Wieso wurde am neuen Laptop die SSD in zwei Partitionen aufgeteilt ?

Diskutiere Wieso wurde am neuen Laptop die SSD in zwei Partitionen aufgeteilt ? im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo, kurz vorab: ich war jahrelang Mac User und kenne mich seit Windows XP nicht mehr wirklich aus. Daher entschuldige ich mich schon mal für...
E

ehemaligerMacUser

Hallo,

kurz vorab: ich war jahrelang Mac User und kenne mich seit Windows XP nicht mehr wirklich aus. Daher entschuldige ich mich schon mal für naive Fragen.

Ich hab seit gestern meinen Laptop bekommen (Lenovo Legion y520-15ikbn) und hab gesehen, dass meine SSD zwei geteilt wurde. Eine unter C:\ (wo Windows 10 installiert ist) und ein anderes D:\ (wo nur LENOVO) draufsteht, und dann noch ein ganz großes (1TB) welches aber dann die HDD ist, nehme ich an.

Jetzt meine Frage: Ist es sinnvoll, dass die SSD schon in vorinstallierten Form aufgeteilt wurde? Wenn ja, weshalb? Oder soll ich lieber die D: Partition mit der C: zusammenlegen? Die D: hat halt nicht viel, so um die 25GB während die C: SSD Partition 212 GB anzeigt (lt. Laptopkauf stand, dass ich 256GB SSD + 1TB HDD hätte).

Weiß da jemand Bescheid weshalb das so ist? Oder ob ich doch beide Partitionen zusammenlegen sollte, weil es dann einfach übersichtlicher ist und der Laptop dann auch noch schneller?



Zusatzfragen und etwas offtopic sorry:
-Benötige ich noch zusätzliche Antiviren Programme neben dem Windows Defender?
-Ist es sinnvoll Windows Schattenkopien zu verkleinern (auf der SSD) und auch den Papierkorb, damit ich mehr Platz auf der SSD habe?
-Auf der SSD sollten nur Programme installiert werden oder? Und auf der HDD sämtliche Mediathek, Photos, Musik, Dokumente etc. ?

Würde mich über eine Auskunft sehr freuen.

Danke und LG
M.
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
MSFreak

MSFreak

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.06.2015
Beiträge
3.953
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Pro Version immer aktuelles Release
System
Aldi-PC Medion P2150 D mit Intels Kaby-Lake-CPU, 8 GB RAM und SSD
Zeige uns bitte mal einen Screenshot der Datenträgerverwaltung.
Vermute mal dass das LW: D das Wiederherstellungstool (Recover), die Lenovo Treiber und zusätzliche Tools (Apps) beinhaltet. Diese sollte man i.d.R. nicht löschen.

Benötige ich noch zusätzliche Antiviren Programme neben dem Windows Defender?
... definitiv nicht, ext. AV oder ISS können Windows 10 massive Probleme bereiten.
AV-Test: Windows Defender schützt so gut wie teure Antivirus-Tools - WinFuture.de

Auf der SSD sollten nur Programme installiert werden oder? Und auf der HDD sämtliche Mediathek, Photos, Musik, Dokumente etc. ?
... ja, so ist es sinnvoll.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
26.638
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
E

ehemaligerMacUser

Hallo,

danke für die rasche Rückmeldung. Hier ist mal ein Screenshot:

 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
26.638
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Und was ist auf diesem Laufwerk drauf?
 
E

ehemaligerMacUser

Einmal das Lenove Nerve Sense (damit lässt sich der Laptop einfacher konfigurieren)

Und dann noch ein weiterer Ornder mit dem Namen "Driver". Also ich nehme an, dass die ganzen Treiber da drauf sind.
 
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.11.2015
Beiträge
7.697
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
1903 Pro 64 bit Build 18363.592 + Div.Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Hallo,
bei 25GB dürfte definitiv die Recovery auf "d" liegen.
Da "c" ja durchaus mal formatiert wird bei Neuinstallation, sind Recovery und Treiber auf der "d" Partitionen davor sicher.

Mir persönlich wäre der Platz für "d" zu kostbar, deshalb würde ich die Treiber auf die HD verschieben und die SSD formatieren.
Damit bist Du gleich auch die ganze Crapware und Testversionen los.

Die Recovery brauchst Du ja nicht wirklich, kannst mit dem Media Creation Tool jederzeit Boot/Reparatumedium erstellen.

Die Recovery entstand ja als die Hersteller zu "geizig" wurden Datenträger beizulegen.

Edit: Ob Du einen Fremdscanner nutzen möchtest ist Geschmackssache, ich tue es.
Schaue ein paar Tests an, aber bleibe wenn unbedingt bei einem reinen Antivirus Paket.
 
Zuletzt bearbeitet:
E

ehemaligerMacUser

Hi,

danke für deine Antwort! Wie genau geht denn das? Bzw. kann ich denn die D: Partition (mit den Treibern von Lenovo) auf die C: vereinen oder doch auf die HDD Festplatte?

