win10 v1803 friert ein - Datenträger aktive Zeit plötzlich 100%, kein Lese- oder Schreibzugriff

Diskutiere win10 v1803 friert ein - Datenträger aktive Zeit plötzlich 100%, kein Lese- oder Schreibzugriff im Windows 10 Treiber & Hardware Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hardware: PC Acer M3800 (Modell ohne TV Karte, original mal vista drauf, dann win7) Mainboard EG43M, siehe unten win 10 64bit V1803 B17134.112...
M

Max4000

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
19.06.2018
Beiträge
40
Ort
Baden-Württemberg
Version
V1903 B18362.449
System
i5 4670K, onboard GPU
Hardware:
PC Acer M3800 (Modell ohne TV Karte, original mal vista drauf, dann win7)
Mainboard EG43M, siehe unten
win 10 64bit V1803 B17134.112 (ca. 28.04.2018 B17134.1x)
avast drauf (sophos ausprobiert (wieder deinstalliert))
driver booster 5 Treiber (wollte nvidia und realtek audio erneuern):) // nur als info
advanced system care (nur installiert, nicht laufen lassen) // nur als info = Öl

hab folgendes Anliegen:
Obwohl ich win10 auf V1803 schon am 28.04. geupgradet habe, kam es erst Anfang Juni zu
Fällen mit 100% Datenträgerauslastungszeit und komplettem win freeze.
Mal 12 min nach dem Hochfahren, dann nach 2h arbeiten, dann gleich nach 3min.
Dann komplett runterfahren, dann ging es wieder.

Hatte dann nvidia im Verdacht. Wegen Dual Monitor hdmi und vga. Nach dem kompletten Runterschmeissen
von nvidia und nur einem vga Monitor trat der freeze aber wieder auf.:cheesy
Hatte amd Grafik auch drin zum Testen, dasselbe.
Auch dachte ich, es passiert nur nach dem Laden von win also nach dem Anmelden per Passwort.
War aber Zufall, gab mittlerweile schon drei freezes beim Anmeldebildschirm. Besonders nach Reset schnell.

Denke es liegt an dem Raid Treiber Zeug, wäre über Hilfe aber dankbar, wie ich das wieder hinbekomme.
1) welche Tips habt ihr, dass das win10 wieder ohne freeze läuft, möglichst ohne Neuinstallation?:o
a. rollback? windows meckert glaub, dass das nicht geht.
2) Bringt es was den Intel Matrix Storage Manager in den Programmen zu deinstallieren. Wird das System dann stabiler/instabiler?
3) Kann man den raid verbund wieder stabil bekommen, (falls es daran liegt)
4) bringt es was das raid auzulösen an stabilität?
a. also eine Platte einfach raus.
b. im bios raid umstellen auf normal (weiss den Fachbegriff grad nicht; glaub nicht ahci)
5) Ich will das Thema nicht auf RAID einschränken, andere Ideen gerne.

Ein typischen Beispiel, update win10 extrahieren, PC friert ein: :eek:
Danach Neustart, beim nächsten Entpacken/Starten, kam das Programm bis "win sucht nach updates", dann freeze:
015_s.jpg
auch bei nvidia Treiber entpacken, zweites Mal geht dann nach Neustart.

üer die Speicherkontroller Treiber steht im Geräte Manager folgendes:
a001 raid intel.jpg
10.0.17134.1 wenn man das googelt kommt man auf das 1803 update.

a002 ms.jpg

a002a  intel.jpg

das war der microsoft Bereich,
jetzt der intel Bereich - warum das doppelt ist, keine Ahnung::o

a004 intel.jpg
15.44.0.1010
mir kommt aber der Intel Treiber etwas zu neu vor. 07.02.2018 :flenn
a004a  intel.jpg

dann noch der Raid Verbund, beim Starten steht "Raid Status normal"

005.jpg

2006 erscheint mir etwas alt. die intel matrix Treiber sind glaub oder waren von 2009.
006.jpg

007.jpg
ebenfalls "migriert". Das Thema lass ich mal "so" stehen.

Chipsatz:
laut CPUZ Intel P45/P43/G45/G43
Southbridge Intel 82801JR (ICH10R)


ich meine der Storage Manager 8.9.0.1023 funktioniert schon seit
früheren Versionen nicht mehr. Weil bei windows dann
das Symbol in der Taskleiste nach einem hard reset verschwunden war,
dass die Festplatten auf Konstistenz geprüft werden und man das abbrechen konnte.
010.jpg

011.jpg

012.jpg

016.jpg


wollt mich hier durch das win raid Forum mal wühlen... link

hier noch ein Fehler aus der Ereignisanzeige:

600 intel raid nicht gefudnen.jpg

Der Zuverlässigkeitsverlauf hat nur Meldungen wie:
Windows wurde nicht ordnungsgemäß heruntergefahren.

