Win 10 zum Test parallel auf anderer Partition-Festplatte betreiben

Diskutiere Win 10 zum Test parallel auf anderer Partition-Festplatte betreiben im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo, nun noch einmal als neues Mitglied, wie es sich gehört ! habe da ein Problem, hatte mich rechtzeitig für Win 10 angemeldet, in der...
H

holgmann

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
11.08.2015
Beiträge
31
Version
win 7
Hallo, nun noch einmal als neues Mitglied, wie es sich gehört !

habe da ein Problem, hatte mich rechtzeitig für Win 10 angemeldet, in der Annahme, dass ich im Nachgang entscheiden kann, wann und wo ich Win 10 installiere, habe ich das angebotene Update heruntergeladen.
Als ich aber feststellte, dass ich zum Schluss nur die Möglichkeit habe, die Installation bis maximal 3 Tage zu verzögern und eine Installation auf meiner derzeitigen Partition erfolgt, geriet ich etwas in Panik und löschte alles.
Nun schwebe ich irgendwie in der Warteschleife und muss aufpassen, dass mir nicht wieder irgendwas vorgegeben wird.
Wie ist es möglich, die Installationsdaten auf einem externen Datenträger zu speichern?
Ich könnte auch von einem anderen Betriebssystem booten-wie aber bekomme ich dort den "Zuschlag" für einen abermaligen Download?
Möchte mich gern mit Win 10 anfreunden, will aber erst mal sehen, welche meiner Progs dort auch noch laufen.

Bin im Moment peilungslos - kann mir jemand helfen?
Mit freundlichen Grüßen
vom Holger
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
dau0815

dau0815

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.08.2015
Beiträge
2.753
Es handelt sich hier um ein Upgrade, das eine bisherige Version ersetzt. Daher kann es keine Wahl geben.
Wenn Du dies haben willst, musst Du dir eine separate Win10-Lizenz kaufen.
 
H

holgmann

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
11.08.2015
Beiträge
31
Version
win 7
Hallo,
ist schon klar, hatte nur dummerweise meine "Leib-und-Magen-Platte" als Download-Ziel angegeben.
Habe noch andere Platten/Rechner mit eigenständigen Betriebssystemen, die ich gern dafür "hergeben" würde, weiß aber nicht, wie ich Microsoft dazu bringen kann, mich
nochmals an anderer Stelle zu versorgen.
Wo und zu welchen Konditionen bekäme ich jetzt schon eine offene Win 10-Version?
Grüße vom Holger
 
maniacu22

maniacu22

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.05.2014
Beiträge
2.314
Ort
Leipzig
Version
Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
System
Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv
Habe noch andere Platten/Rechner mit eigenständigen Betriebssystemen, die ich gern dafür "hergeben" würde, weiß aber nicht, wie ich Microsoft dazu bringen kann, mich
nochmals an anderer Stelle zu versorgen.
Was sind das denn für Rechner und vor allem, was für Betriebssysteme? Wenn dort Win 7 oder auch Win 8.1 immer aktuell mit Updates versorgt werden, müsstest du dort im Normalfall schon upgraden dürfen.

Wo und zu welchen Konditionen bekäme ich jetzt schon eine offene Win 10-Version?
Was bedeutet denn in deinen Augen eine "offene" Win-10-Version?
 
H

holgmann

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
11.08.2015
Beiträge
31
Version
win 7
Hallo,
zum ersten, es handelt sich durchweg um Win7pro-64 Bit-Rechner, die ich aber nicht so oft im Einsatz habe, z.B. meine Video-Maschine fast ausnahmslos im Herbst/Winter.
Hatte sie eigentlich immer mit neuesten Updates versorgt, aber auf allen bisher keine "Einladung" zum Upgrade.
Zum zweiten, diese Spielerchen von Micro... nerven mich entsetzlich, ich würde eine Version ganz normal kaufen wollen, um mir meinen Rest an Entscheidungsfreiheit zu bewahren, eine Geldangelegenheit ist es nicht, sonst wäre ich wohl schon längst auf anderen Seiten unterwegs...
Uff, das musste mal raus...
trotzdem fröhliche Feierabendgrüße
vom Holger
 
maniacu22

maniacu22

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.05.2014
Beiträge
2.314
Ort
Leipzig
Version
Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
System
Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv
Okay, damit kann ich ja auch etwas anfangen :-)

Schau mal auf die Zusammenstellung für Neueinsteiger hier, da sind auch Mittel und Wege verlinkt, woher du Windows 10 bekommst. Die Download-Server für die ISO-Files funktionieren leider nicht mehr, so dass dir nur noch dieses Media Creation Tool übrig bleibt. Lade dir damit erst einmal die ISO (in der richtigen Version = bei dir Win-10 Pro 64 Bit) herunter.

