Win10 sporadische Abstürze beim spielen

Diskutiere Win10 sporadische Abstürze beim spielen im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo Vor etwa 5 Monaten bin ich von Windows 7 auf Win 10 Pro umgestiegen. Win10 habe ich auf einer neuen Festplatte installiert. Mein Problem...
K

KDR

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
16.10.2019
Beiträge
6
Hallo

Vor etwa 5 Monaten bin ich von Windows 7 auf Win 10 Pro umgestiegen.
Win10 habe ich auf einer neuen Festplatte installiert.
Mein Problem ist, das mir das Betriebssystem sporadisch mit Bluescreen abstürzt,
wenn ich ein MMO spiele (dessen Name ich hier ersteinmal unerwähnt lasse wenn es nicht erforderlich ist).

In den Monaten habe ich bereits alles erdenkliche versucht um den Grund für die Abstürze herauszufinden.
Leider ohne Erfolg. Es würde wohl Seiten Füllen hier alles aufzuzählen.
Auch eine Neuinstallation des Spiels brachte nichts.
Belastungstests mit "FurMark" und "Prime95" verursachen keinerlei Probleme im System.
Windows 10 funktioniert ansonsten ganz normal - Nur halt beim spielen des MMOs sürzt mir gelegentlich
das gesamte System ab. Manchmal bereits nach wenigen Minuten, manchmal erst nach mehreren Tagen
und vielen Stunden problemlosen spielens.
Mein System ist in keinster Weise übertaktet. Alles läuft in den empfohlenen Standardeinstellungen.
Betriebssystem, UEFI, Treiber und Firmware sind auf dem aktuellsten Stand.

Die immer wiederkehrende Fehlermeldung in der Ereignisanzeige zu den Absutzzeitpunkten lautet:
Kritischer Fehler - Kernel Power (Ereignis ID 41).

Der Computer wurde nach einem schwerwiegenden Fehler neu gestartet. Der Fehlercode war: 0x0000009c (0x0000000000000000, 0xffff8701683cce50, 0x0000000000000000, 0x0000000000000000). Ein volles Abbild wurde gespeichert in: C:\WINDOWS\MEMORY.DMP. Berichts-ID: 86384110-54f5-4226-896d-4c13fee1542c.

Problemsignatur
Problemereignisame: BlueScreen
Code: 9c
Parameter 1: 0
Parameter 2: ffff8701683cce50
Parameter 3: 0
Parameter 4: 0
Betriebssystemversion: 10_0_18362
Service Pack: 0_0
Produkt: 256_1
Betriebsystemversion: 10.0.18362.2.0.0.256.48
Gebietsschema-ID: 1031

Mein Modulares Netzteil hat 1000 W (frisch gereinigt - sowie der gesamte PC/Lüfter)

Symtom kurz vor den Absürzen beim Spielen: Das Bild friert für wenige Sekunden ein
(während dessen funktioniert aber noch die Tastatur - z.B. die Windowstaste)
Danach folgt ein Bluescreen und ein automatischer Rechner-Neustart.

Temperaturen von Graka und CPU liegen übrigens alle weit unterhalb jeweils der zulässigen Höchstgrenzen.
RAM-Test mehrfach durchgeführt. Keine Fehler zu verzeichnen. Festplatte ist auch Fehlerfrei.
Windows Selbsttest verzeichnet keine Dateisystemfehler.
CPU und GPU und RAM weisen keinerlei Überlastungen beim spielen auf.

Ich bin wirklich ratlos.
Kann mir hier vielleicht jemand weiterhelfen den Grund für diese unerklärlichen Abstürze herauszufinden?

Gelegentlich wird in der Ereignisanzeige auch noch angezeigt, das das besagte Spiel einen Programmfehler aufweist.
Diese Ereignisanzeige erscheint jedoch nicht zeitgleich mit den Abstürzen beim spielen.