Danke für Hilfe!
 

Anhänge

  • 008.jpg
    008.jpg
    115,1 KB · Aufrufe: 571
Zuletzt bearbeitet:
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.643
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Lies mal hier: https://www.win-10-forum.de/windows...-pc-faehrt-update-mehr-runter.html#post187622 was das Treiberdatum 21.06.2006 bedeutet!
Driver Booster und Advanced Systemcare, da wundert es mich nicht wenns schief geht! Das wären schon mal die ersten Sachen, die ich ersatzlos streichen würde. Treiber, die wirklich passen, kann nur der Hersteller der Hardware liefern.
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
9.547
Version
.............Win 11 Pro 64 bit Build 22000.348
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Treiber, die wirklich passen, kann nur der Hersteller der Hardware liefern.
.... insbesondere bei Geräten der Vista-Generation - diese benötigen, wenn zur Verfügung gestellt, die Hersteller-Win7-Treiber oder schlechtestenfalls die Original-Vista-Treiber, welche (beide Versionen) dann im Kompatibilitätsmodus zu installieren sind (angefangen beim Chipsatztreiber und dann alle weiteren verfügbaren)

Mit neueren Treibern kann Dein Mainboard eher schlecht umgehen, erst recht, wenn das auch noch wahllose Treiber durch Driver-Booster sind.

Wenn Du dann nicht glücklich bist, dass so ein altes Gerät einigermaßen mit Win 10 läuft, dann installiere gerne Advanced System Care - damit schrottet Du über kurz oder lang ziemlich sicher Dein System. ;)

Was meinst Du mit Raid-Treiber-Zeug? Hast Du denn einen Raid-Verbund laufen? Auch hier gilt es, die Hersteller-Treiber zu verwenden und den Raid nach Win 10 - Kriterien aufzubauen.

Intel Matrix Store Manager zu deinstallieren bringt meiner Erfahrung nach keinen Vorteil. Wichtig sind die richtigen Treiber und nix Tuningmäßiges, was Dir im System rumfuscht. Dann hast Du theoretisch schonmal eine gesunde Basis. Wenn Du Avast als Virenschutz verwenden willst, ist es ratsam, das Programm auf genau diese Funktion zu beschränken. Auch in dem Avast-Programm sind "Optimierungs"-Features enthalten, die Du nicht verwenden solltest, keine Booster, etc, einfach nix davon. Lasse Windows einfach arbeiten, wie es programmiert ist. In Windows selbst gibt es zahlreiche Einstellungen, um das System auf Deine Bedürfnisse und Dein Gerät abzustimmen. Wenn Dir da was fehlt, frage lieber hier im Forum nach, wie Du das optimal anpassen kannst. Für das Eine oder Andere nimmt man auch mal ein Tool, das speziell eine bestimmte Sache anpassen kann, was mit Bordmitteln nicht geht oder eher suboptimal ist. Die Leser hier sind in der Lage, Dir für ein Problem eine bestmögliche Lösung zu nennen, sodass Du absolut keine Tuning- od. Optimierungs-Tools brauchst. Diese machen Dir nur Dein System instabil.

Es hat sich außerdem als sinnvoll herausgestellt, wenn man aus Win7 heraus auf Win 10 upgeradet hat, wenigstens danach 1 x einen Clean-Install zu machen, da es möglicherweise migrierte Allasten aus dem alten System gibt, die sich dauerhaft in Win 10 negativ auswirken.

Wenn Du also ein "sauberes" richtig aufgebautes System hast und hast dann immer noch diese Fehler, dann kann man mal weiter schauen und vlt. mal die Grafik-Geschichte betrachten. Ohne den gesunden Unterbau macht eine Fehlersuche erstmal aus meiner Sicht keinen Sinn.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Max4000

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
19.06.2018
Beiträge
40
Ort
Baden-Württemberg
Version
V1903 B18362.449
System
i5 4670K, onboard GPU
Danke.
Ja, das mit den Treibern vom Hersteller, daran mag es liegen.

