WIN 10 alle Spiele crashen

Diskutiere WIN 10 alle Spiele crashen im Windows 10 Treiber & Hardware Forum im Bereich Windows 10 Foren; Guten Tag.... :repect Ich bin am verzweifeln, gestern von Früh bis Abend versuchte ich Stundenlang die Freez & Crash meiner Spiele in den Griff...
Flocki

Flocki

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
22.01.2019
Beiträge
23
Ort
Oberösterreich
Version
Windows 10 Pro
System
MB:X99 CPU:i7 6800k GPU:GTX 1080Ti RAM:DDR4 16GB 3200Mhz
Guten Tag.... :repect

Ich bin am verzweifeln, gestern von Früh bis Abend versuchte ich Stundenlang die Freez & Crash meiner Spiele in den Griff zu bekommen und ich war nicht Erfolgreich, also blieb mir nur mehr Windows neu aufsetzten übrig. ABER ES HAT SICHER ABSOLUT 0 VERÄNDERT :verysad :omg :confused:

Habe gestern von Früh bis Abend versucht das Problem zu lösen aber ich bin an meine Grenzen gestoßen und bin mittlerweile so sehr frustriert das ich damit nichts mehr zu tun haben will!!!!! Sicherlich läuft es nach Tagelangen frustrierenden Versuchen darauf hinaus, dass ich den PC zum Shop meines Vertrauens bringen um es in den Griff zu bekommen!!!
Es ist nur noch frustrierend, zuerst gingen die Lüfter meiner GTX 1060 6GB kaputt, dann musste ich zuerst auf eine neue sparen und dann endlich vor etwa 5 Wochen habe ich eine GTX 1080Ti gegönnt welche gut 2 Wochen wunderbar gelaufen ist. Mich hat die Leistung täglich aufs neue fasziniert, bis plötzlich alle meine Spiele anfingen zu freezen und dann crasten, dass sich immer mehr steigerte und gestern war es mir dann zuviel, bis ich die WIN 10-ISO von der offiziellen Microsoft Homepage per ISO Loader neu auf der SSD intalliert habe,
ABER ES HAT NICHTS GEÄNDERT :wut

Kann mir jemand helfen und das Problem mit mir heraus finden?
Im Windows Zuverlässigkeitsverlauf zeigt er mir ein Hardware Problem an, genauere Details habe ich hier:

Problemereignisame: LiveKernelEvent
Code: 141
Parameter 1: ffff8f8900346010
Parameter 2: fffff8038632ce38
Parameter 3: 0
Parameter 4: 2240
Betriebssystemversion: 10_0_17763
Service Pack: 0_0
Produkt: 256_1
Betriebsystemversion: 10.0.17763.2.0.0.256.48
Gebietsschema-ID: 3079

Ich habe recherchiert was der Fehler 141 bedeutet und heraus gefunden habe ich das dies VIDEO_ENGINE_TIMEOUT_DETECTED bedeutet also eine der Video-Komponenten reagiert nicht rechtzeitig! Aber ab HIER fällt mir nichts mehr dazu ein........:o

MB: Gigabyte X99 Ultra Gaming
CPU: Intel Core I7 6800K
GPU: Evga GTX 1080Ti FTW3
RAM: Corsair Vegance DDR4 2x 8GB 3200Mhz
Windows 10 Pro

lg Flocki
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.020
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Installiere den Grafiktreiber neu, wenn das damit nicht behoben ist, deaktiviere den Windows Schnellstart.
 
Flocki

Flocki

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
22.01.2019
Beiträge
23
Ort
Oberösterreich
Version
Windows 10 Pro
System
MB:X99 CPU:i7 6800k GPU:GTX 1080Ti RAM:DDR4 16GB 3200Mhz
Guten Morgen areiland und danke für deine Antwort!!!

Das habe ich schon versucht, auch den Treiber zuerst deinstalliert und wieder neu installiert, sowie Nvidia Treiber deinstalliert und der aktuelle sowie ein älterer Treiber haben es nicht gelöst.....

