Von Win 7 auf 10 sauber upgraden

Diskutiere Von Win 7 auf 10 sauber upgraden im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Klar. Ein Versuch ist es wert. Dafür sind die Optionen da.
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
9.372
Version
.............Win 11 Pro 64 bit Build 22000.258
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Klar. Ein Versuch ist es wert. Dafür sind die Optionen da.
 
cska133

cska133

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
08.09.2019
Beiträge
324
Version
WINDOWS 10 HOME x64
System
Pentuim Dual-Core CPU T4300 @2.10GHz, RAM: 4GB, x64-Bit, Mobile Intel(R) 4 Series Express Chipset
weiß jetzt nicht was passiert ist. Hatte den Intel Management Engine Treiber über Windows Update ausgewählt, er wurde heruntergeladen, dann fingt die Install an und ich habe kurz weg geschaut, danach war der Installprozess weg. Dachte ok, einfach mal im Updateverlauf nachschauen. Doch dort ist der Treiberupdate nicht ausgelistet. Aber als ich den Gerätemanager erneut aufgemacht habe, ist jetzt das Problem mit weg, zumindest keine Frage- und Ausrufezeichen, welcher Treiber das jetzt genau war weiß ich nicht.
Wie kann es sein, dass der Treiberupdate nicht aufgelistet ist?

Frage 2: In Windwoes Update Einstellungen sind noch 3 optionale Treiber. Soll ich diese auch installieren?
Momentan sind sie auf folgendem Stand:
< Realtek PCIe GbE Family Controller >

Version: 9.1.410.2015
Date: 4-10-2015
Provider: Microsoft
Class: Net
Setup Information: rt640x64.inf
Setup Section: RTL8168EEEEEnable.ndi.NT
Hardware ID: PCI\VEN_10EC&DEV_8168&SUBSYS_15B110CF&REV_06
Die anderen beiden kann ich in meinem system nicht identifizieren?
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
9.372
Version
.............Win 11 Pro 64 bit Build 22000.258
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Super, dass der Treiber geholfen hat.

Solange keine weiteren Probleme sind, keine weiteren derer Treiber installieren. In diesem Fall konntest Du gezielt einen Treiber aussuchen, weil es ein Problem gab und dieser es lösen konnte. Die Installationen der anderen Treiber könnte auch ein neues Problem verursachen, zumindest bei so einem alten Gerät.

Behalte es einfach im Kopf, dass Du an der Stelle optionale Treiber findest, wenn so ein ähnliches Problem wieder auftritt.

Im Update-Verlauf musst Du ganz unten gucken. Da sollte er gelistet sein.

00 00 01.jpg


Vergiss nicht, von dem nun verbesserten Zustand des Systems ein Backup zu machen, damit Du diesen Status Quo behälst.
 
Zuletzt bearbeitet:
cska133

cska133

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
08.09.2019
Beiträge
324
Version
WINDOWS 10 HOME x64
System
Pentuim Dual-Core CPU T4300 @2.10GHz, RAM: 4GB, x64-Bit, Mobile Intel(R) 4 Series Express Chipset
Im Update-Verlauf musst Du ganz unten gucken. Da sollte er gelistet sein.
ne, ist er nicht. UPDATE: boah, jetzt aber auf einmal ist doch dort aufgelistet :wacko

ich probiere jetzt den Synaptics Touchpad Treiber von der Fujitsu Seite zu installieren, vielleicht wirdes mit dem Scrollfunktion gelöst. Allerdings weiß ich immer noch nicht , wenn was mit dem Teiber sein sollte , welchen sollte ich nachher wiederherstellen. Im gerätemanager ist nichts vom Touchpad zu sein, nur Maus und Tastatur. Oder soll ich es lieber lassen und so weiter leben, bevor es schlimmer wird?
 
