Windows 10 April 2018 Update - Nutzer berichten von Problemen mit Google Chrome und selbst dem Office-Paket - UPDATE

Diskutiere Windows 10 April 2018 Update - Nutzer berichten von Problemen mit Google Chrome und selbst dem Office-Paket - UPDATE im Windows 10 News Forum im Bereich Windows 10 Foren; Obwohl Microsoft das April-Update aufgrund von diversen Fehlern zurückgestellt und verschoben hat, ist dieses nun für die ersten Nutzer abseits...
Obwohl Microsoft das April-Update aufgrund von diversen Fehlern zurückgestellt und verschoben hat, ist dieses nun für die ersten Nutzer abseits des Insider-Programms ganz regulär seit dem 30. April verfügbar. Komplett ohne Fehler scheint die Build 17134.1 alias Version 1803 allerdings immer noch nicht zu sein, da immer mehr Nutzer von Problemen in Verbindung mit Googles Browser Chrome oder selbst dem eigenen Office-Paket berichten. Unklar ist allerdings, ob die Ursache in nicht kompatibler Software oder in Windows 10 selbst zu suchen sein muss





UPDATE vom 04.05.2018 - 10:07 Uhr

Das Problem, dass es unter Verwendung des Chrome-Browsers zum "Einfrieren" des Systems kommen kann, hat Microsoft im MS Anwers Forum bereits bestätigt und je nach Rechner-System verschiedene Workarounds vorgestellt. So sollten Nutzer eines Notebooks einmal ihren Monitor-Deckel schließen und wieder öffnen, Nutzer von Tablets die Lauter- und Leiser-Taste drei Mal gleichzeitig betätigen und Nutzer eines Desktop-PCs die Tastenkombination "Windows + Ctrl (Strg) + Shift - B" bestätigen.

Auch wenn der angebotene Workaround eine nervige und somit keine Dauerhafte Lösung darstellt, möchte Microsoft den Fehler bereits lokalisiert haben und diesen mit dem ersten kumulativen Patch für das April 2018 Update beheben, der am kommenden Dienstag, den 8. Mai veröffentlicht werden wird.


Original-Artikel vom 03.05.2018 - 13:20 Uhr

Die neue und somit aktuellste Windows 10 Version 1803, welche mit der Build 17134.1 auch als "Windows April 2018 Update" bezeichnet wird, scheint trotz vorheriger Zurückstellung der fehlerhaften Build 17133 leider immer noch nicht dort angekommen zu sein, wo sie die Nutzer am liebsten hätten. Aktuell häufen sich die Meldungen über Inkompatibilitäten zu Programmen und Anwendungen, die unter der vorherigen Version 1709 noch absolut fehlerfrei funktioniert haben.

So lassen sich unter anderem im Reddit-Forum Berichte finden, dass Googles Browser Chrome nach der erfolgreichen Installation des Windows 10 April Updates sporadisch einfriert, Windows 10 weder auf Tasten- noch Mausbefehle reagiert. Selbst die in vielen Fällen oft funktionierende Tasten-Kombination "Strg + Alt + Entf" soll keinerlei Wirkung zeigen. Einige Nutzer konnten ihren PC wiederum nur zum normalen arbeiten überreden, indem sie einen Reset durchgeführt haben, was beim Desktop-PC in der Regel über den Reset-Button, beim Notebook durch halten des Power-Schalters oder Schließen des Bildschirmdeckels umzusetzen gewesen ist.

Obwohl man davon ausgeht, dass diese Probleme ausschließlich auf Software von Drittanbietern zurückzuführen ist, haben sich auch bei uns im Forum Nutzer zu Wort gemeldet, die ihr Office-Paket, ganz speziell das Kalkulationsprogramm Excel nicht mehr verwenden können. Da ich zumindest in diesem Fall selbst zu den Betroffenen Nutzern gehöre, sind die Informationen aus erster Hand. Da auch eine Neuinstallation der entsprechenden Anwendungen keine Abhilfe bringt, scheint es aktuell noch keine allgemeine Lösung für dieses oder auch oben genanntes Problem zu geben. Sobald Microsoft oder auch Google entsprechend Patches zur Verfügung stellt, werden wir diesen Artikel entsprechend erweitern.

