Windows 10 auf einem USB 3.0 Stick installieren

Diskutiere Windows 10 auf einem USB 3.0 Stick installieren im Windows 10 Installation & Upgrade Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo liebes Forum, ich benutze im Moment noch Windows 7 pro 64 bit auf meinem Computer, aber ich will natürlich auch mit Windows 10 meine...
A

Acali

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
61
Ort
Breisgau
Version
Windows 10 pro 64bit
System
Motherboard Gigabyte GA-H97-D3H Intel Core i5-4590, 8GB Crucial Ballistix Onboard Grafik
Hallo liebes Forum,

ich benutze im Moment noch Windows 7 pro 64 bit auf meinem Computer, aber ich will natürlich auch mit Windows 10 meine Erfahrungen sammeln. Dazu brauche ich, wie auch aus der Vergangenheit mit Windows 7. 8 und 8.1, euren Rat, den ich sehr schätze.
Da ich ein gut aufgesetztes Windows 7, 8 und 8.1 war mir nicht genehm, habe und sehr gut damit klar komme, dachte ich an eine Windows 10 Installation auf einem USB-Stick. Und diese Installation wollte ich ausschließlich auf diesem USB 3.0-Stick nutzen. Da ich in jedem Fall einen neuen 3.0 Stick benötige und auch keinen Fehler begehen wollte, brauche ich jetzt euren Rat.

Wie groß muss der Stick sein und evtl. einen Hersteller benennen oder auch einen guten und aussagekräftigen Testbericht nennen.
Mit welchem Format wird der Stick formatiert?
Muss die ISO Datei direkt auf den Stick runter geladen und entpackt werden?
Wie wird er bootfähig gemacht und muss ich an meinem jetzigen System etwas verändern? (evtl. Bootreihenfolge)
Habe ich etwas vergessen?

Ich würde mich freuen, von euch zu hören. Vielen Dank schon im Voraus.

Acali
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
wolf66

wolf66

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23.08.2014
Beiträge
1.062
Version
Windows 10 Pro / EP x64 IP
System
Testsystem HP635, 8 GB RAM, SATA-III-Kombi-Anschluss herausgelegt zum wechseln des OS
Windows auf einem USB-Laufwerk installieren und damit dann arbeiten geht offiziell nur mit der Enterprise-Version.
Für die anderen Windowsversionen gibt es Workarrounds, aber da laufen auf einigen die Updates nicht.
Dafür dann die Sondersticks, die als Festplatte erkannt werden oder du nimmst gleich eine kleine SSD mit Adapter.
Ab und zu gibt es noch 64 GB-SSDs und das wäre auch die Untergrenze.
Nehme eine 120/128 (ca. 50-70 € je nach Hersteller) und du hast genug Platz und die sind sogar noch günstiger als diese "Spezialsticks".
Die ISO kannst du mit Rufus auf einen Stick ( 8 GB ) ablegen. Wird dabei automatisch bootbar gemacht und davon kann dann das System installiert werden.
Das ist also noch nicht die Arbeitsplattform sondern nur die Installationsroutine.
USB-3 Stick wäre natürlich ideal aber nicht alle Mainboards können auch vom USB-3-Port booten.
 
rven

rven

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24.08.2014
Beiträge
117
Version
Windows 10 Pro 64 bit
System
Lenovo ThinkPad T490
Ich habe Windows 10 mittels WinToUSB - Install & Run Windows/WinPE on a USB drive! auf einem USB-Stick mit 51 GB und USB 3.0 installiert. Benutzt habe ich die 2.1Beta (unter Downloads zu finden).
Der Stick wurde mit NTFS fprmatiert. Die Installation kann etwas dauern.
Anschließend vom Stick booten und Windows wird installiert und eingerichtet.
 
A

Acali

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
61
Ort
Breisgau
Version
Windows 10 pro 64bit
System
Motherboard Gigabyte GA-H97-D3H Intel Core i5-4590, 8GB Crucial Ballistix Onboard Grafik
Hallo wolf66,