Danach kannst du entscheiden, ob du die ISO über eine DVD, einen USB-Stick oder auch via virtuellem Laufwerk (Daemon Tools, o.ä.) direkt über das bestehende Windows 7 installieren möchtest - nennt sich dann manuelles Upgrade.

Schau dir aber bitte vorher nochmal Alex seinen Vorbereitungs-Thread an, damit das Upgrade nicht an irgendeinem Virenscanner oder anderen Anwendung scheitert.

So, jetzt mach ich auch mal Feierabend :-)
Viel Erfolg und melde dich, wenn es Probleme gibt oder auch, wenn alles glatt über die Bühne ging.

Viele Grüße
Daniel
 
H

holgmann

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
11.08.2015
Beiträge
31
Version
win 7
Hallo,
das genau war's was ich suchte, vielen Dank dafür, damit kann ich umgehen.
Wie kann ich mich denn noch aus der aktuelle "Win-Umklammerung" befreien, denn es wird wohl immer wieder das Upgrade-Angebot erneuert?
Gruß vom Holger
 
maniacu22

maniacu22

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.05.2014
Beiträge
2.314
Ort
Leipzig
Version
Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
System
Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv
Die einzige mir bekannte Methode, sich den Upgrade-Angeboten zu entziehen, ist das besagte Update (mir fällt grad die KB-Nummer nicht ein) auf Windows 7 oder auch Windows 8.1 zurückzusetzen und die automatische Update-Funktion in den jeweiligen Vorgänger-Betriebssystemen auf automatisch, aber mit Benachrichtigung zu stellen. Somit kannst du immer die Updates auswählen, die installiert werden sollen, wobei du das entsprechende Update für die Upgrade-Vorbereitung auf Windows 10 immer links liegen lässt. Hoffe, du kannst das Kauderwelsch noch irgendwie verstehen, was ich derzeit fabriziere :-D
 
Hans73

Hans73

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.09.2014
Beiträge
799
Version
Win 10 Pro x64 , 2x Mint 18, 1x Ubuntu
System
Asus G74
Moin

Das sollte KB3035583 sein , und so sollte es gehen
Windows 10: Update-Icon aus der Taskleiste entfernen - NETZWELT

Wenn du ein anderes System upgraden möchtest, dann lade dir einfach das Mediacreation Tool auf dieses System, starte es und wähle die Upgrade Funktion.
Oder starte mit der aus der Iso erstellten DVD oder dem Stick und wähle dort Upgrade.
Die Anmeldung über das Taskleistensymbol ist nicht erforderlich.

Ntürlich steht es auch jedem frei eine Vollversion zu erwerben, diese sind in verschiedenen Versionen und mit herkömmlicher DVD oder USB-Stick als Speichermedium ab etwa 105€ aufwärts beim Softwaredealer deines Vertrauens erhältlich , es muss nicht zwigend upgegradet werden
 
H

holgmann

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
11.08.2015
Beiträge
31
Version
win 7
Hallo,

uff, die iso-Datei ist heruntergeladen und auf eine DVD gebrannt.
Dass allerdings ging nur einmal, danach wird mit konstanter Bosheit "Schreibfehler..." gemeldet und auch übliche Copy-Progs machen nicht mit.
Auch das Mediacreation-Tool funktioniert nicht mehr, denke, dass mein Reg.-Key damit verbrannt ist.
Das nährt aber eine Befürchtung, dass, wenn ich die Installation auf einer anderen Maschine, die ja auch einen anderen Reg.-Key hat, dort auch nicht funktioniert.
Dessen ungeachtet habe ich noch die Frage, wie ich die Neuinstallation vornehmen soll.
Starte ich einfach Windows und starte die setup.exe von der DVD-oder wie?
Vielleicht kann mir auch hier noch mal geholfen werden.

