Versionskonzept Windows 10 und Wartung

Diskutiere Versionskonzept Windows 10 und Wartung im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Für Windows 10 wird alle 6 Monate eine neue Version freigegeben, für die dann jeweils ab Datum der Freigabe 18 Monate lang Korrekturen...
H

henalWS

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
30.08.2015
Beiträge
31
Version
Windows 10 Pro X64
System
AMD A10 7850K
Für Windows 10 wird alle 6 Monate eine neue Version freigegeben, für die dann jeweils ab Datum der Freigabe 18 Monate lang Korrekturen bereitgestellt werden.
Auf all meinen PC's ist derzeit Windows 10 Version 1703 installiert.
Die Funktionen der Version 1709 sind für mich nicht von Interesse und so könnte es auch mit der Version 1803 sein.
Wenn ich nun diese Versionen nicht installieren würde, könnte ich dann bis zu Erscheinen der Version 1809 Korrekturen für die 1703 beziehen und wäre es dann möglich, ohne komplette Neuinstallation auf die 1809 überzuwechseln?
 
Thomas62

Thomas62

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
30.07.2015
Beiträge
3.331
Ort
Wunderschönen Berlin
Version
DESKTOP Win 10 Pro 64 bit Build aktuell
System
ASUS Prime A320M-K RYZEN 5 3600 12x 3.60GHz +32 GB Ram PALIT 1660 STORMx 6GB Ram Win 10
Macht jetzt welchen Sinn nicht auf 1709 zu wechseln ?

Musst ja nicht die Funktionen nutzen die du nicht brauchst !

Irgendwie Sinnfrei . Sorry
 
Heinz

Heinz

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.09.2017
Beiträge
4.306
Ort
Indonesia
Version
Windows 10 Home Insider
System
Toshiba Satellit S 55 /IntelCore i7-3660QM. RAM 8 GB/HDD 1000 GB.
Ich schliesse mich da dem Thomas an.
Was spricht dagegen, stets das aktuelle Update zu installieren? Das mit den neuen Features,die du nicht nutzen muss,wenn du nicht willst,ist doch Nebensache.
Mit neuen Versionen kommen ja auch neue Systemfunktionen und Dinge,die für die allgemeine Sicherheit von Vorteil sind.
Und wie du ja selbst sagst,nach 18 Monaten ist Supportende. Die 1703 wird also dann auch nicht mehr unterstützt

Also alles in allem,sinnfrei!
 
U

Upgrader

Der Punkt ist, dass die Versionsupgrades (nicht die kum. Updates) bei vielen Usern etliche Probleme mit sich bringen, die zu beseitigen viel Zeit und Nerven kosten, gerade für die Laien. Das will nicht jeder alle 6 Monate haben. Einmal im Jahr wäre m. E. sinnvoller.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
28.246
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Selbstverständlich kann man von einer älteren Version immer auch direkt auf eine aktuellere springen, ohne zuerst die dazwischen liegenden installieren zu müssen.
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
7.699
Version
.............2004 Pro 64 bit Build 19041.508
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Moin, die neuen Features sind nur ein Teil der Neuerungen und vermeintlichen Verbesserungen. Viel wesentlicher finde ich persönlich, dass das System mit jeder Version technisch verbessert wird, weitere Systemoptimierungen eingebaut werden, Fehler beseitigt werden und eben auch das Sicherheitskonzept verbessert wird. Von daher bin ich an jeder neuen Version interessiert, von den Features her eher sehr wenig.
 
Heinz

Heinz

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.09.2017
Beiträge
4.306
Ort
Indonesia
Version
Windows 10 Home Insider
System
Toshiba Satellit S 55 /IntelCore i7-3660QM. RAM 8 GB/HDD 1000 GB.
Ich denke dieser 6 Monate Intervall wird nicht ewig dauern und bald wird es wohl nur noch einmal pro Jahr eine neue Version geben und dann mal nur alle zwei Jahre.
Auch wenn ja Windows 10 nie wirklich fertig wird -was ich selbst ja auch gut finde - so ist doch eigentlich nun das Hauptsächliche,was ein gutes Betriebsystem ausmacht bereits integriert.
 
Thomas62

Thomas62

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
30.07.2015
Beiträge
3.331
Ort
Wunderschönen Berlin
Version
DESKTOP Win 10 Pro 64 bit Build aktuell
System
ASUS Prime A320M-K RYZEN 5 3600 12x 3.60GHz +32 GB Ram PALIT 1660 STORMx 6GB Ram Win 10
Der Punkt ist, dass die Versionsupgrades (nicht die kum. Updates) bei vielen Usern etliche Probleme mit sich bringen, die zu beseitigen viel Zeit und Nerven kosten, gerade für die Laien. Das will nicht jeder alle 6 Monate haben. Einmal im Jahr wäre m. E. sinnvoller.
Also Probleme kannst du bei JEDER Version haben ob 1703 oder 1709 oder auch in Zukunft !

Das Fehlerfreie Windows wird es wohl nie geben ! Darum ist die Aussage Updates zu überspringen schlicht und einfach Quatsch .

Meine Meinung dazu !!

lg
 
U

Upgrader

Der Punkt ist bei diesen Versionsupgrades, dass das Betriebssystem, also Windows, komplett ausgetauscht wird. Alle Daten, Programme, Einstellungen, Treiber müssen fehlerfrei migriert werden. Das führt immer wieder zu vielen Fehlern, die im Anschluss ausgebügelt werden müssen. Das alles 100%ig klappt, habe ich bei noch keinem Rechner gesehen. Das will nicht jeder Laie alle 6 Monate machen müssen. Never change a running system.