erst einmal vielen Dank für die schnelle Rückantwort. Also, da ich ja nur eine Professionell Version habe und mich mit einer Workaround, das anscheinend die Updates falsch interpretiert, nicht auskenne und wahrscheinlich die Fehler nicht richtig deutet, muss ich somit auf eine 2. Festplatte ausweichen. Ich habe eine 2. Platte mit 2 Partitionen in meinem Computer. Die 1. Partition (E) benutze ich um Backups mit Acronis zu machen, die 2. Partition (F) habe ich bis jetzt als Lagerplatte für div. Software und Bilder benutzt. Diese habe ich jetzt frei geschaufelt und zwar auf eine externe USB Festplatte, danach formatiert.
Jetzt könnte ich diese Partition (F) zur Windows 10 Installation benutzen oder ...? Ich habe bereits eine ISO Datei runter geladen und auf eine DVD gebrannt. Wie gehe ich jetzt weiter vor und vor allem, wie bekomme ich das mit dem Bootvorgang (Windows 7 bzw. Windows 10) hin?
Ach ja, fast vergessen, du erwähntest noch, dass nicht alle Mainboards den Bootvorgang USB 3.0 unterstützen. Ich habe eine "Gigabyte H97-D3H" als Mainboard, würde es damit, sofern ich evtl. mit einem USB 3.0 Stick, versuchen sollte.
Habe ich etwas vergessen?

Acali
 
A

Acali

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
61
Ort
Breisgau
Version
Windows 10 pro 64bit
System
Motherboard Gigabyte GA-H97-D3H Intel Core i5-4590, 8GB Crucial Ballistix Onboard Grafik
Hallo Rüdiger,

auch dir vielen Dank für diesen Tipp, aber ich hatte eher an eine Installation ausschließlich auf dem Stick gedacht, aber das klappt anscheinend nicht bzw. nicht so wie ich es angedacht hatte. Wenn es denn nicht anders geht, versuche ich es mit einer Installation auf einer 2. Festplatte. Hier fehlen mir aber noch einige Informationen.

Acali
 
wolf66

wolf66

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23.08.2014
Beiträge
1.062
Version
Windows 10 Pro / EP x64 IP
System
Testsystem HP635, 8 GB RAM, SATA-III-Kombi-Anschluss herausgelegt zum wechseln des OS
@Acali
Ich würde vorschlagen, Windows 10 auf der frei gemachten Partition zu installieren aber eben nur auf der Platte, indem dein Hauptsystem ausgehängt wird.
D.h. die Platte entweder Strom- oder Datenbasiert von Rechner trennen.
Vom Stick booten und dann wird das Windows 10 auf der verbliebenen Platte eingerichtet.
Wenn alles fertig ist dein Hauptsystem wieder anstecken und der Rechner wird dann ganz normal dein altes System booten.
Dort EasyBCD installieren und das zweite System damit dann zusätzlich einbinden.
 
A

Acali

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
61
Ort
Breisgau
Version
Windows 10 pro 64bit
System
Motherboard Gigabyte GA-H97-D3H Intel Core i5-4590, 8GB Crucial Ballistix Onboard Grafik
Hallo wolf66,
gut, das mit der abgehängten Festplatte (E:/F:) habe ich noch nicht probiert, bin etwas ins schleudern geraten. Ich versuchte einen mir bekannten Weg zu beschreiten, den auch Microsoft erläutert, hier wollte ich aber nur den vorher vorbereiteten Stick ausprobieren. Ich also den USB 2.0 (habe im Moment noch keinen USB 3.0 Stick) in eine USB Aufnahme, Stick geöffnet und aus der Setup.exe die Installation gestartet. Dann kam zuerst der Windows Button und der Hinweis, dass hier die Installation vorbereitet wird. Dann der Lizenzhinweis, danach der Hinweis, dass das System mehrfach gestartet wird, aber kein Hinweis welche Festplatte mit der Installation betraut wird. Hier habe ich abgebrochen, um mir mein System nicht zu zerschießen. Ich war es von anderen Installationen gewöhnt hier zwischen Express und Benutzerinstallation zu wählen, denn hier kommt ja der Hinweis auf welcher Platte ich installieren möchte. Kommt den dieses noch danach.
Wenn du mir natürlich noch eine Hilfestellung gibst in Bezug auf deinen o.g. Vorschlag, abhängen der Platte und EasyBCD 2.2, versuche ich es damit. Wie füge ich denn dann, gem. o.g. Vorschlag, die 2. Platte in das Programm EasyBCD ein, vermutlich über den Menüpunkt "Hinzufügen". Vielen Dank für deine Geduld.