Grüsse :)
 

Anhänge

  • Minidump.zip
    62,4 KB · Aufrufe: 133
Zuletzt bearbeitet:
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.640
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Selbstverständlich brauchen wir den Namen des Spieles, dazu auch Virenscanner und sonstige systemnahe Software! Ausserdem die Informationen des Zuverlässigkeitsverlaufes, die unter "Kritische Ereignisse" genannt werden, diese kann man auch alle mit einem Doppelklick öffnen, um ihre Detailinformationen zu bekommen. Und selbstverständlich gescheite und ausführliche Angaben zur Hardware. Denn mit der alleinigen Angabe "Netzteil 1000 W" ist das hier dann doch nur ein "geht nicht" Thread, ohne jede Möglichkeit auf das Problem zu schliessen.
 
K

KDR

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
16.10.2019
Beiträge
6
Hier die gewünschten Infos:

Mein System:
Windows 10 Pro, 64 Bit (Version 10.0.18362 Build 18362)
Board: MSI X79A-GD65 (8D)
CPU: Intel Core i7-3960K
Graka: 8GB MSI GeForce GTX 1070 Ti Gaming 8G Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)
RAM: 32GB HyperX Savage rot DDR3-1600 DIMM CL9 Quad Kit
Netzteil: "CoolerMaster Silent Pro 1000W"
BIOS-Version American Megatrends Inc. V4.8 (08.12.2014)
Router: FritzBox 7490


Zuverlässigkeitsdetails (des letzten Absturzes beim spielen):

Das System wurde zuvor am 16. 10. 2019 um 00:31:25 unerwartet heruntergefahren.

Der Computer wurde nach einem schwerwiegenden Fehler neu gestartet. Der Fehlercode war: 0x0000009c (0x0000000000000000, 0xffff8701683cce50, 0x0000000000000000, 0x0000000000000000). Ein volles Abbild wurde gespeichert in: C:\WINDOWS\MEMORY.DMP. Berichts-ID: 86384110-54f5-4226-896d-4c13fee1542c.

Problemsignatur
Problemereignisame: BlueScreen
Code: 9c
Parameter 1: 0
Parameter 2: ffff8701683cce50
Parameter 3: 0
Parameter 4: 0
Betriebssystemversion: 10_0_18362
Service Pack: 0_0
Produkt: 256_1
Betriebsystemversion: 10.0.18362.2.0.0.256.48
Gebietsschema-ID: 1031

Name des besagten MMOs: "Black Desert Online".
Keinen seperaten Virenscanner udgl. installiert. Keine separate Software-Firewall installiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.640
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Die C:\Windows\Memory.dmp in einen anderen Ordner kopieren, dann packen und hier bereitstellen. Wenn sie zu gross ist für eine direkte Bereitstellung, dann per Onedrive freigeben und den Link hier posten. Ausserdem hatte ich auch Informationen zum Spiel und zu sonstiger systemnaher Software erbeten - was Du gekonnt ignorierst. Ich werde nicht erneut danach fragen!

Der Fehlercode 0x9c bedeutet Machine Check Exception, da tritt ein Hardwarefehler auf, der sowohl durch fehlerhafte Speichereinstellungen (wirkt sich dann unter Umständen auch auf grafiklastige Anwendungen aus), als auch durch eine falsche BIOS/UEFI Version ausgelöst werden kann. Auch Treiber (und einige systemnahe Programme wie Virenscanner kommen hier in Frage) können dies auslösen, wenn die von ihnen weitergeleiteten Daten und Ereignisse nicht dem entsprechen, was Windows in diesem Fall erwartet.
 
K

KDR

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
16.10.2019
Beiträge
6
Sorry, aber musste die gewünschten Daten erst zusammentragen und hatte dabei wohl etwas vergessen. Jetzt aber nachgetragen.
Eine "C:\Windows\Memory.dmp" ist bei mir hier nicht auszumachen.
Habe keine sonstige "Systemnahe Software" installiert (wenn ich "Systemnahe Software" richtig interpretiere).
"MSI-Afterburner" und "RivaTuner StatisticServer" sowie der CCleaner sind installiert (das könnten wohl Systemnahe Programme (?) sein).
Beitrag automatisch zusammengeführt:
 
Zuletzt bearbeitet:
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.640
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Die Memory.dmp muss aber vorhanden sein - denn der Bericht des Zuverlässigkeitsverlaufes benennt sie ja. Abgesehen davon sind "MSI-Afterburner" und "RivaTuner StatisticServer" sowie der "CCleaner" alle drei systemnahe Programme, die Du also alle mal komplett abschalten solltest.
 
