WIN10 löscht noch immer Treiber beim Update, trotz Winset10, und „Energie sparen“ funktioniert nicht richtig…

Diskutiere WIN10 löscht noch immer Treiber beim Update, trotz Winset10, und „Energie sparen“ funktioniert nicht richtig… im Windows 10 Treiber & Hardware Forum im Bereich Windows 10 Foren; @areiland und Freunde Hallo, leider muss ich wieder etwas beklagen: zweierlei – erneut Treiberverlust nach Update, und „Energie sparen“...
boyherre

boyherre

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
29.07.2015
Beiträge
335
Ort
Hanstedt (bei Hamburg)
Version
Windows 10 Home Premium (2004 x64) immer aktuell! Linux-Mint 20 "Ulyana" 64-Bit Dual-Boot
System
Fujitsu-Esprimo P710 E85+, IntelPentium G645, 8 GB, E2441 IntelHD, 2 SSDs, 2 HDDs für 2 BS Dual-Boot
@areiland und Freunde
Hallo, leider muss ich wieder etwas beklagen: zweierlei – erneut Treiberverlust nach Update, und „Energie sparen“ funktioniert nicht richtig.

1. Treiber
Trotz der entsprechenden Einstellung in WinSet10 löscht das WIN10-Update noch immer Treiber! In diesem Fall wurde dadurch FritzFax zerstört. Bis vorgestern funktionierte FritzFax vorbildlich, indem ich einfach per Druckertreiber aus der Textverarbeitung „WordPerfect X9“ heraus ein Fax versenden konnte. Nach dem Update gestern geht das nicht mehr. Ein Löschen und Neu-Installation von FritzFax ändert daran leider nichts. FritzFax als Programm ist da, mit allen Daten, kann auch bereits versendetete Faxe aus seinem Speicher erneut versenden; aber die Treiber-Anbindung zu WordPerfect funktioniert nicht mehr…, auch nicht nach FritzFax-Treiber-Neu-Installation. Auch der Epson-Scanner-Treiber ist (immer wieder) betroffen und muss neu installiert werden (bzw. „zu vorigem Treiber zurückkehren“). Das kann WIN10 offenbar zum Verrecken nicht abgewöhnt werden? – Bitte keine Grundsatz-Diskussion zur Notwendigkeit von Faxen! (Nur die sind gerichtsfest… und immer noch nötig.)

2. Energie sparen
Das kann zwar angeklickt werden, und der Rechner geht schlafen; aber nur Minuten später schaltet er sich von selbst wieder ein (ebenso unter Linux übrigens). Wake-on-LAN im BIOS ist nicht eingeschaltet (!). Das ist zwar nichts Existenzielles, aber störend ist es dennoch.

Ich bitte um freundliche, konstruktive Vorschläge – und kein Bashing oder Shitstorm-Ähnliches…
Vielen Dank im Voraus!
LG, Boy
 
BellaK

BellaK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.01.2019
Beiträge
424
Version
Windows 10 2004
System
Acer Aspire 7 i5-8300H, 8 GB Ram,GTX 1050 (4GB)
Das mit den Treibern ist leider so, bei unserem "Oldi" erwischt es immer wieder die Treiber für die Grafikkarten.
Da habe ich inzwischen die letzte funktionierende Version auf dem Rechner archiviert, dass der alte Treiber installiert werden muss, erkennt man daran, dass Windows beim Starten eine genau eine Minute lange Pause einlegt und die Wartezeit mit einem komplett schwarzen Bildschirm verschönert.
Welche Treiber sind es denn bei Dir genau?
FritzFax benutzen wir nicht, ich meine aber, AVM hat den Support schon lange eingestellt.
Kannst Du noch über den Gerätemanager auf die alten Treiber zurück?
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
28.268
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Das Problem ist ein zweiteiliges:
1. Die Einstellung, die mit Winset10 erreicht werden kann, betrifft alleine in Updates inkludierte OEM Treiber. Alles was als Systemtreiber deklariert ist, bleibt von dieser Einstellung unberührt. Und als Systemtreiber deklarierte Treiber werden leider immer mehr.