Gruß vom
Holger
 
Hans73

Hans73

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.09.2014
Beiträge
799
Version
Win 10 Pro x64 , 2x Mint 18, 1x Ubuntu
System
Asus G74
Moin

Die Iso Datei und auch daraus erstellte DVD oder USB-Sticks sind weder an einen Key noch an ein System gebunden.
DVD und Sticks sollten sich daraus auch belibig oft erstellen lassen , hast du mal neu gestartet , möglicherweise hat sich der Brenner oder dessen Treiber aufgehangen.
Boote von der DVD dann startet das Setup automatisch , ändere im Bios die Bootreihenfolge so das die DVD an erster Stelle steht.
Je nach Bios könnte es auch ein Startmenu oder einen einmaligen Boot-Override geben in dem du einfach die DVD wählen kannst.

Möglicherweise funktioniert es zum Upgraden auch die Setup.exe zu starten , hab ich noch nie probiert , da es meinem allgemeinen Verständnis wiederstrebt ein Steup aus einem System heraus zu starten welches ich hierdurch überschreiben möchte.
 
H

holgmann

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
11.08.2015
Beiträge
31
Version
win 7
Hallo,

danke für die Super-Hinweise, mit der vorgeschlagenen Bootvariante kann ich leben.
Die andere Antwort hat mich mutig gemacht, nach Neustart aber wieder der Abbruch an gleicher Stelle, habe dann aber (habe ich noch nie gemacht) einfach bei gleicher DVD nochmals gestartet und siehe da...
Was das nun soll???
Die Info, dass das so gefertigte Setup-Medium System-und Key-unabhängig ist, löst aber einiges Erstaunen aus, da doch die weiter oben kritisierten Nicklichkeiten seitens Microsoft ausgehebelt sind.
Aber sei's drum, ich werde mein Glück probieren, hoffe nur, dass meine Progs noch mitmachen, wie ja scheinheilig propagiert wird.

Gruß vom Holger
 
Hans73

Hans73

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.09.2014
Beiträge
799
Version
Win 10 Pro x64 , 2x Mint 18, 1x Ubuntu
System
Asus G74
Nö , ausgehebelt wird da nix , nur der Key ist eben nicht mit dem Installationsmedium verknüft.
Beim Upgrade erhälst du einen Win10 Key zugeteilt der mit deiner Hardware (wohl hautsächlich Mainboard) verknüft ist und bei Microsoft gespeichert wird.
Wenn ein Win10 auf dieser Hardware neu installiert wird , so wird es über die bei MS gespeicherte Verküpfung automatisch aktiviert.
Die Version muss natürlich immer zum Key passen , eine Home Key z.B. kann eben keine Pro Version aktivieren.
 
H

holgmann

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
11.08.2015
Beiträge
31
Version
win 7
Hallo,
ich war eigentlich der Meinung, dass nur die "gesalbten Häupter", die sich im Vorhinein angemeldet hatten, in den Genuss der "kostenlosen" Variante kommen.
Wenn aber die iso frei ist, kann doch i.m.h.o. jeder ein kostenloses upgrade durchführen, wenn er nur eine ordentlich lizensierte Vorgängerversion hat.
Das würde dann aber den Verdacht nahelegen, dass die gehabte Aktion mehr ein Werbegag als strikte Interessenwahrung seitens MS war.
Na gut, lassen wir des Propheten Bart, wie er ist.
Es grüßt der
Holger
 
HappyDay

HappyDay

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.05.2015
Beiträge
102
Version
10 Pro x64 De
System
Lenovo ThinkCentre: i5-3550, 16 GB RAM, Geforce GTX-750 m. 1 GB VRAM, 120 GB SSD, 2 TB HD, DVD-RAM
Wenn aber die iso frei ist, kann doch i.m.h.o. jeder ein kostenloses upgrade durchführen, wenn er nur eine ordentlich lizensierte Vorgängerversion hat.
Selbstverständlich. Jeder, der über eine aktivierte Version von Windows 7 oder 8.1 verfügt, erhält kostenlos das Upgrade auf Windows 10, natürlich nur auf die seiner Ausführung entsprechende Variante, z. B. Win 7 Home --> Win 10 Home, Win 8.1 Pro --> Win 10 Pro usw.
Das ist m. W. aber auch von MS und den Medien nie anderslautend kommuniziert worden.
 
maniacu22

maniacu22

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.05.2014
Beiträge
2.314
Ort
Leipzig
Version
Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
System
Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv
Selbstverständlich. Jeder, der über eine aktivierte Version von Windows 7 oder 8.1 verfügt, erhält kostenlos das Upgrade auf Windows 10, natürlich nur auf die seiner Ausführung entsprechende Variante, z. B. Win 7 Home --> Win 10 Home, Win 8.1 Pro --> Win 10 Pro usw.
Das ist m. W. aber auch von MS und den Medien nie anderslautend kommuniziert worden.
Upgradeberechtigungen findet ihr hier