Und was ist damit gemeint "Formatieren"? Muss ich die C: vorher formatieren?? D.h. Windows 10 neu aufsetzen? Wenn das so wäre...würde ich das dann lassen, weil es mir zu aufwendig wäre.

LG
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
26.638
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
E

ehemaligerMacUser

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
15.06.2018
Beiträge
14
Version
1803
System
16GB RAM, intel icore 7 7700hq quadcore, GTX 1060 6GB
HI,

ok danke dir. Ich werde das heute dann später mal ausprobieren. Momentan habe ich noch keine Zeit dafür.

Eine Frage noch: Meine SSD ist bereits halb voll (103GB von 212GB), sollte ich ab sofort keine Daten mehr auf die SSD speichern, da sonst die Leistung beeinträchtig werden kann?
Habe jetzt auch ein paar Apps bzw. Programme gelöscht über die Apps&Features Einstellung. Reicht das, oder muss ich da zumeist noch was manuell entfernen damit die Programme endgültig deinstalliert sind?

Achja, ist Java und Flash sinnvoll? Hab gelesen, dass Google Chrome die eh nicht mehr benötigt und auf Windows 10 diese beiden Programme ziemlich überflüssig geworden sind.

Danke und lg.

PS: Soeben die Partition D: gelöscht und auf C: erweitert. Den Inhalt habe ich auf E: (HDD 1 TB) gepackt. Danke nochmals für die Hilfe!

Ein Problem mal vorerst gelöst :)
 
Zuletzt bearbeitet:
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
6.741
Version
.............1909 Pro 64 bit Build 18363.592
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Hi. Deine SSD kannst Du bis zur möglichen Kapazität nutzen. Eine Performace-Beinträchtigung ergibt sich dabei nicht. In der Regel hat man auf der SSD das System und seine Programme. Wenn denn dafür der Speicherplatz nicht ausreichen sollte, weil man denn eine derartige Unmenge von Programmen hat, sollte man halt eine größere SSD nehmen. 200 GB sind jedoch sehr viel Platz für Programme. Der Umfang meiner Programme hat z.Zt. etwa 50 GB (ohne große Spiele). Wenn Du also auf Deinem Rechner nicht gerade mehrere große moderne komplexe Spiele installierst, nur das System und eine Reihe von Anwendungen hast, kommst Du in der Regel mit Deinem verfügbaren Platz aus. Für weitere Daten aller Art nimmt man eine 2. Platte, in der Regel aus Kostengründen eine HDD. Darauf verlegt man dann auch seine Benutzerordner (fachgerecht).

Java ist für bestimmte Anwendungen notwendig. Hast Du solche, musst Du es installieren, wenn nicht, dann nicht. Flash ist so gut wie tot, wird Ende des Jahres quasi nicht mehr existent sein. Seiten, die jetzt noch Flash-Inhalte haben, sind dabei, auf HTML 5 umzustellen. Solltest Du also erstmmal nicht installieren und nur dann, wenn Du es momentan benötigst, dann noch für den Übergang installieren.
 
Wolf.J

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.02.2017
Beiträge
2.745
Version
Verschiedene WIN 10
Flash ist ja schon installiert, verliert aber immer mehr an Bedeutung und Unterstützung, ist meiner Meinung auch gut so.
Bei Java muss man unterscheiden, was gemeint ist. Java-Script ist ebenfalls vorhanden und kann nur im jeweiligen Browser aktiviert oder deaktiviert werden.
Das ist dann die persönliche Entscheidung.
Dann gibt es noch die Java Runtime, die wird zwingend benötigt, wenn Du Programme einsetzt, die in Java geschrieben wurden. Die machen Dich dann aber selbst auf eine fehlende Runtime aufmerksam.
Dann gibt es noch die Java Entwicklungsumgebung, die erwähne ich aber nur der Vollständigkeit halber, die benötigst Du nur, wenn Du selbst Java-Programme schreiben willst.
 
M

Mediamann

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.05.2015
Beiträge
946
Ort
Umgebung Ulm
Version
Windows 10 Pro 1903
System
2 Desktop - 1 Tablet
Ich würde mal auf C eine erweiterte Datenträgerbereinigung durchführen ! Da kommen bestimmt eime menge GB zusammen.
 
Zuletzt bearbeitet:
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
26.638
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Wenn denn mal die Ordner mit den eigenen Dateien verlegt sind, dürfte plötzlich sehr viel Luft sein.
 
E

ehemaligerMacUser

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
15.06.2018
Beiträge
14
Version
1803
System
16GB RAM, intel icore 7 7700hq quadcore, GTX 1060 6GB
Danke euch allen für die Antwort!

@Mediamann: Der Laptop ist gerade mal 2 Tage alt und ich habe auf der C: Partition fast nichts oben, soll ich jetzt schon eine Datenbereinigung durchführen?