Zuletzt bearbeitet:
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
9.372
Version
.............Win 11 Pro 64 bit Build 22000.258
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Vergiss nicht, von dem nun verbesserten Zustand des Systems ein Backup zu machen, damit Du diesen Status Quo behälst. Über die Treiber-Backup-Funktion mit dem Script von Alex hatten wir schon gesprochen. Mache das am besten immer, wenn Du Systemtreiber installierst, damit Du sie immer wieder bei jedwelchen Problemen zurückspielen kannst.

Wegen des installierten Treibers kannst Du auch im Zuverlässigkeitsverlauf nachsehen. Vielleicht ist die Installation dort protokolliert.

Vielleicht musst Du auch erst einen (kompletten) Neustart machen.
 
cska133

cska133

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
08.09.2019
Beiträge
324
Version
WINDOWS 10 HOME x64
System
Pentuim Dual-Core CPU T4300 @2.10GHz, RAM: 4GB, x64-Bit, Mobile Intel(R) 4 Series Express Chipset
ne, ist er nicht. UPDATE: boah, jetzt aber auf einmal ist doch dort aufgelistet :wacko
doch, ist es jetzt...

ich probiere jetzt den Synaptics Touchpad Treiber von der Fujitsu Seite zu installieren, vielleicht wirdes mit dem Scrollfunktion gelöst. Allerdings weiß ich immer noch nicht , wenn was mit dem Teiber sein sollte , welchen sollte ich nachher wiederherstellen. Im gerätemanager ist nichts vom Touchpad zu sein, nur Maus und Tastatur. Oder soll ich es lieber lassen und so weiter leben, bevor es schlimmer wird?
was ist damit?
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
9.372
Version
.............Win 11 Pro 64 bit Build 22000.258
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Na siehste, alles gut mit dem Treiber für den Moment.

Naja, Du schreibst, dass Du versuchen willst, den Synaptics Treiber zu installieren. Es spricht nichts dagegen. Du kannst Dich damit nur verbessern. Mehr als dass er nicht funktioniert, kann nicht passieren. Also verschlechterst Du Dich in dem Fall nicht. Meine Erfahrung mit dem Synaptic-Treiber ist die, dass nur der Treiber des Herstellers richtig funktioniert. Der Hersteller modifiziert ihn oftmals, um ihn an den Chipsatz anzupassen. Drum funktionierte bei mir ein neuer Treiber direkt von Synaptic geladen nicht. Also zuerst den Hersteller-Treiber probieren (Kompatibilitätsmodus nicht vergessen). Wenn der nicht geht, kann man Alternativen probieren.
 
cska133

cska133

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
08.09.2019
Beiträge
324
Version
WINDOWS 10 HOME x64
System
Pentuim Dual-Core CPU T4300 @2.10GHz, RAM: 4GB, x64-Bit, Mobile Intel(R) 4 Series Express Chipset
will gerade die Treiber zuerst sichern bevor ich mit dem Synaptics Touchpad Treiber weitermache.
Mit dem Backup Script von @areiland wurden aber nur 6 Treiber gesichert?! Im Script steht geschrieben "Sicherung der selbst installierten Treiber", also sichert das Script eben nicht alle Treiber, nur die benutzerdefinierten und nicht die Systemtreiber? @TortyBerlin
Was mache ich falsch oder habe ich etwas falsch verstanden?
Beitrag automatisch zusammengeführt:

UPDATE:
ja, geil. Der Synaptics Treiber aus der Fujitsu Seite funktioniert doch und das Scrollen mit dem Touchpad klappt jetzt, habe es nicht geglaubt... juhuuu:devil. Danke an allen Helfern
 
Zuletzt bearbeitet:
dau0815

dau0815

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.08.2015
Beiträge
3.180
Was wird hier immer gebetsmühlenartig wiederholt: Installiert die Treiber des Hardware-Herstellers und NUR die. Dann klappt es auch. Niemals irgendwas durch irgendwas automatisch installieren lassen, es sei denn der Hersteller empfihlt das so, weil sie auch mit dem Refrenzdesign arbeiten, so dass auch die Referenztreiber funktionieren.
 