2. Es werden immer mehr OEM Treiber per Windows Update ausgeliefert und diese Treiber sind als optionale Updates deklariert. Muss ein Treiber entfernt werden, damit Updates sicher installiert werden können, dann kann es passieren, dass seine Wiederinstallation vom Nutzer erst angeschoben werden muss. Hier ist dann in der Updatesuche der Punkt "Optionale Updates" aufzusuchen, um die bereitstehenden Treiber installieren zu können.
 
BellaK

BellaK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.01.2019
Beiträge
424
Version
Windows 10 2004
System
Acer Aspire 7 i5-8300H, 8 GB Ram,GTX 1050 (4GB)
Na ja, die Treiber, die bei jedem Funktionsupdate ungefragt installiert werden, sind nicht optional, aber sehr generisch. Danach funktioniert die Radeon-Grafikkarte nicht mehr und die interne GPU von Intel fällt auf den Basistreiber von MS zurück.
Aber mit der Zeit kommt die Routine, nachdem mir klar wurde, dass bei der Kombination der Grafikkarten nur die von AMD bereitgestellten Treiber funktionieren, auch für die Intel GPU.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
28.268
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Grafiktreiber sind als Systemtreiber eingestuft!
 
boyherre

boyherre

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
29.07.2015
Beiträge
335
Ort
Hanstedt (bei Hamburg)
Version
Windows 10 Home Premium (2004 x64) immer aktuell! Linux-Mint 20 "Ulyana" 64-Bit Dual-Boot
System
Fujitsu-Esprimo P710 E85+, IntelPentium G645, 8 GB, E2441 IntelHD, 2 SSDs, 2 HDDs für 2 BS Dual-Boot
@areiland & Freunde
Bis heute/gestern hat WIN10 normal funktioniert. Nach dem letzten Update gestern war der FritzFax-Druckertreiber weg. Löschen & Neu-Installation von FritzFax brachten nichts.
Der Aufruf des als zuletzt bekannten mit FritzFax funktionierenden Wiederherstellungspunkts, um zu einem funktionierenden Zustand zurückzukommen, hat Windows dann unerwartet „zerschossen“: Es bleibt im BootScreen hängen. sfc /scannow antwortet: „Ressourcenschutz konnte den angeforderten Vorgang nicht ausführen.“
Fehlercode 0xc000000e .
Critical Process died (soll ich melden); Automatische Reparatur wird vorbereitet. Diagnose des PCs wird ausgeführt. Automatische Reparatur konnte Ihren PC nicht reparieren.
Also was nun? Acronis Backup restoren? Anderen Wiederherstellungspunkt versuchen?
Als so was beim letzten Mal passierte…, nach dem letzten InPlace-Upgrade/Clean Install hatte ich ja schon gefragt, wie lange es wohl diesmal wieder dauern würde?
Ihr werdet Euch erinnern?! Und: Nein, ich habe keinerlei unbotmäßigen Experimente gemacht oder dies Windows-Fehlverhalten selbst verschuldet oder provoziert.
Ich hatte wohl auch schon mal erwähnt, dass ich sehr froh bin, ein stets funktionierendes Linux-Mint zu haben, dem solche Sperenzien fremd sind (!).
LG, Boy
 
BellaK

BellaK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.01.2019
Beiträge
424
Version
Windows 10 2004
System
Acer Aspire 7 i5-8300H, 8 GB Ram,GTX 1050 (4GB)
Grafiktreiber sind als Systemtreiber eingestuft!
Genau aus diesem Grund habe ich die Formulierung
Na ja, die Treiber, die bei jedem Funktionsupdate ungefragt installiert werden, sind nicht optional....
gewählt.
Sie passen aber trotzdem nicht, weil in den Treiberdatenbanken von MS Treiber für eine ganze Grafikkarten-Reihe hinterlegt sind, die absolut unpassend sind und erfolgreich verhindern, dass zwei Grafikkarten zusammen funktionieren. Da ist es eben notwendig, auf Treiber zu gehen, die für Windows 8 bereitgestellt wurden.
Wie gesagt, es ist nur ärgerlich, aber nicht wirklich schlimm, wenn der Weg zur Problembehebung einmal klar ist.
Mit meinem noch relativ neuen Laptop habe ich diese Probleme nicht.
Deshalb auch die Frage an @boyherre, welche Treiber betroffen waren.

