Virenschutz-Programme für Windows 10: Test mit vielen guten Ergebnissen, aber Microsoft patzt

Diskutiere Virenschutz-Programme für Windows 10: Test mit vielen guten Ergebnissen, aber Microsoft patzt im Windows 10 Software Forum im Bereich Windows 10 Foren; Virenschutz-Programme für Windows 10: Test mit vielen guten Ergebnissen, aber Microso Dies trifft aber in den meisten Fällen nur auf die...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.450
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
Virenschutz-Programme für Windows 10: Test mit vielen guten Ergebnissen, aber Microso

Dies trifft aber in den meisten Fällen nur auf die InternetUndSystemAllroundSecuritySuiten zu. Installiert man sich einen reinen Virenwächter, ohne mannigfaltig zusätzliche Module, dann gibts in der Regel ebenfalls keine grösseren Probleme.
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Tragtop

Tragtop

Benutzer
Mitglied seit
23.06.2016
Beiträge
52
Version
Home
System
Toshiba Qosmio X70-10BV/Core I 7/16 GB DDR 3/Radeon MR9 M265X
Fakt ist, nachdem ich fast alles ausprobiert hatte was es so gibt und die Fehler bei den ganzen Scannern und Suiten fast identisch gleich waren. So stellt sich auch die Frage, ob es an den Scannern bzw. Suiten liegt, oder ob der Defender wegen mehrerer Vierenprogramme (obwohl abgeschaltet) blockiert. Auch in diese Richtung gehen meine Gedanken. Aber um das herauszubekommen fehlt mir ehrlich gesagt ein wenig der Durchblick.

- - - Aktualisiert - - -

Übrigens : Ganz tolles und sachliches Forum hier!
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.450
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
Virenschutz-Programme für Windows 10: Test mit vielen guten Ergebnissen, aber Microso

Wichtig ist immer, dass man einen Virenscanner mit seinem Removal Tool deinstalliert: http://www.win-10-forum.de/windows-10-faq/558-virenscanner-vollstaendig-deinstallieren.html. Denn nur dann ist gesichert, dass nichts mehr im System werkelt, was sich störend auswirken könnte.

Und genau daran scheitert es oft beim Wechsel von einem zum anderen Scanner, es wird sich einfach nur auf die Deinstallationsroutine von Windows verlassen und die kennt nicht alle Einträge und Dateien, die von den Scannern ins System eingebracht wurden. Ausserdem schützen die Scanner ihre Verzeichnisse und Registryschlüssel bis zuletzt und verhindern so eine vollständige Deinstallation, weil die Deinstallationsroutinen die Bereinigung auch beim nächsten Neustart des Systems nicht vornehmen. Das ist aber kein Windows Problem, sondern es liegt daran, dass dies bei der Erstellung der Deinstallationsroutine beim Hersteller genau so vorgesehen wurde. Erst die Removal Tools entfernen dann den ganzen Rest und man hat wirklich ein sauberes System, das man mit einem anderen Virenscanner versehen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

chakkman

Um mal eine andere Sicht der Dinge zu bringen: Ich hatte auf meinen Kisten bereits bis zu 3 verschiedene Virenscanner, und habe die Vorgänger häufig NICHT mit den Removaltools entfernt, und hatte in der Folge keine Probleme mit dem neu installierten Antivirenprogramm. MMn werden solche Probleme eher durch unsaubere Uninstaller verursacht, oder durch Programmreste, die eventuell noch laufen. Bei den "Großen" wie AVG, Avira, oder Avast aber wohl eher nicht, sonst hätte ich da wahrscheinlich Probleme in der Hinsicht gehabt.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.450
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
Virenschutz-Programme für Windows 10: Test mit vielen guten Ergebnissen, aber Microso

Diese "unsauberen" Uninstaller verarbeiten genau das, was der Hersteller ihnen zum Entfernen vorgibt. Oft genug ist es so, dass bei der Installation - um alle Ordner, Dateien und Registryschlüssel schreiben zu können - höhere Rechte angefordert werden, dies aber bei der Deinstallation unterlassen wird und so jede Menge Müll im System verbleibt. Das sind dann die Programmreste, die da im Hintergrund weiter werkeln können. Wie gesagt, das ist kein Windows Problem, das ist ein Problem desjenigen, der die Installationsroutine für das Programm geschrieben hatte. Die Hersteller der Virenwächter müssen deshalb auch nicht ohne Grund ihre Removal Tools bereitstellen um die Systeme ihrer Nutzer zu bereinigen.
 
Tragtop

Tragtop

Benutzer
Mitglied seit
23.06.2016
Beiträge
52
Version
Home
System
Toshiba Qosmio X70-10BV/Core I 7/16 GB DDR 3/Radeon MR9 M265X
Das ist mir vollkommen klar. Spielte nach den Versuchen immer meine vorher angelegten Sicherungen (Reines System + Treiber ) zurück. Somit hat man immer ein sauberes Windows. Es ist zwar ein wenig mühseelig , aber nur so kann man das vernünftig testen wie ich finde. Denn auch mit den besagten Entfernungstools hat man immer noch keine Garantie, das auch wirklich alles weggeputzt wird. So hat man immer die gleichen Voraussetzungen.
 