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
5.506
Version
Verschiedene WIN 10
Na ja, über genau den Treiber von der Fujitsu-Seite diskutierten wir ja auch erst seit sechs Tagen.
Man könnte viel Zeit sparen, wenn einfach mal die Tipps, die hier bestimmt nicht leichtfertig gegeben werden, einfach mal umgesetzt würden.
So gestalten sich derartige Threads leider sehr zäh.
 
cska133

cska133

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
08.09.2019
Beiträge
324
Version
WINDOWS 10 HOME x64
System
Pentuim Dual-Core CPU T4300 @2.10GHz, RAM: 4GB, x64-Bit, Mobile Intel(R) 4 Series Express Chipset
Na ja, über genau den Treiber von der Fujitsu-Seite diskutierten wir ja auch erst seit sechs Tagen.
Man könnte viel Zeit sparen, wenn einfach mal die Tipps, die hier bestimmt nicht leichtfertig gegeben werden, einfach mal umgesetzt würden.
So gestalten sich derartige Threads leider sehr zäh.
Gebe dir Recht, ja... Schande über meinem Haupt. ABER mein Zweifel bezog sich auf die Tatsache, dass ich nirgends aif meinem System etwas von einem installierten Touchpad Treiber gefunden hatte. Touchpad aber hatte trotzdem seine Grundfunktionen....also war das ganze für mich unlogisch und deswegen hatte Zweifel, da ich nicht wußte welchen Treiber soll ich backupen bzw wiederherstellen im Falle von Problemen.
Ist aber gut...hat man was gelernt.. Danke euch.

Die anderen Treiber von der Fujitsu Seite werde icn lassen und erstmals nichts installieren bzw aktualisieren. Bis jetzt läuft alles normal, wenn icn was Prroblemhaftes finde, dann werde ich dies in Betracht ziehen bzw euch um Rat fragen
 
dau0815

dau0815

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.08.2015
Beiträge
3.180
Zumindest solltest Du UNBEDINGT die zu Deinem System gehörenden Chipsatztreiber installieren. Nur weil es jetzt "funktioniert", heißt das noch lange nicht, dass es optimal ist. Z.B. kümmern sich die Chipsatztreiber auch um das Power-Management des Gerätes. Dieses beeinflusst direkt z.B. Akku-Laufzeiten und vor Allem Wärmeentwicklung. Nicht passende Chipsatztreiber könnten, wenn es blöd läuft, zu einer ungenügenden Kühlung führen.

Dass das Touchpad ohne Treiber funktionierte, liegt auch an generischen Treibern, die eine einfache Maus simulieren. Daher findest Du keinen Touchpad-Treiber, aber wahrscheinlich einen Maus-Treiber, auch wenn gar keine angeschlossen ist.

Sichern kannst Du auch nur, und das macht auch Sinn, nur selbst installierte (OEM-)Treiber. Nicht jedoch Standardtreiber, z.B. von MS. Ansonsten hättest Du auch einen Wust von gesicherten Treibern, die überhaupt keinen Sinn machen, da sie eh automatisch installiert werden.

Meine Empfehlung: Installier ALLE zu Deinem System angebotenen Treiber. Man weiß nie, und erkennt auch oft nicht, dass sie benötigt werden.
 
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
10.435
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 21H1 ( Build 19043.1288) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Die Tipps hatten wir auch schon vor 26 Tagen in #24 und # 26.
Aber besser 20 Mal nachfragen und dann doch nicht machen.......:mad:
 
cska133

cska133

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
08.09.2019
Beiträge
324
Version
WINDOWS 10 HOME x64
System
Pentuim Dual-Core CPU T4300 @2.10GHz, RAM: 4GB, x64-Bit, Mobile Intel(R) 4 Series Express Chipset
Hab mich nachher den Treibern gewidmet. Habe versucht die Treiberversionen auf dem System und online auf Fujutsu Homepage zu vergleichen. Echt irritierend... Also es gibt Treiber - sowohl auf System als auch online - die hörere Version sind, aber älter sind. Und umgekehrt: jünger/aktueller sind , aber eine kleinere Versionsnummer haben.
Beispiel Chiptreiber:
  • auf System ist Treiberversion 10.0.19041 vom 21.6.2006
  • online ist er vom 4.6.2009 aber Version 9.1.1.1020

