeld Smartphone Dual Sim 1: Telekom Magenta Mobil Start...
Erwerb von Windows 10 - offizielle Vertriebswege, Produktversionen und Windows-Lizenz und Gültigkeit: Hallo Microsoft-Community, als jahrelanger Windows 7 Nutzer würde ich gerne Windows 10 Home für einen meiner Desktop-PC erwerben. Ich möchte...
Oben