Diese bereitzustellen, wenn sie mal wieder gebraucht werden, sollte der erste Schritt sein, wenn es dann umfangreicherer Korrekturen bedarf, würde ich sogar über eine kleine Batchverarbeitung nachdenken, die die gutgemeinten aber kontraproduktiven Update-Versuche durch MS korrigiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
8.931
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
2004 Pro 64 Bit Build 19041.508 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Boyherre,
Du bist garantiert nicht "alleine" was das mehr als unglückliche Verhalten von Windows 10
in Sachen "Treiber (und auch Virenscannern von Mitbewerbern)" angeht.

Auch ich betreibe beide BS,
da hat MS ähnlich wie bei der Taktung von Updates/ Upgrades durchaus noch Optimierungsbedarf.
Ich habe inzwischen auch "diverse Hersteller Treiber"gesichert, parat und spiele diese bei Bedarf wieder ein.
Was Dir natürlich momentan wenig hilft. =)
 
C

carlisa

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
15.01.2018
Beiträge
421
Version
10 Home 2004x64
System
AsusTek X705UVR, Intel(R) Core(TM) i5-8250U , CPU 1.60GHz, 1800 MHz, NVIDIA GeForce 920MX
Ich habe mein Tablet gestern auf 2004 gebracht, weil mir es mir erst jetzt angeboten wurde. Mittlerweile bereue ich es schon. Das Funktionsupdate ging durch.
Das kum. Update heute auch.
Dazu habe ich jede Menge optionale Treiberupdates stehen. So ca. 10 davon betreffen Intel. Und noch einen anderen (Habe ich aber vergessen).
Langsam geht es mir wirklich auf den Puffer. Ich habe null Ahnung von diesem Treiberscheiß. Ich kann mir dann einen wählen, wenn was nicht funktionieren sollte.
Steht da tatsächlich.
Mein Gerät scheint aber soweit zu funktionieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
boyherre

boyherre

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
29.07.2015
Beiträge
335
Ort
Hanstedt (bei Hamburg)
Version
Windows 10 Home Premium (2004 x64) immer aktuell! Linux-Mint 20 "Ulyana" 64-Bit Dual-Boot
System
Fujitsu-Esprimo P710 E85+, IntelPentium G645, 8 GB, E2441 IntelHD, 2 SSDs, 2 HDDs für 2 BS Dual-Boot
Ja, danke, was den (simplen) Epson-Scanner-Treiber angeht, habe ich den auch parat und kann, wenn "ein Treiber zurück" nicht helfen sollte, den immer wieder schnell neu-installieren.
Es handelt sich um den Treiber für einen Epson Perfection 2400, der als Ersatz für einen Perfection 1240U herhalten muss, für den es keinen originären WIN10-Treiber gibt; der 2400er funktioniert aber vorzüglich... Ebenso wie die Software "VueScan".