Warum ist das so? Was ist entscheidend - Datum oder Version. Ich würde sagen Datum, denn die Versionsnummern können sich ja ändern. Diese Versinsnummer 10.0.19041 scheint mir eine Windows Build Nummer zu sein, d.h. es könnte sein dass Windows den Treiber während dem Install aktualisiert hat. Aber earum ist dann das Datum 2006 ?!?

Danke für die Aufklärung
Beitrag automatisch zusammengeführt:

hier noch meine aktuelle Treiberliste
Ja, und vor einer Woche hatte ich konkret die Chipsatztreiber auf meinem Gerät und onlne auf Fujitsu Seite verglichen (s.o Zitat aus #146). Drauf folgende Antwort war dass der installierte MS Treiber neueren Datums ist:
Wenn die Versions-Nummer in diesem Fall höher ist als die "online" mit neuerem Datum, ist der Microsoft-Treiber trotzdem aktuelleren Datums.
Von Win 7 auf 10 sauber upgraden

Also hatte ich verstanden, dass mein vorhandener Chipsatztreiber aktuell ist. Oder habe ich das jetzt falsch interpretiert ?!
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
9.372
Version
.............Win 11 Pro 64 bit Build 22000.258
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Beim Chipsatztreiber kommt es nicht auf die Versionsnummer an, oder ob er aktuell ist. sondern darauf, dass er original vom Hersteller ist. Der Hersteller aktualisiert den höchst selten, denn die Eigenschaften des Gerätes ändern sich ja nicht. Und Anpassungen an Win 10 wird der Hersteller des Gerätes aus 2009 kaum einpflegen können. Win 10 erschien erst Jahre später, nachdem der Support für Dein Gerät bereits seit Jahren erloschen war. Neue Funktionen eines Chipsatzes und dazu nicht an das Gerät angepasst eines neueren Treibers kann Dein Board nicht verarbeiten, bzw. führt zu fehlerhaften Funktionen. Der Chipsatztreiber des Herstellers passt genau zum Chipsatz des Gerätes, der entsprechend der Funktionen des Gerätes modifiziert sein kann, zum Aufbau und zu den Board-Funktionen des Gerätes. Also solltest Du tunlichst ausschließlich den Chipsatztreiber des Herstellers verwenden, ganz egal, was der für eine Versionsnummer hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
cska133

cska133

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
08.09.2019
Beiträge
324
Version
WINDOWS 10 HOME x64
System
Pentuim Dual-Core CPU T4300 @2.10GHz, RAM: 4GB, x64-Bit, Mobile Intel(R) 4 Series Express Chipset
Ach, so hast du das gemeint, sorry hatte es falsch interpretiert :-/ Na gut, dann installiere den Chipsatztreiber von Fujitsu.

Nur dass sicherstelle:
Für ein Gerät wären seine Treiberversionen am aktuellsten/am originalsten immer nur von der Gerätehersteller Seite - weil sie dort an das konkrete Gerät/Board angepasst sind. Andere TReiber von MS oder Treiberentwickler können zwar vom Datum und Versionsnummer neuer bzw höher sein, diese wären aber Problem gehaftet sein, weil sie Funktionen/Features beinhalten könnten, welche für das konkrete Gerät nicht abgestimmt sind und zu Problemen führen könnten. Richtig?
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
9.372
Version
.............Win 11 Pro 64 bit Build 22000.258
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
genau.
 