LG
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
26.638
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Naja nach zwei Tagen 103 GB ist wohl eher nicht üblich bei Windows. Also ist da von Lenovo entweder massig Bloatware vorinstalliert worden oder der TE hat selbst schon massig Daten und Programme auf den Rechner gebracht.
 
E

ehemaligerMacUser

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
15.06.2018
Beiträge
14
Version
1803
System
16GB RAM, intel icore 7 7700hq quadcore, GTX 1060 6GB
Moin,
Windows "müllt" sich aber gerne zu. ;-)

Hier kannst Du den Frühjahrsputz gründlich nachholen:
https://www.win-10-forum.de/windows-10-faq/562-erweiterte-datentraegerbereinigung-windows-10-a.html
Mache ich gerade ;) Danke.


Naja nach zwei Tagen 103 GB ist wohl eher nicht üblich bei Windows. Also ist da von Lenovo entweder massig Bloatware vorinstalliert worden oder der TE hat selbst schon massig Daten und Programme auf den Rechner gebracht.
Ja, Lenovo hat anscheinend einige Programme mitgeliefert, die meines Erachtens unnötig waren. So wie Spiele und Entertainment Apps.
Allerdings habe ich schon was durch STEAM installiert, glaube diese benötigen einiges an Platz.

Eine Frage: Was ist wenn mein Windows 10 mal eingehen sollte und ich wirklich gezwungen bin Windows 10 komplett neu aufzusetzen? Da ja mein Laptop kein CD Laufwerk hat, wie kann ich denn Windows 10 neu aufsetzen? Müsste ich dafür Windows 10 nochmal neu kaufen und die Lizenz erwerben oder wie geht das dann?
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
26.638
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
E

ehemaligerMacUser

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
15.06.2018
Beiträge
14
Version
1803
System
16GB RAM, intel icore 7 7700hq quadcore, GTX 1060 6GB
Danke für die Weiterverlinkung.

Denn während der Installation oder des Upgrades von einer vorigen Version wird eine Prüfsumme (Hardwarehash) des Rechners erstellt und an den Aktivierungsserver bei Microsoft übermittelt. Diese Prüfsumme wird bei einer Neuinstallation abgeglichen und Windows 10 aktiviert sich. Man muss dazu lediglich bei der Installation von Windows 10 die Abfrage des Produkt Keys mit dem Punkt "Ich besitze keinen Produkt Key" übergehen.
Wie sieht das dann im Fall aus? Ich boote oder installiere Windows 10 neu und irgendwann kommt dann ein Eingabefeld mit meiner E-Mail Adresse (wo ich jetzt bei Microsoft registriert bin) und ich bestätige damit, dass ich die Lizenz für Windows 10 besitze?

Falls das so ist, könnte ich diese Bestätigung ("Rechnung") auch irgendwo schwarz-auf-weiß /schriftlich sehen, sodass ich diese als Absicherung habe?

LG
 
Thema:

Wieso wurde am neuen Laptop die SSD in zwei Partitionen aufgeteilt ?

Wieso wurde am neuen Laptop die SSD in zwei Partitionen aufgeteilt ? - Ähnliche Themen

  • Wieso habe ich das neue Windows System

    Wieso habe ich das neue Windows System: Hallo ich heiße Nils, ich habe mir einen neuen Laptop gekauft. ich habe ein großes Problem! Und zwar ich habe das neue Windows System also Windows...
  • Keine 4xx.xx Nvidia Treiber für das SB2 - Wieso? Adobe/Maxon Software funktioniert nur eingeschränkt

    Keine 4xx.xx Nvidia Treiber für das SB2 - Wieso? Adobe/Maxon Software funktioniert nur eingeschränkt: Ich würde gerne wissen, wieso es (noch) keine aktuellen Nvidia Treiber (mindestens 43x.xx) für das SB2 (mit GTX1060) gibt? Ich nutze den Laptop...
  • Wieso kommt seit 2013 die Fehlermeldung: "Publisher kann diesen Vorgang nicht beenden" vor?

    Wieso kommt seit 2013 die Fehlermeldung: "Publisher kann diesen Vorgang nicht beenden" vor?: Ich habe das kostenpflichtige Office 365 letze Woche erworben. Die erste Erfahrung mit Publisher ist negativ und in allen bekannten Foren wird...
  • Wieso immer Datenprüfung und Reparatur bei jedem Start von Windows 10?

    Wieso immer Datenprüfung und Reparatur bei jedem Start von Windows 10?: Jedesmal wenn ich meinen PC hochfahre, kommt diese Meldung: 1. Datenträgerprüfung in .. Sekunden 2. Laufwerk wird überprüft und repariert (C...
  • Wieso wurde ein nagelneues Konto gesperrt?

    Wieso wurde ein nagelneues Konto gesperrt?: Guten Morgen, ich arbeite in einem Systemhaus und betreue eine etwas ältere Dame die kein Internet hat. Jetzt haben wir gestern ein E-Mail...
  • Ähnliche Themen

    Oben