Windows 10: automatische Treiberupdates unterbinden - so funktioniert es - UPDATE

Diskutiere Windows 10: automatische Treiberupdates unterbinden - so funktioniert es - UPDATE im Windows 10 FAQ Forum im Bereich Windows 10 Foren; Schon übermorgen beginnt Microsoft offiziell mit der Verteilung von Windows 10. Doch fürchten viele Nutzer, dass das Betriebssystem durch die...
Schon übermorgen beginnt Microsoft offiziell mit der Verteilung von Windows 10. Doch fürchten viele Nutzer, dass das Betriebssystem durch die automatischen Updates, welche bei der Home-Edition auch nicht wirklich deaktiviert werden können, dass der eigene Computer nicht mehr so läuft, wie man sich das wünscht. Wie man aber zumindest die automatischen Treiberupdates seitens Windows deaktivieren kann, erkläre ich euch in diesem Praxis-Tipp


Windows-Modifikation.jpg


Windows 10 wird ein Betriebssystem sein, bei dem Microsoft scheinbar mehr Kontrolle über die Rechner der User behält, als vielen vielleicht lieb ist. So soll gerade die Home-Variante von Windows 10 automatisch mit Updates versorgt werden, während die Nutzer der Pro-Version diese Updates zumindest aufschieben können. Nachdem der Redmonder Konzern erst vor kurzem durch ein Update unzählige User mit einer Nvidia-Grafikkarte verärgert hat - DaTaRebel hat hier einen Artikel verlinkt - ist es an der Zeit zu wissen, dass selbst Nutzer der Windows 10 Home-Edition diese Treiberupdates steuern können, da nicht jeder neue Treiber besser sein muss, zumal es sich oftmals um Treiber im Beta-Status handeln kann, die sowieso noch nicht ausgereift sind. Um die automatische Treiberaktualisierung zu unterbinden, geht ihr wie folgt vor:


Treiber-1.jpg



mittels Rechtsklick auf "Start" öffnet ihr die "Systemsteuerung" und wählt "System und Sicherheit"



Treiber-2.jpg



im darauffolgenden Fenster klickt ihr auf "System"



Treiber-3.jpg



klickt in dem jetzt geöffneten Fenster auf der linken Seite auf "Erweiterte Systemeinstellungen"



Treiber-4.jpg



navigiert den Reiter "Hardware" an und klickt auf "Geräteinstallationseinstellungen"



Treiber-5.jpg



klickt hier auf "Nein, zu installierende Software selbst auswählen" sowie "Nie Treibersoftware von Windows Update installieren"
wenn ihr möchtet, könnt ihr auch noch den Haken bei "Automatische Geräte-App und Informationen vom Hersteller abrufen" entfernen
speichert im Anschluss noch die Änderungen​


Durch die Deaktivierung der automatischen Treiberupdates müsst ihr euch natürlich ab diesem Zeitpunkt um eure Treiber selbst kümmern - diese von der entsprechenden Hersteller-Seite wie zum Beispiel AMD oder Nvidia downloaden und manuell installieren. So könnt ihr aber vermeiden, dass ein bestehendes und funktionierendes System durch die automatische Aktualisierung zerschossen werden kann, denn wie heißt es so schön: "Never touch a running System"


UPDATE: 28.07.2015 10:18 Uhr


Aktuell scheint die Einstellung noch mit einem Bug versehen zu sein, den Microsoft möglicherweise noch beseitigen wird. Als ich den Rechner heute Morgen gestartet habe, wurde mir folgendes angezeigt:


Treiber-6.jpg


Es ist schon kurios, dass man im System Einstellmöglichkeiten hat, die (noch) nicht funktionieren. Da aber zum morgigen Release-Tag noch ein großer "Day 1"-Patch erwartet wird, sehe ich einem Fix dieser Einstellung positiv entgegen.

