Verzeichnisinhalt

Diskutiere Verzeichnisinhalt im Windows 10 Customizing Forum im Bereich Windows 10 Foren; Alex, ich benutze Knoppix 7.6.1.
hkdd

hkdd

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.11.2014
Beiträge
1.056
Ort
Dresden
Version
windows 10 Pro 64-bit
System
Ryzen 7 1800X, 16 GB 2400, GeForce GTX 1050 Ti
Alex, ich benutze Knoppix 7.6.1.
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
S

Samson10

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
10
Hallo Hartmut,
interessante Erklärung, Danke. Das war mir neu.

Das heißt also, wenn auf meinem Stick die Dateien D1, D2 und D3 stehen, ich D2 bearbeite und wieder speichere diese als D2 an der Stelle steht,, wo eigentlich D4 sein könnte.
Mir der Explorer aber dennoch die Reihenfolge D1, D2 und D3 anzeigt, es aber physikalisch gesehen die Reihenfolge D1, [gelöschte Datei], D3 , D2 wäre?
Und ich mit einem Recovery-Prog aus [gelöschte Datei] D2b machen könnte.
Aber dann müsste sich doch auch die Abspielreihenfolge ändern.
Nicht mehr D1, D2 und D3 , sondern D1, D3 und dann D2.
Oder nach einer Wiederherstellung: D1, D2b, D3, D4

Werde ich mal interessehalber testen.
Weißt du, als ehemaliger Wirtschaftsinformatiker kenne ich eher das "Was wird gemacht", als das "Wie wird das gemacht". :)
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.021
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Es kommt darauf an, ob dabei das Erstellungsdatum geändert wird, oder ob nur das Datum der letzten Änderung zum Tragen kommt. Windows speichert ja Erstellungsdatum, letzten Zugriff und das Datum der letzten Änderung. Also drei Datumsangaben. Physikalisch ändert sich an der reinen Reihenfolge im Ordner nichts, denn die Datei behält ihre Position in der Dateitzuordnungstabelle bei Änderungen normalerweise bei. Wird sie durch die Änderung grösser, dann fragmentiert sie und der frühere letzte Sektor der Datei erhält einen Zeiger auf die weiteren Sektoren. Selbst wenn Du die Datei löschst und direkt danach am gleichen Ort mit einem anderen Dateinamen wiederherstellst, behält sie normalerweise ihre Position in der Dateizuordnungstabelle bei. Erst wenn Du die Datei in einem anderen Ordner wiederherstellst, könnte sie ihre Position in der MFT oder FAT ändern. Selbst das ist aber nicht gesagt.

Interessanterweise zeigen mir in einem Testordner mit extra darin erzeugten Dateien weder ls -u noch ls -U die korrekte Reihenfolge der Dateien an. Die sortieren beide um. Nachprüfen kann ich das ja in dem Moment in der Powershell, indem ich nach der Erstellungszeit sortieren lasse. Ausserdem hab ich den Batch, mit dem ich die Dateien erzeugen lasse - da hab ich nämlich bewusst auf eine Schleife verzichtet, die Dateinamen nach Gutdünken vergeben und lasse sie so im Abstand von einer Minute erzeugen.
 
hkdd

hkdd

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.11.2014
Beiträge
1.056
Ort
Dresden
Version
windows 10 Pro 64-bit
System
Ryzen 7 1800X, 16 GB 2400, GeForce GTX 1050 Ti
Alex, Du sprichst von NTFS. Bei FAT32 ist es so, wie ich es beschrieben habe.
Derartige Inplace-Updates machen nur wenige Programme, z.B. ein Hex-Editor der in der Datei ein bestimmtes Zeichen ersetzt. Evtl. auch eine Datenbank mit spezifischer Dateistruktur. Normale Update-Programme, die in der Datei Daten löschen, ändern, einfügen ,erstellen immer neue Dateien. Erst beim Speichern, wird die alte überschrieben, dann sind auch die ZURÜCK-Schritte nicht mehr möglich.

Wenn ein Update-Programm die Eingabedatei öffnet, dann wird diese bis zum Ende der Bearbeitung benötigt. Die geänderte Datei wird unter einem anderen Namen als Ausgabedatei geöffnet. Dazu wird ein neuer Directory-Eintrag generiert und es wird Speicherplatz allociert, natürlich aus dem Bereich des freien Speichers. Nun erzeugt das Programm die neue geänderte Datei unter einem andern Namen. Am Ende der Bearbeitung gibt es zwei Dateien: die alte und die neue, ebenso zwei DIR-Einträge. Dann wird die ALTE gelöscht und die NEUE umbenannt.
Freie/gelöschte DIR-Einträge werden normalerweise nicht angezeigt, sie sind ja gelöscht.
Benutzt man ein Programm. das gelöschte FAT32-Dateien wiederherstellen kann, dann zeigt dieses natürlich die gelöschten Einträge an, dabei ist allerdings das erste Zeichen des Namens zerstört. Man kann Namensschablonen angeben, um alle gelöschten Dateien in einem separaten anderen Ordner wiederherzustellen, falls das klappt. Dabei kann man mit der Namensschablone die Auswahl eingrenzen, z.B. PIC*.jpg. In dem DIR-Eintrag FAT32 gibt es einen Zeiger auf den ersten Datenblock in der FAT (File Allocations Table - Datei-Zuordnungs-Tabelle) und dort geht die Zeigerkette bis zum letzten Cluster der Datei. Das funktioniert aber nur so lange, wie diese eigentlich freien Cluster nicht inzwischen von neuen Dateien überschrieben worden sind.