Vielleicht sollte Microsoft sich diesbezüglich ein neues Verfahren einfallen lassen.
 
G

Gast

Ich habe vorgestern über die Updatefunktion das Herbstupdate (1709 Build 16299.19) ohne Probleme installiert bekommen. Einzig mein Avira Virenschutzprogramm musste ich neu einrichten, aber ansonsten läuft alles einwandfrei.
 
H

henalWS

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
30.08.2015
Beiträge
31
Version
Windows 10 Pro X64
System
AMD A10 7850K
Vielen Dank für die vielen Beiträge.
Der Grund, weshalb ich Windows 10 - Versionen überspringen können möchte ist schlicht der Aufwand, den ich benötige, um mein Rechnernetz, bestehend aus 5 PC's unterschiedlicher Hardware umzustellen.
Der Versionswechsel ist bei jedem System für sich ein schwerwiegender Eingriff, der bei fehlerhaftem Abschluss inkonsistende Daten hinterlassen kann und die dann ein Rücksetzen auf eine zuvor erstellte Systemsicherung erfordern. Darüberhinaus müssen dann meist noch weitere Parameter justiert werden, damit die Rechner und das Zusammenspiel im Netz wieder funktioniert.
Diese Arbeiten möchte ich nicht immer alle 6 Monate durchführen. Es reicht mir, wenn ich mich damit alle 12 oder 18 Monate befasse.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
28.246
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Wie gesagt, Du kannst jederzeit Versionen überspringen. Die aktuellste spielst Du dann per Installationsdatenträger oder Media Creation Tool ein, wenn es passt. Nur solltest Du damit nicht zu langen warten, denn die Zyklen bis zum Supportende sind bei Windows 10 sehr kurz.
 
algarve

algarve

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
04.01.2016
Beiträge
131
Ort
Algarve-Portugal
Version
windows 10 Pro,64 bit. 1709, 16299.19
System
intel i5 core, 8gb DDR3, ATI Radeon; ADATA S800,SSD 256 GB
Also ich empfinde die Updates auch gut, aber wenn die doch wenigstens etwas kleiner wären an Gigabit !!!!!
dafür halt öfters....................... :)
l.g.
Udo
der mal wieder Updates deaktivieren muß, weil mein Router total verrückt spielt und meinen PC lähmt:
svchost.exe (netsvcs) das macht mich verrückt.......................
 
Thema:

Versionskonzept Windows 10 und Wartung

Versionskonzept Windows 10 und Wartung - Ähnliche Themen

  • Wie aktiviere ich Windows bei einer Hardware änderung?

    Wie aktiviere ich Windows bei einer Hardware änderung?: Ich habe bei meinem alten Pc die Hardware gewechselt (Mainboard und Cpu)dabei wurde meine Windows Lizenz Ungültig. Ich habe versucht den Produkt...
  • Windows 10 Insider Preview Version 20221 im Dev Channel

    Windows 10 Insider Preview Version 20221 im Dev Channel: Und da geht es auch schon weiter! Einführung in die Windows 10-Taskleiste Anfang dieses Jahres haben wir Meet Now in Skype eingeführt. Meet Now...
  • Stift/Windows Ink - keine Einstellungen möglich

    Stift/Windows Ink - keine Einstellungen möglich: Hallo, mein neues HP Envy (vor 3 Monaten mit Windows 10 und O365 etc. gekauft) erkennt und koppelt zwar den Surface Pen, aber ich kann damit...
  • Windows Installation bleibt hängen

    Windows Installation bleibt hängen: Hallo Mein Laptop: Acer mit Intel Core(TM) i5-3317U CPU @ 1.70GHz, Arbeitsspeicher 4GB Das installierte Windows 10 ist zerschossen. Ich kann...
  • Ähnliche Themen
  • Wie aktiviere ich Windows bei einer Hardware änderung?

    Wie aktiviere ich Windows bei einer Hardware änderung?: Ich habe bei meinem alten Pc die Hardware gewechselt (Mainboard und Cpu)dabei wurde meine Windows Lizenz Ungültig. Ich habe versucht den Produkt...
  • Windows 10 Insider Preview Version 20221 im Dev Channel

    Windows 10 Insider Preview Version 20221 im Dev Channel: Und da geht es auch schon weiter! Einführung in die Windows 10-Taskleiste Anfang dieses Jahres haben wir Meet Now in Skype eingeführt. Meet Now...
  • Stift/Windows Ink - keine Einstellungen möglich

    Stift/Windows Ink - keine Einstellungen möglich: Hallo, mein neues HP Envy (vor 3 Monaten mit Windows 10 und O365 etc. gekauft) erkennt und koppelt zwar den Surface Pen, aber ich kann damit...
  • Windows Installation bleibt hängen

    Windows Installation bleibt hängen: Hallo Mein Laptop: Acer mit Intel Core(TM) i5-3317U CPU @ 1.70GHz, Arbeitsspeicher 4GB Das installierte Windows 10 ist zerschossen. Ich kann...
  • Sucheingaben

    windows 10 wartung wird durchgeführt

    ,

    windows 10 wartung dauer

    ,

    sicherheitskonzept windows 10 1703

    ,
    win10 wartung
    , intervall der wartung in windows 10
    Oben