Weiterbildung?

Diskutiere Weiterbildung? im Smalltalk Forum im Bereich Community; Hallo, bei uns in der Firma wurde jetzt angefragt wer Interesse an Weiterbildungen habe. Mir ist klar, dass mir das zusteht irgendwie, aber ich...
Bobyth

Bobyth

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
08.09.2017
Beiträge
15
Hallo,

bei uns in der Firma wurde jetzt angefragt wer Interesse an Weiterbildungen habe. Mir ist klar, dass mir das zusteht irgendwie, aber ich habe das noch nicht ganz verstanden. Ist es eigentlich immer so, dass die Firma den Kurs bezahlt, man dafür aber dann verpflichtet werden kann bestimmt Dinge zu tun? Also konkret wurde bei uns angesagt, dass wir einen Bereich aussuchen könnten, ich fand eine Weiterbildung im Bereich Wirtschaftsinfo ganz nett. Doch dann müssten wir uns verpflichten mind. zwei Jahre in der Firma zu bleiben. Geht das?
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
T

Tha.Piranha

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.07.2015
Beiträge
271
Ort
IRL
Das ist so ueblich.
Die Kurskosten werden sozusagen innert der 2 Jahre 'abgeschrieben'. Verlaesst du die Firma in den zwei Jahren musst du den noch offenen Betrag begleichen.
Vorsicht >> oft ist es auch so das du bei nichtbestehen des Kurses den Folgekurs aus eigener Tasche bezahlen musst - am besten vorab abklaeren.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
26.207
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Warum sollte das nicht gehen? Die Firma bezahlt Dir ja die Weiterbildung, um selbst davon zu profitieren und nicht um Dir einen lukrativeren Neustart bei einem Konkurrenten zu ermöglichen. Von daher ist es auch in Ordnung und möglich, dass Du für einen gewissen Zeitraum auf die Kündigung verzichten musst - oder Du zahlst eben die Weiterbildungskosten ganz oder teilweise zurück. Das ist absolut üblich, muss aber schriftlich vereinbart werden.
 
W

WinWenders

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11.12.2017
Beiträge
10
Hallo Bobby,

Oft ist es auch so, dass eine konkrete Stelle ausgeschrieben wird die durch jemandem aus dem Team besetzt werden soll.
Als AG scheut man oft davor zurück eine Führungsstelle aus zuschreiben und jemanden fremdes rein zu holen.
Es hat Vorteile jemanden aus dem eigenen Unternehmen weiterzubilden.
Ich kann es mir schwer vorstellen, dass dir dein AG eine Weiterbildung bezahlt die dich interessiert, ihm aber nichts nützt.
Falls es dich brennend interessiert kannst du es auch berufsbegleitend im Fernstudium studieren,
beispielsweise bei wb Fernstudium https://www.wb-fernstudium.de/kursseite/wirtschaftsinformatik.html
Frag doch einfach mal nach bei nächsten Ansprechpartner in der Firma nach. Die können dir sicher deine Optionen darlegen
 
E

ErikaB

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.02.2019
Beiträge
2
Für mich entscheidend ist nicht das wie sondern das überhaupt. Weiterbildung ist enorm wichtig. Wie schnell sich heute alles bewegt sieht man doch an Handys und Computern. Vor 12 Jahren haben wir uns noch mit einem Modem 58K ins Internet gewählt. Das Pfeifen habe ich immer noch im Ohr. Und jetzt stellt Euch vor wir wären auf diesem Wissensstand stehen geblieben. Wir würden ohne Facebook und Smartphones leben. Man kann natürlich diskutieren, ob das nicht sogar besser wäre, doch steht die Zeit nunmal nicht still. Mit ein Grund warum ich mich entschieden habe, noch einmal die Schulbank zu drücken, auch wenn ich die Uni nicht besuche, da ich ein Fernstudium bei allensbach-hochschule.de absolviere und den MBA zu machen
 
Thema:

Weiterbildung?

Oben