Bin heut noch auf zwei win-raid Seiten rumgefroscht link1 und link 2

Hab da den hinweis auf den intel rapid storage Treiber gelesen und den mal installiert und siehe die matrix Konsole wurde deinstalliert von selber und die rapid storage Software ging auf, mit .net3.5 was schon drauf war bei win10.

intel rapid storage - win 10 geht.jpg

intel rapid storage - win 10 geht 2.jpg
dachte immer mein chipset kann nicht mit der software, bzw. ich zerschiess mir was beim update.

intel rapid storage - win 10 geht 3.jpg
jetzt klebt die hdd aktive Zeit auch bei 100% aber mit zacken und nicht statisch und Leserate stimmt auch überein.

Änderungen bei der Benennung sind jetzt:
003 datenträger ms gleich.jpg
Raid microsoft Treiber gleich

003 ereignisse aber anders.jpg
Ereignisse aber anders.

004 intel neu.jpg
intel heisst jetzt neu so

004a intel neu.jpg

004b intel neu.jpg
von 2013 wie angedacht

004c intel neu.jpg
zumindest mal installiert.

005  intel rst neu.jpg
matrix storage wurde ersetzt. was auch hier steht, aber ich nicht dachte.

007b.jpg
auf einmal geht auch der Grafikkartentreiber ohne Probleme zu installieren. Vorher immer Abbruch und freeze, noch vor setup, sofort beim Entpacken.

das Thema beschäftigt mich jetzt schon seit dem 11.Juni.
migrierte Treiber, oh oh.

lieber früher updaten, oder win10 nicht gleich auf alte Rechner ballern.
Hab etwas zu viel software jetzt deinstalliert, aber wieder etwas besser in win10 rein geschaut.
Rechner läuft jetzt schon mehrere Stunden ohne crash.


Hier hat auch jemand den Intel Treiber erwähnt link 15.44.0.1010 vll ist das der Übeltäter, glaub aber nicht, dass das ein win update war. dachte eher an den booster, finde aber nichts in der undo historie,
 
Zuletzt bearbeitet:
Sabine

Sabine

Super-Moderator
Dabei seit
14.08.2015
Beiträge
4.625
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
.NET Framework 3.5 ist standardmässig nicht in Win 10 installiert, aber es kann über "Windows Features hinzufügen" schnell nachinstalliert werden.

Und ja: Intel Treiber benötigen fast alle das .NET Framework 3.5. ;)

Liebe Grüße

Sabine
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.643
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Wenn Treiber nicht installiert (oder migriert) werden können, dann sollte man im Defender Security Center unter "Gerätesicherheit" nachsehen und dort die Kernisolierung deaktivieren. Denn ältere Treiber werden damit ihre Probleme haben.
 
M

Max4000

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
19.06.2018
Beiträge
40
Ort
Baden-Württemberg
Version
V1903 B18362.449
System
i5 4670K, onboard GPU
und andersrum? wenn ich jetzt den Intel Treiber "schützen" will, da gab's doch auch einen "Trick". ich werd google. Danke.

.net war schon dauf. danke.
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
9.547
Version
.............Win 11 Pro 64 bit Build 22000.348
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
hi @Max,

das mit Rapid Store und Matrix Store hatte ich jetzt nicht auseinandergehalten. Ich meinte zuvor den Rapid Store, ich kenne nur den und dachte nicht, dass der Matrix Store die technisch veraltete Variante ist, an die ich mich gar nicht mehr bewusst erinnere, die mal selbst gehabt zu haben, war wohl zu XP-Zeiten mal der Fall. Insofern hast Du gut daran getan, den Rapid Store zu installieren.

Deine Raid-Konfiguration durchschaue ich nicht.

wenn ich jetzt den Intel Treiber "schützen" will, da gab's doch auch einen "Trick".
... sozusagen - man muss die automatische Treiberaktualisierung von Win deaktivieren. Das geht am einfachsten mit einem Tool, welches @areiland für die Forennutzer gebastelt hat, womit viele einfache Anpassungen möglich sind, u.a. auch die vorgenannte Deaktivierung. Das kann ich Dir ohne Bedenken empfehlen, nutze es wie so manche hiesige Nutzer selbst gerne bei Bedarf. Ein Klick genügt dort für die Deaktivierung der Treiberaktualisierung. Somit bleiben dann die Treiber installiert, die Du selbst manuell installiert hast.

http://www.win-10-forum.de/windows-...gs-fehlerbehebungstool-fuer-windows-10-a.html
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Max4000

