(Wie) Win8.1 Defender deinstallieren?

Diskutiere (Wie) Win8.1 Defender deinstallieren? im Windows 10 Sicherheit Forum im Bereich Windows 10 Foren; @areiland In deinem Thread "Windows 10 Update und seine Vorbereitung" schreibst du unter Ziffer 2. Unter dem angegebenen Link finden sich eine...

raffnikxpert

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
20.08.2015
Beiträge
5
@areiland

In deinem Thread "Windows 10 Update und seine Vorbereitung" schreibst du unter Ziffer 2.
2. Den Virenscanner deinstallieren!
Den Virenscanner bitte mit seinem Removal Tool, von denen die meisten hier: http://www.win-10-forum.de/windows-10-faq/558-virenscanner-vollstaendig-deinstallieren.html verlinkt sind, entfernen. Denn nur diese Tools stellen sicher, dass im System keine störenden Dateien und Registrywerte verbleiben. Das deaktivieren des Virenscanners reicht nicht aus!
Unter dem angegebenen Link finden sich eine große Anzahl von Nicht-MS-Virenscannern sowie MSE, nicht aber der unter Win8.1 zum Betriebssystem gehörende Windows Defender.

Nach meinen Nachforschungen im Internet lässt der sich überhaupt nicht sauber deinstallieren. Allerdings scheint mir das nach deinem Link auch nicht nötig zu sein. Vielmehr schreibst du dort so verwirrende Sätze wie "Der Defender sollte nach der Deinstallation eines anderen Virenscanners immer automatisch aktiv sein, so dass hier zur Aktivierung normalerweise keine weiteren Schritte nötig sind."

Was soll ich nun in meinem Win8.1, das von Windows Defender und Windows Firewall geschützt ist, vor dem Upgrade auf Win10 mit dem Defender machen? Die Verwendung des Programms ausschalten und gleichzeitig den Hintergrunddienst für den Windows Defender deaktivieren?
____________________________________________

Da ich keine Signatur sehe in meinem fertigen Posting, obwohl ich sie soeben neu erstellt und auch als anzuzeigen markiert habe, füge ich die Systembeschreibung hier noch manuell hinzu:

Win 8.1 64-bit | Intel Core i3 3210M 2,5 GHz | 8 GB RAM | Medion Akoya E7223 (Socket 0) | Intel HD Graphics 4000 | 465 GB Hitachi (SATA), 232 GB Samsung SSD |
 
Zuletzt bearbeitet:

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
28.495
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Ganz einfach, der Windows Defender muss nicht deinstalliert werden. Denn ich lege das deinstallieren der Virenscanner vor allem wegen der Implementation der Virenscanner nahe. Im Gegensatz zu allen anderen Scannern, kann das Windows Setup den Defender problemlos übernehmen. Die anderen Virenscanner sind zumeist tiefer als nötig im System verankert und legen allerlei Regitryeinträge an, die nicht ins neue System übernommen werden können.

Auf Windows 7 installierte Virenscanner sind sogar anders implementiert, als ab Windows 8 realisiert, so dass diese Scanner auf keinen Fall mit zu Windows 10 wandern dürfen. Das passiert aber oft, weil das Setup sie nicht vollständig entfernen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

raffnikxpert

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
20.08.2015
Beiträge
5
Danke.
Defender deaktikvieren und Dienst abschalten sollte ich aber schon?

P.S.:
Was hältst du vom MS MediaCreationToolx64? Wie passt die Verwendung dieses Tools mit deinem Thread "Windows 10 Update und seine Vorbereitung" zusammen?
 
