Volumeinfo fehlt in der Datenträgerverwaltung

Diskutiere Volumeinfo fehlt in der Datenträgerverwaltung im Windows 10 Software Forum im Bereich Windows 10 Foren; Leider kann ich in meinem System keine Infos über meine installierten Disk oder Partitionen erhalten. Siehe Screenshot. Was muss ich machen?
uboth

uboth

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
10.11.2019
Beiträge
8
Leider kann ich in meinem System keine Infos über meine installierten Disk oder Partitionen erhalten. Siehe Screenshot. Was muss ich machen?
 

Anhänge

#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.885
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Wie wärs mal mit einem Klick auf "Auffüllen" und einer Wartezeit von ein, zwei, Sekunden?
 
uboth

uboth

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
10.11.2019
Beiträge
8
Ich danke für Deinen freundlichen Hinweis, aber in meinem Alter hat man bei grafischen Darstellungen vermutlich einen eingeschränkten Blickwinkel. Ich emtschuldige mich dafür. Aber diese Funktion ist schon hirnrissig, denn. wenn ich eine Info haben will (dazu der Button), warum muss ich sie denn ein zweites Mal bestätigen? Warum einfach, wenn man es auch kompliziert machen kann. Trotzdem vielen Dank
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.885
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Diese Funktion liest die Volumeninfos eben erst auf Anforderung ein. Braucht man ja wirklich nicht ständig. Nicht mal ich brauche sie und wenn ich sie wirklich benötige, dann führe ich in einer Eingabeaufforderung den Befehl: Wmic volume list brief (oder full) aus - der liefert mir diese Infos ebenfalls und der Button im Gerätemanager bemüht gleichfalls die zugehörige Funktion.
 
uboth

uboth

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
10.11.2019
Beiträge
8
h brauchte sie auch nur nach meiner Umstellllllung von MBR auf GPT, die ich über den CMD vorgenommen hatte. Reine Kontrolle. Vielen Dank für Deine konstruktive Kommunikation.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.885
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Dann beachte bitte noch, dass die Umstellung per Mbr2Gpt nicht alle denkbaren Möglichkeiten einer EFI Installation ermöglicht. Die Installation wird auch danach noch in vielen Bereichen wie eine MBR Installation behandelt. So ist der einfache Start ins UEFI auch dann nicht aus den Einstellungen, per Shutdown-Befehl oder auf anderen Wegen möglich.
 
uboth

uboth

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
10.11.2019
Beiträge
8
Sorry, aber Deinen letzten Kommentar habe ich nicht verstanden.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.885
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Auch nach der manuellen Umstellung von MBR auf GPT wird Windows 10 nicht alle Möglichkeiten einer EFI Installation bieten. Das System wird sich in vielen Bereichen auch weiterhin wie die ursprüngliche MBR Installation verhalten und Dir einige Annehmlichkeiten einer echten GPT basierten EFI Installation vorenthalten.

Bei einer echten EFI Installation des Systems kann man das System anweisen, z.B. beim nächsten Neustart das BIOS/UEFI des Rechners aufzusuchen. Nach der blossen Umstellung mittels Mbr2Gpt funktioniert das nicht. Ausserdem werden auch einige andere Möglichkeiten einer echten EFI Installation nur eingeschränkt oder gar nicht funktionieren.

Versprich Dir von Deiner Umstellung also nicht zuviel.
 
uboth

uboth

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
10.11.2019
Beiträge
8
Hallo areiland,
das habe ich nun verstanden. Aber, wie komme ich denn zu einer "echten EFI Installation des Systems"? Ich habe bereits bemerkt, dass mein jetziges System schneller und bis jetzt auch stabiler läuft. Das ist doch schon was, oder?
Gruß Uwe
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
6.462
Version
.............1909 Pro 64 bit Build 18363.476
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Na ja, eine echte Efi-Installation ist es dann, wenn der Datenträger vor der Installation des BS im GPT-Stil eingerichtet wurde und das Bios natürlich auch echt uefi-fähig ist und ebenfalls der GPT-Mode ausgewählt ist. Dann erfolgt die Installation im Uefi-Mode.

Ist also das Bios uefi-fähig und ist so vorkonfiguriert, was dann der Normalfall ist, wird ein neuer leerer Datenträger, der angeschlossen wird, automatisch im GPT-Stil eingerichtet.

