Virenschutz für Windows 10 im Test: zweimal volle Punktzahl - Microsoft gut, aber nicht gut genug

Diskutiere Virenschutz für Windows 10 im Test: zweimal volle Punktzahl - Microsoft gut, aber nicht gut genug im Windows 10 Software Forum im Bereich Windows 10 Foren; Über kein anderes Computer-Thema wird so leidenschaftlich diskutiert, wie über die Verwendung von Antivirus-Software. Nicht wenige Anwender sind...
G

geronimo

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
05.05.2014
Beiträge
427
Über kein anderes Computer-Thema wird so leidenschaftlich diskutiert, wie über die Verwendung von Antivirus-Software. Nicht wenige Anwender sind der Meinung, dass die Bordmittel von Windows 10 mit der eingebauten Sicherheitssoftware Defender ausreichend Schutz bieten, weshalb weitere Programme schlicht unnötig seien. Der Haken: in diversen Tests fiel das Microsoft-Produkt negativ auf. Zuletzt gab es zwar Verbesserungen, doch an die besten externen Lösungen kommt man immer noch nicht heran


In regelmäßigen Abständen wird vom Prüfinstitut AV-Test eine Untersuchung zu Sicherheitssoftware durchgeführt. In der Vergangenheit gab es dabei eine Konstante, und das unabhängig davon, ob Windows 7, Windows 8.1 oder Windows10 genutzt wird: die Anwendungen von Microsoft landeten am Ende des Testfeldes, was Anfang dieses Jahres von der Stiftung Warentest bestätigt wurde. Bei den vergangenen Tests ließ sich aber über alle Betriebssysteme hinweg eine Steigerung bei den hauseigenen Produkten Security Essentials und Defender erkennen, so zuletzt im Juli, als der Defender bei der Schutzwirkung mit 5,5 von 6 möglichen Punkten sein bis dahin bestes Ergebnis einfahren konnte.

Auch beim aktuellen Test schneidet Microsoft in dieser Kategorie mit 5,0 Punkten nicht schlecht ab. Das Problem ist jedoch, dass 16 der insgesamt 21 getesteten Programme ein noch besseres Ergebnis erzielen können und somit auf dem Papier noch mehr Schutz bieten. Doch das ist noch nicht alles, denn bei der Systembelastung landet Microsoft mit 5,0 Punkten ebenfalls im hinteren Bereich. Noch dunkler sieht es mit der Benutzbarkeit aus, denn die 4,0 Punkte bedeuten den vorletzten Platz, vor drei Produkten mit jeweils 3,5 Punkten.








Zur Ehrenrettung des Defender muss angemerkt werden, dass sich auch die Mitbewerber nicht immer mit Ruhm bekleckern. Bei der Scutzwirkung fällt dabei vor allem Qihoo 360 aus dem Rahmen, deren beide Produkte mit 4,0 und sogar 1,0 den Zweck einer Schutzsoftware nur sehr unzureichend bis gar nicht erfüllen. Bei der Systembelastung fallen vor allem Comodo und Eset negativ auf, da sie den Rechner merklich einbremsen können.

Beim Gesamtergebnis wirken sich die Schwächen von Microsoft in allen Prüfpunkten spürbar aus: die insgesamt 14,0 Punkte sind das viertschlechteste Ergebnis im gesamten Testfeld und werden nur noch von Comodo, PC Pitstop und den beiden Qihoo 360 Lösungen unterboten. Am anderen Ende platzieren sich Avira, Bitdefender, McAfee und Symantec mit 17,5 Punkten sowie AhnLab und Kaspersky mit den vollen 18,0 Punkten. Mit diesen Systemen bekommt man nach derzeitigem Stand das beste Gesamtpaket.

Meinung des Autors: Das Bessere ist des Guten Feind. So in etwa kann man die Situation des Defenders für Windows 10 zusammenfassen. Dieser konnte sich in der Vergangenheit vor allem bei der Schutzwirkung steigern, doch er hat noch immer in allen Prüfpunkten (viel) Luft nach oben. Fast alle Mitbewerber zeigen, wie man ein besseres Einzel- oder Gesamtpaket schnürt, und daran muss sich Microsoft messen lassen.
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
C

chakkman

Hatte ja erst kürzlich in einem nun geschlossenen :rolleyes: Thread geschrieben, dass der Defender nicht nur bei der Systemauslastung, sondern auch bei der Schutzwirkung immer als äußerst mittelmäßig bewertet wurde. ;) Ist mir allerdings auch vollkommen gleichgültig, denn bei mir wird so eine Software ohnehin nicht an seine Grenzen kommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