Acali
 
wolf66

wolf66

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23.08.2014
Beiträge
1.062
Version
Windows 10 Pro / EP x64 IP
System
Testsystem HP635, 8 GB RAM, SATA-III-Kombi-Anschluss herausgelegt zum wechseln des OS
Wieso Stick geöffnet und Setup - der bootet doch von alleine wenn er richtig aufgesetzt wurde.
Bei der Installation auf den Bildschirm schauen und nach dem Lizenzhinweis kommt ein Bild mit zwei Feldern.
Einmal automatische Installation und darunter Benutzerdefinierte Installation.
Die auswählen und dann wird dir im nächsten Schritt deine Partitionierung/FP- gezeigt und da kannst du auswählen, wo es installiert werden soll.
Bist wohl zu früh raus gegangen.

FP aushängen.
Rechner ausschalten und einfach entweder das Stromkabel oder das Datenkabel deiner Systemplatte abziehen.
Vom Stick booten und nun sollte dir nur die verbliebende Platte gezeigt werden.
Installation benutzerdefiniert durch laufen lassen bis das System vollständig installiert ist.
Dann deine Systemplatte wieder anschließen und es bootet erst mal dein altes System.
Dort EasyBCD installieren und starten.
Das sucht automatisch nach installierten Systemen und listet sie auf.
Windows 7 wird als solches gleich erkannt und dein Windows 10 erscheint als Technical Preview Version.
Nun kann es sein, dass Windows 7 dem neu installierten system nicht gleich einen LW-Buchstaben zuweist - ist aber selten.
Dann einen zuteilen und diesen dann benutzen wenn du "Neuen Eintrag zufügen" aufrufst.
Unter Name dann Windows 10 10041 eintragen oder beliebige Bezeichnung.
Unter "Start-Menü bearbeiten" kann dann das zuerst starten System per Haken als aktiv gesetzt werden.

Du kannst auch deine Systemplatte dran lassen.
Dein Windowssystem wird nicht beschädigt oder überschrieben, wenn du die Installation auf dem von dir gewollten Partitionsplatz durchführst.
Die beiden Systeme verstehen sich und Windows 10 bindet Windows 7 in das neue Bootmenü ein.
Brauchst dir am Anfang erst mal keinen Kopf machen, denn das zuletzt installierte System steht immer an erste Stelle (auch wenn der Name vielleicht nicht passen sollte) auf dem dann erscheinenden blauen Bootbildschirm und bootet solange auch davon bis du selbst Änderungen vor nimmst..
Wenn es fertig ist kannst du auch unter Windows 10 EsyBCD installieren und es zeigt dir dann deine zwei Systeme - aber dann in einem schwarzen Bootbildschirm mit den Einträgen.
Einer zusätzliche Installation von Easy auch im Windows 7 System ist keine Problem.
Änderungen in Bezeichnung usw. auf einem System wirkt sich auch auf das andere in der Anzeige in Easy aus.
 
A

Acali

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
61
Ort
Breisgau
Version
Windows 10 pro 64bit
System
Motherboard Gigabyte GA-H97-D3H Intel Core i5-4590, 8GB Crucial Ballistix Onboard Grafik
Hallo wolf66,
wie kann sich ein Mensch so blöd anstellen, einen Computer konnte er zusammen bauen, aber die Installation bekommt er nicht hin. Habe alles genau so installieren wollen, wie du ausgeführt (Prozedere 1) hattest. Aber anscheinend habe ich hier doch einen Fehler gemacht, denn dann wurde ich durch eine Fehlermeldung aus gebremst. (siehe JPG Dateien) Danach habe ich die Installation beendet und wollte mit der abgehängten Platte wieder in mein System, aber ohne Erfolg. Auch ein Versuch, mein System mit der Windows Installations DVD zu reparieren wurde nicht genehmigt. Danach versuchte ich das System über Acronis 2014 wieder zu erneuern, verlief ohne Erfolg. Erst als ich die 2. Platte wieder an hängte, kam ich wieder in meine System. Was mache ich falsch?

Acali
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
W

Wolf47

Hallo Alcali,
ich habe zum ausprobieren Windows 10 in einer Virtualbox installiert. Zum Testen reichen 30 GB völlig aus. Das hat den Vorteil, dass ich aus dem bestehenden Betriebssystem (bei mir Win 7 und Ubuntu 13.04) Windows 10 starten und testen kann. Probleme wie Bootreihenfolge usw. spielen dabei keine Rolle. Inzwischen funktioniert auch die Guest-erweiterung unter Win 10, so dass USB-Sticks usw. angeschlossen werden können. Bei Nichtgefallen einfach in der Virtualbox die Win10 - Datei löschen und fertig. Natürlich läuft Win 10 in der Virtualbox etwas langsamer, aber damit kann man zum Testen ja leben.
Viel Erfolg
Wolfgang
 
wolf66

wolf66

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23.08.2014
Beiträge
1.062
Version
Windows 10 Pro / EP x64 IP
System
Testsystem HP635, 8 GB RAM, SATA-III-Kombi-Anschluss herausgelegt zum wechseln des OS
@Acali
Das ist klar, dass du die zweite Platte brauchst um dein System zu starten, denn da ist bei der Erstinstallation von Windows 7 irgend etwas durcheinander gelaufen.
Normalerweise müsste "C" das System und Aktiv sein.
Stell mal das komplette Bild der Datenträgerverwaltung ein.

