Windows 10 Build 9879 mit erhöhtem Platzbedarf!

Diskutiere Windows 10 Build 9879 mit erhöhtem Platzbedarf! im Windows 10 Installation & Upgrade Forum im Bereich Windows 10 Foren; Nach dem Update auf die Build 9879 ist es derzeit so, dass nicht automatisch aufgeräumt wird. Die Belegung des Systemlaufwerks wird dadurch bis zu...
areiland

areiland

Super-Moderator
Threadstarter
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.643
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Nach dem Update auf die Build 9879 ist es derzeit so, dass nicht automatisch aufgeräumt wird. Die Belegung des Systemlaufwerks wird dadurch bis zu 20GB über den letzten ermittelten Werten liegen. Deshalb sollte man die Geduld aufbringen und die Bereinigung selbst durchführen. Bisher ist es allerdings so, dass der Start der Datenträgerbereinigung deutlich zu lange dauert - mancher könnte meinen, dass sie nicht funktioniert. Ich kann aber versichern, dass sie ausgeführt werden kann.

Ein bisher wohl eher nicht beachtetes Feature bringt die Datenträgerbereinigung der Build 9879 im Hintergrund auch noch mit. Die Datenträgerbereinigung führt jetzt auch wieder die schon von XP bekannte NTFS Komprimierung von System Dateien durch. Anwählbar ist dieser Punkt, wenn man "Systemdateien bereinigen" wählt, es ist der letzte Punkt in der Liste.

Diskcleanup Win10 TP Build 9879.jpg

Bitte vom Beschreibungstext in meinem Screenshot nicht irritieren lassen - es war noch der Punkt "Downloaded Program Files" ausgewählt, deshalb zeigt die Beschreibung auch den zugehörigen Text an.

Durch "System Compression" dürfte der Platzbedarf von Windows 10 global wohl etwas absinken können.
 
Zuletzt bearbeitet:
wolf66

wolf66

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
23.08.2014
Beiträge
1.062
Version
Windows 10 Pro / EP x64 IP
System
Testsystem HP635, 8 GB RAM, SATA-III-Kombi-Anschluss herausgelegt zum wechseln des OS
dass nicht automatisch aufgeräumt wird.
Das war eigentlich nie der Fall, denn die Windows .old blieb immer liegen und musste manuell via Bereinigung entfernt werden.
Habe mir das C-Laufwerk angesehen und da liegt die .old mit 15.4 GB während die neue Windows 15.7 GB hat.
Lasse die .old in der Regel ein bis zwei Tage noch drauf und wenn alles sauber läuft fliegt es runter.
Dazu kommt noch das Recovery Image mit 3.4 GB.
Da ich vorher gerade auf EP war, ähnliche Größen, nur da fehlt das RecoveryImage.
NTFS Komprimierung von System Dateien durch.
Komprimierung - ich weiß nicht so recht.
Gab es da nicht mal Probleme wenn man an die Daten wollte und es woanders abgespeichert hatte.
Habe das Feature nie benutzt und immer unkomprimiert gelassen.
Sollte bei den heutigen FP-Größen auch nicht mehr das Problem sein und bei dieser TP-Aktion mache ich erst mal keine "Extras".
Bei der Finalen kann man dann sehen was vielleicht für den persönlichen Bedarf oder Arbeitsweise von Vorteil wäre.
 
Zuletzt bearbeitet:
areiland

areiland

Super-Moderator
Threadstarter
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.643
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Die Updates haben vorher immer nur den Platz für Windows.old nicht mehr geräumt, die Build 9879 räumt fast nix mehr auf. Selbst die temporären Dateien der Installation bleiben derzeit unaufgeräumt auf der Festplatte liegen.

Das Feature "System Compression" war in der Tat zuletzt bei XP bekannt:

Unbenannt.jpg

Bei Windows 7 und 8/8.1 gab es das bei der Datenträgerbereinigung nicht mehr. Kannst Dich ja selbst überzeugen.

Die NTFS Komprimierung der Dateien (vergleiche das Eigenschaftenmenü beliebiger Dateien) war noch nie besonders kritisch, weil die Komprimierung auf Dateisystemebene abläuft und on the fly realisiert wird. Dadurch hatte NTFS auch nie Probleme mit der Performance, wenn komprimiert wurde. Die Vor- und Nachteile hoben sich immer gegenseitig auf. Lediglich der Platzgewinn war teilweise gewaltig.
 
