Verhindern, dass die MAC-Adresse verändert wird

Diskutiere Verhindern, dass die MAC-Adresse verändert wird im Windows 10 Netzwerk & Internet Forum im Bereich Windows 10 Foren; sehr gut, danke! Und wie funktioniert dann der Gastzugang? vermutlich gar nicht mehr, oder?

bjoern_krueger

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
09.08.2015
Beiträge
73
sehr gut, danke!
Und wie funktioniert dann der Gastzugang? vermutlich gar nicht mehr, oder?
 

ungarnjoker

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.01.2015
Beiträge
2.793
Ort
In Ungarn am Balaton, vorher im schönen Hamburg
Version
20H2 (Build 19042.630)
System
MSI GL72 6QFi781FD 16GB RAM 250GB int. SSD + ca. 20TB extern an diversen USB-2,3&C, nVIDIA GTX960M
Brauchst Du denn unbedingt einen Gastzugang? Notfalls, wenn es nicht so oft vorkommt, könnte man DHCP aktiviert lassen, aber nur eine IP vergeben lassen. Oder der Gast muß für den Zugang bei Dir auf eine von Dir vorgegebene feste IP umstellen.
 

anold

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
20.04.2017
Beiträge
292
Ort
Hessen
Version
Pro 1809
System
Samsung Q330-JS04, 8 GB RAM, SSD
Wow, da machst du dir ja eine heiden Arbeit.

Beim Deaktivieren des DHCP sehe ich ehrlich gesagt keinen Vorteil. Der Fidelius kann sich manuell eine IP eintragen. Das ist eine Sache von 30 Sekunden. Also kein Hindernis.

Ich schaue bei mir einfach sporadisch welche Geräte im Netz angemeldet sind. Das geht zügig über das Smartphone. Und Dank VPN Zugang von überall wo ich Datennetz habe und kann dann auch direkt über das Smartphone den Zugang sperren falls irgendwas nicht stimmt.

Bei den Push-Benachrichtigungen habe ich noch "Änderungsnotiz" aktiviert, da bekomme ich eine E-Mail wenn sich mal wieder eine fremde MAC anmeldet.

Du könntest zwar auch dein Netzwerk automatisiert überwachen, aber das wäre erst mal ein großer Aufwand das einzurichten. bzw. gibt es dafür auch schon "out of the Box" Lösungen.

Ich würde immer mal manuell reinschauen und bei einem Verstoß das Privileg "eigener PC" für ne Woche entziehen und den Rechner abbauen. Experimentieren und schauen was geht, ist ja gut. Aber irgendwann ist auch mal Schluss.

Gruß anold
 

eb24

Benutzer
Dabei seit
10.10.2018
Beiträge
30
Version
1803
System
I5, 16Gb, Onboardgrafik, Ver 2004
Sehr spannend zu lesen, welche Aktivitäten beide "Lager" unternehmen, um zu erreichen, was man möchte.
Ich finde, du kannst durchaus ein wenig stolz darauf sein, wie gut dein 14Jähriger sich mit moderner Technik auskennt. Er fordert dich heraus und Papa lernt etwas ( gezwungenermaßen )dazu.

Die technische Seite wurde ja ausführlich beleuchtet. Das Problem scheint mir aber an anderer Stelle zu liegen: du konntest deinem Sohn bisher nicht ausreichend klar machen, warum du für eine Einschränkung seiner digitalen Ausflüge so viel Aufwand betreibst. Offensichtlich hat er andere Wünsche als du.
So lange du lediglich Hürden aufstellst, hat dein Sohn Spaß daran, sie zu umgehen. Er will dir etwas mitteilen: "Sprich mit mir, Papa."
Trau deinem Sohn ruhig Verständnis zu.

Falls du antworten möchtest: "das habe ich doch schon längst, es hat nicht gereicht, ich muss ihn kontrollieren", habt ihr euch nicht erreicht.
 
Thema:

Verhindern, dass die MAC-Adresse verändert wird

Oben