Verzeichnisinhalt

Diskutiere Verzeichnisinhalt im Windows 10 Customizing Forum im Bereich Windows 10 Foren; meine Frage dürfte unabhängig von der Windows Version sein. Öffne ich ein Verzeichnis, werden mir die Dateien mit der Windows-Standardsortierung...
S

Samson10

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
10
meine Frage dürfte unabhängig von der Windows Version sein.

Öffne ich ein Verzeichnis, werden mir die Dateien mit der Windows-Standardsortierung angezeigt.
Dateiname, Alphanumerisch aufsteigend.

Jetzt kann ich zwar andere Details aussuchen, nach denen ich sortieren möchte.
Für einen besonderen Zweck wäre es mir lieb, ich könnte die Dateien einfach unsortiert, in der Reihenfolge, wie sie in das Verzeichnis oder auf einen Datenträger geschrieben wurden, sehen.

Kennt einer der Experten hier eine Möglichkeit? :confused:

Schon einmal vielen Dank für das Wälzen der 'grauen Zellen'.

LG
Samson10
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.752
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
S

Samson10

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
10
Danke für die Antwort, aber das Datum nützt mir leider nichts.
Es sei denn, WIN würde während des Kopierens zehntelsekundengenau das Datum ändern, anzeigen und danach sortieren.

Gruß vom Samson
 
B

BerndLie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
303
Hallo Samson,
es wäre natürlich sinnvoll wenn Du mal sagst, was Du machen willst. Du kannst die Reihenfolge unter unix mit dem Kommando ls -u rausbekommen. Ist aber vlt nur bei externen Datenträgern sinnvoll, daher die Frage nach dem Hintergrund. Weiterhin ist die Formatierung des Datenträgers ausschlaggebend.
Soweit erstmal.
 
S

Samson10

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
10
Wenn du meinst, dass es weiterhilft, gerne.
Es geht um Audiodateien, die ich unter Windows auf einen FAT32 USB-Stick kopierte.
Diese Dateien spiele ich auf einem recht einfachen Player ab, der die einzelnen Dateien in der Reihenfolge des Kopierens wiedergibt und kein Display hat.
Fällt mir nun bei einer dieser Dateien ein Fehler auf, den ich beheben möchte - den Dateiname aber nicht habe - könnte ich mich am nächsten bekannten Dateiname orientieren.
Bei der gewünschten Ansicht wüsste ich bspw, dass ich von Dateiname x zwei Dateien rückwärts gehen müsste.

Bei dem von Windows vorgeschriebenen Standard - grundsätzlich wird nach einem Spaltenkopf sortiert - würde ich niemals die gesuchte Datei finden, wenn ich nicht den genauen Name weiß.

Unix bringt mir da nichts, da ich es nicht besitze und mich auch nicht mit den Befehlen auskenne.

Aber durch die Erwähnung von Unix hast du mich auf die Idee gebracht, mir meine alten DOS-Kenntnisse in den Kopf zu rufen.
DIR /P ohne Angabe eines Sortierparameters sollte ja die ganz normale, unsortierte Reihenfolge listen.
Ich denke, deine Antwort war ein Schuss von hinten durch die Brust ins Herz.

Gruß vom Samson
 
B

BerndLie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
303
Hallo Samson,
freut mich.
Habe mich mal intensiv damit beschäftigt, weil ich Fotos auf externe FP und damit dann auf TV gebracht habe. Der (mein) TV spielt die Fotos auch nur streng in der gespeicherten Reihenfolge ab. Das kann "tödlich" sein, wenn die Fotos eine Ballonfiesta zeigen und ein aufgestiegener Ballon 10 Bilder weiter luftlos am Boden liegt.
Bei Fat32 kann man jeden Titel einzeln rüberkopieren oder ein Prog wie irfanview einen "Umbenennenjob" machen lassen und die Dateien stehen wirklich in der Reihenfolge im Ziel. Einfaches Kopieren eines gefüllten Ordners wirbelt sie hingegen durcheinander. Ntfs hingegen sortiert die Dateien selbst bei "Stück für Stück" zwischendurch immer wieder nach schwer nachvollziehbaren Regeln um.
Langer Rede... steck die Platte an den TV, wenn Du Glück hast, zeigt er die Titel in gespeicherter Reihenfolge.
vG
 
S

Samson10

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
10
Was meinst du mit dem Irfanview-Umbennjob, Bernd?
Ich verwende den Irfan zwar auch mal als MP3-Player, aber kopieren kann ich MP3 m. W. damit nicht.
Bilder? Okay, mit 'speichern unter' verlangt Irfan ja ärgerlicherweise IMMER eine Verzeichnisangabe.
Aber das könnte ich mir da als Lösung vorstellen.

