Win10 auf SSD bringen

Diskutiere Win10 auf SSD bringen im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo, habe Win10 auf meine alte Festplatte mit Win 7 aufgespielt. Nun möchte ich Win 10 auf eine SSD bringen im PC bringen. Was nicht...
G

Gast 4711

Hallo, habe Win10 auf meine alte Festplatte mit Win 7 aufgespielt.

Nun möchte ich Win 10 auf eine SSD bringen im PC bringen. Was nicht funktioniert ist, das ich dort Win 7 nochmal aufgespielt habe-mit gleichem Key-und Update. Das geht nicht, wie auch nicht zu erwarten, da Key verbraucht.

Wie kann ich das bewerkstelligen?
Danke für eine Nachricht.
 
#
schau mal hier: Win10 auf SSD bringen. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.643
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
MSFreak

MSFreak

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.06.2015
Beiträge
5.715
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Pro Version immer aktuelles Release
System
Hostrechner Medion P2150 D mit Intels Kaby-Lake-CPU, 16 GB RAM und SSD
Auf jeden Fall wirst du Windows 10 danach telefonisch neu aktivieren müssen.
Ich würde so vorgehen:
- Ein Systemabbild (Systemimage) nebst Rettungsdatenträger auf eine externe (interne) Festplatte erstellen.
- SSD einbauen
- Systemabbildsicherung zurück spielen.
 
Küstenlümmel

Küstenlümmel

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.05.2015
Beiträge
291
Version
Win 10 Pro 64bit ,Ver.1903
System
MB BIOSTAR Group A10N-8800E (P0),8GB DDR4 ,AMD K15,AMD Radeon R7 Graphics (ATI),256GB SSD
Bei mir hat das auch ohne telef. Aktivierung geklappt. Ich hatte das Upgrade von Win7 auf Win10 gemacht. Nach 8 Wochen habe ich eine cleaninstall auf eine eingebaute SSD von Win10 gemacht und alles lief problemlos. Aktiviert war Win auch.
 
Vivien

Vivien

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
20.08.2015
Beiträge
855
Ort
Chemnitz Sachsen
Version
Windows 11 Pro 64 Bit 22000.65
System
intel i5 9600k>16 GB RAM DDR4>AsRock Z390 pro4
Ich habe auch eine SSD eingebaut und Windows 10 darauf Clean installiert.
Upgrade hatte ich zuvor von 8.1 auf Windows 10 ja gemacht.
Da brauchst nichts zu aktivieren war auch bei mir akktiviert.
Der Key ist ja nicht auf der Festplatte hinterlegt sondern im Bios oder Mainboard wie cih gelesen hatte.
Auf jeden Fall waren 3 x Windows 10 pro 64 Bit nach Clean Installation auf neuen SSD Festpallte automatisch aktiviert.
 
MSFreak

MSFreak

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.06.2015
Beiträge
5.715
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Pro Version immer aktuelles Release
System
Hostrechner Medion P2150 D mit Intels Kaby-Lake-CPU, 16 GB RAM und SSD
Ich habe auch eine SSD eingebaut und Windows 10 darauf Clean installiert.
Upgrade hatte ich zuvor von 8.1 auf Windows 10 ja gemacht.
Da brauchst nichts zu aktivieren war auch bei mir akktiviert.
Der Key ist ja nicht auf der Festplatte hinterlegt sondern im Bios oder Mainboard wie cih gelesen hatte.
Auf jeden Fall waren 3 x Windows 10 pro 64 Bit nach Clean Installation auf neuen SSD Festpallte automatisch aktiviert.

Der Key ist bei Microsoft mit dem Hardware Hash (Hardwarebindung) verknüpft, und da steht die Seriennummer der HDD drin.
 
Vivien

Vivien

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
20.08.2015
Beiträge
855
Ort
Chemnitz Sachsen
Version
Windows 11 Pro 64 Bit 22000.65
System
intel i5 9600k>16 GB RAM DDR4>AsRock Z390 pro4
Danke für die Aufklärung, das wusst eich nicht.
Aber trotz allem brauchte ich nicht einmal bei unseren PC und Laptop nach Clean Installation auf SSD Windows 10 zu aktivieren.
War immer aktiviert wenn ich nach geschaut habge.
Im dem Sinne dacht eich das es nichts mit dem Festplattentausch zu tun hat.
Ist doch auch egel ob aktiviert oder nicht, wenn nicht kostet der Anruf ja auch nichts.
Mein Windows 7 und 8 musste ich öfters per Telefon frei schalten lassen, da ich da noch den Zwang hatte mir laufend die neuste Hardware zu kaufen.
 
Jogi

Jogi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.09.2014
Beiträge
538
Version
Windows 10 Pro 64bit
System
AMD Phenom 4x2,6GHz, 8GB Ram, NVIDIA GT 610, 1x250GB SSD, 1x1TB SATA HDD, DVD LW und DVD Brenner
Der Key ist bei Microsoft mit dem Hardware Hash (Hardwarebindung) verknüpft, und da steht die Seriennummer der HDD drin.

Glaube ich nicht denn sonst dürften ja die o.g. Clean Installationen auf neuen Platten nicht funktionieren. Woher nimmst Du dieses Wissen?

