Welche Ordner von Win 10 / 11 sollte man für eine Sicherung (kein Image) unbedingt kopieren?

Diskutiere Welche Ordner von Win 10 / 11 sollte man für eine Sicherung (kein Image) unbedingt kopieren? im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Welche Ordner von Win 10 / 11 sollte man für eine Sicherung (kein Image) unbedingt kopieren? In welchen sind also alle eigenen Daten, etwa eigene...
B

Brax

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
09.05.2017
Beiträge
75
Version
Windows 10 Home, 64bit
Welche Ordner von Win 10 / 11 sollte man für eine Sicherung (kein Image) unbedingt kopieren? In welchen sind also alle eigenen Daten, etwa eigene Einstellungen von allen installierten Programmen, vielleicht eigene Windows-Einstellungen und was noch so in Betracht kommen könnte.
 
dau0815

dau0815

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.08.2015
Beiträge
3.470
Vergiss es. Einstellungen speichert jedes Programm "wo es will". Da gibt es die verschiedensten Möglichkeiten.
Windows selber verteilt auch alles an den unterschiedlichsten Orten.

Kurz: Es gibt keine Möglichkeit, Windows durch einzelne Dateien nach einer sauberen Neuinstallation so wieder herzustellen, dass es läuft, wie vorher. Nur ein Image enthält alles, was benötigt wird.

Deine eigenen Dateien wirst Du hoffentlich selber wissen, wo Du sie gespeichert hast, um diese manuell sichern zu können.
 
Argor

Argor

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
30.04.2019
Beiträge
1.287
Ort
Saarland
Version
Win 11 aktuell
System
Strix X570-F, R9 3900X, 32 GB, RTX 3080 Strix OC, Aorus FV43U
C: \Benutzer\<name>
C: \Benutzer\Öffentlich
%AppData%
%ProgramData%

+ evtl. eigene Speicherplätze

Das deckt i.d.R. alles ab, was man bei einem Umzug auf bspw. neue Hardware benötigt. Aus diesen Daten kann man sich meistens alles rausziehen, was man getrieben hat.
Eine Gewähr auf absolute Vollständigkeit besteht natürlich nicht, es gib immer "spezielle Programme", die sich möglicherweise nicht der üblichen Windows-Struktur unterordnen oder eben selbst mit abweichenden Parametern installiert wurden.
 
dau0815

dau0815

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.08.2015
Beiträge
3.470
Nicht zu vergessen, die Einträge in der Registry. Und da wird es haarig. Denn es ist unmöglich da alles Wesentliche herauszuholen.
 
B

Brax

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
09.05.2017
Beiträge
75
Version
Windows 10 Home, 64bit
OK, vielen Dank!

Ja, ja, eigene Daten sind auf einer eigenen Partion / einem anderen Laufwerk.

Dann habe ich also drei Pfade:

C:\Users
müsste diese hier einschließen
C: \Benutzer\<name>
C: \Benutzer\Öffentlich
%AppData%

%ProgramData%
ist das hier
C:\ProgramData

Eigene Speicherplätze habe ich auf C: nicht.

Ist das so richtig?
 
Argor

Argor

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
30.04.2019
Beiträge
1.287
Ort
Saarland
Version
Win 11 aktuell
System
Strix X570-F, R9 3900X, 32 GB, RTX 3080 Strix OC, Aorus FV43U
Die AppData gehören unter den Benutzer (C:\Users\<name>\AppData\), aber ich sichere die immer separat nochmal, aus Erfahrung.

Registry ist eigentlich Quatsch, weil man das ja eh neu aufsetzt. Und wie mein Vorredner schon sagen wollte - eigentlich eher gefährlich. Anderenfalls mache ich ja ein LiveBackup.
 
B

Brax

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
09.05.2017
Beiträge
75
Version
Windows 10 Home, 64bit
Die AppData gehören unter den Benutzer (C:\Users\<name>\AppData\), aber ich sichere die immer separat nochmal, aus Erfahrung.
Wozu?

Registry ist eigentlich Quatsch, weil man das ja eh neu aufsetzt. Und wie mein Vorredner schon sagen wollte - eigentlich eher gefährlich. Anderenfalls mache ich ja ein LiveBackup.
Welche Vorteile bringt das?
 
Argor

Argor

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
30.04.2019
Beiträge
1.287
Ort
Saarland
Version
Win 11 aktuell
System
Strix X570-F, R9 3900X, 32 GB, RTX 3080 Strix OC, Aorus FV43U
Das AppData Verzeichnis hat einige Dateien, auf die zur Laufzeit zugegriffen wird, weshalb eine Kopie gern mal mittendrin abbricht. Damit mir nicht die Hälfte fehlt, kümmer ich mich hier lieber in liebevoller Kleinarbeit drum, ggf. sogar mir einem anderen Bootmedium.

Ein System zu sichern, das macht man aus 2 Gründen.

1. Backup eines bestehenden Systems als Rückversicherung. (Da ist alles dabei und das System kann immer wieder restored werden.)
2. Ein Umzug auf eine andere - neue - Hardware (Hier baue ich das System komplett neu auf, weshalb mir die alte Registry nicht wirklich was nutzt. In dem Fall nutze ich dann die von Dir erhobenen Daten zum teilweise Überführen. Diese Daten umfassen aber nur Dokumente und Einstellungen- letztere auch nur begrenzt weiter zu verwenden.)
 
B

Brax

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
09.05.2017
Beiträge
75
Version
Windows 10 Home, 64bit
OK, verstehe, vielen Dank!
 
Thema:

Welche Ordner von Win 10 / 11 sollte man für eine Sicherung (kein Image) unbedingt kopieren?

Welche Ordner von Win 10 / 11 sollte man für eine Sicherung (kein Image) unbedingt kopieren? - Ähnliche Themen

Dateien mit gleichem Namen Kopieren: Hallo Ich möchte gerne Video Dateien mit gleichem Namen in den selben Zielornder Kopieren. Wenn man die Suchmaschnine betätigt bekommt man immer...
Günstigste Installation auf 2 M.2 SSD: Beste Aufteilung / Installation auf 2 SSD Hallo Community, besonders an die Video-Experten: Ich will den PC für anspruchsvolleres...
3D Pinball for Windows - Space Cadet auch unter Windows 10 dank Portierung spielen - So geht es!: Ja damals unter Windows 95 und Windows XP gab es in den Spielen noch den Space Cadet Flipper, der viele sicher auch wertvolle Zeit gestohlen hat...
Mit Aomei Backupper in der Cloud (Google Drive) sichern. Wie?: Hi miteinander! Ich nutze ja Aomei Backupper Pro als Backupprogramm. Bisher meist für Imagesicherungen auf externe USB Festplatte. In der...
Windows 11 - Virtuelle Desktops mit verschiedenen Hintergrundbildern nutzen? So einfach geht es!: Windows ist ja, wenn man das will, leicht zu personalisieren, und für viele gehört hier vor allem dann ein eigenes Hintergrundbild einfach dazu...
Oben