WIn 10TP Vs. 9879 als Upgrade via PC Settings

Diskutiere WIn 10TP Vs. 9879 als Upgrade via PC Settings im Windows 10 Installation & Upgrade Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hatte gehofft dass mir die Preview Build Vs. 9879 über das PC-Update/per Upgrade eingespielt wird, dem ist leider nicht so. Bei mir wird noch...
K

kerberos

Hatte gehofft dass mir die Preview Build Vs. 9879 über das PC-Update/per Upgrade eingespielt wird, dem ist leider nicht so.
Bei mir wird noch immer die Vorversion build 9860 angezeigt.
Hatte sie (build 9879) gestern Abend heruntergeladen und mir die .iso gebrannt, wollte aber lieber das Upgrade einspielen.
Mal sehen, vielleicht kommt ja noch etwas, von MS ;)

Anhang anzeigen 261
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
wolf66

wolf66

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23.08.2014
Beiträge
1.062
Version
Windows 10 Pro / EP x64 IP
System
Testsystem HP635, 8 GB RAM, SATA-III-Kombi-Anschluss herausgelegt zum wechseln des OS
Musst bei den Settings von Slow auf Fast umstellen.
Dann kommt es auch.
Habe ich so beiläufig festgestellt.
Dann natürlich noch mal Check, wenn es nicht von alleine startet.
 
K

kerberos

Hätteste doch gleich mal sagen können :p

Danke :D es lädt ... herunter.
 
wolf66

wolf66

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23.08.2014
Beiträge
1.062
Version
Windows 10 Pro / EP x64 IP
System
Testsystem HP635, 8 GB RAM, SATA-III-Kombi-Anschluss herausgelegt zum wechseln des OS
Das habe ich auch erst an dem Abend bzw. dann morgen bemerkt, nachdem alle schon die angekündigte 9879 hatten und hier immer noch nichts ankommt.
Dann mal umgestellt und ......
Kann mich aber auch nicht erinnern, dass da einer der "erfolgreichen" Downloader am 12.11. bereits etwas dazu geschrieben hatte, wenn es nicht klappt.
Also blieb nur übrig - selber suchen wie es doch geht.

edit:
In http://www.win-10-forum.de/windows-10-updates-and-patches/148-neue-build.html#post919 #8 hatte ich aber schon etwas zu "Slow und Fast" geschrieben.
Hatte da nur noch nichts gebracht, da erst mal anderweitig beschäftigt.

edit 2
Nun ist aber erst mal bis zum nächsten Jahr Pause.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

CharlesEd

Ich hatte die 9879 auch schon gleich nach Freigabe unter "Fast" runtergeladen. Nun aber werde ich die künftigen Builds nur noch erst dann installieren,wenn sie,wenn auch unter "Slow" freigegeben sind. Meine Erfahrung mit der schnellen 9879 ist,dass sie weniger rund läuft als die 9860 zuvor.
 
E

EynSirMarc

hmm hab es auch versucht gestern über PC Setting, alles ging Neustart alles eingerichtet, den kam schnell der screen mit dem hi oder was und den bootete er neu und hat denn alten zustand wider hergerichtet grummel.
Hab den geschaut ob es schon ein Iso von 9879 gibt und habe es den von stick ganz neu installierte.
Es läuft seit gestern eigentlich Stabil alle Programme laufen aber 3 mal einen Reset Knopf Reboot weil win 10 einfach stehe blieb, naja nicht schlimm so viele Änderungen und fixes da kann schnell mal ein paar Bugs einfließen.
 
K

kerberos

Derzeit installiert es bei mir noch, hatte den Comp beim "Neustartwunsch" dann ausgeschaltet, da ich mal in Ruhe den Tatort sehen wollte, ohne Nebengeräusche :)
Das herunterladen ( mittels "fast") hat ca. 50 Minuten gedauert. Seit 22.05 installiert er wieder fleißig :)
 
E

EynSirMarc

hmm also neu Installation in 10 Minuten die Programme wider drauf 20 min, schneller als update. ^^
 
C

CharlesEd

Die ISO 9879 ist ja eine Enterpris Version. Ich frage mich,wie es danach weitergeht mit den nächsten Build's. Ist man dann angehalten,auch weiterhin Enterprise Versionen zu installieren,oder gibt es einen Weg zurück zu den normalen Versionen ,ohne dass man die Enterprise wieder deinstallieren muss.?
Ich vermutet,dass es eine ISO von der Build 9879 geben wird,sobald sie auch im PC Download als Slow erhältlich wird.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.772
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
Du vermutest falsch - wenn Du davon ausgehst, dass die Build 9879 mit der Einstellung "Slow" nochmal fehlerbereinigt kommen könnte. Mit dieser Einstellung wird allenfalls eine neuere Build kommen. Aber eine die weniger Fehler hat und deshalb stabiler ist, als die jetzige. Lies einfach mal, was über diesem Feld steht! Auf Deutsch übersetzt steht da nämlich, dass Du mit der Einstellung "Fast" neuere Builds zwar schneller bekommst - diese aber deutlich mehr Bugs haben können.