cska133

cska133

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
08.09.2019
Beiträge
324
Version
WINDOWS 10 HOME x64
System
Pentuim Dual-Core CPU T4300 @2.10GHz, RAM: 4GB, x64-Bit, Mobile Intel(R) 4 Series Express Chipset
Beim Chipsatztreiber kommt es nicht auf die Versionsnummer an, oder ob er aktuell ist. sondern darauf, dass er original vom Hersteller ist. Der Hersteller aktualisiert den höchst selten, denn die Eigenschaften des Gerätes ändern sich ja nicht. Und Anpassungen an Win 10 wird der Hersteller des Gerätes aus 2009 kaum einpflegen können. Win 10 erschien erst Jahre später, nachdem der Support für Dein Gerät bereits seit Jahren erloschen war. Neue Funktionen eines Chipsatzes und dazu nicht an das Gerät angepasst eines neueren Treibers kann Dein Board nicht verarbeiten, bzw. führt zu fehlerhaften Funktionen. Der Chipsatztreiber des Herstellers passt genau zum Chipsatz des Gerätes, der entsprechend der Funktionen des Gerätes modifiziert sein kann, zum Aufbau und zu den Board-Funktionen des Gerätes. Also solltest Du tunlichst ausschließlich den Chipsatztreiber des Herstellers verwenden, ganz egal, was der für eine Versionsnummer hat.
Ja, dann sollte ich doch alle auf der Fujitsu Homepageseite angbotenen Treiber instalieren - Zusätzlich zum Chipsatz auch Grafik, <Netzwerk, Lan usw - oder?
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
9.372
Version
.............Win 11 Pro 64 bit Build 22000.258
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
... würde ich Dir empfehlen. Nur bei der Grafik kann man probieren, ob ein neuerer Treiber funktioniert. Da könntest Du mal für Deine Grafik die letzte Version beim Hersteller der Grafik-Komponente suchen und ausprobieren, ob die Grafik dann noch einwandfrei läuft. Bei den Netztwerk-Adaptern ist es ebenfalls besser, die Original-Treiber zu installieren. Denke dabei immer daran, die Treiber im Kompatibilitäts-Modus zu installieren.
 
BellaK

BellaK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.01.2019
Beiträge
839
Version
Windows 10
System
Acer Aspire 7 i5-8300H, 8 GB Ram,GTX 1050 (4GB)
Gerade bei der Grafik muss ich Dir aus ganz schlechter Erfahrung widersprechen.
Bei mir funktioniert wirklich nur der Hersteller-Treiber, den es in Versionen für Windows 7 gibt, es wurde aber einer von Packard Bell nachgeschoben für Win 8.1.
Alle anderen Treiber, von Intel für die iGPU und AMD Radeon, die dedizierte Grafikkarte, führen zu einem schwarzen Bildschirm beim Neustart. Danach deaktiviert Windows beide Treiber und fällt auf einen Standard-Treiber zurück.
 
Thema:

Von Win 7 auf 10 sauber upgraden

Von Win 7 auf 10 sauber upgraden - Ähnliche Themen

Windows 10 home zu Pro Upgrade funktioniert nicht mit Windows 7 Home Key.: Hi Community, Ich möchte gerne auf einem Lenovo Laptop von win 10 Home auf Pro upgraden. Der Key ist von einem alten win 7 pro Aufkleber von...
Upgrade von Windows 7 auf Windows 10: Ich möchte von Windows 7 auf Windows 10 Upgraden und besitze eine Installations-DVD Windows 10 Pro. Ich möchte bei dem Upgrade meine Settings und...
Upgrade von WIN 7 auf WIN 10 schlägt fehlt - Fehlermeldung 8007001F-3000D: Hallo... Ich versuche schon seit geraumer Zeit ein Upgrade von WIN 7 auf WIN 10. Ständig erscheint die Fehlermeldung 8007001F - 3000D!? Kann...
Zweites Win 10 von altem PC startet nicht: Hallo Zusammen, ich habe mir einen kleinen neuen Pc gebaut (ASRock deskmini x300). Dort habe ich eine m.2 SSD eingebaut und Win 10 installiert...
Windows 7 Home Premium auf Windows 10 upgraden: Hallo, wir hatten vor einigen Jahren Windows 7 Home Premium auf Windows 10 geupgradet. Haben jetzt gestern das Windows wieder auf Win 7 neu...
Oben