upapi

Benutzer
Mitglied seit
18.05.2016
Beiträge
76
Version
Windows 10 Home (immer neuestes Build)
System
Eigenbau: ASUS Z170 Pro Gaming,i7-6700K, 16GB 2666Hz, GTX-980TI, SSD 250GB, HDD 2TB,
Yippie! Ich hol schon mal das popcorn.jpg
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
27.206
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.11.2015
Beiträge
8.208
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
1903 Pro 64 bit Build 18363.752 + Div.Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Aber die "Grundtendenz" ist immer ähnlich....
Wo bleibt Heinz eigentlich?
Vielleicht noch im anderen Thread wo er verkündete er nutze immer nur Adminkonten da er gut abgesichert sein....:cool
* übrigens noch "verwegener" in Anbetracht des zugegebenermaßen schönen Wohnsitzes...
Popcorn kauend die Standarderwiderungen abwartet.....;-)
 
C

chakkman

Wenn die Leute über solche Dinge vernünftig diskutieren könnten, und nicht immer in die gleichen Fanboy- oder Bashing-Schemas verfallen würden, wäre auch Popcorn nicht vonnöten. :p Ich verwende übrigens selbst den Defender. Bin aber nicht so vermessen, den jetzt als so gut wie alles andere, was da an spezialisierter Payware am Start ist, einzuschätzen. Es würde wohl auch keiner auf die Idee kommen Google Docs als gleichwertig mit MS Office zu bezeichnen, oder? Ok, ein wenig anders ist es in diesem Fall schon, da der Defender ja meines Wissens auf Norton Antivirus basiert, und die haben jahrelang Payware entwickelt, dennoch. Ich erwarte nicht, dass eine kostenlose Lösung des Betriebssystemherstellers mir das gleiche biete, wie eine Software, für die ich 40-50 € pro Jahr hinlege.
 
typo2708

typo2708

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14.12.2016
Beiträge
365
Gäääähn....wie langweilig. Ich bleib trotzdem beim Defender. Bis nächsten Monat dann, ciao! :D
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
27.206
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
@typo2708
:-)))

@chakkman
Wie kommst Du darauf, dass der Defender auf Norton basiert?
 
C

chakkman

@typo2708
@chakkman
Wie kommst Du darauf, dass der Defender auf Norton basiert?
Ich dachte, ich hätte das mal irgendwo gelesen. Hab gerade mal gegooglet, und bei Wikipedia geschaut, aber kein Anzeichen darauf. Von daher ziehe ich das zurück. :)
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
27.206
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Heinz

Heinz

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.09.2017
Beiträge
3.464
Ort
Indonesia
Version
Insider
System
Toshiba NB
Hallo IT-SK
Da bin ich ja.... Aber ich enthalte mich eines Kommentares.Ist einfach zu langweilig das gesamte Thema.
Immer das Gleiche ,Monat für Monat.
Man könnte all die Kommentare der letzten Monate (ich meine wirklich alle,nicht nur meine),die über dieses Thema abgegeben wurden,hier in diesen neuen Threat hier hineinkopieren und keiner würde was merken:cool:
 
Zuletzt bearbeitet:
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.11.2015
Beiträge
8.208
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
1903 Pro 64 bit Build 18363.752 + Div.Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Hast Du natürlich Recht,
ständig die Test mit dem immerselben Ergebnis....;-)
Allerdings fragen wir uns wohl alle warum schon wieder auf der Startseite so ein Bericht auftaucht (glaube ich zumindest!).
Um das Forum zu beleben?
Wie wäre es wenn der nächste kommt wenn der Defender gewinnt, deutlich zulegt oder interessante Neuerungen bekommt?!
Wäre doch auch der "Stimmung" zuträglich.
 
JochenPankow

JochenPankow

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12.04.2017
Beiträge
318
Ort
Berlin-Pankow
Version
Windows 10 Home 64 bit - stets aktuell
System
Intel Core i7-8700K & Intel UHD Graphics 630/G Skill F4-3000C16-8GISB; 2 x 8 GB/ASUS PRIME Z370-A
Das wird wohl ewig ein "Dauerbrenner" bleiben, weil mit jedem folgenden Tag immer irgendwelche Dumme aufstehen und mangels "BRAIN.EXE" erneut Infektionen verursachen, weil diese alles anklicken, was nicht bei drei auf den Bäumen ist.
 
C

chakkman

Antiviren-Software, Browser, E-Mail-Clients.... das sind immer so die Softwarethemen, bei denen die Leute regelmäßig ausrasten, und sich Tomaten an die Köpfe werfen. :) Ist halt so, das, was man selbst benutzt, ist das beste, muss es sein, und verteidigt werden muss es bis in die letzte Instanz.

