Wie kann ich feststellen auf welchem HD ein Programm installiert ist? Platz auf C frei machen

Diskutiere Wie kann ich feststellen auf welchem HD ein Programm installiert ist? Platz auf C frei machen im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Geh doch bitte ganz einfach in der Systemsteuerung unter Software und deinstalliere mal was du nicht brauchtst. Bei einer so kleinen SSD würde ich...
RedFlag

RedFlag

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12.07.2017
Beiträge
949
Version
14393
System
I7, 3,5GHz @4,2GHz ,16GBRAM, EVGA NVIDIA1070, EVGAX99Classified, Creative SoundBlaster Zx
Geh doch bitte ganz einfach in der Systemsteuerung unter Software und deinstalliere mal was du nicht brauchtst.
Bei einer so kleinen SSD würde ich empfehlen eh nur Win10 und kleinere Tools, wie Adobe oder RAR Programme zu installieren, alles andere würde ich schon auf eine 2. SSD, oder HDD auslagern, gerade die Spiele der Tochter.
Am einfachsten: Installiere neu ;-)
Hat am Ende immer den Vorteil eine cleane Installation zu haben und alles neu zu ordnen. Aber das muss am Ende ja auch jeder selber wissen.
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
A

Aloha

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
11.11.2015
Beiträge
326
Version
10.0.10240
System
Intel i7 4770 3,40 GHZ, 16 GB RAM, NIVIDIA Geforce GTX745
aber Programme die anspruchsvoll sind, wie Videobearbeitung, de laufen aber wohl besser und schneller auf einer SSD.
 
B

BerndLie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
310
Hallo,
mit 128 GB ist die SSD doch nicht klein!
Der Fehler von Aloha wird schon in der Überschrift deutlich. Er begreift nicht, dass er beim Installieren der Programme gefragt wurde, wo die Daten- und Arbeitsbereiche angelegt werden sollen. Wenn man alle Vorschläge abnickt, werden diese Bereiche auf C eingerichtet, die Platte ist in kürzester Zeit voll und bewegt sich ständig am Limit.
Die Vorschläge, die hier gemacht wurden sind alle sinnvoll und nützlich - treffen aber bei seinem grundsätzlichen Fehler nicht den Kern und helfen damit auch nicht wirklich.
vG

Edit: Er war mit seiner Antwort schneller als ich und bestätigt damit ausdrücklich meine Meinung.
 
Zuletzt bearbeitet:
RedFlag

RedFlag

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12.07.2017
Beiträge
949
Version
14393
System
I7, 3,5GHz @4,2GHz ,16GBRAM, EVGA NVIDIA1070, EVGAX99Classified, Creative SoundBlaster Zx
@BerndLie

nun, er bestätigt rein gar nix,

klar ist: natürlich ist eine Videobearbeitung auf einer SSD schneller als auf einer HDD, das sagt er und hat damit völlig Recht.
Nur: 128GB ist eben zu klein ;-)
Das wirst du nicht ändern.

Arbeitsbereiche werden leider nicht immer abgefragt und müssen teilweise manuell verlegt werden, aber das muss man wissen.

Was getan wurde und gemacht werden muss:
- Benutzerdaten wurden schon verlegt
- Programme müssen deinstalliert und dann nach z.b. D: verlegt werden
- Spiele haben auf C: mal gar nichts verloren
- Für die Videobearbeitung evtl. sogar eine eigene SSD anschaffen (Das Programm sollte dafür dann eh schon auf D: sein)

C: würde ich, da mit 128GB recht klein, ausschliesslich für Win und kleinere Programme nutzen.

Du siehst: ALLE hier gegebenen Antworten helfen damit auch wirklich.
 
