W10 shutdown nach Creators-Upgrade dauert 30-50 Secunden länger als vorher

Diskutiere W10 shutdown nach Creators-Upgrade dauert 30-50 Secunden länger als vorher im Windows 10 Installation & Upgrade Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo, um für die nächsten Upgrades vorbereitet zu sein, habe ich auf meinem Laptop und PC den "Creators-Upgrade" eingespielt - alle...
A

AWunsch

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
29.07.2015
Beiträge
32
Hallo, um für die nächsten Upgrades vorbereitet zu sein, habe ich auf meinem Laptop und PC den "Creators-Upgrade" eingespielt - alle Voraussetzungen durchgeführt - keinerlei Probleme gehabt und läuft auch super .... bis eben, wenn ich W10 beende. Dann stehen beide Geräte, als ob diese auf was warten um dann nach der Wartezeit das Gerät runter zu fahren.
Leider komme ich nicht dahinter, welcher Prozess dies verursacht.
Habe vorschlagsgemäß zwischenzeitlich a l l e 1) Treiber überprüft - es gibt keine neueren
2) SW überprüft - alles aktuell
3) Cortana deaktiviert (benutze ich eh (noch) nicht)
und alles hat keine Auswirkungen.

Wer kann mir Tips geben, wie ich hinter "den Schweinehund" komme - kann doch nicht alle Programme deinstallieren um zu sehen ob dies Windows oder eine Applikation ist.

Hoffe auf Euch !
Vielen Dank im Voraus.
 
Thomas62

Thomas62

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
30.07.2015
Beiträge
3.322
Ort
Wunderschönen Berlin
Version
DESKTOP Win 10 Pro 64 bit Build aktuell
System
ASUS Prime A320M-K RYZEN 5 3600 12x 3.60GHz +32 GB Ram PALIT 1660 STORMx 6GB Ram Win 10
Ja das Problem habe ich auch wenn ich mal vergesse mein PS3 Controler vom USB - Hub abzuziehen weil er gerade am Strom ( AKKU ) Laden ist.

Dann will mein WIN gar nicht herunterfahren , bleibt bei " Wird Heruntergefahren Punkte drehen " .

Erst wenn ich ihn abziehe Ratz Fatz heruntergefahren!!

nur mal so als bsp.

lg
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
28.246
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Wann hast Du das Creators Update installiert? Letzte Woche, heute? Wenn Du es gerade erst installiert hast, dann ist es sinnlos sich jetzt schon Gedanken zu machen warum Windows so lange zum herunterfahren benötigt. Denn Windows richtet sich nach jeder Neuinstallation, und das Upgrade ist eine komplette Neueinrichtung des Systems, noch tagelang im Hintergrund ein und konfiguriert sich. Deshalb ist es in der ersten Zeit völlig normal, wenn die Starts und das herunterfahren noch länger dauern und das System mehr CPU Last und Speicher benötigt. Denn es laufen eben noch etliche Einrichtungsprozesse, die beim Herunterfahren auch erst angehalten werden müssen, bzw. beim Start fortgesetzt werden wollen. Je nach Rechner und seiner Ausstattung kann es schon mal etwas länger dauern, bis Windows komplett konfiguriert ist.

Erst wenn sich das nicht gibt, dann sollte man Ursachenforschung betreiben.

Wie hast Du geprüft ob es aktuellere Treiber gibt?
 
MaxMeier666

MaxMeier666

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
06.10.2015
Beiträge
2.914
a l l e Treiber überprüft - es gibt keine neueren
Treiber müssen nicht neu/aktuell sein - die müssen nur passen!
Hast du die Treiber vom Hersteller des PC/des Mainboards selbst geladen und installiert?
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
7.696
Version
.............2004 Pro 64 bit Build 19041.508
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Bei mir wird beim Herunterfahren angezeigt, welche Prozesse das Herunterfahren verhindern, welche beendet werden etc. Beim Verhindern kommt dann die Abfrage "Trotzdem Herunterfahren" oder "Abbrechen". Wenn ich "Trotzdem" klicke, werden die Prozesse sofort beendet und das Herunterfahren wird fortgesetzt. Bei mir steht da meist der Phone Explorer, der ständig die Kalender- u. Kontaktdaten zwischen PC und Handy synchronisiert. Die gleiche Info, was geladen wird, bekommst Du beim Hochfahren.

Das kann man in der Registry einstellen.

verbose.jpg

Ist der Eintrag nicht vorhanden, legst Du ihn neu an (im rechten Fenster Rechtsklick und NEU)

verbose 02.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
A

AWunsch

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
29.07.2015
Beiträge
32
Hi Alex,
upgrades erfolgten am 23.09.17 - Treiber habe ich über 3 Wege geprüft (1) über Motherboard-Homepage (2) mittels SlimDriver-Tool (3) manuell über Gerätertreiber
habe aber nichts gefunden ausser NVIDIA-Aktualisierung und Soundtreiber.