B

barmbekersurfer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26.04.2016
Beiträge
133
Version
Windows 10 64-Bit
System
Intel i5-8400, 16 GB DDR4-2400 CL17, Intel HD Graphics
Virenschutz-Programme für Windows 10: Test mit vielen guten Ergebnissen, aber Microso

Ist Windows 10 eigentlich anfälliger für Viren als Windows 7? Weshalb ich darum komme: Ich habe jahrelang den kostenlosen Avira unter Windows 7 draufgehabt. Trotz "Cruising" im "Rotlichtbezirk" nie irgendeinen Ärger. Seit dem Upgrade auf Windows 10 innerhalb einer Woche zweimal Probleme mit Avira, auch der Wechsel auf Avast hat nichts genützt. Auch da wieder Fehler und Abstürze. Jetzt teste ich Eset Smart Security 9. Bis jetzt läuft es ziemlich rund. Mal schauen, wenn die 30 Tage der Testversion um sind. Dann kaufe ich vielleicht zum ersten Mal in meinem Leben eine kostenpflichtige Antiviren-Suite. Noch eine Frage: Einige schwören hier offensichtlich auf den Defender. Ist der auch sicher auf "zwielichtigen" Seiten? Schon mal ausprobiert?
 
dbpdw

dbpdw

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.12.2015
Beiträge
1.581
Version
10 Pro 64 bit, 14393.222
System
4 GB DDR3 RAM, Intel Celeron J1900, Windows Defender, Vivaldi - immer die Final
Virenschutz-Programme für Windows 10: Test mit vielen guten Ergebnissen, aber Microso

Warum sollte Win 10 anfälliger für Viren sein? Es ist doch dein AV-Programm, welches die Viren nicht erkannt hat. Außerdem gibt es keine AV-Software die 100%ige Sicherheit bietet. Von daher kannst du genauso gut den Defender einsetzen. Zu Eset kann ich nichts sagen, aber Avira hatte ich dann u. wann auch drauf. Allerdings gehe ich nicht auf zwielichtige Seiten.
 
B

barmbekersurfer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26.04.2016
Beiträge
133
Version
Windows 10 64-Bit
System
Intel i5-8400, 16 GB DDR4-2400 CL17, Intel HD Graphics
Zuletzt bearbeitet:
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.450
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
Virenschutz-Programme für Windows 10: Test mit vielen guten Ergebnissen, aber Micro

Das liegt an teilweise unterschiedlichen Versionen der einzelnen Scanner, die dann natürlich auch Abweichungen in der Scanengine aufweisen können. Denn gleiche Virensignaturen garantieren noch lange nicht gleiche Ergebnisse auf allen Windows Versionen. Von daher ist es natürlich sinnvoll, wenn nach Betriebssystemversionen gestaffelt wird.
 
B

barmbekersurfer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26.04.2016
Beiträge
133
Version
Windows 10 64-Bit
System
Intel i5-8400, 16 GB DDR4-2400 CL17, Intel HD Graphics
Virenschutz-Programme für Windows 10: Test mit vielen guten Ergebnissen, aber Micro

Nachdem ich mehrere 30 Tage-Testversionen durchprobiert habe, kann ich so manche Kritik an den derzeit verfügbaren Virenschutz-Programmen verstehen. Meine Erfahrungen sind ziemlich ernüchternd. Gerade von den Kaufprogrammen habe ich mir mehr versprochen.

"Eset Smart Security 2016": Mag die automatischen Downloads von chip.de nicht. Blockt diese ab, sodass es nur manuell geht. Außerdem poppt auf dieser Webseite Werbung auf, die sich nicht wie üblich wegklicken lässt. Ich war ganz bewusst auch auf Schmuddel-Seiten. Und siehe da. Nach ein paar Stunden ging auch Eset in die Knie.

"Kaspersky Internet Security 2016": Lief zunächst ganz gut. Auf einer Schmuddel-Seite muss ich mir trotzdem was eingefangen haben. Mein Rechner fuhr zwar runter, schaltete sich aber nicht aus. Nach Zurücksetzen von Windows 10 lief wieder alles problemlos.

"Bitdefender Internet Security 2016": Mag welt.de bei mir nicht. Firefox hängt sich immer wieder auf. In Thunderbird hat das Programm eine Toolbar installiert. Seltsamerweise bekomme ich beim Pop3-Download neuerdings Fehlermeldungen.

Ich habe nun die Nase voll von den Kaufprogrammen. Bei mir laufen die auch nicht besser als Avira & Co. Ich teste als letztes die Free-Version von AVG. Und wenn die ganz gut läuft, bleibe ich dabei und gehe nur auf seriöse Internetseiten. Eins habe ich jetzt selbst erlebt: Es gibt keinen hundertprozentigen Schutz beim Surfen, gefühlt würde ich sagen noch nicht mal einen achtzigprozentigen ...
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.450
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
MaxMeier666

MaxMeier666

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.10.2015
Beiträge
2.473
Virenschutz-Programme für Windows 10: Test mit vielen guten Ergebnissen, aber Micro

kann ich so manche Kritik an den derzeit verfügbaren Virenschutz-Programmen verstehen. Meine Erfahrungen sind ziemlich ernüchternd. Gerade von den Kaufprogrammen habe ich mir mehr versprochen.