Na gut, allzu oft habe ich dies Problem nicht.
Aber es hätte ja sein können, dass es irgendeinen unkommentierten Schalten gegeben hätte.

Ich danke dir für deinen Denkanstoß und wünsche dir ein hoffentlich trockenes Wochenende.

Gruß vom Samson
 
B

BerndLie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
303
Hallo Samson
Irfan kopiert alle möglichen Formate, auch mp3 oder wav, zeigt die Liste der kopierten an und hat sie wirklich in der angezeigten Reihenfolge auf den Stick geschrieben.
Was willst Du mehr.
vG
 
S

Samson10

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
10
Stimmt, ich hab es probiert.
Allerdings ist es bei mir sehr unpraktisch, da die F-Tasten während des Abspielens einer Audiodatei nicht funktionieren (bei mir).
Bilder sortiere ich aus einem Arbeitsverzeichnis häufig mit F7/F8 in andere Verzeichnisse.
Bei Audiodateien ist es da dann einfacher, im Zweifenstermodus die Dateien von einem in das andere Verzeichnis zu ziehen - wenn die Zahl überschaubar ist.
Getestet habe ich es mal mit 25 MP3 von A bis Z und habe mir dann den Inhalt in einem DOS-Fenster mit DIR anzeigen lassen.
Jetzt muss ich nur noch probieren, ob die Reihenfolge auch vom Player so eingehalten wird.

Wobei das ja eh für mich der Fragegrund war; eine Datei ohne bekannten Dateiname nach der Reihenfolge zu finden.
Und das klappt ja nun mit DIR.
LG
 
B

BerndLie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
303
Hallo Samson,
entschuldige, ich glaube Du bist auf dem Holzweg. Habe gerade mit dir /p meine gesicherten Fotos listen lassen und er zeigt sie mir alphabetisch geordnet an. So hatte ich das auch von früher in Erinnerung. Auf der Platte stehen sie aber in nicht geordneter Reihenfolge, das weiß ich 100pro. Und der Player wird es beweisen, wenn Du eine ungeordnete Reihenfolge auf dem Stick hast. Kein Windows-PC zeigt Dir heute den Inhalt unsortiert an, alles was Du auf dem Bildschirm siehst, ist für das schwächste Glied in der Kette aufbereitet! Meist ist das auch gut so, aber manchmal ...
Was hat das alles mit den F-Tasten zu tun? Die braucht man doch nur, um das Recovery aufzurufen ;-)
vG
 
S

Samson10

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
10
Ich würde nie sagen, dass ich mir ganz sicher bin.
Woher weißt du 100pro, dass deine Bilder ungeordnet auf der Platte liegen?

Bei meinem Test heute habe ich es so gemacht, dass ich, wie ich schrieb, die Dateien wirklich einzeln vom PC auf einen Stick kopierte.
Eine Datei mit A, eine mit B - u.s.w. - u.s.f.
Morgen lass ich den Stick mal auf dem Player laufen. Und in dessen Manual steht eindeutig, dass die Titel in der Reihenfolge gespielt werden, wie sie gespeichert sind.