1 Woche bei täglicher Nutzung der Geräte sollte aber doch wohl ausreichen, um sich "neu zu konfigurieren". Wie lange soll ich Deiner Meinung nach warten ?
Gruß Axel

Hi "runit",
danke erst ein mal - habe den Schlüssel ergänzt und folgende wiederholbare Erkenntnisse gewonnen:
- PC startet nach Eingabe des BITLOCKER-PWs binnen 6 bis 7 sec. (aus meiner Sicht super)
- beim Runterfahren erscheinen nun folgende Meldungen
- Acronis .... (konnte ich nicht so schnell lesen, wie es wieder weg ist)
- Dienst Routing und RAS wird beendet
- Dienste werden heruntergefahren
..... bis dahin geht alles recht zügig ohne große Wartezeit - danach kommt
- wird heruntergefahren (mit der Eieruhr)
.... und dieser Prozess dauert nun sage und schreibe 60 sec.

Nachtrag erneuter Test "NEU STARTEN"
- 1 Dienst kam zusätzlich - Speicherdienst beenden
- wird neu gestartet .... dauerte 81 Sec.

Kann das am BITLOCKER liegen ? Vor dem Creator-Update hatte ich das Problem aber nicht und den Bitlocker habe ich schon über 1 Jahr aktiv.
Gruß Axel
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
7.696
Version
.............2004 Pro 64 bit Build 19041.508
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Dann müsstest Du jetzt mal in die Ereignisanzeige gucken, ob es dort ein geloggtes Ergeinis zum Herunterfahren gibt. Daneben kannst Du auch in den Zuverlässigkeitsverlauf schauen, ob dort dazu was steht.

Hast Du zufällig bei Dir eingestellt, Auslagerungsdatei beim Herunterfahren löschen? Das verzögert nämlich erheblich und wäre eine Erklärung.

Da ich eine Home-Version habe und damit keinen Bitlocker, kann ich dazu aus Erfahrung leider nichts sagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
28.246
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Der einzige Weg, passende und aktuelle Treiber zu erhalten, das ist der Gang zur Webseite des Herstellers! Alle anderen Wege sind sinnlos (Gerätemanager) bis gefährlich (SlimDrivers: https://www.win-10-forum.de/windows-10-allgemeines/53948-cmd-fenster-poppt-fehlermeldung.html). Also nur die vom Hersteller der Hardware bereitgestellten Treiber nutzen. Dauernde Treiberupdates sind ohnehin nicht notwendig, es sollten nur dann Treiber aktualisiert werden, wenn es Probleme gibt und dann auch nur der problematische Treiber.
 
A

AWunsch

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
29.07.2015
Beiträge
32
Hi,
Ereignisanzeige ist recht umfangreich - 1.Eindruck ist, dass das System noch "Daten rückmelden will", da es den "Intelligenten Hintergrundübertragungsdienst" selbständig von "Manuell" auf "Automatik" umstellt und später wieder rückgängig macht. Eigentlich sollte er nichts rückmelden - könnte aber sogar durch Kaspersky verursacht werden. Gehe dem aber noch nach.

Auslagerungsdatei wird NICHT gelöscht.

Wo kann ich den Zuverlässigkeitsverlauf ansehen ? Sagt mir noch nichts.
mfg. Axel
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
7.696
Version
.............2004 Pro 64 bit Build 19041.508
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
findest Du hier

zuver 01.jpg

oder einfach in die Suche eingeben

zuverlässig.jpg
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
28.246
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Der intelligente Hintergrundübertragungsdienst meldet keine Daten irgendwohin! Dieser Dienst ist dafür zuständig, dass Windows und andere Software im Hintergrund Softwareupdates laden können, ohne das System ganz auszulasten. Die Ereignisanzeige ist das Anzeigeprogramm für die ganzen Logs des Systems, auch hier werden keine Daten irgendwohin rückgemeldet, sondern es werden die vom System festgehaltenen Ereignislogs angezeigt, die teilweise bis zur Erstinstallation des Systems reichen - was durchaus mehrere Jahre umfassen kann.

Also bitte keine Mutmassungen anstellen, wenn Dir die Funktion dieser Dienste nicht klar ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

AWunsch

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
29.07.2015
Beiträge
32
Danke - habe einen scheinbar gravierenden Fehler, obwohl der EDGE-Browser ohne Probleme funktioniert ...MicrosoftEdgeCP.exe nicht mehr funktionsfähig

Name der fehlerhaften Anwendung: MicrosoftEdgeCP.exe, Version: 11.0.15063.608, Zeitstempel: 0x59ae240c
Name des fehlerhaften Moduls: unknown, Version: 0.0.0.0, Zeitstempel: 0x00000000
Ausnahmecode: 0xc0000604

Im Internet wird empfohlen diesen von MS neu zu beziehen - als Download gibts ihn da nicht -
haben Sie einen Rep.-Tip ?
mfg. Axel
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
28.246
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Einfach abwarten, denn offenbar regelt sich das von selbst! Bei mir hat das am 17.09. aufgehört. Wohl nachdem alle Updates installiert und konfiguriert waren.
 
