Was soll ich davon halten?

Diskutiere Was soll ich davon halten? im PC Fragen / Probleme Forum im Bereich Sonstiges; Was soll ich davon halten? // Ich habe mal 'ne Frage? Hallo eine meiner Sata3 HDD zeigt von "Heute auf Morgen" eine Warnung bei Cristal Disk...
O

Ottook-2

Was soll ich davon halten? // Ich habe mal 'ne Frage?

Hallo

eine meiner Sata3 HDD zeigt von "Heute auf Morgen" eine Warnung bei Cristal Disk Info an.
Ein Durchlauf mit "HD Tunes 255" zeigt aber KEINE defekten Sektoren an.

Sie hat als Win10-Systemplatte bisher gut funktioniert. Jetzt sollte sie als Spiele-HDD eingesetzt werden, da die 120er SSD für die Spielereien zu schade ist.

Als Datengrab für Filme, usw, wird sie weiter genutzt als absolut letzte Möglichkeit.

So richtig sicher bin ich nicht, welche Möglichkeit ich wählen soll.

Ich bin mir durchaus bewußt, sollte sie ganz ausfallen, gibt es jede Menge Arbeit, weil alles neu installiert werden muß.

Sollte man auf GELB reagieren? Anderseits sind die anderen abgebildeten Werte nur "böhmische Dörfer" für mich.

Was ist sinnvoll?

MfG

CrystalDiskInfo-Werte.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.845
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Nicht korrigierbare Sektoren bedeuten lange keinen Defekt! Diese Sektoren beinhalten lediglich ungültige Daten, was beispielsweise schon dadurch zustande kommen kann, wenn die Platte während eines Schreibvorganges stromlos gemacht wird. Der abrupt abreissende Schreibvorgang hinterlässt dann Daten, die in der Luft hängen, weil sie zwar einen Anfang, aber kein Ende besitzen. Oder wenn die Platte während eines Schreibvorganges einen Stoss erhält, so dass der Schreiblesekopf ausgelenkt wird, dann haben einer oder mehrere Sektoren plötzlich ungültige nicht lesbare Daten. Solche Sektoren tauchen in den Werten "C5 - aktuell ausstehende Sektoren" und "C6 - nicht korrigierbare Sektoren" auf. Und abgesehen davon, dass C6 bei Dir gerade mal zwei Sektoren listet, die wahrscheinlich irgendwann von selbst verschwinden, ist die Platte Top in Schuss.
 
Heinz

Heinz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.09.2017
Beiträge
2.947
Ort
Indonesia
Version
Insider
System
Toshiba NB
Nur noch kurz nebenbei.
Ich sah,die "HD Tunes Version 2.55 ist aus dem Jahre 2014 !
Eine aktuelle Version täte vielleicht auch nicht schaden :D
HD Tune website
 
Zuletzt bearbeitet:
Ulrich

Ulrich

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.08.2015
Beiträge
1.685
Ort
Ascheberg
Version
Professional x64 Version 1903, lfd.
System
MSI Z270Pro Carb.,i7 7700K,32GB Corsair V.,MSI GTX1080,.960 Evo,M2, 850Evo1TB, 840 Evo 250GB
Hallo Heinz,

mein Panda hat sich beim Öffnen Deines Links auf meinem "Berufsrechner" gemeldet und Malware entfernt !!

Bitte den Link entfernen !

Grüsse von UlrichUnbenannt.PNG
 
Zuletzt bearbeitet:
dau0815

dau0815

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.08.2015
Beiträge
2.633
Nicht nur Dein Panda. Auch der Defender schlägt hier erbarmungslos zu und stellt die Installationsdatei unter Quarantäne.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.845
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Tja wenn man einfach fremde Downloadseiten verlinkt, passiert sowas. Ich hab den Link gegen den der HD-Tune Webseite ausgetauscht. Denn die verlinkte 4.60 ist genauso veraltet, wie die angemeckerte.
 