Markieren einer Partition als aktiv

Bootloader reparieren
und da auch weiter unten - Die Reparaturoptionen in der Anwendung:
und weiter steht auch da eine Anleitung für Diskpart.

Nach den Bildern kannst du aber Laufwerk 0 Partition 2 (F beim Windows 7 Start) für Windows 10 nehmen und ist so wohl auch von dir vorgesehen.
 
A

Acali

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
61
Ort
Breisgau
Version
Windows 10 pro 64bit
System
Motherboard Gigabyte GA-H97-D3H Intel Core i5-4590, 8GB Crucial Ballistix Onboard Grafik
Hallo wolf66,

nicht nur bei der Installation ist hier etwas durcheinander geraten. Ich habe einmal deinen Link "Markieren einer Partition als aktiv" ausprobiert, hier ist aber nur die Möglichkeit, dass man die Partition auf "aktivieren" stellen kann, anders herum ist nicht möglich. Kann man evtl. hier Abhilfe schaffen? Anbei JPG Datei.

Acali
 

Anhänge

wolf66

wolf66

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23.08.2014
Beiträge
1.062
Version
Windows 10 Pro / EP x64 IP
System
Testsystem HP635, 8 GB RAM, SATA-III-Kombi-Anschluss herausgelegt zum wechseln des OS
Irgendwie verstehe ich das nicht.
Deine Platte 2 ist "aktiv" gesetzt - aus welchem Grund.
Hast du da mal die Platte 1 nach Platte 2 geklont aber eben nur die Installationspartition ?
Die Sicherung von Platte 1 oder von Daten davon in "D" auf einer gleichen physikalischen Platte macht keinen Sinn, denn wenn sich die Platte mal verabschieden sollte ist auch das weg.
Immer ein anderes physikalisches Medium nutzen.

In dem Link zu PC-Experience (PC-Experience Windows 7, Tipps und Tricks : | Windows 7: Bootloader reparieren) wird doch sehr gut beschrieben wie man ein irgendwie nicht mehr startendes aber sonst weiter sauber bestehendes Windows 7 System wieder auf die Beine bringt.
Dazu die Platte 2 entfernen, weil sonst die Bootsequenz dort wieder abgelegt wird bzw. als vorhanden erkannt wird.

anders herum ist nicht möglich
"activ" mit diskpart wieder entfernen
Partition versehentlich aktiv markiert - Jörg Dähler

Dabei aber genau hinschauen, weil die Befehle ohne Rückfrage sofort ausgeführt werden.
Da gibt es keinen "doppelten Boden" und was weg ist ist weg.
Damit meine ich Lösch- oder Formatierungsoperationen.
"activ" kann mit dem erneuten setzen wieder rückgängig gemacht werden.
 
A

Acali

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
61
Ort
Breisgau
Version
Windows 10 pro 64bit
System
Motherboard Gigabyte GA-H97-D3H Intel Core i5-4590, 8GB Crucial Ballistix Onboard Grafik
Hallo wolf66,

das verstehe ich ja auch nicht, dass Platte 2 auf "aktiv" gesetzt ist, zumindest wissentlich habe ich dar nichts gemacht. Jetzt komme ich noch nicht einmal in diskpart rein, meine USB Maus will nicht mehr auf der DOS Ebene. Ich habe nur einen PS2 Anschluss und hier hängt meine Tastatur dran. Wenn es jetzt kein probates Mittel gibt, also Maus bzw. anders in diskpart zu kommen, werde ich die 2 Festplatten neu einrichten, formatieren, partitionieren und Windows neu installieren. Wie mache ich das richtig? Warum klappt die Maus nicht mehr, früher war das kein Problem. Habe eine HID USB Maus und eine MX518 von Logitech. (die habe ich aber schon deinstalliert) Ich bin etwas genervt. Gerade habe ich noch einmal versucht DOS zu laden, es würde über "Start, alle Programme, Zubehör, Eingabeaufforderung" klappen, hier klappt auch meine Maus und ich würde über cd.. in diskpart reinkommen. Wäre das ein Ausweg um das Aktiv zu deaktivieren?