Zu den F-Tasten.
Mir ging es um das Kopieren mit dem Irfan. Und da wird doch mit F7 die Verzeichnisauswahl fürs Verschieben und mit F8 fürs Kopieren aufgerufen.
Funktioniert bei mir mit Bilddateien einwandfrei; aber eben mit Audiodateien nicht.
Da klappt bei mir kein Menue auf, wenn ich eine der beiden Tasten drücke
LG
 
B

BerndLie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
303
Hallo Samson,
100pro weil ich die Bilder mit meinem Smart-TV von 2010 abspiele und der sortiert nicht, das war damals der Anfang von Smart-TV. Und zweitens, auch wenn meine UNIX-Erfahrungen weit zurückliegen, ich habe es mit besagtem Kommando ls -u mehrfach kontrolliert.
Bei Irfan nutze ich keine Funktionstasten. Ich glaube fast, wir haben aneinander vorbeigeredet. Ich spreche von der Stapelverarbeitung. Da wird der Inhalt eines Ordners kopiert/umbenannt/konvertiert/umgespeichert. Und das Datei für Datei, nacheinander. Das hattest Du bei der ersten Frage gewünscht, dass Du beim Umspeichern einen Zeitunterschied im Erstellzeitpunkt hast, nachdem sortiert werden könnte. Es ist hier wirklich so, dass der Stapel genau in der Reihenfolge behandelt wird, die dir angezeigt wird. Es geht sogar noch weiter: Du öffnest den zu kopierenden Ordner, er zeigt die Reihenfolge an und nun kannst Du einzelne Dateien in dieser Liste hoch- und runterschieben (falls dir die alphabetische Reihenfolge nicht zusagt).
Das ganze steht unter dem Reiter Datei/Batch(Stapel)...Verarbeitung.
Der Vollständigkeit halber an dieser Stelle noch der Hinweis, bei NTFS-Datenträgern wirken noch andere Mechanismen.
vG
 
hkdd

hkdd

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.11.2014
Beiträge
1.047
Ort
Dresden
Version
windows 10 Pro 64-bit
System
Ryzen 7 1800X, 16 GB 2400, GeForce GTX 1050 Ti
Ich benutze für alle Datei-Arbeiten den EF-Commander. Der kann auch unsortiert anzeigen u.v.a.m

10efSort.jpg
 
S

Samson10

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
10
Hi Bernd,
da redeten wir teilweise wirklich aneinander vorbei.
Mit Irfans Stapelverarbeitung habe ich tatsächlich wenig bis keine Erfahrung - aber ich weiß, dass es sie gibt. :o
Und ..
Ich sehe bei der Stapelverarbeitung keine Möglichkeit, Dateien einfach nur zu kopieren.
Zwar könnte ich von (Originalverzeichnis) nach (Zielverzeichnis) konvertieren; aber für die Konvertierung bietet Irfan nur Dateitypen für Bilder an.
Aber mir geht es doch um MP3.
Du hast mich auch noch ein wenig falsch verstanden.
Auf die Anregung, eine Sortierung nach Datum / Zeit zu verwenden, antwortete ich, dass dann schon eine sehr genaue Anzeige der letzten Bearbeitung notwendig wäre.
Primär ging es mir nur darum, herauszufinden, ob es eine Möglichkeit gibt, die Sortierung im Explorer abzuschalten.
Die gibt es anscheinend nicht, also bleibt mir für die wenigen Fälle, in denen ich das brauchen würde, nur die Verwendung der Eingabeaufforderung und des DIR Befehls. Die Tests, die ich damit machte, funktionierten.
Kann es sein, dass dein Datenträger, bei dem es nicht funktionierte, evtl. mit NTFS formatiert war?
Ich weiß nicht, ob das eine Auswirkung auf DIR hat, könnte es mir aber vorstellen, da DIR ja noch aus Zeiten stammt, als an NTFS nicht einmal gedacht wurde.

Mein Test mit den einzeln kopierten Dateien funktionierte übrigens.
DIR zeigte mir die Reihenfolge an, wie ich die Dateien einzeln kopierte und auch der Player verwendet diese Reihenfolge.

LG
Samson

Ich benutze für alle Datei-Arbeiten den EF-Commander. Der kann auch unsortiert anzeigen u.v.a.m

Danke für den Tipp.
Ich hatte schon mehrfach diverse Commander getestet, weil ich gerne und oft mit zwei Fenstern arbeite, aber immer waren Sachen dabei, die mir nicht gefielen.
Also griff ich immer wieder auf den Windows-Explorer zurück und 'schuf' mir mit den DMEX-Tools eine Zwei-Fenster Oberfläche.
Der EF macht einen guten Eindruck, macht auch das, was ich suchte. Daher schon einmal Danke.
Was ich nach einem ersten Eindruck vermisse, sind die Favoriten und die Bibliotheken aus dem Explorer.