Jetzt aber war der Drucker-Treiber von FritzFax betroffen, und der wurde durchs Update nicht ersetzt, sondern schlicht entfernt! Wobei FritzFax noch nie von AVM gepflegt wurde, einfach weil es nicht von AVM stammt. Dessen ungeachtet hat FritzFax bis vorgestern einwandfrei funktioniert. Seither aber nicht mehr, nach dem Update, und läßt sich auch nicht durch eine Neu-Installation dazu bewegen (!).
Daher war ich auf die Idee gekommen, mit der Wiederherstellungspunkt-Option den/einen vorherigen Zustand wiederherzustellen.
Das resultierte in einem "zerschossenen" WIN10, das nicht mehr bootet und sich auch nicht mehr mit den Bordmitteln reparieren läßt.
Der Rückgriff aufs Acronis-Backup ist ebenfalls gescheitert, da auf der Backup-Platte von der Software (vom Acronis Rescue Medium) die nötigen Dateien nicht identifiziert werden können; Ursache (noch) unbekannt.
Ich hatte mir geschworen, wenn mir dies (wie jetzt) unverschuldet noch mal passieren sollte (wie schon zu oft), Microsoft Windows ade zu sagen. Dieses sog. Betriebssystem ist einfach nur ein Ärgernis, wie ein Virus halt. Und ich bin es leid, immer wieder - alle paar Monate - die gleiche Erfahrung machen zu müssen. Ich bitte sehr um Verständnis!
Die wenigen Programme wie Photoshop Elements (statt GIMP oder DarkTable) oder WordPerfect (statt Libre Office) sind diesen Ärger schlicht nicht wert.
Daher also bin ich (bekanntermaßen) dankbar, dass es Linux-Mint gibt. Und nein, ich wehre mich gegen die dümmliche Unterstellung, dass das Problem "vorm Rechner sitzt".
Noch mal wieder per Clean Install wochenlang alles neu installieren und konfigurieren? Nur um über kurz oder lang erneut vor dieser Wand zu stehen?
Bin ich ein Masochist? Ich denke nicht!
Bis später - und LG, Boy :wut
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
7.728
Version
.............2004 Pro 64 bit Build 19041.508
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Tja @boyhere, tut mir erst mal leid, dass Du diese nervigen Probleme hast, welche Deine Arbeit vorübergehend behindern.

MS hat die Treiber betreffend eine Denke und Strategie, die immer wieder mal zu solchen Auswirkungen führen kann. Das wissen wir ja. Wenn der Fritz Fax Treiber entfernt wurde, muss es für MS einen Grund gegeben haben, warum sie das getan haben. - kein passendes Gerät gefunden, Inkompatibilität mit Build, Sicherheitslücke o. Ähnliches würde ich vermuten. Das ältere Scanner öfter betroffen sind, sind wir leider schon fast gewohnt. Und wie ich hier lese, scheint MS auch mit den Graka-Treibern nicht richtig handeln zu können.

Nun denn, Du hast den Fritz Fax Treiber wieder installiert und er funktioniert, wie Du schreibst. Ich denke, wenn er nun in Word Perfect nicht mehr richtig eingebunden ist, wirst Du wohl Word Perfect de- u. wieder installieren müssen. Denn offenbar wird der Treiber während der Installation eingebunden. Ich würde es jedenfalls so versuchen. Denn es gibt ja sonst auch keine Alternative.

Das mit den Wiederherstellungspunkten ist dabei auch so ein Ärgernis Ich verlasse mich nicht auf diese, weil ich eben schon zu oft von solchen Fehlversuchen der Wiederherstellung gelesen habe. Meine Strategie ist, nach kum. Updates, eigenen Installationen u. a. relevanten Systemänderungen, ein System-Backup zu machen, vor Funktions-Updates zusätzlich zu sichern, da hierbei ohnehin alle Wiederherstellungspunkte von MS entfernt werden. Da ich mit differenziellen Sicherungen arbeite, geht das meist auch sehr schnell, unterhalb von 5 Min. bei mir für ca. 50 GB System, also kein wirklicher Aufwand. So habe ich immer ein zeitnahes fast aktuelles System-Backup, welches ich zurückspielen kann. Daten (hier auch Browser- und email Client Profile) und Treiber sichere ich noch unabhängig davon separat nach Bedarf.

Beim Fehlercode 0xc000000e sind offenbar Systemdateien beschädigt worden, weshalb nicht mehr gebootet werden kann. Hier die Reparaturanleitungen. Entnehme da bitte die passsende Anleitung für Deine Gerätekonfiguration.