Die Einstellung "Slow" berücksichtigt nur Builds, die als "Stable" gekennzeichnet wurden und für genau diesen Updatepfad freigegeben werden. Hierbei gibt es durchaus eine "Zweiklassengesellschaft" - nämlich eine die auf Risiko geht und eine die auf Sicherheit spielt. Bugfixes für die einzelnen Builds kommen über das normale Windows Update - nicht über diese Funktion.
 
C

CharlesEd

Nein,das meinte ich nicht damit. So wie ich das verstehe ist "Fast"für die.die es nicht abwarten können. Die "Slow"die ja später freigeschaltet wird, für die,die erst mal lieber die ersten Reaktionen abwarten wollen. Ist also einfach eine Sache, der Risikobereitschaft. Die Build,s werden sicher die gleichen bleiben,ob Fast oder Slow,das war mir schon klar. Oder wenn am Anfang wirklich mal ein Riesenbug erkannt werden sollte,könnte das vielleicht bis zur Slow Veröffentlichung mit einem neuen Update korrigierbar sein. Könnte ja sein.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.772
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
Ich habs doch oben gesagt: Es wird mit der Einstellung "Slow" keine Build mit der gleichen Nummer kommen - sondern spätere Builds, die weniger Fehler haben und dann auf diesem Updatepfad bereit gestellt werden. MS stellt hierüber spätere Builds zu Verfügung, die schon wieder weiter sind als das was Du per "Fast" bekommen hast.
 
C

CharlesEd

Hallo Areiland
Zu # 9 von mir und # 10 von Dir,hier noch eine Ergänzung im Screen. Ist schon ein paar Tage her und ich weiss nicht mehr genau,wo ich es rauskopiert hab, aber die Aussage bestätigt,was ich eigentlich sagen wollte. Also,das jede weitere ISo die es geben könnte,auf jeden Fall erst erhältlich sein wird,wenn der Slow Status die Build freigibt.
 
E

EynSirMarc

Frage mich gerade, was Bringt den das testen von Vorabversionen wenn man wartet bis eine stabilere version draussen ist.
Ich teste doch die neuste Vorab version auf fehler und da ist hald immer Risiko dahinter?? als bei mir immer auf fast sonst kann ich ja gleich warten bis Win 10 Beta/RTM kommt.
 
Thema:

WIn 10TP Vs. 9879 als Upgrade via PC Settings

WIn 10TP Vs. 9879 als Upgrade via PC Settings - Ähnliche Themen

  • Produkt-Key von vorinstallierter Software (WIN 10)

    Produkt-Key von vorinstallierter Software (WIN 10): Auf meinem neuen HP-Laptop ist WIN 10 vorinstalliert. Der Produkt-Key ist für mich nicht erkennbar. Eigentlich sollte er am Gerät oder in der...
  • Frage zu Administrative Templates Win 10 -1903

    Frage zu Administrative Templates Win 10 -1903: Hallo, ich habe mal eine Frage zu den Admx. Zu Win 1903 gibt es ja nun eine aktuelle Version. Ich habe auch noch die Versionen 1.0 und 2.0 des...
  • Win Update während Computer aus ist?

    Win Update während Computer aus ist?: Hallo, alte Fssung: neue Fassung: heute Morgen als ich noch schlief und der Computer aus war hat sich MS Language pack upgedatet. Ist das...
  • Outlook-Kontakte werden nicht vollständig auf Win 10 PC synchronisiert

    Outlook-Kontakte werden nicht vollständig auf Win 10 PC synchronisiert: Hallo, vor 2 Wochen habe ich meinen Windows- PC komplett via cleaninstall neu installiert (Windows 10, Home, 1903). Das System ist aktuell. Nach...
  • Win 10 pro 1903/Taskleiste/Schriftfarbe ändern

    Win 10 pro 1903/Taskleiste/Schriftfarbe ändern: Win 10 pro 1903/Taskleiste: Taskleiste ist dunkel, Schrift ist schwarz, kaum lesbar. Wie kann die Schrift weiß oder hell eingestellt werden?
  • Ähnliche Themen

    Oben