Was macht ihr so?

Diskutiere Was macht ihr so? im Smalltalk Forum im Bereich Community; @Krassbisan, da hat Dir @areiland ja schon fast Deinen Artikel geschrieben. :) Jetzt noch ein wenig Mesh-Technik und er ist komplett.
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Krassbisan

Krassbisan

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
06.09.2019
Beiträge
177
Ort
Basel
Version
Windows 10 Pro 1909
System
HP Elitebook 850 G5, intel i7 8550U, Intel UHD 650, 16 GB RAM, 512 GB SSD
@Wolf.J Da Stimmt :D heisst weniger Arbeit für mich :rock
@areiland Das meiste hab ich verstanden allerdings habe ich keine Ahnung was Kanäle mit WLAN zu tun haben, hab den Begriff in der IT noch nie gehört muss noch darüber Googlen. Es gibt für mich noch so viele Dinge die ich in der Informatik lernen muss.
 
Wolf.J

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.02.2017
Beiträge
2.920
Version
Verschiedene WIN 10
Mit Kanälen sind die in der Funkkanäle gemeint.
Hier mal ein Beispiel aus der Fritzbox, in meinem Fall ist der 5 GHz-Bereich auf Kanal 44 eingestellt.
1569391960420.png
 
G

Gabriela

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
03.08.2015
Beiträge
551
Version
Windows 10 Pro 64
System
CSL PC Sprint 5703, CPU AMD Ryzen 3 2200 G, MB Asus Prime A320 M-K, RAM 8 GB DDR4, SSD 240 GB, 2 HD
So sieht das bei mir im 2,4 GHz-Bereich aus. Die Box sucht sich selbst den günstigsten Kanalbereich. Schön zu sehen, dass nicht nur jeweils ein Kanal betroffen ist.
Apps, die das darstellen, gibt es zu Hauf.
 

Anhänge

runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
6.861
Version
.............1909 Pro 64 bit Build 18363.657
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Die Box sucht sich selbst den günstigsten Kanalbereich.
... aber nicht immer findet sie diesen.^^ In Ballungsräumen kann es sinnvoll sein, die gefundene Einstellung zu prüfen und ggfs. zu ändern. Ich muss das bei meiner Box z.B. immer tun und in größeren Abständen auch mal wieder prüfen.
 
Krassbisan

Krassbisan

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
06.09.2019
Beiträge
177
Ort
Basel
Version
Windows 10 Pro 1909
System
HP Elitebook 850 G5, intel i7 8550U, Intel UHD 650, 16 GB RAM, 512 GB SSD
Hallo ich wieder,
Es ist hier so ruhig geworden, da dachte ich ich schreib wieder mal was rein :D.
Wie fandet ihr den Sommer 2019? ich fand den nicht schlecht allerdings fand ich den letzten Sommer 2018 allgemein viel besser.
2019 gab es ein schon heisse Sommertage aber Sommer 2018 fand ich schon sehr nice.
Ahja Sommer 2018 da hab ich die Schule abgeschlossen, bin seit etwas über 1 Jahr in der Ausbildung.
Sommer 2021 werde ich dann fertig, kann's kaum noch abwarten.

Ich weiss mein Beitrag hier ist sinnlos aber für solche Sachen hab ich den Thread gestartet :)
 
Ulrich

Ulrich

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.08.2015
Beiträge
1.882
Ort
Ascheberg
Version
Professional x64 Version 1909, lfd.
System
MSI Z270Pro Carb.,i7 7700K,32GB Corsair V.,MSI GTX1080,.960 Evo,M2, 850Evo1TB, 840 Evo 250GB
Hallo @Krassbisan,

dann dürftest Du etwa so alt sein wie mein Sohn. Der hat dieses Jahr auch seine Ausbildung zum KFZ Mechatroniker angefangen.
Tja, allgemein werden die Sommer, zumindest was ich hier an unserem Standort Ascheberg feststellen kann, immer wasserärmer. Man sieht es auch deutlich an den Bäumen und Sträuchern, daß der Grundwasserspiegel stark gesunken ist - nicht gut...
Aber ich möchte hier nicht schon wieder eine Diskussion über die Klima Veränderungen anfangen.