Meinung des Autors: Microsoft setzt sich selbst unter enormen Druck, zwei Mal jährlich ein größeres Feature-Update zur Verfügung zu stellen. Ich verstehe einfach nicht, warum man sich nicht ein inhaltliches Ziel für ein solches Feature-Update setzt und dieses erst heraus bringt, wenn alles reibungslos funktioniert. Und wenn es dann eben nur ein einziges Feature-Update pro Jahr geben sollte, ist das auch okay. Zumindest ist das der Tenor, den ich aus so vielen Foren wie auch dem Unsrigen heraus lese, die sich mit Windows 10 beschäftigen. Wie seht ihr das Ganze?
 
M

meihan

Neuer Benutzer
Dabei seit
21.08.2015
Beiträge
11
Version
windows 10 pro
Im Prinzip richtig: liebre 1x im Jahr und dann ohne Probleme. Allerdings funktionieren bei mir Chrome und Exel (Office 365 Abo) bis jetzt problemlos (liegt vielleicht an manchen Add on's)
 
areiland

areiland

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.670
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
@meihan
Es geht dabei um ältere Excel Versionen!
 
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
11.226
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 21H2 ( Build 22000.978) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Viele Kunden und ich auch nutzen ältere Office Versionen auf auf einigen Geräten.
Letztes Jahr habe ich dann empfohlen " mindestens" auf Office 2007 zu fahren.
Bisher hat keiner die Excel Probleme unter Office 2007 , 2013, 2016 und Office 365.
Insofern zwar ärgerlich der Fehler unter den " Uralt" Versionen aber vertretbar.
Ich hoffe natürlich ihr findet Abhilfe und schaut trotzdem wie schon empfohlen LibreOffice mal genauer an (Speicherformat korrekt einstellen!)
 
M

meihan

Neuer Benutzer
Dabei seit
21.08.2015
Beiträge
11
Version
windows 10 pro
Danke. Wusste ich nicht. Ich habe schon seit Beginn dieses Office 365 für 5 PC's + mobile + 1 TB Cloud pro PC und bin da immer auf den neuesten Stand ( vielleicht ein Tipp für "Vielnutzer", da über Amazon und andere die Jährliche Gebühr entscheidend billiger ist als bei MS, war z.B. im März für 48,00€ zu haben!).
 
K

Koepy

Benutzer
Dabei seit
17.08.2015
Beiträge
70
Ort
Niedersachsen
Version
Windows 10 Pro 64 bit
System
i7-8700k, MSi Z370 GP Carbon , 16GB DDR4 G-Skil, 250GB & 1TB SSD, MSI GTX 1070, Logitech G910, G502,
ähh mom.. Diese Freezes hatte ich komischerweise BEVOR ich ne Clean Installation auf 1803 gemacht habe. Also noch mit der 1709. Bis jetzt hatte ich dieses Problem nicht wieder.
Es frierten nach und nach, also klick by klick, alle geöffneten Anwendungen ein. Ganz zum Schluss auch das Startmenü.
Der Mauszeiger ließ sich noch bewegen. Die HDD LED leuchtete durchgehend. Es blieb nur noch der Reset, oder der 5Sek Powerbutton.

In der Zeit hatte sich Chrome sogar 1x auf Version 66.0.3359.139 aktualisiert.
Nutze Office Pro Plus 2016 64Bit
 
JochenPankow

JochenPankow

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
12.04.2017
Beiträge
521
Ort
Berlin-Pankow
Version
Windows 11 Home & Ubuntu GNOME - stets aktuell
System
Intel Core i7-8700K & Intel UHD Graphics 630/G Skill F4-3000C16-8GISB; 2 x 8 GB/ASUS PRIME Z370-A
Für Google Chrome 66.0.3359.139 kann ich die Probleme unter Windows 10 HOME 1803 Build 17134.1 64 bit so bei mir nicht bestätigen. Ich nutze weiter Libre Office 6.3.2 wie es schon unter 1709 installiert war - bis jetzt ohne erkennbare Probleme....

Ein Feature- bzw. Funktions-Update pro Jahr fände ich auch besser - dann lieber von den Mädels und Jungs von MS mit Liebe und Lust zusammengestellt.... :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
7.174
Version
Verschiedene WIN 10 und WIN 11
Ja Chrome Version 66.0.3359.139 läuft bei mir auf zwei Geräten problemlos, die alten Office-Versionen nutze ich nicht, bin schon vor Jahren auf Open Office umgestiegen. Ein großes Release pro Jahr wäre auch aus meiner Sicht besser.
Bisher sind noch keine Probleme aufgetreten.
Die Laufwerksbuchstaben bei OEM-Partition hatte ich nur kurzfristig auf meinem Tablet (mit Neustart behoben), auf dem Notebook ist es gar nicht aufgetreten, trotz UEFI.
 