Aber zu meiner primären Frage passt der EF 100 %ig

LG
Samson
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.752
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
Dir zeigt eigentlich immer das gleiche an, da wird zwischen Ntfs oder Fat/Fat32 kein Unterschied gemacht. Du könntest auch direkt mit der Eingabeaufforderung kopieren, da würden die Dateien in der gleichen Reihenfolge kopiert, wie sie im Ordner vorliegen.
 
S

Samson10

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
10
Danke für die Info. So systembewandert bin ich.
Kopieren von der Eingabeaufforderung her würde >für mich< nur dann Sinn machen, wüsste ich die Reihenfolge.
Und das war ja mein Problem, dass mir der W-Explorer die Reihenfolge nicht anzeigt.

Eine bestimmte Reihenfolge aber ließe sich dann eben aus Windows heraus nur erstellen, indem ich jede Datei einzeln kopiere
oder
mir eine Batch-Datei erstellen würde, die x COPY mit Dateinamensangabe hintereinander ausführt.
Was noch aufwändiger wäre, denke ich.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.752
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
Du stellst doch mit Dir die Reihenfolge schon fest - dann liegt es doch nahe, mit Copy genau diese Reihenfolge zu kopieren. Das tut Copy nämlich, der Befehl arbeitet sich durch das Verzeichnis, so wie die Dateien vorliegen und aufgelistet werden. Der Explorer arbeitet seine angezeigte Reihenfolge ab, die aber hängt von seinen Ansichtseinstellungen ab und orientiert sich nicht an der physischen Reihenfolge.
 
B

BerndLie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
303
Hallo Samson,
mit Irfan kannst Du alles!
Konvertieren, Umbenennen, Kopieren, in eine von dir gewünschte Reihenfolge bringen (geht natürlich nur in Verbindung mit dem Kopiervorgang, der auch nur ein Umbenennen ohne Namensveränderung ist) und das alles in geschätzt 99 Formaten wobei wav und mp3 selbstverständlich dabei sind (rechts steht 'Dateityp').

@hkdd
der ist kostenpflichtig?!

vG
 
hkdd

hkdd

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.11.2014
Beiträge
1.047
Ort
Dresden
Version
windows 10 Pro 64-bit
System
Ryzen 7 1800X, 16 GB 2400, GeForce GTX 1050 Ti
Der EF-Commander wird einmal bezahlt, dann hat man eine lebenslange Lizenz und kann immer wieder die neueste Version herunterladen. Ich habe ihn seit etwa 2000, da habe ich noch mit Win98 gearbeitet.
EF Commander - Dateimanager für Windows
Bestellformular
 
B

BerndLie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
303
Hallo Hartmut,
EF zeigt mir aber auf einer NTFS-Platte meine Fotos mit dem Parameter 'unsortiert' nicht in der Reihenfolge an, die mir sowohl das Kommando ls -u als auch mein nicht sortierfähiger Smart-TV zeigen. Wobei die beiden letztgenannten die gleiche Folge anzeigen, so dass ich annehme, das ist die Abspeicherreihenfolge.
Gut.
 
Thema:

Verzeichnisinhalt

Sucheingaben

windows dateien kopieren Reihenfolge auf dem datenträger

Verzeichnisinhalt - Ähnliche Themen

  • CMD zeigt nicht kompletten Verzeichnisinhalt

    CMD zeigt nicht kompletten Verzeichnisinhalt: Guten Morgen liebe Mitstreiter, schon jemand wach???:D Ich hab ein wahrscheinlich total banales, einfach zu lösendes Problem. Wie im Titel schon...
  • Ähnliche Themen

    • CMD zeigt nicht kompletten Verzeichnisinhalt

      CMD zeigt nicht kompletten Verzeichnisinhalt: Guten Morgen liebe Mitstreiter, schon jemand wach???:D Ich hab ein wahrscheinlich total banales, einfach zu lösendes Problem. Wie im Titel schon...
    Oben