Wie ich schon mehrfach berichtet habe ging bei mir die Aktivierung auch mit einer Clean Installation auf absolut unterschiedlicher Hardware ohne Probleme und das nicht nur einmal.
z.B. auf meinem AMD Rechner mit NVIDIA Grafikkarte und SSD Platte das Upgrade von W8.1 auf W10 durchgeführt. Nach einer Woche dann eine Clean Installation mit der W10 DVD durchgeführt. W10 war ohne Probleme aktiviert. Wieder eine Woche später mit der W10 DVD auf dem PC meiner Frau (Intel Board, OnBoard Grafik, SATA HDD) eine Clean Installation durchgeführt auch hier war die Aktivierung wieder ohne Probleme. Ich habe mich jeweils mit meinem MS-Konto angemeldet.
Wenn hier von MS irgendwelche Seriennummern gespeichert würden wäre sie in meinem Fall wohl bei jedem einzelnen Hardware Teil unterschiedlich. Offensichtlich ist dem wohl aber nicht so denn wie die entsprechenden Beiträge zeigen geht es eben auch so.
Ob dies nun von MS so vorgesehen ist oder nicht ist eigentlich egal zumal ja auch schon Installationen gehen bei denen man den W7 oder W8 Key direkt eingeben kann.
Wichtig ist eben das ein originales W7/ 8 mit entsprechendem Key existiert welches zu W10 berechtigt.
 
blende8

blende8

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
15.10.2015
Beiträge
152
Version
Pro 64 bit
System
i5, 16 GB, SSD (Lenovo P300)
Glaube ich nicht denn sonst dürften ja die o.g. Clean Installationen auf neuen Platten nicht funktionieren.
Wenn der Key einmal generiert wurde, mittels Upgrade, wird er bei Microsoft gespeichert und ist fest mit deinem Mainboard verbunden.
Machst du dann einen Cleaninstall, bleibt der Key erhalten.
So ist jedenfalls mein Wissensstand.
 
Jogi

Jogi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.09.2014
Beiträge
538
Version
Windows 10 Pro 64bit
System
AMD Phenom 4x2,6GHz, 8GB Ram, NVIDIA GT 610, 1x250GB SSD, 1x1TB SATA HDD, DVD LW und DVD Brenner
Hast Du eigentlich meinen Beitrag nicht gelesen?
Ich schrieb doch klar und deutlich das ich eine Clean Installation schon mehrfach auf total unterschiedlichen Plattformen durchgeführt habe.
z.B. auf einem AMD System und anschließend auf einem Intel System. Ausserdem habe ich jedesmal ein "richtiges" Clean Install nämlich mit komplettem formatieren der Festplatte durchgeführt. Nur so ist es in meinen Augen ein richtiges Clean Install ohne jeglichen Überreste des bisherigen BS z.B. der -Windows.old- Ordner
Auf der Festplatte muß also überhaupt nichts gespeichert sein, und was bei MS mittels dem ominösen Hardwarehash gespeichert wird weiß wohl so richtig keiner, auf jedenfall wird der generierte Key nicht mit meinem Mainboard verbunden, sonst hätten die Clean Installationen auf den jeweils unterschiedlichen Plattformen ja nicht funktionieren können.

Nochmal, auch das habe ich schon mehrfach geschrieben:
Ob dies nun von MS so vorgesehen ist oder nicht ist eigentlich egal zumal ja auch schon Installationen gehen bei denen man den W7 oder W8 Key direkt eingeben kann.
Wichtig ist eben das ein originales W7/ 8 mit entsprechendem Key existiert welches zu W10 berechtigt.
 
G

Gast

Ist wohl aber ein Unterschied, ob es sich bei der vorherigen Lizenz um eine OEM- oder um eine Retail-Lizenz handelte?
 
blende8

blende8

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
15.10.2015
Beiträge
152
Version
Pro 64 bit
System
i5, 16 GB, SSD (Lenovo P300)
@Jogi:
Du hast also einen Cleaninstall gemacht ohne Eingabe eines Keys?
Also erst FP formatiert und dann von DVD installiert?
Oder wie?
 
G

Gast

Festplatte leeren?

Auf der Festplatte muss also überhaupt nichts gespeichert sein? Interessante Dinge liest man hier, _ Ja da schmerzen die Augen. Wer diesem folgt kann Schiffsbruch erleiden. Es mag ja sein, das einer Trickst. Aber es kommt doch immer darauf an, was man für eine Art Windowssystem erworben hat. Werksseitige Partitionen löscht man nicht einfach. Nur von dort aus geht man Windows 10 an. Da gibt es keinen Key, auch nicht zum Auslesen. Da regeln Werkseitige Partitionen im Zusammenspiel mit einem Mainboard- Chip die Aktivierung.
 
Thema:

Win10 auf SSD bringen

Win10 auf SSD bringen - Ähnliche Themen

Anzeige der zu bootenden Betriebssysteme, aber wie?: Hi, Ich habe einen neuen PC wegen des Microsoft Flugsimulators2020 auf seiner SSD Platte. Zusätzlich habe ich meine 2 alten HDD Festplatten mit...
SSD lässt sich nicht formatieren oder so: Hallo Leute, ich habe hier eine SSD, die ich nicht formatieren oder einfach nur löschen kann. Selbst mit der Datenträgerverwaltung kann ich die...
Systemwiederherstellung: Nach einem kompletten Neuaufsetzen von Win 10 mit Bordmitteln funktioniert alles recht gut, aber Aktionen die Windows betreffen wie z.B...
Windows 10 automatische Sperrung nach einigen Minuten: Hallo alle miteinander, bin noch recht unerfahren mit Windows 10, da ich bis vor 4 Wochen noch überzeugter Windows 7 Nutzer war. Habe meinem...
Frage zum Festplattenwechsel und UEFI: Hallo zusammen .. ich habe mir einen neuen Rechner zusammengestellt. Window10 Pro 64bit niegelnagelneu installiert. Alles funktioniert...

Sucheingaben

windows 10 update findet ssd nicht

,

festplattentausch mit systemabbild

,

windows ssd lenovo

,
win 10 systemabbild auf ssd
, Windows 10 Systemabbild SSD Festplatte, systemabild windows 10 auf ssd, systemabbild ssd windows 10
Oben