Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: zweimal volle Punktzahl, Microsoft wieder schwach

Diskutiere Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: zweimal volle Punktzahl, Microsoft wieder schwach im Windows 10 Software Forum im Bereich Windows 10 Foren; z.B. Avast, habe aber auch andere ausprobiert, wo dann ähnliches passiert ist . . . da wir gerad dabei bin : ich habe gestern auf meinem alten...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
M

markus5766h

Benutzer
Mitglied seit
01.12.2016
Beiträge
44
Ort
Hamburg
Version
Win 10 PRO
System
MB : MSI 970A-G43, Chipset : AMD970(RX980)+SB920CPU : AMD FX6300, 16GB DDR3, C: \ : Samsung EVO 512G
Warum nennst du keine Namen Markus?
z.B. Avast, habe aber auch andere ausprobiert, wo dann ähnliches passiert ist . . .

da wir gerad dabei bin :
ich habe gestern auf meinem alten Laptop (hab ihn mal wieder reaktiviert) Avast deinstalliert -
und was macht dieses Sch...Programm ? : installiert ungefragt und klammheimlich einen AV-Updater . . .
der dann natürlich recht massiv mit Bannern und Mitteilungen nervt . . .
soviel zu den sog. Tests !
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
C

chakkman

Kann ich beides nicht bestätigen. Für die Pop-ups gibt es den Spiele-Modus, und beim Deinstallieren hat sich hier noch nie etwas installiert.

Mobiler Beitrag
 
M

markus5766h

Benutzer
Mitglied seit
01.12.2016
Beiträge
44
Ort
Hamburg
Version
Win 10 PRO
System
MB : MSI 970A-G43, Chipset : AMD970(RX980)+SB920CPU : AMD FX6300, 16GB DDR3, C: \ : Samsung EVO 512G
... Für die Pop-ups gibt es den Spiele-Modus...
NEIN ! Eben nicht, ich habe das AV-Programm bezahlt, in dem Vertrag stand nichts von
PopUps und ungewollten / falschen Mitteilungen,
und somit gibt es keine sog. übereinstimmende Willenserklärung !
Das kann man auch nicht damit schön reden, das es ja den Spiele Modus gibt.
 
Michael

Michael

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19.10.2014
Beiträge
2.988
Der Ruf von Avast ist doch schon lange hin, sorry das nimmt man nun wirklich nicht, was natürlich nur meine persönliche Meinung darstellt.
 
C

chakkman

@ markus5766h: Und die eula's hast du dir auch alle genau durchgelesen? Da steht das nämlich sicher irgendwo drin.

Mobiler Beitrag

- - - Aktualisiert - - -

Der Ruf von Avast ist doch schon lange hin, sorry das nimmt man nun wirklich nicht, was natürlich nur meine persönliche Meinung darstellt.
Dann schreib doch am besten, dass DU es nicht nimmst, und nicht, dass MAN es nicht nimmt. ;) Denn das halte ich insofern für Humbug, als dass Avast Free eigentlich bei jjedem Test, egal von welcher Institution, mit am besten von den kostenlosen Antivirenprogrammen abschneidet.

Und schon sind wir wieder mitten im Getümmel. Warum verwendet man nicht einfach das, was einem am sinnvollsten erscheint? Alles was ich sagen kann ist, dass Defender 10 mal so lange für das Scannen von Dateien braucht. Daher verwende ich Avast Free, da es immer mit am besten bei Tests von kostenlosen AV-Programmen abschneídet. Und der Defender regelmäßig vor allem bei den Schutzfunktionen schlechter abschneidet als jedes andere Programm. Wie anderes das handhaben, müssen sie selbst wissen.

Übrigens, stellt euch das einfach mal vor, dass der Defender jetzt auf einmal auch noch Werbe- oder "Info"-Popups anzeigen würde. Was meint ihr denn wohl, was dann los wäre? "Betriebssystem zeigt Werbe-Einblendungen". Na das wär ja lustig... dann wäre der Shitstorm aber vorprogrammiert. Schon aufgrund dessen würde MS sicher nicht bei einer Systemkomponente Werbung einblenden, denn dann würden die Leute auf die Barrikaden gehen, es sei denn, Windows wird ab morgen kostenlos als Adware verteilt. Und die Popups sind bei der kostenpflichtigen Version von Avast eh abschaltbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

markus5766h

Benutzer
Mitglied seit
01.12.2016
Beiträge
44
Ort
Hamburg
Version
Win 10 PRO
System
MB : MSI 970A-G43, Chipset : AMD970(RX980)+SB920CPU : AMD FX6300, 16GB DDR3, C: \ : Samsung EVO 512G
... Da steht das nämlich sicher irgendwo drin.
sicher nicht, und es gilt : maßgebend sind die zur Verfügung gestellten Informationen,
die bei Vertragsabschluss vorliegen . . .

wie dem auch sei, es ist einfach unseriös.
Ich betreibe jetzt drei Rechner mit Defender bzw. MS Security Essentials und habe keine Probleme.
 
