Windows-10 arbeitet dauernd

Diskutiere Windows-10 arbeitet dauernd im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo, ich habe Windows-10 auf neustem Update-Stand auf einem All-In-One-Rechner von hp. PROBLEM: Der Lüfter fährt im scheinbaren Stillstand...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
H

HubSche

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
28.12.2021
Beiträge
6
Hallo, ich habe Windows-10 auf neustem Update-Stand auf einem All-In-One-Rechner von hp.
PROBLEM: Der Lüfter fährt im scheinbaren Stillstand dauernd hoch, weil offenbar im Hinterund irgendetwas läuft. HP behauptet natürlich, das sei Windows, das im Hintergund arbeite und bei einem solchen Rechner seien die Bauteile nahe beieinander und würden Wärme produzieren. Das ist unglaubwürdig weil ein fast identisches Notebook diese Eigenschaft nicht hat.
Sobald ich den Task-Manager starte, geht der Lüfter zurück; offenbar bewirkt dies bereits, dass etwas gestoppt wird.
Soweit so gut, nur schaltet sich Task-Manager nach kurzer Zeit wieder selbst ab und muss neu gestartet werden.
FRAGE: Gibt es eine Möglichkeit, den Task-Manager von Windows dauerhaft zu installieren? In Autostart kann man ihn nicht eintragen.
 
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
6.801
Version
Verschiedene WIN 10 und WIN 11
Versuch es mal mit
Code:
%comspec% /c start /min taskmgr.exe
in einer Command-Shell.
Das startet den Taskmanager minimiert, er liegt also nur in der Taskleiste.
Das löst aber nicht das eigentliche Problem, danach sollte man schon suchen.
 
jsigi

jsigi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
07.06.2015
Beiträge
1.816
Ort
Mannheim
Version
Windows 10 Pro 64 Bit immer aktuell
System
ASUS Z97-C, i7-4790, Nvidia GTX750 TI, SSD Samsung 850 EVO, Soundblaster Z
Wie alt ist Deine Windowsinstallation?
Bei einem neuen Windows läuft im Hintergrund die Indizierung aller Dateien.
Sobald der Rechner benutzt wird, wird diese unterbrochen.
Lass den Rechner mal über Nacht laufen, dann sollte diese abgeschlossen sein.
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
10.021
Version
.............Win 11 Pro 64 bit Build 22000.675
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Das klingt, als ob Win ständig Wartungsarbeiten ausführt oder der Defender das System scannt, wenn das System im Idle ist. Wenn Du den Taskmanager anmachst, wird halt der Idle-Zustand beendet.
 
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
6.801
Version
Verschiedene WIN 10 und WIN 11
Das sehe ich auch so, deshalb würde ich ja gerne die genaue Ursache herausfinden.
Den Taskmanager laufen zu lassen ist ja nur eine Lösung der Kategorie quick and dirty.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.670
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Kleiner Tipp: Den Defender mal einen kompletten Virenscan durchführen lassen, bis der wirklich zum Abschluss kommt.
Denn meist liegts einfach daran, dass der Defender keinen seiner Scans abschliessen kann, weil der Rechner täglich nicht lange genug im Einsatz ist. Dann startet der Defender aber seine Scans immer wieder von neuem. Ein einmal bis zum Ende durchgeführter Defender Scan hilft dem dann meist längere Zeit ab - bis es wieder anfängt und mit einem vollständigen Scan auch wieder eingefangen werden kann.
 
Eisbär

Eisbär

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.04.2018
Beiträge
252
Ort
Ostseeanrainer
Version
Zurück auf Windows 10 Version 21H2 (Build 19044.1586)
System
ASUS PRIME Z370-P, Intel Core i7-8700 SixCore, 32 GB DDR4 G.Skill Aegis 3000 MH, GeForce GTX 1050 Ti
Wenn es nicht der Defender ist, kann auch die Index-Erstellung eine Plage sein.
Bei mir ist die Windows Suche deaktiviert, unter Diensten "Windows Search" auf deaktiviert gestellt.
Meine Suche mache ich mit Everything, schnell und ohne ständiges Röteln irgendeines "Wichtigtuers".

Wenn der PC länger nicht an war, nerven auch die ständigen, automatischen Windows Updates, die man beim Abschalten des PC wieder abwürgt und beim neuen Start wieder von vorn beginnen. Die sollte man auch vollständig installieren lassen.
 