A

AWunsch

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
29.07.2015
Beiträge
32
Hallo,
habe das Problem am PC nun zufriedenstellend lösen können - nach "Abschluss der Beendigung der Dienste" benötigt der PC jetzt nur mehr 3-4 Sec. statt der 80 sec. bis er abschaltet bzw. neu startet. Danke an alle die geantwortet haben und mir Tips gegeben haben.

Ein Problem besteht noch in der Zuverlässigkeitsanzeige, mit dem ich aktuell noch nicht weiter komme - hier wäre noch Eurer Rat von nöten.

"RuntimeBroker.exe nicht mehr funktionstüchtig!

RuntimeBroker.exe nicht mehr funktionsfähig.jpg
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
28.246
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Da passiert ein Speicherzugriffsfehler, meist kommt sowas zustande, weil eine veraltete oder inkompatible Komponente im System werkelt. Das Modul WindowsStorage.dll weist darauf hin, dass der Treiber für ein Speichergerät (Card Rader, DvD Laufwerk oder virtuelle Laufwerke) der Auslöser sein könnte.
 
A

AWunsch

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
29.07.2015
Beiträge
32
danke - bin fündig geworden - Fehler nach SW-Upgrade weg - wäre nur schön gewesen, wenn die Fehlermeldung die SW gleich benannt hätte.
Gruß Axel
 
Thema:

W10 shutdown nach Creators-Upgrade dauert 30-50 Secunden länger als vorher

W10 shutdown nach Creators-Upgrade dauert 30-50 Secunden länger als vorher - Ähnliche Themen

  • W10 2004: Tastaturlayouts deaktivieren / löschen / Hotkeys entfernen

    W10 2004: Tastaturlayouts deaktivieren / löschen / Hotkeys entfernen: Das ist ja echt der Hammer, es ist mir nicht gelungen zusätzliche Sprachen wieder zu entfernen. Bei der Installation hatte ich Deutsch (IBM)...
  • Office 2016 Professional Plus Neuinstallation auf anderem PC bzw Neuinstallation nach W10 Neuinstallation

    Office 2016 Professional Plus Neuinstallation auf anderem PC bzw Neuinstallation nach W10 Neuinstallation: Hallo, ich habe derzeit 4 Office 2016 professional Plus Lizenzen in gebrauch, die ich auch alle 4 in meinem Office Account (also alle unter einem...
  • W10 Pro und Druckerspoolerdienst funktionuieren nicht (mehr)

    W10 Pro und Druckerspoolerdienst funktionuieren nicht (mehr): Seit ein paar Tagen, vermutlich nach einem W10 Update, kann ich nicht mehr drucken Environment : W10 auf dem neuesten Stand, Drucker ist über...
  • W10/2004 Update 8/20 USB-xHCI-kompatibler Hostcontroller

    W10/2004 Update 8/20 USB-xHCI-kompatibler Hostcontroller: Hi Community & MS Developer, Ihr seid meine letzte Hoffnung, denn ich bin mit meinem IT-Latein am Ende! Das W10-Update 8/2020 hat an meinem HP...
  • Ähnliche Themen
  • W10 2004: Tastaturlayouts deaktivieren / löschen / Hotkeys entfernen

    W10 2004: Tastaturlayouts deaktivieren / löschen / Hotkeys entfernen: Das ist ja echt der Hammer, es ist mir nicht gelungen zusätzliche Sprachen wieder zu entfernen. Bei der Installation hatte ich Deutsch (IBM)...
  • Office 2016 Professional Plus Neuinstallation auf anderem PC bzw Neuinstallation nach W10 Neuinstallation

    Office 2016 Professional Plus Neuinstallation auf anderem PC bzw Neuinstallation nach W10 Neuinstallation: Hallo, ich habe derzeit 4 Office 2016 professional Plus Lizenzen in gebrauch, die ich auch alle 4 in meinem Office Account (also alle unter einem...
  • W10 Pro und Druckerspoolerdienst funktionuieren nicht (mehr)

    W10 Pro und Druckerspoolerdienst funktionuieren nicht (mehr): Seit ein paar Tagen, vermutlich nach einem W10 Update, kann ich nicht mehr drucken Environment : W10 auf dem neuesten Stand, Drucker ist über...
  • W10/2004 Update 8/20 USB-xHCI-kompatibler Hostcontroller

    W10/2004 Update 8/20 USB-xHCI-kompatibler Hostcontroller: Hi Community & MS Developer, Ihr seid meine letzte Hoffnung, denn ich bin mit meinem IT-Latein am Ende! Das W10-Update 8/2020 hat an meinem HP...
  • Sucheingaben

    pc herunterfahren dauert sehr lange

    ,

    pc braucht seit 1803 sehr lange zum herunterfahren

    ,

    windows 10 update herunterfahren dauert ewig

    ,
    windows 10 braucht lange zum herunterfahren mainboardtausch
    Oben