K

KDR

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
16.10.2019
Beiträge
6
Der Fehlercode 0x9c bedeutet Machine Check Exception, da tritt ein Hardwarefehler auf, der sowohl durch fehlerhafte Speichereinstellungen (wirkt sich dann unter Umständen auch auf grafiklastige Anwendungen aus), als auch durch eine falsche BIOS/UEFI Version ausgelöst werden kann. Auch Treiber (und einige systemnahe Programme wie Virenscanner kommen hier in Frage) können dies auslösen, wenn die von ihnen weitergeleiteten Daten und Ereignisse nicht dem entsprechen, was Windows in diesem Fall erwartet.

Im UEFI stehen alle Speichereinstellungen auf Defaultwerte. Hatte aber auch schon testweise eines dieser Memory-Profile (XMP Profil) aktiviert. Ohne erfolg.
UEFI ist auf dem neusten Stand.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Abschalten (kein Autostart beim booten) der Programme "MSI-Afterburner" und "RivaTuner StatisticServer" sowie der "CCleaner" habe ich schon im Dauertest probiert. Ohne Erfolg.
Habe die "Memory.dmp" über Suchfunktion gefunden und lade sie gleich hoch...


Leider ist die "Memory.dmp" (war doch am besagten Ort, hatte sie nur übersehen) zu gross.
"Onedrive" ist mir nicht bekannt. Habe aber eine Homepage auf der ich die gezipte Datei hochladen
und dann hier die URL posten könnte. Geht das auch?

Nachtrag:
Also die "Memory.dmp" ist gezippt fast 1 GB gross! Ist das zwingend erforderlich?
Ausserdem habe ich so meine Sicherheitsbedenken, wenn ich hier meine gespeicherten RAM-Daten der Öffentlichkeit preisgebe.
 
Zuletzt bearbeitet:
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.640
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Der Speicherdump kann nicht vollständig gespeichert werden! Also bricht Windows unkontrolliert ab, das kann dann nur ein Hardwareproblem sein. Also ein Konfigurationsfehler oder nicht zusammenpassende Hardware. Passt denn der Speicher in der gewählten Konfiguration und Stückelung zum Mainboard? Die QVL zum Board müsste dazu ja Angaben machen.
 
K

KDR

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
16.10.2019
Beiträge
6
Der Speicherdump kann nicht vollständig gespeichert werden! Also bricht Windows unkontrolliert ab, das kann dann nur ein Hardwareproblem sein. Also ein Konfigurationsfehler oder nicht zusammenpassende Hardware. Passt denn der Speicher in der gewählten Konfiguration und Stückelung zum Mainboard? Die QVL zum Board müsste dazu ja Angaben machen.

Der RAM wird im Internet als kompatibel zu meinem Mainboard deklariert.
Wenn wir also davon ausgehen das dies zutrifft, dann bleibt z.B. übrig ein Konfigurationsfehler?
Was für ein Konfigurationsfehler im Zusammenhang mit dem RAM könnte das denn sein?
Die Einstellungen im UEFI stehen diesbezüglich auf Default.
Habe auch mal testweise über einen längeren Zeitraum in frage kommende Parameter leicht bist sehr drastisch heruntergeschraubt.
So z.B. die CPU- und GPU- Taktfrequenz als auch relevante Parameter bezüglich des RAM im UEFI.
Leider stürzte das Spiel auch dann noch sporadisch ab. Habe auch schon das CMOS resettet.
Anschliessend natürlich "load default Werte" geladen.

Könnte es sein, das die Grafikkarte defekt ist und dennoch bei Dauertests mit "FurMark" keine Probleme verursacht?
Kann ich das irgendwie testen, ohne mir eine neue einzubauen (die ich nicht habe)?
Die neue Grafikkarte habe ich mir fast zeigleich mit der Wind10 installation gekauft.
Könnte ja sein, das die ne Macke hat und das diese sich nur ausschliesslich beim spielen bemerkbar macht - oder?