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
19.06.2018
Beiträge
40
Ort
Baden-Württemberg
Version
V1903 B18362.449
System
i5 4670K, onboard GPU
zum raid: es ist raid 1, eine spiegelung, als sicherheit gg. Datenverlust. so zumindest mal die Idee.
// als antwort auf den Post nach diesem: ich dachte, wenn es eine Platte verhaut, habe ich noch die andere, also sind die Daten sicher.
// evtl. blöd, wenn beide Platten der Schlag trifft oder ein Virus drüber rennt, da stimme ich zu.

glaub win10 hab ich nach dem 3.8.2016 drauf gemacht mit V1511 b10586.164

zu den tools: mein Lieblingstool war lange zeit x-setup pro und ich merke, wie die zeit vergeht, es wurde schon 2010 eingestellt. wobei hier ja eher info tool als update tool zutrifft.
gratis Lizenzen gibt es immer mal von win utilities, was ich ganz nett finde. gotd oder shos.
die booster und iobit Sachen muss man ja nicht ausführen. Zumindest finde ich die Info, ach da gibt es was neues, viel schneller, als wenn ich da selber suche.
daher mal ein Lob an die Teile, auch wenn sie bei vielen das System zu verbiegen scheinen.
// als antwort auf den Post nach diesem:
// "muss man ja nicht ausführen", damit meine ich, starten "tue" ich die die tools gerne, dann sehe ich, aha, 1 Treiber alt, oder 1200 registry Sachen werden // bemängelt; hab mit dem ausführen der Reinigung dann auch schon 2-3 mal Probleme gehabt, das gebe ich zu, die Artikel zum Thema
// KB4103721 find ich interessant. 8. Mai 2018 sollte es heissen.
// der tunig tool Artikel bezieht sich auf win7 aus 2011. ich stimme zu, dass mit win7 die gefühlten Probleme und Notwendigkeiten solche tools
// auszuführen geringer geworden sind, weil das System besser läuft. win 10 kann ich auch zustimmen, dass es "fast" unnötig ist. aktuell
// wird ja Datenschutz bemängelt und die Ecken und Winkel der Einstellungen. das Treibertool, aus dem post vorher (von dir) find ich notwendig gut und
// hilfe durch tools das ist ja der grund, warum sowas programmiert wird... hier zum Beispiel

zurück zum Resumé:
der alte raid Treiber ist tatsächlich jetzt ausgegraut:
vom Gefühl her besser als migriert.
020 ausgegraut.jpg

mit CRTL(Strg)+I kommt man beim PC starten in das DOS raid Menü, bei dem
immer noch Matrix Storage steht. Aber das soll da ruhig so bleiben, solange es läuft.
Denke das kann man nicht updaten, zumindest wüßte ich grad nicht wie.
matrix_s.jpg

danke soweit. werd das Treiberschutztool mal ausprobieren, hab auch noch einen anderen Rechner, bei dem man das mal ausprobieren könnte.
hab mit o&o shut up auch mal win Einstellungen gemacht und dann kam "datenschutz wird von Organisation verwaltet". bis ich mich dann wieder
erinnert habe, dass ich das o&o gleich nach dem Benutzen runter geschmissen hatte, hat es gedauert. // ich les mir grad die Seiten von areiland durch. interessant. 8:47 // interessant, kann ich zustimmen, besonders Thema Dienste....
 
Zuletzt bearbeitet:
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.643
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Ein RAID 1 ersetzt niemals eine Datensicherung! Dabei geht es nur um die Ausfallsicherheit der Datenträger, weil der Ausfall einer der beteiligten Platten nicht zu einem Datenverlust führt.

die booster und iobit Sachen muss man ja nicht ausführen
Dann muss man sie auch nicht installieren!

Und nochmal, Driver Booster wird Dir niemals aktuelle Herstellertreiber zu Deiner Hardware empfehlen, sondern ganz allgemein Treiber, die zur HardwareID der verbauten Komponenten passen. Das können Treiber sein, die dunnemals für Windows Vista - Windows 8 erstellt wurden, es kann sich dabei um Betaversionen handeln und es können Treiber sein, die für eine andere Hardwarerevision geschrieben wurden.