Zuletzt bearbeitet:

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
28.495
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Nein, im Fall des Windows 8.1 Defender musst Du nichts unternehmen. Der ist schon genau so ins System integriert, wie er auch bei Windows 10 integriert ist. Das Windows Setup ist ausserdem in der Lage ihn selbst zu deaktivieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

dau0815

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.08.2015
Beiträge
2.918
Was hältst du vom MS MediaCreationToolx64? Wie passt die Verwendung dieses Tools mit deinem Thread "Windows 10 Update und seine Vorbereitung" zusammen?
Wie meinst Du diese Frage?
Das "Media Creation Tool" ist einfach ein Tool, um ein Installationsmedium zu erstellen. Das "passt" mit allem zusammen.
Die x64-Version ist einfach die 64Bit-Version des Tools, was auch nichts damit zu tun hat, welche Version Du herunterlädst. Mit beiden Versionen können alle Versionen heruntergeladen werden.
 

raffnikxpert

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
20.08.2015
Beiträge
5
@dau0815
areilands link in posting #6 zum MediaCreationTool kann verdeutlichen, wie ich meine Frage im P.S. von #3 gemeint habe. In diesem link heißt es u.a.:

Nach einem Klick auf "Weiter" wird noch der Speicherort erfragt, dann kann die Erstellung des Mediums beginnen. Nach der Erstellung des Sticks kann man direkt aus seinem Hauptverzeichnis die Datei "Setup.exe" starten um das Update zu starten....
.....
.....
Zur Vorbereitung des Updates kann es immer hilfreich sein, den Thread hier: Windows 10 Update und seine Vorbereitung zu beachten. Denn der kann euch später vielleicht etwas an Fehlersuche ersparen.


Der letzte Absatz des obigen Zitats gibt mir die Antwort auf meine Frage, nämlich dass ich nach der Erstellung des Mediums eben nicht direkt auf "Setup.exe" gehen sollte, um das Update zu starten, wie im ersten Absatz des Zitats beschrieben, sondern dass ich sinnvollerweise zuerst noch die Punkte aus Windows 10 Update und seine Vorbereitung abarbeiten sollte.

Bevor ich mich an die Vorbereitung des Windows 10 Update mache, möchte ich noch eine kleine Frage vorab klären:
Ich möchte meinen OneDrive account komplett loswerden, den ich unter Win8.1 eingerichtet habe. Wann habe ich weniger Schwierigkeiten zu erwarten: Wenn ich es noch auf Win8.1 tue oder wenn ich zuerst das Windows 10 Update durchführe und dann erst versuche, OneDrive loszuwerden?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

dau0815

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.08.2015
Beiträge
2.918
OneDrive ist doch direkt an Deinen Microsoft-Account gekoppelt. Wenn Du OneDrive loswerden willst, musst Du also das MS-Konto löschen und ein lokales Konto anlegen udn nutzen.
Das würde ich aber erst nach dem Update machen.

Aber warum genau willst Du OneDrive loswerden? Du musst den Onlinespeicher ja nicht nutzen. Dann liegt er halt brach rum, stört aber doch auch nicht.
 
H

Heinz

Ich habe zwie Files in OneDrive: "Stairway to Heaven live" von Led Zeppelin ,sowie ein Portrait meiner Eltern !.So ist beim Music- sowie Pictures Folder wenigstens etwas drin,was die Existenz von OneDrive für mich berechtigen kann. Aber den Versuch,OneDrive zu entfernen würde ich nie machen.
Heinz
 
Thema:

(Wie) Win8.1 Defender deinstallieren?

(Wie) Win8.1 Defender deinstallieren? - Ähnliche Themen

Win 10 Startproblem Fehlercode: 0xc00000e9 - Systemreparatur und Neuinstallation nicht möglich: Samsung Laptop R540, 4 GB RAM, Intel core i3 M 380 2,53GHz, viel Platz auf FP frei. Habe vor 13 Monaten (Dez. 2017) von Win 7 OEM auf Win 10 Home...

Sucheingaben

Windows 8.1 defender deinstallieren

,

windows 8.1 defender abschalten

,

windows 8.1 defender dienst deaktivieren

,
defender deinstallieren
, windows 8.1 defender deaktivieren
Oben