Acali
 
Zuletzt bearbeitet:
wolf66

wolf66

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23.08.2014
Beiträge
1.062
Version
Windows 10 Pro / EP x64 IP
System
Testsystem HP635, 8 GB RAM, SATA-III-Kombi-Anschluss herausgelegt zum wechseln des OS
Wieso über cd usw.
Wenn mit der Win7 DVD gebootet wird und man dort die Reparaturoptionen aufruft immer weiter öffnen bis man bei der Eingabeaufforderung ist.
Using DiskPart on the Windows 7 DVD
In der Eingabeaufforderung dann "diskpart" eingeben und die richtige Disk / Partition auswählen und dann aktiv entfernen wie in den Vorlinks beschrieben.
In Diskpart brauche ich eigentlich keine Maus - das geht alles mit der Tastatur.
In Diskpart wird dir nur die Größe des Datenträgers angezeigt und da sie bei dir unterschiedlich groß sind dürfte das kein Problem sein auch die richtige für Aktionen aus zuwählen.
Wenn das "activ-flag" weg ist die Platte vom System trennen, damit die Bootinfos auch auf die richtige Platte geschrieben werden.
Die erste Platte ist ja schon "Aktiv" nur der Bootsektor liegt wohl falsch und den kannst du dann auch gleich in der Eingabeaufforderung reparieren, indem nur "Diskpart mit "exit" beendet wird.
Dort dann
bootrec /fixmbr - enter
bootrec /fixboot - enter
bootrec /rebuildbcd - enter

Da sollte dann auch - wurde erfolgreich - o.ä erscheinen.

Neuaufsetzen wäre die letzte Möglichkeit.
Dann aber vorher wichtige oder benötigte Daten vom System sichern und alles komplett neu formatieren und dann installieren.
Die Installationspartition mit ca 80 GB einrichten und das da nn als Installationsort wählen.
Wen vorformatiert wurde wird die 100 MB-Bootpartition nicht erstellt sondern alle Bootinfos usw. liegen mit in der Systempartition.
Die weiteren Partitionen/Einstellungen können dann nach der fertigen Installation ausgeführt werden.

Dann noch ein paar Links, um das System doch wieder so zum laufen zu bringen.
In Ruhe die Links durchlesen und dann handeln.

Windows 7 Systemreparaturdatenträger 64 Bit
Windows 7 Systemreparaturdatenträger 32 Bit
Systemreparaturdatenträger (Windows 7, 32 Bit)
Systemreparaturdatenträger (Windows 7, 64 Bit)
Reparatur-Möglichkeiten bei Boot-Problemen
USB-Stick mit Windows 7 Systemreparaturdatenträger einrichten
Windows 7 reparieren
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Acali

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
61
Ort
Breisgau
Version
Windows 10 pro 64bit
System
Motherboard Gigabyte GA-H97-D3H Intel Core i5-4590, 8GB Crucial Ballistix Onboard Grafik
Hallo wolf66,

auch die Tastatur funktioniert nicht, ich komme in der Windows 7 DVD mit der Tastatur und Maus nicht weiter. Hier komme ich nur noch mit abschalten aus dieser Installations-Funktion. Aber warum klappt die Maus im Menü "Eingabenaufforderung" und woanders nicht? Könnte ich nicht damit in in die DOS Ebene diskpart kommen?

Acali
 
wolf66

wolf66

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23.08.2014
Beiträge
1.062
Version
Windows 10 Pro / EP x64 IP
System
Testsystem HP635, 8 GB RAM, SATA-III-Kombi-Anschluss herausgelegt zum wechseln des OS
Diskpart muss mit Adminrechten laufen.
Warum nun Tastatur und Maus nicht arbeiten - kann ich im Moment nicht erklären.
Hast du USB-Komponenten von Maus und Tastatur - notfalls im Bios erst USB aktivieren.
 
A

Acali

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
61
Ort
Breisgau
Version
Windows 10 pro 64bit
System
Motherboard Gigabyte GA-H97-D3H Intel Core i5-4590, 8GB Crucial Ballistix Onboard Grafik
Hallo wolf66,
ich habe wieder alles (?) unter Kontrolle. System läuft wieder. Auch die Tastatur und die Maus funktioniert wieder. Ich habe es über die Funktion WinRE hin bekommen. Bei Gelegenheit versuche ich mit Windows 10 wieder mein Glück. Vielen herzlichen Dank für deine viele Mühe.