A

Aloha

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
11.11.2015
Beiträge
326
Version
10.0.10240
System
Intel i7 4770 3,40 GHZ, 16 GB RAM, NIVIDIA Geforce GTX745
Hallo,
vielen Dank für eure guten Ratschläge!
Deine Schlussfolgerung, "BerndLie" ist nur zum Teil richtig! Ich bin mir bewusst, dass man aufpassen muß, wo die verschiedenen Komponenten abgelegt werden sollen und bei solchen komplexen Programmen wie Video Deluxe lege ich alles auf D:. Nur das Programm läuft auf C:.
Allerdings habe ich in der Vergangenheit weniger darauf geachtet.
Uebrigens musste ich für diese Nachricht auf den IE zurückgreifen, weil Firefox sich weigerte, die Seite zu öffnen (siehe screenshot).
Ich werde alle eure Ratschläge nochmal durchgehen und sie möglichst umzusetzen suchen.
MfG
Aloha

Update: das Problem mit der insecure connection gilt auch für andere Seiten. Es ist aufgetreten (chronologisch; ob auch kausal weiss ich nicht) nachdem ich Kaspersky von 17 auf 18 upgegraded habe, aber das scheint ja nichts mit Kaspersky zu tun zu haben, sondern ein Firefox-inhärentes Problem zu sein.

Ich habe mich daran gemacht, mal unnötige Programme zu entfernen. Dabei habe ich festgestellt, dass ich eine ganze Reihe von Ashampoo Programmen habe (siehe screenshot); verschiedene sind mir unbekannt (auch wenn ich sie ja wohl selbst installiert habe).
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
5.912
Version
.............1903 Pro 64 bit Build 18362.295
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Bei den Ashampoo Programmen hast Du die wohl mal während der Installation gewünschter Programme als Beigabe mitinstalliert, ohne sie abgewählt zu haben. Die nichtbenötigten Programme wieder zu deinstallieren ist aber kein Problem.

Was den "Fehler" in Firefox angeht, versuche es über about:config zu lösen

Suche dort diesen Eintrag:

insecure_field_warning.contextual.enabled

Hier machts Du rechts einen Doppelklick. Damit schaltest Du von true auf false um und diese Meldung sollte nicht mehr erscheinen.
 
A

Aloha

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
11.11.2015
Beiträge
326
Version
10.0.10240
System
Intel i7 4770 3,40 GHZ, 16 GB RAM, NIVIDIA Geforce GTX745
Das funktioniert!
Aber ist diese Warnung denn in jedem Fall unangebracht?
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
5.912
Version
.............1903 Pro 64 bit Build 18362.295
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Die Verwendung des Protokolls https, also mit einer Verschlüsselung per SSL/TLS bringt eine höhere Sicherheit im Netz. Verbindungen, die nur via http hergestellt werden, sind potentiell leicht auszuspähen.

Um seine Benutzer vor dieser Gefahr zu warnen, blendet der weitverbreitete Browser Firefox seit der Version 52 bei Eingabefeldern (beispielsweise, wenn man sich im Netz einloggen will, aber auch beim Aufruf seiner FritzBox-Oberfläche) eine Warnung ein:

Grundsätzlich haben die Entwickler von Firefox Recht, den Benutzer auf diese Gefahr hinzuweisen. Diese existiert tatsächlich, ist aber beispielsweise im heimischen Netzwerkumfeld hinter einer Firewall nicht mehr gegeben. Der Firefox nervt aber seinen Benutzer auch mit dieser Nachricht, wenn gar keine Verbindung zum Internet besteht.

Deshalb ist es durchaus sinnvoll, diese Warnmeldung, die man auch nicht via „nicht noch einmnal anzeigen“ für die Zukunft verbergen kann, einfach abzuschalten.
p.s. diese Erklärung habe ich von einer Seite kopiert, sind nicht meine eigenen Worte - trifft es aber sachlich, wie es eigentlich überall geschrieben wird
Quelle: http://dreibeinblog.de/diese-verbindung-ist-nicht-sicher-im-firefox-deaktivieren/
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Thema:

Wie kann ich feststellen auf welchem HD ein Programm installiert ist? Platz auf C frei machen

Sucheingaben

feststellen welche HD im Ruhezustand

Oben