Samson10, ich habe ja auch dieses Problem für USB-Sticks, die man an Playern abspielen will, die selbst nicht sortieren können.
Ich stelle mir diese Dateien immer zunächst auf der Festplatte zusammen und vergebe die Dateinamen so, dass die gewünschte Reihenfolge beim Sortieren nach Namen entsteht. Dann kopiere ich mit dem EF-Commander diese Dateien auf den USB-Stick. Der Commander kopiert in der Reihenfolge der sortierten Namen, nicht in der Reihenfolge der DIR-Einträge. Auf diese Weise werden auf dem leeren USB-Stick die Dateien in der gewünschten Reihenfolge gespeichert.

Wenn die Namen am Anfang Ziffern enthalten, dann muss man aufpassen, weil hier Windows anders sortiert, als die meisten Player.
Bei Windows kommt die 9 vor der 10
9 Datei.xxx
10 Datei.xxx
Bei den Playern geht es streng alphabetisch. Man muss deshalb mit Vornullen arbeiten
09 Datei.xxx
10 Datei.xxx
 
Zuletzt bearbeitet:
B

BerndLie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
310
Hallo,
na gottseidank, das mit dem großen U hatte ich vergessen. Und so stehen die Daten auf der Platte:
reitext-ges_2.jpg
und wenn ich eine Datei nach der anderen händisch auf die NTFS-Platte kopiere macht win hier im Durchschnitt aller 18 Dateien eine kurze Verschnaufpause und schaufelt im Hintergrund etwas um. Nach Abschluß steht in der Mitte des Ordners (grün) ein Block von Dateien, die evtl beim zwischenzeitlichen Ordnen nicht in den 'Sortierpuffer' passten. UNIX speichert die Dateien exakt in gleicher Folge auf die Platte.
vG

@ hkdd
Ich habe immer das Gefühl, Du hättest an dem MOOS mitgeschmiedet?
 
hkdd

hkdd

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.11.2014
Beiträge
1.056
Ort
Dresden
Version
windows 10 Pro 64-bit
System
Ryzen 7 1800X, 16 GB 2400, GeForce GTX 1050 Ti
"mitgeschmiedet" - wie meinst Du das ?

Als Programmierer kennt man natürlich Einzelheiten, die man beim programmieren ja auch beachten muss,

Wenn Du Dich etwas näher damit beschäftigen willst, kannst Du hier einiges dazu lesen.
https://www.uni-ulm.de/fileadmin/website_uni_ulm/iui.inst.050/vorlesungen/sose14/gdbs/GdBS-falk-SS14-5_Filesysteme.pdf

Das falsche Einsortieren hat in diesem Forum der betroffene schon vor 11 Jahren festgestellt.
http://www.delphipraxis.net/74583-listenreihenfolge-bei-dir-und-auch-bei-findfirst-findnext.html
http://www.delphipraxis.net/80479-findfirst-findnext.html
https://www.entwickler-ecke.de/topic_FindFirstFindNext+Reihenfolge+der+Dateien_62151,0.html
 
Zuletzt bearbeitet:
B

BerndLie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
310
Hallo,
die grün markierten sind nicht direkt 'falsch einsortiert' sondern systematisch und geordnet dort abgelegt. Ich habe mal lange nach der Regel für diese Systematik gesucht, um sie aushebeln zu können. Habe aber niemand gefunden, der es mir sagen kann.

Hier wollte ich einfach nach einem win-Kommando für das unsortierte Listen von Dateinamen unter NTFS fragen.

vG

@Hartmut
wenn 'MOOS" keine Erinnerungen weckt, bitte ich um Entschuldigung.
 
hkdd

hkdd

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.11.2014
Beiträge
1.056
Ort
Dresden
Version
windows 10 Pro 64-bit
System
Ryzen 7 1800X, 16 GB 2400, GeForce GTX 1050 Ti
Falls Dein Player tatsächlich die einzelnen Dateien so abspielt, wie sie im Verzeichnis stehen, dann ist die DIR-Ausgabe ohne weitere Parameter die Reihenfolge, die auch der Player spielt. Wenn Du nun aber alles auf einen FAT32-USB-Stick umspeicherst und dort noch nach und nach Zusatzdateien drauf spielst, dann gilt die Reihenfolge bei der DIR-Anzeige für diesen USB-Stick.
 
Thema:

Verzeichnisinhalt

Sucheingaben

windows dateien kopieren Reihenfolge auf dem datenträger

Verzeichnisinhalt - Ähnliche Themen

  • CMD zeigt nicht kompletten Verzeichnisinhalt

    CMD zeigt nicht kompletten Verzeichnisinhalt: Guten Morgen liebe Mitstreiter, schon jemand wach???:D Ich hab ein wahrscheinlich total banales, einfach zu lösendes Problem. Wie im Titel schon...
  • Ähnliche Themen

    • CMD zeigt nicht kompletten Verzeichnisinhalt

      CMD zeigt nicht kompletten Verzeichnisinhalt: Guten Morgen liebe Mitstreiter, schon jemand wach???:D Ich hab ein wahrscheinlich total banales, einfach zu lösendes Problem. Wie im Titel schon...
    Oben