Lösung: 0xc000000e – Fehler beim Start von Windows

Wie man Bootfehler 0xc000000e unter Windows 10 repariert - k2rx.com
 
Zuletzt bearbeitet:
Wolf.J

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
3.734
Version
Verschiedene WIN 10
Bitte in dem Link zu k2rx.com den letzten Hinweis auf keinen Fall befolgen. Diesen Abschnitt meine ich:
PRO TIPP: Wenn das Problem bei Ihrem Computer oder Laptop / Notebook auftritt, sollten Sie versuchen, die Reimage Plus Software zu verwenden, die die Repositories durchsuchen und beschädigte und fehlende Dateien ersetzen kann. Dies funktioniert in den meisten Fällen, in denen das Problem aufgrund einer Systembeschädigung auftritt. Sie können Reimage Plus herunterladen, indem Sie hier klicken
Das ist digitales Schlangenöl.
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
7.728
Version
.............2004 Pro 64 bit Build 19041.508
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Ach herrje, habe ich leider übersehen. Danke @Wolf.J - ja- natürlich dieses unsägliche Reimage Plus nicht laden und nutzen, und sonstigen Software-Angeboten nicht folgen. Ich hatte mir nur die Methoden angesehen und soweit gescrollt.
 
boyherre

boyherre

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
29.07.2015
Beiträge
335
Ort
Hanstedt (bei Hamburg)
Version
Windows 10 Home Premium (2004 x64) immer aktuell! Linux-Mint 20 "Ulyana" 64-Bit Dual-Boot
System
Fujitsu-Esprimo P710 E85+, IntelPentium G645, 8 GB, E2441 IntelHD, 2 SSDs, 2 HDDs für 2 BS Dual-Boot
@alle
Ja, vielen Dank für die wertvollen Tipps.

Ich habe mir inzwischen so geholfen:
Auf meiner (neuen) SSD im neuen Rechner war nach dem Upgrade von WIN7pro ja ein WIN10pro installiert (unbenutzt, sozusagen als „Ersatz“). Das läuft gut und schnell. Der Scanner-Treiber funktioniert bereits wieder, ebenso FritzFax mit WordPerfect (!).
Nach und nach werden nun (wieder einmal) nur die nötigsten Programme installiert. Das verschlankt natürlich!
Aber diese Erkenntnis bleibt:
Beim Fehlercode 0xc000000e sind offenbar Systemdateien beschädigt worden, was also durch das letzte WIN10-Update oder (wahrscheinlicher) durch den Restore eines Wiederherstellungspunktes verursacht worden ist. Windows' Reparatur-Funktionen versagten in diesem Fall (!). Auch der Zugriff aufs Backup versagte (!). Beim/nach dem Update blieb Windows in einer Warten-Schleife hängen (stundenlang); und ließ sich nicht mehr booten.
So gesehen, ist Windows eine eher unsichere Angelegenheit, und es bleibt bei meiner Empfehlung: Für ein Produktiv-System sollte man auf jeden Fall parallel ein Linux(-Mint Cinnamon) installiert haben und vorhalten, um diesen offenbar immanenten und typischen WIN-Ausfällen vorzubeugen! Jedenfalls wenn unter Windows mehr als ein Programm zum Einsatz kommt…
LG, Boy
 
jsigi

jsigi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
07.06.2015
Beiträge
728
Ort
Mannheim
Version
Windows 10 Pro 64 Bit
System
ASUS Z97-C, i7-4790, Nvidia GTX750 TI, SSD Samsung 850 EVO, Soundblaster Z
Der Rückgriff aufs Acronis-Backup ist ebenfalls gescheitert, da auf der Backup-Platte von der Software (vom Acronis Rescue Medium) die nötigen Dateien nicht identifiziert werden können; Ursache (noch) unbekannt.
Acronis geht derzeit den Bach runter, weil viele Probleme auftauchen.
Ich bin von der Version 2020 daher zurück auf die 2019, die schon lange bei mir einwandfrei läuft.
Welche Version nutzt Du?