Ich habe gerade noch einmal das Spiel PubG gestartet und gewartet bis es wieder anfänggt zu freezen sowie gewartet bis es crashed um nochmal den aktuellen Zuverlässigkeitsverlauf zu haben und ich bekomme folgendes zu sehen:
Screenshot (1).png
bei genaueren Details:
Screenshot (2).png

Ich weiß echt nicht mehr weiter..... :confused:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.020
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Den Schnellstart und gegebenenfalls auch im BIOS/UEFI aktive Fastbootoptionen deaktivieren! Gegebenenfalls auch zuerst die Chipsatztreiber aktualisieren.

Ausserdem verzichte bitte darauf Screenshots mit 90% unnötiger, weil leerer, Fläche anzuhängen! Man kann Bilder nämlich auch zurechtschneiden oder mit ALT+Druck gleich nur das aktive Fenster in die Zwischenablage kopieren um sie dann über das Bildbearbeitungsprogramm seiner Wahl zu speichern.
 
Flocki

Flocki

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
22.01.2019
Beiträge
23
Ort
Oberösterreich
Version
Windows 10 Pro
System
MB:X99 CPU:i7 6800k GPU:GTX 1080Ti RAM:DDR4 16GB 3200Mhz
Ich bitte um ein wenig Nachsicht, ich habe erst vor kurzem die Möglichkeit vor allem Finanziell gehabt, mir einen PC zu erstellen und diesen dann auch zu bauen! Wegen den Screenshots habe ich gerade das Snipping Tool gefunden und mich damit vertraut gemacht wird in Zukunft nicht mehr vorkommen!

Den Schnellstart habe ich deaktiviert, aber bevor ich im BIOS etwas ändere kommt mir etwas in den Sinn! Und zwar habe ich nach dem ersten Start des PC bzw als alle nötigen Treiber und Programme installiert waren an der CPU für das Übertakten etwas geändert. Ich habe den Energiesparmodus geändert das die CPU auf alle Kerne zurückgreift und nicht wie vom Werk aus!
Kann es daran liegen weil es etwas mit Boot zutun hat, ist mir das noch eingefallen.....
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.020
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Mit anderen Worten, Du hast mit MSconfig an Deinem System "rumgetunt"? Sorry, aber dieses "Windows nutzt von sich aus gar nicht alle CPU Kerne" ist der grösste Blödsinn, der jemals im Internet zu lesen war! Windows nutzt ohne jedes Zutun immer und vom Start weg sämtliche CPU Kerne, die es vorfindet. Mit MSconfig kann man das und den nutzbaren Speicher einschränken, um zu testen ob sich durch solche Einschränkungen vielleicht Probleme umgehen lassen. Dadurch kann man testen, ob Fehler vielleicht auf Speicher oberhalb einer gewissen Grösse oder auf bestimmte CPU Kerne zurückführbar sind. Auf diese Weise kann man Hardwareprobleme finden und eingrenzen. Mehr kann man mit diesem Tool in dem Bereich nicht tun - schon gar keine angeblichen Systembremsen lösen.

Diese "Optimierungen" sind in etwa so sinnvoll, wie beim Auto den Tank auszubauen, auf den Rücksitz zu legen und zu glauben, dass das Auto dadurch schneller fährt. Wird es ganz sicher nicht, aber bei der ersten scharfen Bremsung wird die Benzinleitung reissen und die Karre lahmlegen.

Hier: http://www.win-10-forum.de/windows-10-faq/591-windows-tuning-tuneup-utitilites-anderen-programmen.html lesen!