Habe ich heute übrigens etwas drüber gelesen, in einem anderen Forum. Da meinte einer, sowas hänge mit einem ausgebildeten Minderwertigkeitskomplex zusammen. Wer weiß. :D
 
JochenPankow

JochenPankow

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12.04.2017
Beiträge
318
Ort
Berlin-Pankow
Version
Windows 10 Home 64 bit - stets aktuell
System
Intel Core i7-8700K & Intel UHD Graphics 630/G Skill F4-3000C16-8GISB; 2 x 8 GB/ASUS PRIME Z370-A
Da die SuFu's in Foren nicht immer die gewünschten Ergebnisse anzeigen, können Nutzer von Google auch als Suchbegriff folgendes eingeben:

virenscanner "windows 10" site:win-10-forum.de
 
HappyDay

HappyDay

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.05.2015
Beiträge
102
Version
10 Pro x64 De
System
Lenovo ThinkCentre: i5-3550, 16 GB RAM, Geforce GTX-750 m. 1 GB VRAM, 120 GB SSD, 2 TB HD, DVD-RAM
Das Windows Defender Security Center in Kombination mit Malwarebytes Free und Brain.exe sollte eigentlich für genügend Online-Sicherheit sorgen, jedenfalls auf einem "normalen" Privatrechner. Auch ich halte dabei übrigens Brain.exe für die entscheidende Komponente. ;)
 
MSFreak

MSFreak

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.06.2015
Beiträge
4.184
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Pro Version immer aktuelles Release
System
Aldi-PC Medion P2150 D mit Intels Kaby-Lake-CPU, 8 GB RAM und SSD
Das Windows Defender Security Center in Kombination mit Malwarebytes Free und Brain.exe sollte eigentlich für genügend Online-Sicherheit sorgen, jedenfalls auf einem "normalen" Privatrechner. Auch ich halte dabei übrigens Brain.exe für die entscheidende Komponente. ;)
.... Danke :):)
 
C

chakkman

Das Windows Defender Security Center in Kombination mit Malwarebytes Free
Kann man eigentlich beide simultan laufen lassen? Ich weiß nicht, ob Malware Bytes einen Echtzeitschutz hat, der da in die Schutzfunktion des Defenders reinfunkt. Gemeckert wird jedenfalls nicht, wenn Malware Bytes Free läuft.
 
MSFreak

MSFreak

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.06.2015
Beiträge
4.184
Ort
Hamburg
Version
Windows 10 Pro Version immer aktuelles Release
System
Aldi-PC Medion P2150 D mit Intels Kaby-Lake-CPU, 8 GB RAM und SSD
@ chakkman,

"Malware Bytes Free" hat keinen Echtzeitschutz, lediglich die Pro Version.
Ich persönlich habe den MS Defender und "Malware Bytes Free" zum manuellen Scan und laufe gut damit :cool:
 
C

chakkman

Ok, danke für die Info. :) Hab Malware Bytes Free auch installiert, aber, ich starte es nicht mit Windows.
 
Thema:

Virenschutz für Windows 10 im Test: zweimal volle Punktzahl - Microsoft gut, aber nicht gut genug

Sucheingaben

windows defender security center 1709 ausreichend

,

adwcleaner windows 10 erfahrung

Virenschutz für Windows 10 im Test: zweimal volle Punktzahl - Microsoft gut, aber nicht gut genug - Ähnliche Themen

  • Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: Microsoft knapp am Testsieg vorbei

    Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: Microsoft knapp am Testsieg vorbei: Bei der Nutzung von externer Antivirus-Software scheiden sich die Geister. Das auch deshalb, weil die integrierte Software von Windows 10 in Tests...
  • Kostenlose Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: Microsoft ziemlich weit hinten

    Kostenlose Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: Microsoft ziemlich weit hinten: Der integrierte Virenschutz von Windows erreichte lange Zeit eher schlechte Testergebnisse. Eine Prüforganisation konnte zuletzt aber deutliche...
  • Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: Microsoft sehr gut und dennoch nicht Testsieger

    Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: Microsoft sehr gut und dennoch nicht Testsieger: Wenn es um den Schutz vor Viren und Trojaner geht, vertrauen viele Anwender auf die Bordmittel von Windows 10. Bislang konnte das integrierte...
  • Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: Microsoft steigert sich und verliert dennoch

    Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: Microsoft steigert sich und verliert dennoch: Zur Notwendigkeit von Antivirus-Software gehen die Meinungen weit auseinander, denn die Bordmittel von Windows halten viele für durchaus...
  • Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: zweimal volle Punktzahl, Microsoft steigert sich

    Virenschutz-Programme für Windows 10 im Test: zweimal volle Punktzahl, Microsoft steigert sich: Kaum ein Computer-Thema wird so heftig diskutiert, wie die Nutzung von Antiviren-Software. Nicht wenige Nutzer sind der Meinung, dass die...
  • Ähnliche Themen

    Oben