Windows 10 Conversation View – Neue Mail-Ansicht in Preview-Build Build 10532

Diskutiere Windows 10 Conversation View – Neue Mail-Ansicht in Preview-Build Build 10532 im Windows 10 News Forum im Bereich Windows 10 Foren; Es scheint, dass es im neuen Preview-Build Build 10532 eine neue Option für den Mail-Client parat hat. Man kann wohl nun auch endlich, wie bei...
Es scheint, dass es im neuen Preview-Build Build 10532 eine neue Option für den Mail-Client parat hat. Man kann wohl nun auch endlich, wie bei vielen anderen Email-Clients auch, per Auswahl die Anzeige der Emails verändern, und sich so entscheiden ob man den sogenannten „Conversation View“ haben möchte oder nicht.



Diese Ansicht, die man auch Konversationsansicht oder Gesprächsansicht nennt, ist der Standard in vielen Mail Programmen, nicht nur bei Outlook in Windows 10. Bei dieser Ansicht werden die Mails so gruppiert, dass der Verlauf der Mails nach Kontakten und deren Eingang zusammengefasst wird. Die aktuellste Mail in einem Konversationsverlauf steht dann ganz oben.

Viele Mailanbieter, wie zum Beispiel Google Mail oder Apps wie Apple Mail, nutzen diese Ansicht zwar auch als Standard, bieten dem Anwender aber an, dass man diese Ansicht auch deaktivieren kann. Diese Option gab es aber bisher in der Outlook Anwendung unter Windows 10 nicht.

Wie man auf der Seite WinFuture berichtet, soll sich dies aber nun ändern. Im aktuellen Build 10532 kann man diese Ansicht nun auch endlich deaktivieren wenn man möchte, genau wie es ja bei vielen anderen Diensten schon üblich ist.



Anscheinend hat man bei Microsoft hier auf die Stimmen vieler Anwender gehört, die diese Option ja bereits vermisst, und auch zu genügend das Fehlen bemängelt hatten. Schließlich wird nicht jeder mit diesem Conversation View warm und findest ihn, nicht zu Unrecht, unübersichtlich.

Auch wenn viele User diese Option begrüßen würden ist es doch keine Garantie, dass diese es vom Preview-Build auch in ein offizielles Update schafft. Microsoft weist ja extra darauf hin, dass nicht alle Funktionen die man den Testern in den Preview-Builds anbietet es dann durch ein Update auch wirklich in den offiziellen Release schaffen werden.

Meinung des Autors: Es wäre ärgerlich wenn es diese Option nicht offiziell geben sollte. Seid Ihr für oder gegen den sogenannten „Conversation View“?
 

sonnschein

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.08.2015
Beiträge
241
Ort
Berlin
Version
win10 Home v1809 64Bit
System
ThinkPad Yoga 11e
Ganz ehrlich,

wenn ich auf einem Handy ein Mailprogramm nutze, was so abgespeckt ist, wie dieses, ist es ja völlig o.k., aber auf einem Rechner, möchte ich schon etwas mehr mit einem Mailprogramm können.
Da live Mail von MS immer noch kostenlos ist und unter win10 funktioniert, kann ich nur live Mail empfehlen. Sicher kann es nicht ansatzweise mit Outlook mithalten, aber ich finde, für einen Privatanwender ist es zu gebrauchen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Windows 10 Conversation View – Neue Mail-Ansicht in Preview-Build Build 10532

Windows 10 Conversation View – Neue Mail-Ansicht in Preview-Build Build 10532 - Ähnliche Themen

Windows 10 Insider Preview Version 21286 im Dev Channel: Ein neues Jahr ein neues Spiel beginnt. Neuerungen in Build 21286 Einführung von Neuigkeiten und Interessen auf der Taskleiste Mit Nachrichten...
Windows 10 Insider Preview Version 20226 im Dev Channel: Wenig neues aber jede Menge Korrekturen: Überwachung des Speicherzustands zum Schutz der Benutzerdaten Der Versuch, Daten nach einem...
Windows 10 Insider Preview Build 19H1 18298 wird verteilt und soll einige Verbesserungen bringen: Wer immer ganz vorn bei Windows 10 mit dabei sein will nutzt die Insider Preview Build. Aktuell wird im Fast Ring der Windows 10 19H1 Preview mit...
Dev Channel Insider Preview 20161.1000 rs_prerelease steht zum Download bereit: Eine neue Build ist heute spät abends eingetrudelt. Es darf nun wieder getestet werden. :D Zusätzlich ist die neueste...
Windows 10 Insider Preview Build 18309 steht für Windows Insider im Fast Ring bereit: Böse Zungen sind ja der Meinung, dass man als Windows Insider wenigstens offiziell Beta Versionen nutzt während man als Nicht-Insider...
Oben