Nimm also alle Einschränkungen, "Optimierungen" und Übertaktungen wieder raus,
 
Zuletzt bearbeitet:
Flocki

Flocki

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
22.01.2019
Beiträge
23
Ort
Oberösterreich
Version
Windows 10 Pro
System
MB:X99 CPU:i7 6800k GPU:GTX 1080Ti RAM:DDR4 16GB 3200Mhz
Also ich hatte mich für das OC'ing interessiert und schlau gemacht und dann wollte ich per einer Schritt für Schritt Anleitung meinen i7 6800K übertakten! Aber davon habe ich mich wieder distanziert und dann hat mir eine Gigabyte EasyTune Anleitung dazu gebracht den oben beschriebenen Prozess zu machen.
Soweit ich mich erinnere war das nicht mit MSconfig sondern es war ein Intel Tool wo etwas verändert wurde, aber ich weis es nicht mehr...........
 
Thomas62

Thomas62

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
2.452
Ort
Wunderschönen Berlin
Version
DESKTOP Win 10 Pro 64 bit Build aktuell
System
AMD FX 8150 8x3,6GHz +16 GB Ram GTX 950 Nvidia Asrock 970M PRO3
Hi,

Könnte evtl. auch hilfreich sein mal einen BIOS Reset zu machen und alles

auf Default laufen zulassen . Also nix mit OC oder Turbo.

Was hast du für ein NT ? Evtl. zu schwach ? Können soviel Sachen sein.

Laufen irgendwelche Tuning-Tools oder uns unbekannte Virenscanner / Security Sachen ?

Lg
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.020
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Es spielt keine Rolle, mit was man diese Tipps umsetzt, letztlich setzen die alle an der gleichen Stelle an. Die greifen nämlich in die Bootmanagerkonfiguration ein und setzen dort den Parameter "Numproc", der mit der Zahl versehen wird, die man diesem Tool genannt hatte. Fehlt dieser Parameter, nutzt Windows automatisch sämtliche gefundenen CPU Kerne. Du solltest also mit Msconfig prüfen, was dort auf dem Tab "Start" unter "Erweiterte Optionen" bei "Prozessoranzahl" und "Maximaler Speicher" eingestellt ist und bei diesen beiden Punkten vorhandene Häkchen entfernen. Das bestätigen dieses Dialoges mit "OK" und das anschliessende Beenden von MSconfig entfernt diese Einschränkungen.

Geht das Tool falsch vor und setzt den falschen Parameter "onecpu", dann deaktiviert man damit sogar alle CPU Kerne, bis auf einen! Und das lässt sich mit MSconfig nicht aufheben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Flocki

Flocki

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
22.01.2019
Beiträge
23
Ort
Oberösterreich
Version
Windows 10 Pro
System
MB:X99 CPU:i7 6800k GPU:GTX 1080Ti RAM:DDR4 16GB 3200Mhz
Hi,

Könnte evtl. auch hilfreich sein mal einen BIOS Reset zu machen und alles

auf Default laufen zulassen . Also nix mit OC oder Turbo.

Was hast du für ein NT ? Evtl. zu schwach ? Können soviel Sachen sein.

Laufen irgendwelche Tuning-Tools oder uns unbekannte Virenscanner / Security Sachen ?

Lg
Also im BIOS wurde wegen dem OC von mir nichts verändert, sondern irgendwas mit den Kerne. Kann es sein, dass ich die Einstellung der CPU geändert habe und diese sich nicht mehr in den Energiesparmous versetzt?

Am NT kann es auch nicht liegen, dass habe zusätzlich zu der GPU neu gekauft! Also 650W müssten doch reichen?
Es sind keine Tuning-,Repair- oder andere solcher Tools in Verwendung, mein Anti-Virus Programm ist das aktuellste von Avast 2019......

Es spielt keine Rolle, mit was man diese Tipps umsetzt, letztlich setzen die alle an der gleichen Stelle an. Die greifen nämlich in die Bootmanagerkonfiguration ein und setzen dort den Parameter "Numproc", der mit der Zahl versehen wird, die man diesem Tool genannt hatte. Fehlt dieser Parameter, nutzt Windows automatisch sämtliche gefundenen CPU Kerne. Du solltest also mit Msconfig prüfen, was dort auf dem Tab "Start" unter "Erweiterte Optionen" bei "Prozessoranzahl" und "Maximaler Speicher" eingestellt ist und bei diesen beiden Punkten vorhandene Häkchen entfernen. Das bestätigen dieses Dialoges mit "OK" und das anschliessende beenden von MSconfig entfernt diese Einschränkungen.