H

HubSche

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
28.12.2021
Beiträge
6
Versuch es mal mit
Code:
%comspec% /c start /min taskmgr.exe
in einer Command-Shell.
Das startet den Taskmanager minimiert, er liegt also nur in der Taskleiste.
Das löst aber nicht das eigentliche Problem, danach sollte man schon suchen.
Danke, aber den Task-Manager habe ich schon lange in der Taskleiste. Das Problem ist, dass er sich slbst nach kurzer Zeit abschaltet. Am eigentlichen Problem suche ich schon lange, erfolglos.
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
10.021
Version
.............Win 11 Pro 64 bit Build 22000.675
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Und hast Du inzwischen einen vollständigen Scan mit dem Defender gemacht? Warum muss man das nachfragen und warum gehst Du auf den entsprechenden Post nicht ein?
 
H

HubSche

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
28.12.2021
Beiträge
6
Danke an alle für die vielen Tipps.
Den Task-Manager habe ich schon lange in der Taskleiste. Das Problem ist, dass er sich selbst nach kurzer Zeit abschaltet. Am eigentlichen Problem suche ich schon lange, erfolglos. Ein Problem ist die enge Bauweise eines All-In-One-PC und der kleine hochtourige Lüfter, in Verbindung mit minimalen Lüftungsschlitzen. Wäre der PC nicht mehr in Garantie, würde ich ihn auseinandernehmen und hinten 2 grosse langsamlaufende und leise Lüfter anbauen.
Die Windows-Installation ist schon lange her und Win-10 ist auf aktuellem Stand.
Den Computer lasse ich abends normalerweise bis zu 6 h laufen; den Defender habe ich auch schon einen kompletten Scan durchlaufen lassen.
Den automatischen Windows-Update führe ich nur hin und wieder durch, sonst ist er durch das Programm WUB blockiert (sonst ~jede Woche Update!).
Ich befasse mich mit dem Gedanken, versuchsweise (nach einem Disk-Mirroring) auf Windows-11 umzustellen oder einen Big-Tower PC mit leisen zu kaufen oder (wie früher selbst zu assemblieren) und ihn unter das Pult zu stellen. Vor dem Kauf dieses HP hatte ich es so.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Und hast Du inzwischen einen vollständigen Scan mit dem Defender gemacht? Warum muss man das nachfragen und warum gehst Du auf den entsprechenden Post nicht ein?
Hab erst gestern spaät die Nachricht einer Antwort erhalten und eben allen geantwortet.-
Danke an alle für die vielen Tipps.
Den Task-Manager habe ich schon lange in der Taskleiste. Das Problem ist, dass er sich selbst nach kurzer Zeit abschaltet. Am eigentlichen Problem suche ich schon lange, erfolglos. Ein Problem ist die enge Bauweise eines All-In-One-PC und der kleine hochtourige Lüfter, in Verbindung mit minimalen Lüftungsschlitzen. Wäre der PC nicht mehr in Garantie, würde ich ihn auseinandernehmen und hinten 2 grosse langsamlaufende und leise Lüfter anbauen.
Die Windows-Installation ist schon lange her und Win-10 ist auf aktuellem Stand.
Den Computer lasse ich abends normalerweise bis zu 6 h laufen; den Defender habe ich auch schon einen kompletten Scan durchlaufen lassen.
Den automatischen Windows-Update führe ich nur hin und wieder durch, sonst ist er durch das Programm WUB blockiert (sonst ~jede Woche Update!).
Ich befasse mich mit dem Gedanken, versuchsweise (nach einem Disk-Mirroring) auf Windows-11 umzustellen oder einen Big-Tower PC mit leisen zu kaufen oder (wie früher selbst zu assemblieren) und ihn unter das Pult zu stellen. Vor dem Kauf dieses HP hatte ich es so.
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
10.021
Version
.............Win 11 Pro 64 bit Build 22000.675
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Den Computer lasse ich abends normalerweise bis zu 6 h laufen; den Defender habe ich auch schon einen kompletten Scan durchlaufen lassen.
Den automatischen Windows-Update führe ich nur hin und wieder durch, sonst ist er durch das Programm WUB blockiert (sonst ~jede Woche Update!).
Danke dafür, dass Du etwas ausführlicher geantwortet hast. Automatische Updates solltest Du nicht blockieren. Damit kommen auch Service Stack Updates mit, welche das System weiter stabilisieren und Vorraussetzungen für weitere Updates sind. Wenn Du auf Win 11 umstellst und da die gleichen Fallstricke implementierst und aus Win 10 mitschleppst, nützt Dir das nichts für die Zukunft.