Parallel nutze ich den hier im Forum mehrfach empfholenen AOMEI Backuper.
 
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
8.931
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
2004 Pro 64 Bit Build 19041.508 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
So gesehen, ist Windows eine eher unsichere Angelegenheit, und es bleibt bei meiner Empfehlung: Für ein Produktiv-System sollte man auf jeden Fall parallel ein Linux(-Mint Cinnamon) installiert haben und vorhalten, um diesen offenbar immanenten und typischen WIN-Ausfällen vorzubeugen! Jedenfalls wenn unter Windows mehr als ein Programm zum Einsatz kommt…
Bis genau zu dieser Fehleinschätzung war Dein Linux Faible in einem MS Forum akzeptabel,
jetzt verfällst Du wieder in Deinen typischen Trott.

Die Realität, die eigentlich auch Du anerkennen müsstest:
Weltweit laufen 2,33% der Gerâte auf Linux.
Noch Fragen?

Auf jedem Windows läuft Zig Software, das ist schon fast eine
lächerliche Aussage.
Deine genannten Fehler sind Fakt, da gefällt mir einiges bei MS und Windows 10 auch nicht.
Ebenso wie beim benutzten Linux.

Wenn Du nun meinst, alte oder wie auch immer spezielle Software/ Hardware benutzen zu wollen,
funktioniert das meist auch
Da ist es nun aber an Dir, dieses korrekt zu implementieren.
Anscheinend hapert es wohl damit, wer oder was Auslöser ist?

Warum Du noch immer nicht zu 100% auf Linux arbeitest,
bei Deiner Unzufriedenheit mit Windows ist mir ein Râtsel.
 
Robbie

Robbie

Co-Admin
Dabei seit
16.08.2015
Beiträge
1.711
Wobei ich mich derzeit frage, um welches Updates ging es hier beim TE eigentlich. Mein Winver gibt als Ergebnis Version 2004 Build 19041.450 aus (Win 10 Pro). Und mein Fritzfax funktioniert noch wie es soll. Allerdings habe ich das letzte Update vom Dienstag noch nicht installiert, da mir die aktuell Zeit fehlt, vorab noch das übliche Backup zu machen.
 
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
8.931
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
2004 Pro 64 Bit Build 19041.508 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Hier zickten Zwei Oldies bei der ....508.
Allerdings nur beim Reboot, danach lief alles.
Auch 10 Jahre alter Scanner, Drucker, Fritzfax über 7490.
Faxen aus Office und PDF klappt problemlos.
 
boyherre

boyherre

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
29.07.2015
Beiträge
335
Ort
Hanstedt (bei Hamburg)
Version
Windows 10 Home Premium (2004 x64) immer aktuell! Linux-Mint 20 "Ulyana" 64-Bit Dual-Boot
System
Fujitsu-Esprimo P710 E85+, IntelPentium G645, 8 GB, E2441 IntelHD, 2 SSDs, 2 HDDs für 2 BS Dual-Boot
Acronis geht derzeit den Bach runter, weil viele Probleme auftauchen.
Ich bin von der Version 2020 daher zurück auf die 2019, die schon lange bei mir einwandfrei läuft.
Welche Version nutzt Du?

Parallel nutze ich den hier im Forum mehrfach empfholenen AOMEI Backuper.
Post automatically merged:

Version 2020 ist in Gebrauch. Also, muss ich mir was Anderes suchen? Jetzt nutze ich die Windows eigenen Dateiversionsverlauf- und Abbild-Funktionen: aber das soll auch nicht wirklich gut sein?!
Post automatically merged:

das letzte Update vom Dienstag …

Um genau das ging's! Also vielleicht besser Vorsicht walten lassen?!
 