Geht das Tool falsch vor und setzt den falschen Parameter "onecpu", dann deaktiviert man damit sogar alle CPU Kerne, bis auf einen! Und das lässt sich mit MSconfig nicht aufheben.
In deinem gesagten Abschnitt ist nicht ausgewählt, hier ein Bild davon:
MSconfig.JPG
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
5.881
Version
.............1903 Pro 64 bit Build 18362.295
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Du hast aber schon bedacht, dass die 1080 Ti eine Leistungsaufnahme von 250 W hat, während die 1060 eine Leistungsaufnahme von 120 W hat? Hat Dein Netzteil denn soviel Reserve? Ist Dein Gehäuselüftungssystem für die durch die Umrüstung vermehrt entstandene Hitze ausreichend konzipiert? Wenn das Board zu heiß wird, leiden alle Komponenten und könnten dadurch fehlerhaft arbeiten, angefangen bei der CPU. Hier würde ich mal Temperaturen messen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Flocki

Flocki

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
22.01.2019
Beiträge
23
Ort
Oberösterreich
Version
Windows 10 Pro
System
MB:X99 CPU:i7 6800k GPU:GTX 1080Ti RAM:DDR4 16GB 3200Mhz
Wie ich bereits einen Post zuvor geschrieben habe, kann es nicht am NT liegen! Bei Kauf der 1080Ti habe ich natürlich vorher beachtet das genügend Leistung und Platz dafür da ist und darum wurde ein neues Gehäuse und ein neues NT gekauft.............
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
5.881
Version
.............1903 Pro 64 bit Build 18362.295
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Ah so, ok. das hatte ich überlesen. 650 Watt sollten in der Tat genügen. Ein neues Gehäuse sollte von der Kühlung her dann ja auch passen. Messe trotzdem mal die Temperaturen, am besten unter Volllast, wie sie bei Spielen entstehen. Hast Du für die CPU einen extra guten Kühler? Bei Gaming-Systemen empfehle ich z.B. einen qualitativ hochwertigen Kupfer-Kühler.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thomas62

Thomas62

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
2.452
Ort
Wunderschönen Berlin
Version
DESKTOP Win 10 Pro 64 bit Build aktuell
System
AMD FX 8150 8x3,6GHz +16 GB Ram GTX 950 Nvidia Asrock 970M PRO3
mein Anti-Virus Programm ist das aktuellste von Avast 2019.............
Kannst ja mal spaßeshalber Deinstallieren....

Und schau mal in Taskmanager unter Leistung und dann CPU .

Da sollte man auch sehen können wie viel Prozessoren Aktiv sind....

Lg
 
Flocki

Flocki

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
22.01.2019
Beiträge
23
Ort
Oberösterreich
Version
Windows 10 Pro
System
MB:X99 CPU:i7 6800k GPU:GTX 1080Ti RAM:DDR4 16GB 3200Mhz
So nun nochmal Windows neu gemacht und nicht wie von mir vermutet lag es an EasyTune oder Avast....
Warum auch immer mein PC funktioniert zum spielen nicht mehr :mad:
 
Sabine

Sabine

Super-Moderator
Mitglied seit
14.08.2015
Beiträge
2.634
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
Hast Du denn im Zuverlässigkeitsverlauf weiterhin den Hardware-Fehler?