Viele Grüße
Acali
 
wolf66

wolf66

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23.08.2014
Beiträge
1.062
Version
Windows 10 Pro / EP x64 IP
System
Testsystem HP635, 8 GB RAM, SATA-III-Kombi-Anschluss herausgelegt zum wechseln des OS
versuche ich mit Windows 10 wieder mein Glück.
Viele Grüße
Acali
Dann aber mit ausgehängter Systemplatte (Windows 7 x64) um nicht den Bootsektor auf der falschen Partition ein zu richten.
Das gemeinsame arbeiten der Systeme kann hinterher immer noch eingerichtet werden.

Bist du hinter die Ursache des versagens von Tastatur und Maus gekommen.

Die Treiber von Maus und Tastatur müssen nicht deinstalliert werden.
Es können problemlos mehrere Tastaturen und Mäuse parallel laufen.
 
A

Acali

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
61
Ort
Breisgau
Version
Windows 10 pro 64bit
System
Motherboard Gigabyte GA-H97-D3H Intel Core i5-4590, 8GB Crucial Ballistix Onboard Grafik
Hallo wolf66,
die Ursache habe ich noch nicht genau untersuchen können. Ich weiß bloß , dass, nach dem ich mit diskpart gearbeitet hatte, und in den BIOS die Einstellungen für die Bootsequenz, geringfügig verändert hatte, plötzlich die Tastatur und Maus wieder funktionierte. Aber so ist das mit der Technik.
Spielt es denn eine Rolle bei der Installation von Windows 10 auf die 2. Festplatte (1. Festplatte ist abgehängt) auf welche Partition (1. Partition (E) hat 80GB und die 2. Partition (F) hat den Rest einer 500 GB HDD, also ca. 420 GB. Wenn es eine Rolle spielt, würde ich den jetzigen Inhalt ca. 70 GB (Acronis Backups) auf die Partition (F) kopieren und die Partition (E) formatieren und für Windows 10 reservieren.

Acali
 
Thema:

Windows 10 auf einem USB 3.0 Stick installieren

Sucheingaben

Windows 10 von USB Stick installieren

,

windows 10 auf usb 3.0 stick installieren

,

windows 10 usb 3.0 boot

,
windows 10 usb 3.0 installation
, windows 10 installation USB 3 Unterstützung , win 10 mit usb3.0 installieren, usb stick 3.0 für windows 10, win10 von usb 2 oder 3 installieren, win 10 install usb3, windows 10 usb 3.0 stick, windows 10 auf usb3 stick, windows 10 installation mit usb 3.0 stick, windows 10 fertig auf usb stick installieren , win 10 Installation usb stick 2.0 oder 3.0

Windows 10 auf einem USB 3.0 Stick installieren - Ähnliche Themen

  • Windows 10 Desktop funktioniert nicht! Bitte um Hilfe!!!

    Windows 10 Desktop funktioniert nicht! Bitte um Hilfe!!!: Hallo liebe Community, ich mussten meinen PC gerade wegen eines Programmes, welches nicht für Windows 10 bestimmt war neu aufsetzen. Alles weiter...
  • Systemstart unter Windows 10 dauert gelegentlich sehr lange

    Systemstart unter Windows 10 dauert gelegentlich sehr lange: Der Systemstart dauert bei mir normal ca. 20 Sekunden. Mein System ( Version 1909 ) befindet sich auf einer SSD. Alle paar Tage allerdings dauert...
  • Kann man mit Windows Mail seine Mails vom EMail-Server auf seine lokale Platte runterladen.

    Kann man mit Windows Mail seine Mails vom EMail-Server auf seine lokale Platte runterladen.: Ich habe eine lizensierte Office 2007 Version unter Win10 installiert. U. A. auch Outlook 2007. Leider kann ich mit Outlook 2007 keine Verbindung...
  • windows hello erkennt fingerabdruck nicht mehr

    windows hello erkennt fingerabdruck nicht mehr: Hallo, habe ein neues Laptop von Lenovo mit Windows, bei der Ersteinrichtung auch meinen Fingerabdruck gescannt und als Anmeldeoption hinterlegt...
  • Windows 10 Aktivierungsserver nicht verfügbar?

    Windows 10 Aktivierungsserver nicht verfügbar?: Ich habe letztens mein Motherboard gewechselt und konnte meine digitale Lizenz nicht aktivieren. Daraufhin hatte ich auch zurückgewechselt und es...
  • Ähnliche Themen

    Oben