"Eset Smart Security 2016"

"Kaspersky Internet Security 2016"

"Bitdefender Internet Security 2016":
Du hast allerdings den schweren Fehler gemacht, keine Virenschutzprogramme zu testen!
Alle von dir genannten Programme enthalten absolut überflüssigen Crap, den kein Mensch braucht.

Nimm mal Eset NOD32 Antivirus: Auch der wird die Chip-Downloads ablehnen, denn Chip versucht regelmäßig, ihren Schrott zu verteilen. Irgendwelche Downloader und Zusätze die du nicht bestellt hast. Diese Funktion ist absolut korrekt und positiv zu bewerten. Man lädt heute nichts mehr von Chip, sondern nur von den Herstellern. Wenn du eine zentrale Anlaufstelle möchtest, empfehle ich dir heise.de.

Deine Fehlerbeobachtung bei der Kasper-Schrott-Suite ist wohl nicht zutreffend. Dazu dass dein Rechner nicht mehr funktioniert, brauchst du dir nichts einfangen. Das schafft Kasper Internet Security ganz allein.
Dass sich Bitdefender Internet Security in deine Mail- und Browserprogramme einklinkt, hast du selbst so bestimmt, denn genau das bedeutet "Internet Security"!

Wenn man Virenschutz möchte, sollte man Programme nehmen, welche das Wort "Antivirus" im Namen tragen, kein "Total/Internet/Security/Pro"!
 
B

barmbekersurfer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26.04.2016
Beiträge
133
Version
Windows 10 64-Bit
System
Intel i5-8400, 16 GB DDR4-2400 CL17, Intel HD Graphics
Virenschutz-Programme für Windows 10: Test mit vielen guten Ergebnissen, aber Micro

@ areiland und MaxMeier666

Danke für die Infos. Ich dachte, die Computerbild und Stiftung Warentest müssten wissen, was sie schreiben. Aber nach meiner Probiererei habe ich gewisse Zweifel. Ärgerlich, dass keine reinen Anti-Viren-Programme in den "Massenmedien" getestet werden, außer Kostenlose.

Ich habe gerade areilands Tipp befolgt und bin auf den Defender umgestiegen. Der Rechner läuft wunderbar rund und schneller als mit den Suiten. Es bleibt allerdings ein ungutes Gefühl. Ihr wisst schon: die Testtabellen, in denen der Defender ganz unten steht. Und er ist so unspektakulär ins Betriebssystem integriert ist. Aber nach meinen bisherigen Erfahrungen kann es eigentlich nur besser laufen ...
 
Michael

Michael

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.10.2014
Beiträge
2.983
Virenschutz-Programme für Windows 10: Test mit vielen guten Ergebnissen, aber Micro

Ich hab das Endlosthema mal geschlossen, da barmbekersurfer wohl ein gutes Schlusswort gefunden hat für
ein Thema, in dem die Meinungen serweit auseinandergehen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Virenschutz-Programme für Windows 10: Test mit vielen guten Ergebnissen, aber Microsoft patzt

Virenschutz-Programme für Windows 10: Test mit vielen guten Ergebnissen, aber Microsoft patzt - Ähnliche Themen

  • Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: Microsoft knapp am Testsieg vorbei

    Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: Microsoft knapp am Testsieg vorbei: Bei der Nutzung von externer Antivirus-Software scheiden sich die Geister. Das auch deshalb, weil die integrierte Software von Windows 10 in Tests...
  • Kostenlose Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: Microsoft ziemlich weit hinten

    Kostenlose Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: Microsoft ziemlich weit hinten: Der integrierte Virenschutz von Windows erreichte lange Zeit eher schlechte Testergebnisse. Eine Prüforganisation konnte zuletzt aber deutliche...
  • Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: Microsoft sehr gut und dennoch nicht Testsieger

    Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: Microsoft sehr gut und dennoch nicht Testsieger: Wenn es um den Schutz vor Viren und Trojaner geht, vertrauen viele Anwender auf die Bordmittel von Windows 10. Bislang konnte das integrierte...
  • Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: Microsoft steigert sich und verliert dennoch

    Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: Microsoft steigert sich und verliert dennoch: Zur Notwendigkeit von Antivirus-Software gehen die Meinungen weit auseinander, denn die Bordmittel von Windows halten viele für durchaus...
  • Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: zweimal volle Punktzahl, Microsoft steigert sich

    Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: zweimal volle Punktzahl, Microsoft steigert sich: Kaum ein Computer-Thema wird so heftig diskutiert, wie die Nutzung von Antiviren-Software. Nicht wenige Nutzer sind der Meinung, dass die...
  • Ähnliche Themen

    Oben