Zuletzt bearbeitet:
Thomas62

Thomas62

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
30.07.2015
Beiträge
3.340
Ort
Wunderschönen Berlin
Version
DESKTOP Win 10 Pro 64 bit Build aktuell
System
ASUS Prime A320M-K RYZEN 5 3600 6C/12TR x 3.60GHz +32 GB Ram PALIT 1660 STORMx 6GB Ram Win 10
wer weiß was Windows dir Mitteilen möchte ?

1599778545375.png
 
Thema:

WIN10 löscht noch immer Treiber beim Update, trotz Winset10, und „Energie sparen“ funktioniert nicht richtig…

WIN10 löscht noch immer Treiber beim Update, trotz Winset10, und „Energie sparen“ funktioniert nicht richtig… - Ähnliche Themen

  • [Gelöst] Win10 Dualboot mit Linux: Win10 löscht efi-boot-Einträge

    [Gelöst] Win10 Dualboot mit Linux: Win10 löscht efi-boot-Einträge: HP Compaq Elite 8300 MT Windows 10 Pro 64-Bit Version: 19041.388 ist clean auf die SSD installiert worden. Eine HDD ist als zweite Festplatte für...
  • Win10 DateiExplorer löscht alle Eigenschaften von MP3 statt einzelne Felder zu ändern

    Win10 DateiExplorer löscht alle Eigenschaften von MP3 statt einzelne Felder zu ändern: Hallo, neuerdings kann ich über den Datei Explorer in Windows 10 keine der Detail Informationen meiner MP3 Files mehr ändern, weil dann wirklich...
  • Win10-Update auf 2004 oder sonstwas macht meinen Notebook durch Endlos-Bootschleife unbrauchbar.

    Win10-Update auf 2004 oder sonstwas macht meinen Notebook durch Endlos-Bootschleife unbrauchbar.: Hallo, ich war etwas naiv und dachte tatsächlich, ich könnte einen Fehler an Microsoft melden. Naja, es hätte mich gewundert. Mein Notebook...
  • Fehlercode 0x8007010b beim Windowsupdate WIN10 Version 2004 KB4571756

    Fehlercode 0x8007010b beim Windowsupdate WIN10 Version 2004 KB4571756: Hallo, was bedeutet der Fehlercode 0x8007010b beim Windowsupdate WIN10 Version 2004 KB4571756? Nach dem Herunterladen des Updates kann es...
  • Ähnliche Themen
  • [Gelöst] Win10 Dualboot mit Linux: Win10 löscht efi-boot-Einträge

    [Gelöst] Win10 Dualboot mit Linux: Win10 löscht efi-boot-Einträge: HP Compaq Elite 8300 MT Windows 10 Pro 64-Bit Version: 19041.388 ist clean auf die SSD installiert worden. Eine HDD ist als zweite Festplatte für...
  • Win10 DateiExplorer löscht alle Eigenschaften von MP3 statt einzelne Felder zu ändern

    Win10 DateiExplorer löscht alle Eigenschaften von MP3 statt einzelne Felder zu ändern: Hallo, neuerdings kann ich über den Datei Explorer in Windows 10 keine der Detail Informationen meiner MP3 Files mehr ändern, weil dann wirklich...
  • Win10-Update auf 2004 oder sonstwas macht meinen Notebook durch Endlos-Bootschleife unbrauchbar.

    Win10-Update auf 2004 oder sonstwas macht meinen Notebook durch Endlos-Bootschleife unbrauchbar.: Hallo, ich war etwas naiv und dachte tatsächlich, ich könnte einen Fehler an Microsoft melden. Naja, es hätte mich gewundert. Mein Notebook...
  • Fehlercode 0x8007010b beim Windowsupdate WIN10 Version 2004 KB4571756

    Fehlercode 0x8007010b beim Windowsupdate WIN10 Version 2004 KB4571756: Hallo, was bedeutet der Fehlercode 0x8007010b beim Windowsupdate WIN10 Version 2004 KB4571756? Nach dem Herunterladen des Updates kann es...
  • Oben