Du könntest im Nachhinein, wenn im Bios der Uefi-Mode aktiviert ist, Deinen Datenträger formatieren und im GPT-Mode einrichten. Dann wird die Installation auch im echten (Uefi)-GPT-Mode vorgenommen und die Vorteile des UEFI können mit dem BS voll genutzt werden. Es wird dann bei der Installation eine Efi-Partition eingerichtet, über die dann die Funktionen nutzbar sind.
 
uboth

uboth

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
10.11.2019
Beiträge
8
Mein Windows 10 Pro hatte verschiedene Macken. Deshalb hatte ich mich entschlossen, Windows neu zu installieren. Bei der Umstellung von MBR auf GPT wurde die Disk C:\ komplett gelöscht und unter GPT neu formatiert. Daraufhin kam Windows Pro 64Bit dazu. In meinem UEFI-Bios kann ich keine Einstellung zu Partitionsmode finden, das System läuft jedoch im UEFI-Mode. Ich denke, dass alles O.K. ist.
 
MaxMeier666

MaxMeier666

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.10.2015
Beiträge
2.802
Wenn du in der Datenträgerverwaltung mit einem Rechtsklick auf den Datenträger die Eigenschaften auswählst, bekommst du unter "Volume(s)" den Partitionsstil angezeigt...
 
uboth

uboth

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
10.11.2019
Beiträge
8
Vielen Dank für Deinen Tip. Bei mir ist es etwas anders als bei Dir. Ich habe keinen Reiter Volume und muß erst auf Hardware klicken und dann ein Doppelklick auf die Disk und natürlich "Auffüllen". Warum einfach, wenn man es auch kompliziert machen kann.
 

Anhänge

Wolf.J

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.02.2017
Beiträge
2.371
Version
Verschiedene WIN 10
Nicht die Dateieigenschaften.

Tippe mal bei festgehaltener Windowstaste "R"
Dann kommt dieses Fenster, da gibst Du dann diskmgmt.msc ein (Kannst Du auch reinkopieren)

1573749051420.png


Das ruft die angesprochene Datenträgerverwaltung auf.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.885
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Ich hatte ja eingangs schon festgestellt, dass Windows die Informationen über die Volumes immer erst nach dem Klick auf "Auffüllen" einliest. Das ist nun mal so.
 
uboth

uboth

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
10.11.2019
Beiträge
8
Wolf, das kannst Du auch einfacher haben: rechte Maustaste auf linkes Windowssymbol und dann "Datenträgerverwaltung" anklicken. Trotzdem danke.
 
Wolf.J

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.02.2017
Beiträge
2.371
Version
Verschiedene WIN 10
Stimmt. :)
 
MaxMeier666

MaxMeier666

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.10.2015
Beiträge
2.802
dass Windows die Informationen über die Volumes immer erst nach dem Klick auf "Auffüllen" einliest.
Ist das eine "Spezialität" bei GPT? Bei meinem MBR-System ist das sofort gefüllt und einen "Auffüllen"-Knopf gibt's gar nicht.
mbrdtv.JPG
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.885
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Kann gut sein - ich hab kein MBR System mehr. Infos über die Volumes lese ich ohnehin immer mit WMI direkt aus dem System aus.
 
Netlogger

Netlogger

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14.03.2015
Beiträge
121
Version
Windows 10 Pro 64-bit (10.0, Build 10586)
System
Intel(R) Core(TM) i3 CPU , 8GB RAM , NVIDIA GeForce 9500 GT
WMI ist da auch immer zuverlässig mMn ..
War immer korrekt !
 
Thema:

Volumeinfo fehlt in der Datenträgerverwaltung

Volumeinfo fehlt in der Datenträgerverwaltung - Ähnliche Themen

  • Mir fehlt auf dem Laptop folgendes: C:\ProgrammData\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs

    Mir fehlt auf dem Laptop folgendes: C:\ProgrammData\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs: Guten Tag, Wahrscheinlich habe ich ein Windows-Installationsproblem (Beschädigung ?).- [verschoben]
  • Mir fehlt auf dem Laptop folgendes: C:\ProgrammData\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs

    Mir fehlt auf dem Laptop folgendes: C:\ProgrammData\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs: Guten Tag, Wahrscheinlich habe ich ein Windows-Installationsproblem (Beschädigung ?).-
  • Batteriestandanzeige fehlt auf Taskleiste

    Batteriestandanzeige fehlt auf Taskleiste: Batteriestandanzeige fehlt auf Taskleiste wie wieder herstellen?
  • OneDrive Reiter "Dateien" fehlt

    OneDrive Reiter "Dateien" fehlt: Hallo liebe Community, Ich nutze ein Studentenkonto für OneDrive und das hat bisher auch super funktioniert, aber jetzt fehlt in der App auf...
  • Zifferblatt zur leichten Eingabe der Uhrzeit in Excel fehlt plötzlich - was tun?

    Zifferblatt zur leichten Eingabe der Uhrzeit in Excel fehlt plötzlich - was tun?: Bisher konnte ich die Uhrzeiten in meinen Tabellen unter Excel Mobile (Version 16.0.12026.20174) auf meinem Handy Samsung Galaxy S8 sehr bequem...
  • Ähnliche Themen

    Oben