Ich empfehle Dir dringend, Updaterichtlinien nur innerhalb der Systemmöglichkeiten zu konfigurieren. Ich habe es so und komme damit bestens zurecht

00 00 01.jpg
 
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
6.801
Version
Verschiedene WIN 10 und WIN 11
(sonst ~jede Woche Update!).
Nein, einmal im Monat, dazu kommen Updates für den Defender.
Warum der Taskmanager sich abschalten soll, erschließt sich mir nicht.
Wenn ich den starte, dann läuft er.
Zu WUB sage ich lieber nichts mehr...
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
10.021
Version
.............Win 11 Pro 64 bit Build 22000.675
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Das kommt noch an einem Fehler hinzu. Startet man den Taskmanager, beendet er sich normalerweise nur, wenn der Nutzer ihn schließt. Wenn ich die ganzen Probleme zusammenfasse, bin ich immer gerne geneigt zu empfehlen, eine Neuinstallation zu machen und das System innerhalb seiner Parameter zu nutzen.
 
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
6.801
Version
Verschiedene WIN 10 und WIN 11
@runit
Du bringst es auf den Punkt!
 
H

HubSche

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
28.12.2021
Beiträge
6
Zu WUB sage ich lieber nichts mehr...
Warum? ich finde WUB praktisch. Weshalb (wurde mir in diesem Forum empfohlen)? Vor dem automatischen Update von Windows erstelle ich ein Backup (bzw. ein Mirroring der SSD auf eine externe). Sollte der Update nicht funktionieren, hat man damit die Möglichkeit, die vorherige lauffähige Installation zu benutzen. Wer oder was den Task-Manager automatisch abschaltet, das war ja die Frage, ich finde es nicht heraus.
 
Ulrich

Ulrich

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
3.504
Version
Professional x64 Version 21H2
In einer korrekt installierten und korrekt funktionierenden Win10 Installation schaltet sich der Task Manager nicht von alleine ab. Der Task Manager ist kein externes Programm, sondern Systembestandteil.
Logische Konsequenz: Das System wurde verändert oder es wurde ein Programm / Programme installiert, die ins System eingreifen und dieses Phänomen verursachen.
 
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
6.801
Version
Verschiedene WIN 10 und WIN 11
Warum? ich finde WUB praktisch. Weshalb (wurde mir in diesem Forum empfohlen)?
Aber sicher doch. Dabei seit 23.12.2021, derzeit 4 Beiträge und Dir wurde WUB hier empfohlen?
Ändert aber nichts daran, dass Dein System irgendwie vergurkt wurde.
 
H

HubSche

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
28.12.2021
Beiträge
6
Aber sicher doch. Dabei seit 23.12.2021, derzeit 4 Beiträge und Dir wurde WUB hier empfohlen?
Ändert aber nichts daran, dass Dein System irgendwie vergurkt wurde.
Debei seit Anfangs 2021, lange nicht mehr in diesem Forum und mustte mich aus unerfindlichen Gründen neu anmelden, wenn Das so eine Rolle spielt. WUB 14. ‎Juli ‎2021 installiert.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

In einer korrekt installierten und korrekt funktionierenden Win10 Installation schaltet sich der Task Manager nicht von alleine ab. Der Task Manager ist kein externes Programm, sondern Systembestandteil.
Logische Konsequenz: Das System wurde verändert oder es wurde ein Programm / Programme installiert, die ins System eingreifen und dieses Phänomen verursachen.
Im Taskmanager sind alle laufenden Task sichtbar. Es passiert auch dann, wenn ich den LAN-Stecker ziehe, WLAN abschalte und alle nicht unbedingt erforderlichen Tasks im Tskmgr beende. Und es ist erst seit kurzem so, seit die 1TB SSD zu mehr als 33% voll ist. Möglichwersweis ist dort ein Zusammenhang.
 