Ich bin im Moment dabei, meine Datenträger zu rippen, also die CD's, DVD's und LP's. Das ist verdammt viel Arbeit.
Ich habe mir ein NAS System zugelegt, das ich als Musik, Film und Foto Server einrichten möchte.
Das Gerät, eine WD My Cloud 8TB läuft schon und ich richte parallel zum Rippen gerade die Ordner Struktur ein.
Hierbei stelle ich - wie viele Andere aus dem Forum auch - fest, daß der Explorer bei größeren Datenmengen schnell an seine Grenzen stößt und abstürzt. Wieso Microsoft das nicht in den Griff bekommt.... Ich meine das ist ja erst nicht seit heute so, das kenne ich gar nicht anders.
Ursprünglich wollte ich ein NAS mit dem Raspberry Pi aufbauen, habe davon aber wieder Abstand genommen und mich für eine Fertig Lösung entschieden.

Grüße von Ulrich
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
6.861
Version
.............1909 Pro 64 bit Build 18363.657
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Lehrjahre sind keine Herrenjahre ;) - aber mussten wir ja Alle mal in irgendeiner Form durch.

Ich fand den diesjährigen Sommer auch nicht so doll, zu wechselhafte Tage. Für mich ist Sommer, wenn ich das 4-6 Wochen am Stück habe und nicht 2-3 Tage, dann wieder kalt, Regen, irgendwann wieder ein paar Tage. So war das mal wieder im hohen Norden. In meiner Kindheit war das irgendwie anders^^ - na ja, früher war eh alles besser :D
 
Krassbisan

Krassbisan

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
06.09.2019
Beiträge
177
Ort
Basel
Version
Windows 10 Pro 1909
System
HP Elitebook 850 G5, intel i7 8550U, Intel UHD 650, 16 GB RAM, 512 GB SSD
Hallo @Ulrich schön von dir was zu hören.

Oh das ist spannend. Raspberry Pi als ein Plexserver oder mit Kodi wäre ist auch eine gute alternative gewesen. Jaja Microsoft, ich frag mich was da bei ihnen abgeht, weil eigentlich müssen die ja die Besten der Besten Mitarbeiter (Informatiker/Programmierer) haben. Dann bringen die irgendwelche Windows 10 Updates welche Fehlerhaft sind usw. Keine Ahnung was bei denn abgeht weil so ein Unternehmen wie Microsoft sollte doch so oft und so viele Fehler nicht passieren.
Ich mach ein Ausbildung als ICT Fachmann und muss sagen dass ich am Anfang dass Unternehmen Microsoft viele Kopfschmerzen bereitet hat. Es ist einfach so Umfangreich. Zum Beispiel habe ich erst vor 2 Monaten herausgefunden dass es eine Funktion namens "Windows Defender" gibt oder Eventlog Aufgabenplanung etc. Und da denke ich mir immer wieder, wie viele Sachen gibt es noch die ich entdecken muss?
 
Ulrich

Ulrich

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.08.2015
Beiträge
1.882
Ort
Ascheberg
Version
Professional x64 Version 1909, lfd.
System
MSI Z270Pro Carb.,i7 7700K,32GB Corsair V.,MSI GTX1080,.960 Evo,M2, 850Evo1TB, 840 Evo 250GB
Plex werde ich installieren, ist glaube ich die beste Lösung für einen Medien Server. Ist zwar nicht kostenlos, wenn Du Deine Clients auch mit einer App versorgen willst, aber den Spass gönne ich mir glaube ich. Erst mal das Rippen und Digitalisieren, da bleibe ich jetzt erst mal am Ball und dann den Server einrichten.
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
6.861
Version
.............1909 Pro 64 bit Build 18363.657
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Zuletzt bearbeitet:
Krassbisan

Krassbisan

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
06.09.2019
Beiträge
177
Ort
Basel
Version
Windows 10 Pro 1909
System
HP Elitebook 850 G5, intel i7 8550U, Intel UHD 650, 16 GB RAM, 512 GB SSD
@runit Danke, sehr interessant. Ich frage mich wie einfach das Leben wäre wenn sich MacOS Server durchgesetzt hätte. Weil es ist ja von Apple und Apple ist ja sehr Zuverlässig. Was denkt ihr? Was wäre wenn die meisten Unternehmen auf MacOS Server mit Mac Clients ausgerüstet wären, hätte die IT-Abteilung weniger Probleme?
 