Meinung des Autors: Die Deaktivierung der automatischen Treiberupdates funktioniert sowohl bei der kommenden Windows 10-Home, als auch Windows 10-Pro-Variante. Jeder, der ein funktionierendes System sein Eigen nennt, bei dem sämtliche Anwendungen perfekt funktionieren, braucht doch nicht zwingend einen neuen Treiber, der womöglich noch einen Beta-Treiber darstellt. Wer also mehr Kontrolle über seinen PC haben möchte, schaltet die Updatefunktion einfach aus.
 
G

Gast

Windows 10: automatische Treiberupdates unterbinden - so funktioniert es

Das große Problem ist nicht diese Einstellung, das schlimme ist das Windows sich nicht daran hält. Es werden trotzdem munter Treiber installiert.
 
H

Heinz

Hallo Daniel
Warum zeigst du eigentlich stets die kompliziertesten Wege auf,etwas zu erreichen im System? Ein Rechtsklick auf den Startbutton und dort direkt "System" öffnen. Schneller und einfacher.
 
maniacu22

maniacu22

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
05.05.2014
Beiträge
2.314
Ort
Leipzig
Version
Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
System
Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv
Windows 10: automatische Treiberupdates unterbinden - so funktioniert es

Hallo Daniel
Warum zeigst du eigentlich stets die kompliziertesten Wege auf,etwas zu erreichen im System? Ein Rechtsklick auf den Startbutton und dort direkt "System" öffnen. Schneller und einfacher.

Hallo Heinz,

stimmt, hast vollkommen Recht :) wäre deutlich einfacher gewesen
 
F

Frauenarzt

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
30.07.2015
Beiträge
127
Ich hab das auch schon vor ein paar Tagen deaktiviert weil es mir immer wieder automatisch den Grafiktreiber drüberinstalliert hat, welchen ich ja manuell installieren wollte.

Nach der Deaktivierung hat es gepasst.
Man muss halt zuerst auf NEIN und dann auf"nie Treibersoftware von Windows Update installieren" klicken und auch das Häkchen darunter entfernen.
Ansonsten springt es automatisch wieder hoch auf JA. Kann man testen wenn man will. :)
 
G

Gast

google doch mal nach: wushowhide.diagcab
das löst dein Problem! Ich wollte explezit den Windows Soundtreiber haben, nicht den über Windows Update angebotenen Realtek Audiotreiber.

Gruß der Gast
 
Thema:

Windows 10: automatische Treiberupdates unterbinden - so funktioniert es - UPDATE

Windows 10: automatische Treiberupdates unterbinden - so funktioniert es - UPDATE - Ähnliche Themen

Windows 11 Update ausblenden – So kann man den Hinweis auf das Windows 11 Update entfernen: Viele, die bereits Windows 10 nutzen, können sich das Windows 11 Update kostenfrei installieren, wenn sie möchten. Nicht jeder will das, wird dann...
Windows 11 Update Fehler - Taskleiste und Startmenü reagieren nicht mehr? Das hilft laut Microsoft: Wer aktuell Windows 11 installiert muss eben auch damit rechnen, dass es zu Problemen kommt, da es sich hier ja noch um Beta- bzw...
Automatische Updates deaktivieren in Chrome, Edge, Firefox, Opera oder Vivaldi - So leicht geht es!: In der Regel will man auch seinen Webbrowser immer auf dem neuesten Stand haben, aber der eine oder andere hat hier durchaus Gründe, automatische...
Änderungen und Voraussetzungen bei Windows 11: Seit dem 5. Oktober 2021 wurde Windows 11 offiziell veröffentlicht. Das Update wird nach und nach ausgerollt. Sie wollen mit dem Update noch...
Windows 11 Update für Windows 7 oder Windows 8.1 möglich? Wie installiert man Windows 11?: Heute einmal ein kurzer Tipp für die Nutzer, die vielleicht noch mit Windows 7 oder Windows 8.1 auf Ihrem Computer unterwegs sind. Es wird gerne...

Sucheingaben

automatische treiberupdates verhindern

Oben