H

HubSche

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
28.12.2021
Beiträge
6
Neuinstallation zu machen und das System innerhalb seiner Parameter zu nutzen.
Bevor ich überhaupt daran denke, werde ich alles versuchen, um die Ursache zu finden. Gestern habe ich ein Komplett-Backup erstellt. Heute lief der PC den gesamten Nachmittag bis 23:00 Uhr und der Lüfter blieb auf niegrigster Drehzahl, obwohl mehrere Tasks liefen und ich mehrere Internetseiten offen hatte. Und es passierte nichts.
Meine Kontroll-Monitore überwachen dauernd die Temperaturen. Vor 2 Tagen lief derselbe PC ohne dass viel lief, Win-Update war abgeschaltet und der Lüfter lief auf fast Volldampf und machte Lärm (Musik hören unmöglich). Dabei war keine einzige Temperatur höher als die Mitte zwischen min und max.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

korrekt installierten und korrekt funktionierenden Win10 Installation
Windows 10 war vom Hersteller vor-installiert und ich habe rein gar nichts daran geändert. Zum Testen habe meine SSD auf eine externe gespiegelt, die Ursprungs-Installation (befindet sich in einer reaktivierbaren kleinen Partition) und damit die Versuche wiederholt. Rsultat: Lüfter läuft dauernd zwichen 50-80% seiner Drehzahl.
Und heute 10 Stunden keine Probleme mit zurück gespiegelter Vollinstallation mit allen Programmen.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Aber sicher doch. Dabei seit 23.12.2021, derzeit 4 Beiträge und Dir wurde WUB hier empfohlen
1. SORRY SORRY! Es gibt 2 fast gleichnamige Foren. Das andere heisst Windows-10-Forum und dort bin ich seit längerer Zeit Mitglied. Aber win-10-forum.de ist bei mir auch in den Lesezeichen gespeichert und deshalb die Verwechslung.
2. WUB habe ich eben genau deshalb eingesetzt, um das Lüfter-Problem eingrenzen zu können. Im gleichen Zug habe ich berschiedene nicht unbedingt erforderliche Programme, die auf Internet zugreifen können, temporär gelöscht.
3. Ich benutze PC's seit 1982 professionell (in meiner ehemaligen Firma). Ich begann sofort mit programmieren, zuerst Basic, dann Pascal, später C++ und Assambler.
1986 verkaufte ich diese Firma und machte mich erneut selbstständig als Progammierer; ich schrieb zuert CAD-Applikationen, war RAD von Autodesk und war wegen Präzisionsanforderungen füre CAD-CAM-Lösungen gezwungen, eine eigenständige Software zu entwickeln. Aus altersgründen habe ich vor Jahren aus dem Berufsleben zurückgezogen und der hier reklamierte PC ist der erste, den ich fertig gekauft hatte. Und wahrscheinlich der letzte, ich bin bereits ab bestellen der Einzelkomponenten für einen Tower nach meinem Bedarf. Zuvor hatte ich mehre Dutzend leistungsfähigere Computer für meine CAD-CAM Kundschaft und für Ärzte assembliert und wegen Überlastung später den Hardware-Sektor aufgegeben.
Dabei hatte ich jede Windows-Version mitgemacht, manchmal bevor sie auf dem Markt war. Der beste Release war in meinen Augen bisher nicht Win-10, sonder Vista Prof. mit entsprechender Hardware.
4. Ich finde es total daneben, wenn hier ein 'Super-Moderator' schreibt, 'erst 4 Beiträge'. Gerade wenn ein Anfänger in diesem Forum ein Problem hat, erwartet er fundierte Tipps und besucht dieses Forum kaum mehr, wenn er abgekanzelt wurde.

An Wolf.J
Warum der Taskmanager sich abschalten soll, erschließt sich mir nicht.
Mir auch noch nicht ganz, aber ein bestimmter Verdacht wird momentan ausgetestet.

Alles Gute ihr Super-Moderatoren. Ich belästige Euch nicht mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:
Robbie

Robbie

Co-Admin
Dabei seit
16.08.2015
Beiträge
2.209
Ich mach hier dann mal zu. Der Herr hat ja so viel Ahnung, dass er unsere Hilfe ja nun doch nicht benötigt, auch wenn seine Beiträge zum Teil sehr widersprüchlich sind.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Windows-10 arbeitet dauernd

Windows-10 arbeitet dauernd - Ähnliche Themen

Windows 10 Funktionsupdate schlägt ohne angezeigte Begründung fehl: Hi. Ich hatte mich vorgestern schon mal beim Hotline-Chat gemeldet, weil Windows 10 das angekündigte "Funktionsupdate" nicht installieren kann...
Windows 10 Funktionsupdate schlägt ohne angezeigte Begründung fehl: Hi. Ich hatte mich vorgestern schon mal beim Hotline-Chat gemeldet, weil Windows 10 das angekündigte "Funktionsupdate" nicht installieren kann...
Oben