Wolf.J

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.02.2017
Beiträge
2.920
Version
Verschiedene WIN 10
@Krassbisan,
MacOS ist von Apple und Apple kann sich auf genau eine Hardware-Linie konzentrieren, da sie ja die selbst die Vorgaben machen und bauen lassen.
Windows muss auf einem gewaltigen Zoo von Hardware aus vielen Generationen von Prozessoren und Chipsätzen funktionieren.
Deshalb ist das nicht unbedingt vergleichbar, bzw. es wäre so ein Vergleich auch unfair.
MacOS-Server sind quasi nicht vorhanden, da setzen die Firmen auf Unix / Linux und bei wirklich großen Datenmengen auf IBM-Großrechner.
Windows-Server sind da übrigens bestenfalls als Datengrab im Einsatz, quasi als externe Laufwerke.
Und die Arbeit und Probleme, die bei der IT-Abteilung hängen bleiben, sind nur zu einem kleinen Prozentsatz auf das OS zurückzuführen, egal ob
Windows, Linus oder zOS.
Der Riesenaufwand ersteht durch die Individualsoftware, auf die z. B. Banken, Versicherungen oder Transport-Dienstleister angewiesen sind.
 
Krassbisan

Krassbisan

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
06.09.2019
Beiträge
177
Ort
Basel
Version
Windows 10 Pro 1909
System
HP Elitebook 850 G5, intel i7 8550U, Intel UHD 650, 16 GB RAM, 512 GB SSD
Interessant, Unix/ Linux kenn ich gar nicht. Also Linux kenne ich aber nur als Betriebssystem und nicht als Server. UNIX sagt mir gar nichts, darüber muss ich jetzt recherchieren.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
26.885
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Unix ist das Betriebssystem, das ursprünglich auf Grossrechenanlagen lief - sozusagen der Urvater der heutigen Betriebssysteme. Angelegt war Unix als Multi-User System, bei dem sich viele Benutzer per Terminal (dummer Bildschirm mit Tastatur und später auch Maus) am System anmeldeten und darüber dann am System arbeiteten. Alle anderen unixähnlichen Betriebssysteme (BSD, Minix etc.) sind direkte Abkömmlinge des UrUnix. Linux ist eine weitere Portierung von Unix, die von Linus Thorwalds gezielt für den Einsatz auf x86 kompatiblen Systemen (Personal Comuter) entwickelt wurde. Hierbei ist aber zu beachten, dass es nicht die einzige x86 Portierung ist und dieser Port eigentlich auch nur genau den Kernel des Systems umfasst. Die allermeisten heute im Netzverkehr gebräuchlichen Protokolle und Dienste wurden zu dieser Zeit unter Unix entwickelt und standardisiert. Sämtliche Ux-Derivate haben deshalb ihre besonderen Stärken im Netzverkehr.

Der Einsatz von Linux (und auch der anderen UxPorts) als Server ist schon deshalb ihre Domäne, weil sie als monitorlose Systeme mit Fernzugriff angelegt sind und nicht, wie Windows, mit einer festverdrahteten Benutzeroberfläche kommen. Ausserdem kann man die Ux-Derivate gezielt auf bestimmte Einsatzszenarien (z.B. als Router) trimmen und auf bestimmte Hardware abstimmen, was das System extrem schlank hält. Das GUI ist auf Ux Systemen nur ein Programm von vielen, muss weder installiert noch genutzt werden und man kann es auch problemlos nachträglich entfernen. Windows wäre ohne seine grafische Shell (der Explorer) für die allermeisten Benutzer praktisch unbedienbar, auch weil Windows eben als System für den Mausschubser ausgelegt ist und nicht, wie Linux und alle anderen Ux-Derivate, aus dem Netzwerkbereich stammt.

Windows 10 besitzt übrigens ein Subsystem für Linux, mit dem man als Entwickler und Administrator auch direkt Kontakt mit den gepflegten Ux-Kompatiblen Geräten aufnehmen kann:

Windows 10 - Featureliste - Linux Subsystem.jpg


Windows 10 - Bash - Versionsinfo.jpg

Hierfür stehen im Store mehrere entsprechend angepasste Distributionen zur Verfügung. Aber, die unterstützen alle noch keine grafische Oberfläche.
 