H

htruempler

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
18
Version
Pro
Hallo "Ottoo-2", tja so ist es heutzutage, man mag garnicht daran denken was so alles "mal ebenso" verloren sein kann, wenn eine physisch kleine und inhaltlich grosse (1TB) Platte plötzlich ihren Geist aufgibt. Ich kann nur empfehlen bei der Wertigkeit der Daten nicht an der falschen Stelle zu sparen, sondern sich eine vernünftige Backup-Strategie- und Lösung zuzulegen. Ich nutze seit ca. 10 Jahren - mit immer jährlich akzualisierten Versionen für kleines Geld Acronis (aktuell Acronis 2019). Im meiner WS habe ich zwei Backup-Platten mit diversen GPT-Volumes und eine eSATA im externen Gehäuse (1x 1TB, 2 X 500GB). meine OS-Platte ist eine interne SSD (256GB). Die Acronis-Software lässt keine Wünsche und Bedürfnisse offen hinsichtlich Backup (verschiedene Methoden, auch Cloud-Backup, Smartphone Backup ebenfalls) und Restore mit 32/64bit Boot Umgebungen auf USB-Stick, oder Recovery-Partition (WinPE, oder Linux). Mein OS-Laufwerk habe ich mit ca. 170GB immer zwei bis dreifach im Backup auf unterschiedlichen Laufwerken gesichert (inkrementelles Backup mit Planung). Meine OS-Installation ist ziemlich komplex mit vielen Anwendungen (Outlook, Online-Banking via StarMoney, Buhl Wiso Steuersoftware, VMware Workstation 14, diverse Softwarelösungen im Fotobereich, Adobe Photoshop, Lightroom, etc., etc. Es wäre der Horror wenn ich diese mit den hierzu gebildeten Historiedaten (und derer in eigene Dateien, Desktop) verlieren würde. Sonstige Daten wie Fotos, Medien, etc. liegen nicht auf der OS-Platte, sondern in zwei separaten GPT Volumes auf einer der Backup-Platten (Sicherung auf andere Backup-Platte und externe eSATA-Platte mit Acronis als verifizierte Volume-Sicherungen. Mit Acronis und Universal Restore kann man auch seine OS-Platte inhaltlich und funktionell 1:1 auf eine neue Hardware übertragen. Die Sofwarelösung hat mir schon so manches Mal den "Kopf gerettet". Ich kann nur jedem engagierten PC-Benutzer anraten sich um eine qualitativ einwandfreie Backup-Lösung zu bemühen. Wer mag kann mal hier reinschauen, dann versteht man was ich meine, das PDF-Benutzerhandbuch gibt es sonst nur beim Kauf der Vollversion mit DVD Installationsmedium:

Link entfernt!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
dau0815

dau0815

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.08.2015
Beiträge
2.633
Wer mag kann mal hier reinschauen, dann versteht man was ich meine, das PDF-Benutzerhandbuch gibt es sonst nur beim Kauf der Vollversion mit DVD Installationsmedium
Ich würde mal sagen, dann verstößt die Verbreitung aber sicher auch gegen die Urheberrechte des Herstellers. Wenn Acronis das öffentlich anbieten würde, wäre es ok, obwohl man auch dann besser einen Originallink veröffentlicht.

Aber das Handbuch einfach so zum Download anbieten dürfte "sehr gewagt sein".
 
H

htruempler

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
18
Version
Pro
Oops, Download sollte nicht sein, Danke für den Hinweis, dann nehme ich es erst mal weg und schaue ob ich einen Download exludieren kann in der DropBox.
 
dau0815

dau0815

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.08.2015
Beiträge
2.633
Du solltest nur auf Acronis verlinken. Das ist ok. Wenn die dort öffentlich zu bekommenden Informationen nicht ausreichen, muss man sich eben direkt an Acronis wenden.

Auch Zitate mit Quellenangabe sind natürlich ok.
 