Ausserdem muss man seine Treiber nicht tagesaktuell halten, das ist einfach nur Quatsch. Wenn man alle halbe Jahre mal manuell beim Hersteller der Hardware auf neuere Treiberrevisionen prüft, dann ist das völlig ausreichend. Denn kein Hersteller wird ständig neue Treiber bereitstellen und je älter die Hardware ist, umso seltener wird es neuere Treiberversionen geben. Da zudem die Treiber meist für eine ganze Modellserie herausgegeben werden, bedeutet eine neue Treiberversion nicht automatisch, dass die eigene Hardware ebenfalls mit aktualisierten Treibern versorgt wurde - selbst dann wenn sich die Treiber mit einer aktualisierten Versionsangabe melden. Hier sieht man immer ins Changelog der Treiber, damit man sieht ob sich ein Treiberupdate überhaupt lohnen könnte. Treiber aktuialisiert man immer selektiv und zwar dann wenn sich Probleme ergeben, die eindeutig auf einen bestimmten Treiber zurückzuführen sind (Speicherdumpauswertung nach einem Bluescreen) und dann aktualisiert man auch nur genau den einen Treiber, der zu 100% als Auslöser der Probleme identifiziert werden konnte.

Was Advanced System Care angeht, das braucht ebenfalls kein Mensch! Ausserdem ist dieses Tool aus vielfältigen Gründen gefährlich: https://ingoboettcher.wordpress.com/2015/05/28/ein-kritischer-blick-auf-iobit-advanced-systemcare/. Zudem hat Advanced System Care vor nicht allzulanger Zeit für heftigste Updateprobleme gesorgt, bei denen die Leute es gerade mal noch bis zu einem schwarzen Bildschirm schafften.

Windows Optimierung mit Hilfe von solchen Tools ist unnötig, Registrybereinigung mit Hilfe solcher Tools einfach nur sinnfrei:

http://www.win-10-forum.de/windows-...ing-tuneup-utitilites-anderen-programmen.html
https://www.borncity.com/blog/2018/05/10/windows-10-v1803-boot-probleme-mit-update-kb4103721/
https://www.borncity.com/blog/2011/03/19/tuning-tools-die-plage-des-21-jahrhunderts/


Das von mir bereit gestellte Tool ist kein Treiberschutztool - sondern es bietet lediglich unter anderem die (von MS dokumentierte) Möglichkeit, eine Einstellung vorzunehmen die verhindert dass Windows bei Updates auch nach aktualisierten Standardtreibern sucht und diese installiert. So werden die selbst installierten Treiber weitestgehend in Ruhe gelassen und nicht immer wieder durch Standardtreiber ersetzt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

win10 v1803 friert ein - Datenträger aktive Zeit plötzlich 100%, kein Lese- oder Schreibzugriff

win10 v1803 friert ein - Datenträger aktive Zeit plötzlich 100%, kein Lese- oder Schreibzugriff - Ähnliche Themen

Windows 10 64bit 1803 friert auf Laptop mit Dualgrafik ein, wenn AMD-Treiber installiert werden und : Hi. Alles fing damit an, dass ich auf meinem Laptop mit Dualgrafik (Intel HD Graphics 4000 und Radeon HD7900M) das aktuelle Funktionsupdate...
win10 B17134.48 - Audio Störgeräusche beim Playback (Ton hakt, klirrt, friert kurz ein, buffert fals: Hallo, hab win10 64bit V1803 B17134.48 Der Sound hakt beim Abspielen von Video/Audio. Link mit Beispiel 1) Vom 4.6.-10.6.18 hat sich irgendwas...
Desktop nicht anklickbar bzw. schwarz, Konto lädt nicht komplett [Win10 Pro 64bit]: :flenn ////////////////// siehe unter "Aktuelle Entwicklung 2" kann im abgesicherten modus mit Eingabeaufforderung starten explorer bringt aber...
Massive Probleme nach dem 10041 Update: Hey Leute, ich benutze Win10 jetzt schon seit einigen Monaten und war anfangs begeistert wie gut alles lief. Ich empfand es als übersichtlicher...
DELL XPS 8100 von Win7 Pro auf Win10 Pro ugraden: Hallo Leidgeprüfte! Nach vier erfolglosen Upgrade-Versuchen von Windows 7 Pro 64-Bit auf Windows 10 habe ich es beim fünften Versuch (kurz vor...

Sucheingaben

content

,

win10 lese schreibzugriff 100

,

datenträgerauslastung 100 win 10 updates 1803

,
win10 1803 friert ein
, Winkels 10 100 datenträgerauslastung, aktive zeit datenträger 100%, intel treiber 15.44.0.1010, datenträger D: aktive zeit 100%, windows 10 friert ein 1803, win10 1809 datenträger 100, ssd 100 auslastung windows friert ein, win 10 ssd friert ein aktive zeit 100, win 10 schreibzugriff, windows 1803 friert nach start, win 10 1803 friert ein raid, win10 NVMe 100%
Oben