Zuletzt bearbeitet:
Krassbisan

Krassbisan

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
06.09.2019
Beiträge
177
Ort
Basel
Version
Windows 10 Pro 1909
System
HP Elitebook 850 G5, intel i7 8550U, Intel UHD 650, 16 GB RAM, 512 GB SSD
@areiland Vielen Dank, Selbst im Internet wirds nicht so gut erklärt, Vielen Dank! :p
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
26.885
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
MacOS setzt übrigens seit langem ebenfalls auf ein Uxähnliches Betriebssystem auf. BSD, das aus direkter Linie von Unix abstammt, aber eine Open Source Implementierung des Original Unix darstellt, ist die mehrfach modifizierte Grundlage von MacOS.
 
Wolf.J

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.02.2017
Beiträge
2.920
Version
Verschiedene WIN 10
Um noch einen (ehemals) großen Namen zu nennen, der auf Basis von BSD mit eigener, sehr guter Hardware gut im Geschäft war: Sun mit SunOS bzw. Solaris.
Hervorragende Datenbankserver und Applikationsserver.
Sun ist leider vor knapp zehn Jahren von Oracle übernommen worden und damit inzwischen fast bedeutungslos.
Wir tauschen gerade die letzten gegen Redhat oder Suse Linux Enterprise Server aus.
Oracle schafft es leider immer wieder, gute Produkte und Software aufzukaufen und verloddern zu lassen.
Beispielsweise Java, den Enterprise Service Bus, Open Office und so weiter.
 
Krassbisan

Krassbisan

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
06.09.2019
Beiträge
177
Ort
Basel
Version
Windows 10 Pro 1909
System
HP Elitebook 850 G5, intel i7 8550U, Intel UHD 650, 16 GB RAM, 512 GB SSD
Mit Oracle hab ich nicht viel zu tun, ich hab ein Windows 10 Client als VirtuelleMaschine auf Oracle Virtual Box. Klar kann ich auch Hyper-V benutzen dank meines Windows 10 Pro Lizenz aber ich habs mal bei Oracle Virtual Box gelassen :rolleyes:
 
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.11.2015
Beiträge
7.867
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
1903 Pro 64 bit Build 18363.657 + Div.Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Orakel hat es aber auch nicht leicht.....

orakel_2454435.jpg



Zur Threadüberschrift,
heute wird nur noch der Regenschirm ausgeführt.:mad:

images.jpeg
 
Thema:

Was macht ihr so?

Was macht ihr so? - Ähnliche Themen

  • Windows 10 macht Mainboard schwieriger zu nutzen bzw sperrt andere aus

    Windows 10 macht Mainboard schwieriger zu nutzen bzw sperrt andere aus: Hallo liebe Leute MSI MPG X570 GAMING EDGE WIFI AMD X570 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail Die ganze Zeit hat es nach einmal starten WIndows...
  • Formular mit Timer macht Maus probleme

    Formular mit Timer macht Maus probleme: Hallo, ich habe Folgendes Problem in einem Popup Formular. Beim Starten wird folgender Code ausgeführt. Der Timer Steht auf 1000 für eine Uhr...
  • Windows 10 / Arbeitsspeicher wird für Hardware reserviert (5,997 GB von 8GB) und macht das Systzem unbrauchbar

    Windows 10 / Arbeitsspeicher wird für Hardware reserviert (5,997 GB von 8GB) und macht das Systzem unbrauchbar: Hallo Community, mein relativ neues Notebook (Acer Aspire 5 mit i3-Prozessor mit Windows 10 Home 1909 , Build 18363.592) habe ich vor ein paar...
  • ich kann ein Video nicht drehen, wie macht man das ?

    ich kann ein Video nicht drehen, wie macht man das ?: ich kann ein Video nicht drehen, wie macht man das ?
  • Surface Book (performence base) macht Probleme und stürzt ab

    Surface Book (performence base) macht Probleme und stürzt ab: Ich habe mein Surface Book (mit performence base) längere Zeit nur gelegentlich benutzt und nun festgestellt, dass ein vernünftiges Arbeiten nicht...
  • Ähnliche Themen

    Oben