Heinz

Heinz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.09.2017
Beiträge
2.947
Ort
Indonesia
Version
Insider
System
Toshiba NB
Sorry,das tut mir leid. Bei mir reagiert der Defender nicht,wnn ich meinen Link öffne,oder ist das,weil du ihn bereits ausgetauscht hast,Alex.?
Hier nur der Screen. Ist die Homepage des Herstellers. Natürlich habe ich nicht weiter geklickt auf Download,etc.
Hab es nur gut gemeint,tut mir leid. :o:o
Heinz
 

Anhänge

dau0815

dau0815

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.08.2015
Beiträge
2.633
Beim Öffnen des Links passiert beim Defender noch nichts. Auch nicht beim Download. Erst wenn man die Installation startet, schlägt er zu, verhindert die Installation und verschiebt das Installationsfile in die Quarantäne.
 
H

htruempler

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
18
Version
Pro
Geht nur in der Pro oder Business-Version, somit habe ich das PDF-Handbuch wieder aus der Dropbox genommen.
 
H

htruempler

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
18
Version
Pro
Nur der Vollständigkeit halber, hier der Link zum Online-Handbuch vom Acronis-Support:

https://www.acronis.com/de-de/support/documentation/ATI2019/index.html#32449.html

Ich hatte einen offenen Case und erhielt einen Anruf, da habe ich um den Link gebeten, wurde mir prompt gesendet. Also, es leben die Backups (Acronis, EaseUs,....), Sie schaffen ruhige Gelassenheit bei Festplatten bei denen man nie weiß wann Murphy's Law zuschlägt. :confused::D
 
O

Ottook-2

Hallo,

ich habe auf meinem PC eine ältere Win10 Version installiert.

Das/ mein BS hat bisher ohne Probleme funktioniert, bis auf ein paar Probleme, die ich mir selbst geschaffen habe und die ich wieder gerade biegen mußte.

Inzwischen gab es die 1803 und jetzt die 1809. Einerseits soll man nichts ändern, wenn es gut läuft. Anderseits wird empfohlen immer auf dem neusten Stand zu sein.

Wie verhält sich das nun?
Wird mein 1703 auf den technischen Stand der Version 1809 aktuallisiert über Updates, oder bin ich gezwungen die 1809 neu zu installieren, um auf dem neusten Stand zu sein?

Zumal es mich nicht gerade erfreud, von dem ganzen Ärger mit dem neuen 1809 zu lesen.

Wie mache ich es richtig?

MfG
 

Anhänge

MSFreak

MSFreak

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.06.2015
Beiträge
3.725
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Pro Version 1903 Release
System
Aldi-PC Medion P2150 D mit Intels Kaby-Lake-CPU, 8 GB RAM und SSD
@ Ottook-2,

warum du noch auf der Version 1703 bist wirst du wohl selbst am besten wissen (1803-Updates unterdrückt ?), aber du solltest aus Sicherheitsgründen dein Windows schleunigst updaten, denn zwischen 1703 und 1803 gab es schon einige Unterschiede, und unter 1809 noch mehr ! Zudem hat Microsoft die "Fehler" im 1809 behoben und ist offiziell freigegeben. Warum ich "Fehler" geschrieben habe ? Weil die Update Probleme nur bei ganz wenigen Usern auftrat. Ich kann da nur für mich sprechen, aber ich war mit ganz vorne beim Upgrade und habe keinerlei Probleme.

Zu deiner Info und der veraltenden Windows Version:
https://support.microsoft.com/de-de/help/13853/windows-lifecycle-fact-sheet
 
Zuletzt bearbeitet:
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
6.436
Version
.............1903 Pro 64 bit Build 18362.449
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Wird mein 1703 auf den technischen Stand der Version 1809 aktuallisiert über Updates, oder bin ich gezwungen die 1809 neu zu installieren, um auf dem neusten Stand zu sein?
Nein, wird es nicht und kann es ja logischerweise auch nicht.^^ Denn die 1809 ist nun mal eine technische Weiterentwicklung. Die 1703 behält den seinerzeitigen technischen Stand und wird über die Updates nur bis zu deren letzten Build und zugehöriger Sicherheits-Updates gepflegt. Alledings endete der Support für die 1703 bereits am 9. Oktober, sodass da vermutlich gar nichts mehr passiert. Diese Version wirst Du mit dem MCT 1809 upgraden müssen. (nicht neu, sondern aus Windows heraus starten "inplace") So bleiben Dateien, Programme und die Einstellungen, die noch so wie in der Vorversion gültig sind, erhalten
Inplace Upgrade vornehmen um Windows zu reparieren
Datenträger für Inplace-Upgrade oder Neuinstallation von Stick und DVD
Media Creation Tool