S

Santana

Benutzer
Dabei seit
15.04.2017
Beiträge
36
Version
win10 home
System
8 GB Ram,
Auch bei mir läuft die aktuelle Version von Chrome einwandfrei. Dafür hatte ich ein anderes Problem, über dessen Lösung ich in einem anderen Thread berichtet habe.
 
L

Laurin

Benutzer
Dabei seit
02.09.2015
Beiträge
52
Version
Home
Hallo,
Hallo,

die im Artikel beschrieben, möglichen "Fehlfunktionen" treten bei meinem PC nicht auf. Jeder PC ist ja in der Regel anders konfiguriert. Deshalb haben nicht alle Nutzer die gleichen Probleme. Des Weiteren besteht auch ein Zusammenhang mit installierter Software, besonders Drittanbietern.

Bei meinem PC ist auffällig, dass, wenn bei den Desktop-Icons die Verknüpfungspfeile (mit der Software "Shortcut Overlay Remover") entfernt werden, die Logitech SetPoint-Einstellungen der "Anywhere Mouse MX" deaktiviert werden. Dieses Problem bestand bei den Vorversionen von Windows 10 nicht.

Im großen Ganzen bin ich jedoch mit dem Windows 10 "April 2018 Update (Redstone 4)" sehr zufrieden. Die Installation verlief problemlos. Das Betriebssystem arbeitet sehr stabil. Allerdings, gefühlt scheint der Bootvorgang etwas länger zu dauern. Ist Windows 10 einmal hochgefahren, scheint der PC ebenfalls gefühlt schneller zu arbeiten.

Gruß

Laurin
 
C

chakkman

Windows 10 April 2018 Update - Nutzer berichten von Problemen mit Google Chrome und selbst dem Off

die im Artikel beschrieben, möglichen "Fehlfunktionen" treten bei meinem PC nicht auf.

Bei mir auch nicht. Man weiß ja auch nicht, wie verbreitet sowas wirklich ist. Kann mich da an Berichte über Fehler in neuen iOS-Versionen erinnern, da wurde dann im Artikel selbst angegeben, dass der Fehler ungefähr 2-3 % der Nutzer betrifft. :D In der Überschrift hörte sich das natürlich noch ganz anders an...
 
U

u00361900

Neuer Benutzer
Dabei seit
03.05.2018
Beiträge
1
Hallo zusammen

leider habe ich aktuell - bzw. seit Update auf die 17134.1 und danach auf 17134.5 das Problem, dass ich den EDGE Browser nicht mehr verwenden kann.
Dies seit dem Update auf xxx.1
Ich hatte gehofft, dass ich das Problem mit Update auf xxx.5 behebe, aber dem war leider nicht so.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
Aktuell habe ich schon fast alles versucht was mir bekannt ist (EDGE zurücksetzen, Cache usw. gelöscht) hat alles nichts gebracht.
Hat jemand noch einen Tipp für mich?

LG, u00361900




edit:
via PoweShell habe ich noch folgendes ausprobiert:
Get-AppXPackage -AllUsers -Name Microsoft.MicrosoftEdge | Foreach {Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register "$($_.InstallLocation)\AppXManifest.xml" -Verbose}




Ziel: System nicht zurückzusetzen.....
 
Zuletzt bearbeitet:
G

goetheanum

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
07.08.2015
Beiträge
267
Version
win 10 pro
System
i7 intel, gtx970 styx 16gb ram
hi,

nutze Google Chrome als Hauptbrowser. Seit dem Upgrade auf 10 pro 2018 keinerlei Probleme. Upgrade Dienstag, 1.5. mit Mct tool gemacht,keinerlei Probs.

Google Chrome: Version 66.0.3359.139 (64)


System: Win 10 pro 1803

Betriebssystembuild: 17134.1
 
H

Helipe

Neuer Benutzer
Dabei seit
18.04.2018
Beiträge
2
Version
Win.10 home ver. 1709
System
intel core i7 6700K 1070; 16 Gb, GTX 1070
Auch ich habe gestern auf Aufforderung vom Betriebssystem ein Update gestartet. unter anderem war da auch die neueste Version von Win 10 enthalten. Nach geraumer Zeit war alles installiert und es sollte ein Neustart erfolgen. Folgende Meldung kam:
Fehler beim Neustart zum Abschließen der Installation. Versuchen Sie es in Kürze noch einmal. Wenn der Fehler weiterhin auftritt, informieren Sie sich im Web, oder wenden Sie sich an den Support. Der folgende Fehlercode könnte hilfreich sein: (0x80070032).
Was nun?
 