Wäre es auch möglich, das das Spiel fehlerhaft programmiert ist und dann Systemabstürze bei einigen Rechnern (je nach Hardwarekonfiguration) verursacht?
Denn in der Ereignisanzeige wird ja von Windows gelegentlich eine zugehörige Datei von Black Desert als fehlerhaft deklariert,
wie z.B. diese hier:

Applikation Error - Ereignis ID 1000
Name der fehlerhaften Anwendung: xcoronahost.xem, Version: 3.5.0.42, Zeitstempel: 0x5be55832
Name des fehlerhaften Moduls: unknown, Version: 0.0.0.0, Zeitstempel: 0x00000000
Ausnahmecode: 0xc0000409
Fehleroffset: 0x0a40033c
ID des fehlerhaften Prozesses: 0x12a4
Startzeit der fehlerhaften Anwendung: 0x01d5825d4c371164
Pfad der fehlerhaften Anwendung: C:\Program Files (x86)\Black Desert Online\bin64\XC\NA\2\xcoronahost.xem
Pfad des fehlerhaften Moduls: unknown
Berichtskennung: bfa9b26e-cc9b-444a-a3e0-998b585cc179
Vollständiger Name des fehlerhaften Pakets:
Anwendungs-ID, die relativ zum fehlerhaften Paket ist:
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Der Speicherdump kann nicht vollständig gespeichert werden! Also bricht Windows unkontrolliert ab
Kann man dann nicht testweise einfach mal die Speicherdump-Funktion deaktivieren? Dann dürfte Windows doch nicht mehr unkontolliert abbrechen.
(ich nehme an, mit "unkontrolliertes abbrechen" ist der Bluescreen bzw. das plötzliche herunterfachen des Systems gemeint).
Dies ist zwar keine Lösung des Problems, dieser Test würde aber als Indiz dienlich sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ulrich

Ulrich

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
3.109
Ort
Ascheberg
Version
Professional x64 Version 21H1
System
MSI Z270Pro Carb.,i7 7700K,32GB Corsair Venegance,MSI GTX1080,Samsung 960 Evo-250GB, 860 Evo 2TB
Hallo,

wie ist das Spiel installiert worden ? Lass doch mal die Kompatibilitätsprüfung laufen und installiere ggfls. neu mit WIN 7 Einstellungen.
Also die .exe des Programms rechts anklicken und " Behandeln von Kompatibilitätsproblemen " wählen.

Grüsse von Ulrich
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.640
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
@KDR
Windows kann den Speicherdump nicht komplett speichern, weil der Fehler das nicht zulässt. Da hilft kein "Ich lasse einfach keine Speicherdumps speichern - schon läuft alles", in dem Fall würde Windows einfach nur die Fehlerinformation nicht festhalten, wenn der Fehler auftritt. Du entfernst ja auch nicht die Ölwarnlampe, um nicht das Öl auffüllen zu müssen.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

KDR

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
16.10.2019
Beiträge
6
Hallo Ulrich
"Kompatibilitätsprüfung", ok das werde ich mal versuchen. Danke.
 
Thema:

Win10 sporadische Abstürze beim spielen

Win10 sporadische Abstürze beim spielen - Ähnliche Themen

BSOD INTERNAL_POWER_ERROR: Heute ist mir mein PC abgestürzt. habe ihn erst vor kurzem komplett neu aufgesetzt. Win 10 Home, Version 20H2, Build 19042.868 Habe die...
dwm.exe stürzt beim Spielen von Satisfactory Early Access immer ab: Hallo zusammen, hab ein Problem mit der dwm.exe. erstmal mein system: MB: ASUS ROG Strix H370-F BIOS: 2501 (type: UEFI) Update vom 10.11.2020...
Windows 10 build 2004: "ESENT" Warnung mit event id 642, "Microsoft-Windows-AppModel-Runtime" Fehler mit event id 65: Hallo liebe community, ich betreue zwei Spielerechner mit folgender Konfiguration: Prozessor: intel Core i7-4790K @ 3,6 GHz RAM: DDR3 PC3-10700...
Spiele stürzen ab: Ereignis-ID's: 4101, (7000, 7009, 10005): Guten Tag, Ich habe folgendes Problem: Meine Spiele stürzen unregelmäßig ab. Manchmal hängt sich das Bild auf und manchmal schließt sich das...
Häufige Abstürze und Freezes mit neuem System: Moin, ich habe mir vor einiger Zeit einen neuen Heimrechner zum arbeiten und ein wenig spielen zusammengebaut. Technische Daten: Mainboard...
Oben