Liebe Grüße

Sabine
 
Flocki

Flocki

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
22.01.2019
Beiträge
23
Ort
Oberösterreich
Version
Windows 10 Pro
System
MB:X99 CPU:i7 6800k GPU:GTX 1080Ti RAM:DDR4 16GB 3200Mhz
Ja leider noch immer der selbe Fehler....:confused:
 
Flocki

Flocki

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
22.01.2019
Beiträge
23
Ort
Oberösterreich
Version
Windows 10 Pro
System
MB:X99 CPU:i7 6800k GPU:GTX 1080Ti RAM:DDR4 16GB 3200Mhz
Ja es sind wirklich alle Treiber doppelt und dreifach kontrolliert und diese sind auf dem aktuellsten Stand.....

Ich habe nun Windows zwei mal neu Installiert jedoch will ich nun die SSD auf der Windows installiert ist, völlig zu formatieren und dann Windows installieren......
Aber ich traue mir das alleine nicht zu.....
Habe gestern noch einiges darüber gelsen und es kann möglich sein das mein geschildertes Problem von der SSD kommen kann. Ich wollte sowieso heute die SSD so zu sagen auf "Werkseinstellungen" zurück setzen, also alles löschen und dann Win auf die "neue" SSD installieren um "neu" anzufangen! Ist das realistisch?
Für mein Vorhaben wird denke ich ein zweiter PC benötigt, diese Möglichkeit habe ich leider nicht! Also kann ich nicht Win auf die HDD installieren und von dort aus die SSD formatieren?
Danach Win von der HDD etweder auf die SSD klonen oder neu installieren?
 
Thomas62

Thomas62

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
2.452
Ort
Wunderschönen Berlin
Version
DESKTOP Win 10 Pro 64 bit Build aktuell
System
AMD FX 8150 8x3,6GHz +16 GB Ram GTX 950 Nvidia Asrock 970M PRO3
Ne brauchst keinen 2ten Rechner .

Installations-Medium einlegen / anstecken, Rechner vom Medium starten.

Irgendwann kommt die Abfrage wo Windows Installiert werden soll .

Ssd aussuchen und alle Partitionen löschen , keine neue erstellen.

Macht Windows ganz alleine. Und auf WEITER klicken.

So wird Windows ganz Frisch / Clean installiert.

Lg
 
Thema:

WIN 10 alle Spiele crashen

WIN 10 alle Spiele crashen - Ähnliche Themen

  • Von Win 8.1 auf Win 10 Pro | Soundkarte lässt Mikrofon knacksen und manche spiele haben keinen Sound

    Von Win 8.1 auf Win 10 Pro | Soundkarte lässt Mikrofon knacksen und manche spiele haben keinen Sound: Hey, ich habe mir letztes Jahr neue Teile für mein Pc gekauft. Mainboard: ROG Asus Strix Z270F RAM: Vengeance LPX 2x 8GB CPU: Intel Core i7 7700K...
  • Seit win 10 April update laufen alle spiel nur noch als blackscreen

    Seit win 10 April update laufen alle spiel nur noch als blackscreen: Seitdem Ich (unfreiwillig, danke windows 10) Das Neuste update gezogen habe, kann ich nurnoch 2 spiele starten, der rest startet nur als...
  • Seit einiger Zeit Crashen alle Spiele unter Win 10

    Seit einiger Zeit Crashen alle Spiele unter Win 10: Moin ihr lieben, zunächst mal ein Paar Eckdaten zu meinem System. Netzteil: 750 Watt AeroCool XPredator 750m modular 80 Bronze SSD: MZ-750250BW...
  • Win XP Spiele auf Windows 10 zocken

    Win XP Spiele auf Windows 10 zocken: Wie kann ich meine alten XP Spiele auf Windows 10 starten? Der Kompatibilitätsmodus bringt bei mir nichts. Die Spiele Airline Tycoon 2, Prince of...
  • Win 10 stürzt ab beim Downloaden von Spielen

    Win 10 stürzt ab beim Downloaden von Spielen: Hallo zusammen, Ich habe seit "kurzem" das Problem das wenn ich ein Spiel Downloade sich während der Download Phase mein Windows 10 aufhängt, am...
  • Ähnliche Themen

    Oben