G

GAST23

Leider kann ich seit dem april update keine videos mehr abspielen , sobald ich ein video starte friert es ein.
Das problem hatte ich zuvor nicht. Wenn ich die build funktion zurücksetze funktioniert wieder alles einwandfrei.
Das problem mit den videos hab ich in allen browsern. ( Chrome,Safari,Fox,Edge)
 
Walter Born

Walter Born

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
19.08.2015
Beiträge
152
System
Ryzen 2950, 32GB, Win1903
Nach update zunächst alles unaufällig. Dann aber doch einiges. Freezing im Zusammenhang mit Firefox. Danach außer Mausbewegung geht nichts mehr. Taskmanager lässt sich auch nicht starten. Dann hilft nur noch ein hardreset. Generell sehr intensiver Festplattenzuzgriff während der Nutzung. Praktisch auch bei unbenutztem PC ist keine Ruhe. Office Progamme laufen aber starten deutlich langsamer. Alles in allem ein Rückschritt bisher.
 
typo2708

typo2708

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.12.2016
Beiträge
365
Ich kann diese Probleme nicht bestätigen. Bei mir läuft alles einwandfrei. Die Ursachen müssen daher an anderer Stelle zu suchen sein.
 
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
7.174
Version
Verschiedene WIN 10 und WIN 11
Habe bisher 3 völlig unterschiedliche Rechner umgestellt, alle ohne Auffälligkeiten. Den letzten Rechner per Inplace Update, ging vom gemounteten ISO einfach schneller.
Es laufen keine Tuningtools und Internet Security Lösungen.
Treiber nur von den jeweiligen Hardware-Herstellern.
 
C

chakkman

Ich sehe das übrigens genauso wie der Autor des Artikels:

Microsoft setzt sich selbst unter enormen Druck, zwei Mal jährlich ein größeres Feature-Update zur Verfügung zu stellen. Ich verstehe einfach nicht, warum man sich nicht ein inhaltliches Ziel für ein solches Feature-Update setzt und dieses erst heraus bringt, wenn alles reibungslos funktioniert. Und wenn es dann eben nur ein einziges Feature-Update pro Jahr geben sollte, ist das auch okay. Zumindest ist das der Tenor, den ich aus so vielen Foren wie auch dem Unsrigen heraus lese, die sich mit Windows 10 beschäftigen. Wie seht ihr das Ganze?

Leider scheint die Masse immer dem Neuen, und Glänzenden hinterher zu hecheln. War vorhin auf Connect.de, und die "informieren" bereits über Leaks zum neuen Samsung Galaxy S10, dabei ist das S9 gerade mal 2 Monate auf dem Markt... diese ewige Neu-Geilheit wird echt immer schlimmer. Und genau das bedient Microsoft meiner Meinung nach. Immer neu. Egal, was für Features kommen.
 
Thema:

Windows 10 April 2018 Update - Nutzer berichten von Problemen mit Google Chrome und selbst dem Office-Paket - UPDATE

Windows 10 April 2018 Update - Nutzer berichten von Problemen mit Google Chrome und selbst dem Office-Paket - UPDATE - Ähnliche Themen

Windows 10 Probleme mit Audiogeräten nach Updates - So leicht kann man die Probleme beheben: Manche haben aktuell nach der Installation eines Updates unter Windows 10 Probleme mit dem Ton, da es hier zu diversen Fehlern kommen kann. Da...
Google Chrome Commander aktivieren und Google Chrome Commander nutzen - So wird es gemacht: Der eine oder andere hat vielleicht schon vom Google Chrome Commander gehört und wundert sich, was genau das ist oder wie man diesen Commander...
Dunkles Design für Google Suche nutzen - So wird der Dark Mode in der Google Suche aktiviert: Nicht jeder Windows 10 User setzt bei der Suchmaschine auf Microsoft und verzichtet hier gerne auf Bing um statt dessen Google zu verwenden. Auch...
Google und Edge Kurztipp - Schnellzugriff auf verschiedene Suchmaschinen in der Adresszeile nutzen: In der Regel verwendet man ja doch eine Standard-Suchmaschine aber es kann ja durchaus sein, dass man sich sozusagen eine zweite Meinung über eine...
Automatische Updates deaktivieren in Chrome, Edge, Firefox, Opera oder Vivaldi - So leicht geht es!: In der Regel will man auch seinen Webbrowser immer auf dem neuesten Stand haben, aber der eine oder andere hat hier durchaus Gründe, automatische...
Oben