Beim Upgrade von Windows 7 auf Windows 8 mussten die User noch einen kleinen Obolus bezahlen, welcher im Vergleich zu der Retail-Version auch als "geschenkt" angesehen werden konnte, nur wollte keiner wirklich auf windows 8 mit dem neuen Kachel-Menü wechseln. MS wollte es mit Win 10 eben vollkommen anders machen, deswegen innerhalb des ersten JAhres nach Release komplett kostenlos - so der Plan. Ich vermute aber mal stark, dass MS auch nach Ablauf des Jahres zumindest keine Unsummen für "Spätupgrader" verlangen wird, möglicherweise bleibt man sich dem kostenlosen Upgrade treu.
 
H

holgmann

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
11.08.2015
Beiträge
31
Version
win 7
na mal sehen, irgendwie wird schon noch ein Reibach gemacht und wenns nur kostenpflichtige AdIns sind...
 
G

Gast

Wieso Reibach? Lizensiertes Windows 7 /8 /8.1 ist doch mit PCs Kauf bezahlt. Und das ist doch eine Freiheit von Microsoft, wenn sie ein einheitliches System anstreben. Dieses anstreben ist ein wollen oder möchten und kein Geschenk. Programme als App sind doch sicher und passen. Ob ich die nun im Laden kaufe oder Im Store. Die alten Programme mit ihren dummen lästigen Schutzmaßnahmen bis tief in die Registry, ja die sind doch Schnee von gestern Win 10 zeigt die rote Karte ….endlich. Ich finde es gut so. und Schnorre müssen nun auch zahlen! Und diese Dummköpfe die Viren auf Rechner bringen wollen, haben es erst mal schwerer
Win 10 zum Test parallel auf eine zweite Partition geht wunderbar. Im Dualboot
 
H

holgmann

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
11.08.2015
Beiträge
31
Version
win 7
na prima, ich freue mich, nun endlich in einer Community gelandet zu sein, die sich das Wohl der Kunden ohne Selbstzweck auf die Fahnen geschrieben hat ;-}
Ich bleibe auf alle Fälle dran und werde so bald wie möglich mit den parallelen Tests beginnen und mich sicher mit der einen oder anderen Meinung/Stichelei wieder zu Wort zu melden.
Gruß vom
Holger
mit "Community" meine ich natürlich MS!
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Ich wiederspreche hier ja nicht!
Mit der Fahne, wo diese Community es sich hinschrieb, ist richtig. Aber es schreibt doch nur der, der halt am längeren Hebel hockt. Oder?
 
Thema:

Win 10 zum Test parallel auf anderer Partition-Festplatte betreiben

Sucheingaben

windows 10 parallel installieren problem

,

win 10 parralel zuwin 7 installieren

,

windows xp und 10 gleichzeitig

Win 10 zum Test parallel auf anderer Partition-Festplatte betreiben - Ähnliche Themen

  • Anmelden mehrer Benutzer bei Win 10 Home

    Anmelden mehrer Benutzer bei Win 10 Home: Hallo, ich habe einen PC mit Windows 10 Home, bei dem mehrere Benutzer eingerichtet sind. Seit dem Umstieg von Win 7 werden die Benutzer nicht...
  • Win 10 Update hängt schon seit 3 Tagen bei 92%

    Win 10 Update hängt schon seit 3 Tagen bei 92%: Was kann das sein? Was tun?
  • Key auf Gültigkeit testen ohne zu aktivieren? Win 10, Office 2016

    Key auf Gültigkeit testen ohne zu aktivieren? Win 10, Office 2016: Hallo, habe mir Office 2016 Professional Plus gekauft. Nun soll dieser für mein Notebook sein, welches ich noch nicht besitze. Ich will aber...
  • Win 10 testen von DVD

    Win 10 testen von DVD: Hallo, gibt es eine Möglichkeit, dass ich Win 10 mit einer Image-DVD testen kann, ohne Win 7 zu überschreiben? Ich hatte diesen Versuch mit Linux...
  • Win 10 zum Test parallel auf anderer Partition/Festplatte betreiben

    Win 10 zum Test parallel auf anderer Partition/Festplatte betreiben: Hallo, habe da ein Problem, hatte mich rechtzeitig für Win 10 angemeldet, in der Annahme, dass ich im Nachgang entscheiden kann, wann und wo ich...
  • Ähnliche Themen

    Oben