Die 1803 müsste Dir ein Upgrade auf die 1809 theoretisch automatisch anbieten, wird unter bestimmten Umständen, siehe hier
https://www.win-10-forum.de/windows-10-faq/100248-rollout-windows-10-version-1809-oktober-updates-laeuft-einige-probleme-bringen.html
aber nicht angeboten. Kannst Du aber auch mit dem MCT 1809 inplace selber machen.

Normal solltest Du immer so vorgehen, Dein System mit der aktuellen Version nebst aktueller Build ausgestattet zu haben. In jeder Version werden Fehler korrigiert, die u,U. noch in der vorherigen Version vorhanden waren. Auch sicherheitstechnisch gibt es eine wichtige Weiterentwicklung in der 1803 gegenüber der 1703 und der 1709. Wenn ein Upgrade aus bestimmten Gründen nicht gelingen will, kannst Du "vorübergehend" entscheiden, einstweilen bei der Vorversion zu bleiben. Jedoch, wie ich schon zur 1703 schrieb, hat jede Version bei Microsoft einen Lebenszyklus, den Du hier in der Übersicht sehen kannst. Von daher ist ein Upgrade auf eine aktuelle Version ziemlich alternivlos, auch sicherheitstechnisch gesehen. Denn der beste Virenschutz ist, sein System aktuell zu halten, da Angreifer gerne noch vorhandene Sicherheitslücken nicht mehr supporteter Systeme nutzen.

support.jpg
Quelle: https://www.pcwelt.de/a/windows-10-version-1703-support-endet-am-9-oktober-2018,3451773
 
Zuletzt bearbeitet:
O

Ottook-2

Media Creation Tool
Hallo,

dann werde ich mich mal in das unabänderliche Fügen!

Das aber das jedes Media Creation Tool ein "Verfalls-Datum" hat, ist mit neu.

https://www.win-10-forum.de/windows-10-installation-and-upgrade/3842-windows-10-datentraeger-fuer-update-neuinstallation-stick-dvd.html

Spätestens Weihnachten wird neu aufgesetzt. Ich habe die 1809-DVD schon da, aber ich werde mal über das Media Creation Tool 1809 aufsetzen.

Diese Möglichkeit habe ich bisher noch nicht probiert.

MfG
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
6.436
Version
.............1903 Pro 64 bit Build 18362.449
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Was soll ich davon halten? // Ich habe mal 'ne Frage?

Das Media Creation Tool wird im Normalfall für die aktuelle Version mit dem offiziellen Rollout der Version von MS auf deren Webseiteseite zur Verfügung gestellt. Wird eine neue Version ausgerollt, gibt es dazu auch eine neue Version des Media Creaton Tools.

Bei der 1809 gab es eine Besonderheit. Erstmalig wurde sie am 3.10. d.J. ausgerollt mit entsprechender Version des Media Creation Tools. Ziemlich unmittelbar nach dem Ausrollen wurde der Rollout gestoppt. Das zu ladende Media Creation Tool wurde wieder zur Version 1803 geändert. Mit der nun kürzlich erneuten Freigabe der Version 1809 gab es auch wieder das MCT 1809, jedoch in einer überarbeiteten Fassung. War die erste Fassung noch die 17763.1, ist die jetzt offizielle Fassung die 17763.107 - auch wenn in der Detail-Anzeige der Datei noch 17763.1 steht.

Es ist also daher empfehlenswert, noch einmal das aktuelle Tool zu laden und den Stick/DVD damit neu anzufertigen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Was soll ich davon halten?

Oben