Zuletzt bearbeitet:
E

EynSirMarc

Hmm MS wird wohl wissen was die User für Laufwerke haben und wenn ich da 120GB ssd sehe kann das schon manchmal helfen, weil man ja auch ein paar Programme und spiele draufpackt das sie schneller sind. ;-)
Normal unwichtig und verlangsamt nur das System hab ich ich noch nie eingesetzt. Nur bei meiner früheren 1GB scsi HD wo 5 systeme drauf waren, bei linux musste ich Während der installation sogar Manpage Dateien löschen weil sonst zu wenig platz. ^^ da habe ich die Funktion eingesetzt. schon lange her hmm die ersten 386sx wo es gab in der schweiz hatte ich da. ^^

@areiland
hpfs Partitionen konnte man doch über "Einstellung" immer Komprimieren??? ausser bei den Home version? kenne die Home fast nicht, hatte immer Pro und Ultimate Versionen
 
Zuletzt bearbeitet:
areiland

areiland

Super-Moderator
Threadstarter
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.643
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Hpfs hatte keine Komprimierung - dies konnte erst NTFS, als Weiterentwicklung von HPFS. Hpfs ist eh tot, denn wer setzt das noch ein? Höchstens die Deutsche Bank, aber die wetten ja auch immer noch auf Nahrungsmittel - weil sie den Hals nicht voll bekommen.
 
E

EynSirMarc

Ömmmmm Sorry NTFS natürlich arg 23 jahre Privat auf OS/2 Arbeiten Prägen. ^^
 
E

EynSirMarc

Also ich habe jetzt auch entlich die 9879(nach Neuinstallation von 9860 und den 9879 darüber) und nach reinigung mit cleanmgr hab ich jetzt 19.6GB ohne swap und co mitgerechnet, ich hoffe mal das ist noch wegen dem seehr vielen Dev code. ;-)
Mein Win 7 ultimate x64 gleich nach Neu Installation ist bei 16.5 GB.

Swap ist Manuell eingestellt max und minimum 15GB wie bei allen Windows von mir, vorteil er muss nicht die Pagefile datei vergrössern im laufenden Betrieb, wenn doch mal die 16GB Real speicher zu klein werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Windows 10 Build 9879 mit erhöhtem Platzbedarf!

Windows 10 Build 9879 mit erhöhtem Platzbedarf! - Ähnliche Themen

Windows 10 Insider Preview Version 21292 im Dev Channel: Und weiter gehts: Verbesserungen an Nachrichten und Interessen in der Taskleiste Vielen Dank für all das Feedback zu Neuigkeiten und Interessen...
Windows 10 Insider Preview Version 19577 im Fast Ring: Na also, es geht weiter. Die Diagnosedaten werden unbenannt. Neues von den Icon´s gibt es auch. Was ist neu in Build 19577 Änderungen der...
Windows 10 20H1 Insider Preview Version 18963: Da kam gestern doch noch was zum spielen für das Wochenende Was ist neu in Build 18963? Die GPU-Temperatur kommt zum Task Manager. Eine der...
Windows 10 Insider Build 17093 bringt neben einer Unmenge an Bugfixes noch einmal eine ganze Schippe neuer Funktionen: Als Chefin des Windows Insider Programs hat Dona Sarkar noch in der gestrigen Nacht die neue Build-Version 17093 für die Fast Ring Insider zur...
Windows 10 Insider-Build 17063 steht ab sofort mit Timeline-Funktion und unzähligen anderen Features und Verbesserungen bereit: Lange haben sich die Windows-Insider auf die neue Build-Version gedulden müssen, doch seit letzter Nacht steht nun die neue Insider-Build 17063...

Sucheingaben

windows 10 platzbedarf

,

windows 10 upgrade platzbedarf

,

platzbedarf windows 10

,
win 10 platzbedarf
, Platzbedarf win10 upgrade, platzbedarf win 10 win 7, platzbedarf windows 10 update, windows 10 1803 platzbedarf, windows 10 platzbedarf nach jahren
Oben