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.11.2015
Beiträge
6.719
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
1903 Pro 64 bit Build 18362.175
System
I5, 8GB, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Er(Micha...) hat explizit geschrieben
was natürlich nur meine persönliche Meinung darstellt.
;-)

Ich renne mal kurz zu Feinkost Albrecht um Nachschub zu holen, der Thread erfüllt langsam was erwartet wurde....:D
 
M

markus5766h

Benutzer
Mitglied seit
01.12.2016
Beiträge
44
Ort
Hamburg
Version
Win 10 PRO
System
MB : MSI 970A-G43, Chipset : AMD970(RX980)+SB920CPU : AMD FX6300, 16GB DDR3, C: \ : Samsung EVO 512G
Der Ruf von Avast ist doch schon lange hin, sorry das nimmt man nun wirklich nicht, was natürlich nur meine persönliche Meinung darstellt.
... ist ja auch schon laaange her ... hab den Laptop in den letzten zwei Jahren fast nicht benutzt . . .

- - - Aktualisiert - - -

...Ich renne mal kurz zu Feinkost Albrecht um Nachschub zu holen, der Thread erfüllt langsam was erwartet wurde....:D
welchen ? es gibt - glaub' ich - fünf
 
dbpdw

dbpdw

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.12.2015
Beiträge
1.581
Version
10 Pro 64 bit, 14393.222
System
4 GB DDR3 RAM, Intel Celeron J1900, Windows Defender, Vivaldi - immer die Final
Er(Micha...) hat explizit geschrieben ;-)

Ich renne mal kurz zu Feinkost Albrecht um Nachschub zu holen, der Thread erfüllt langsam was erwartet wurde....:D
Das war doch absehbar.
 
C

chakkman

sicher nicht, und es gilt : maßgebend sind die zur Verfügung gestellten Informationen,
die bei Vertragsabschluss vorliegen . . .
Nö. Wenn das so wäre, dann könntest du mit der Software nach Vertragsabschluss machen, was du willst. Du kaufst aber lediglich die Lizenz, die Software zu nutzen. Zu den durch die EULA geregelten Bedingungen. Wenn du mir das nicht glaubst, kannst du dich da rechtlich selbst mal schlau machen.

Hier mal ein Teil aus der EULA von Avast für Privatanwender:

Ungeachtet gegenteiliger Bestimmungen der AVAST Datenschutzbestimmungen stimmen Sie zu, dass AVAST während der Laufzeit dieser Vereinbarung und für ein (1) Jahr danach (i) Informationen, die durch Sie während des Kaufs, der Installation oder Registrierung der Software bei Vertriebspartnern von AVAST und anderen Geschäftspartnern gesammelt wurden, weitergegeben werden, und (ii) dass diese Informationen durch AVAST, seine Vertriebspartner und andere Geschäftspartner genutzt werden, um Ihnen Informationen zur Verfügung zu stellen, die für Sie relevant sein können, einschließlich Angebote für Software, Services oder andere Produkte.
Hab den für dich wichtigen Teil mal markiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

markus5766h

Benutzer
Mitglied seit
01.12.2016
Beiträge
44
Ort
Hamburg
Version
Win 10 PRO
System
MB : MSI 970A-G43, Chipset : AMD970(RX980)+SB920CPU : AMD FX6300, 16GB DDR3, C: \ : Samsung EVO 512G
...
um Ihnen Informationen zur Verfügung zu stellen, die für Sie relevant sein können, einschließlich Angebote für Software, Services oder andere Produkte.
...
... auch wieder nicht, denn, wenn sich ein PopUp-Fenster öffnet, welches mir durch eine Mitteilung glauben machen will,
dass auf meinem PC xxx Probleme gefunden wurden, entspricht dies nicht der Tatsache, womit die Voraussetzungen
für o.g. Text nicht erfüllt sind, im Vertragswesen spricht man dann von Sittenwidrigkeit . . .

aber wir kommen hier nicht weiter - nichts für Ungut
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.565
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
Nachdem jeder seine Sichtweise dargestellt hat, mach ich hier mal Schluss.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: zweimal volle Punktzahl, Microsoft wieder schwach

Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: zweimal volle Punktzahl, Microsoft wieder schwach - Ähnliche Themen

  • Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: Microsoft knapp am Testsieg vorbei

    Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: Microsoft knapp am Testsieg vorbei: Bei der Nutzung von externer Antivirus-Software scheiden sich die Geister. Das auch deshalb, weil die integrierte Software von Windows 10 in Tests...
  • Kostenlose Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: Microsoft ziemlich weit hinten

    Kostenlose Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: Microsoft ziemlich weit hinten: Der integrierte Virenschutz von Windows erreichte lange Zeit eher schlechte Testergebnisse. Eine Prüforganisation konnte zuletzt aber deutliche...
  • Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: Microsoft sehr gut und dennoch nicht Testsieger

    Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: Microsoft sehr gut und dennoch nicht Testsieger: Wenn es um den Schutz vor Viren und Trojaner geht, vertrauen viele Anwender auf die Bordmittel von Windows 10. Bislang konnte das integrierte...
  • Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: Microsoft steigert sich und verliert dennoch

    Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: Microsoft steigert sich und verliert dennoch: Zur Notwendigkeit von Antivirus-Software gehen die Meinungen weit auseinander, denn die Bordmittel von Windows halten viele für durchaus...
  • Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: zweimal volle Punktzahl, Microsoft steigert sich

    Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: zweimal volle Punktzahl, Microsoft steigert sich: Kaum ein Computer-Thema wird so heftig diskutiert, wie die Nutzung von Antiviren-Software. Nicht wenige Nutzer sind der Meinung, dass die...
  • Ähnliche Themen

    Oben