USB-Stick wird nicht richtig beschrieben >> Verzeichnisse ok; manche Dateien nicht funktionsfähig

Diskutiere USB-Stick wird nicht richtig beschrieben >> Verzeichnisse ok; manche Dateien nicht funktionsfähig im Windows 10 Treiber & Hardware Forum im Bereich Windows 10 Foren; USB-Stick wird nicht richtig beschrieben >> Verzeichnisse ok; manche Dateien nicht funktionsfähig Hallo allerseits, ich bin neu hier und bedanke...
  • USB-Stick wird nicht richtig beschrieben >> Verzeichnisse ok; manche Dateien nicht funktionsfähig Beitrag #1
B

Builder

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
02.06.2018
Beiträge
1
USB-Stick wird nicht richtig beschrieben >> Verzeichnisse ok; manche Dateien nicht funktionsfähig

Hallo allerseits,

ich bin neu hier und bedanke mich zunächst einmal dafür, dass es Euch gibt: Danke!

Auf meinem HP Elitebook 8570W:
  • BIOS-Version/-Datum: Hewlett-Packard 68IAV Ver. F.41, 20.05.2013
  • BIOS-Passwort für Admin vergessen :flenn
  • Alle HP-Treiber installiert, dann Windows für Updates verwendet.
  • Das Mainboard verfügt über 3 USB-2-Ports und 2 USB-3-Ports.

läuft ein Windows 10 Pro:
  • Installation durch Upgrade von einem laufenden Windows 7
  • Anti-Virus: Avast (automatisch ständig aktuell)
  • Anti-Mal: Malwarebytes Premium (automatisch ständig aktuell)
  • Keine Tuning-Tools
  • Avast war vermutlich beim Update auf Windows 10 installiert, Malwarebytes nicht

Das Notebook läuft seit Jahren einwandfrei. Nun habe ich einen neuen USB-Stick gekauft, um bequem große Video-Dateien auf mein Handy zu übertragen und auf dem Stick einstweilen zu "archivieren" (ich weiß, nicht dauerhaft sicher):
  • Hersteller: MICROVAULT USB Storage Media (vermutlich eine Sony-Tochter)
  • Kapazität: 128 GB
  • Europäische Artikelnummer EAN: 5109001116774
  • Besonderheit: Standard-USB 2.0-Anschluss auf der einen Seite, auf der anderen Seite einen Anschluss USB 2 Micro-B (Idee: Transport der Daten vom Windows-PC zum Android-Handy)
  • High speed data transfer (USB 2.0/3.0 high speed mode)
  • gekauft als USB 2.0-kompatibel (USB 3.0 ist für meinen Anwendungsfall nicht erforderlich)

Beim ersten Einstecken am PC wurde der Treiber installiert, der Stick erkannt und ich konnte schreiben: Die zu kopierende Ordnerstruktur wurde richtig angelegt und alle Daten wurden ordentlich geschrieben (ca. 50 GB). Am Zielgerät waren alle Daten einwandfrei lesbar.

Bei jedem erneuten Einstecken wird der Stick nun korrekt angezeigt, aber dabei treten je nach Port-Art unterschiedliche Symptome auf, die ich nicht verstehe:
  • USB 3.0-Port: Eine zu kopierende Ordnerstruktur wird angelegt und die Video-Dateien werden kopiert. Schreibgeschwindigkeit ca. 14,5 MB/s. Im Windows-Explorer werden die Dateien mit richtigen Größe angezeigt, aber keines meiner Video-Progamme (einschl. VLC) kann die Dateien so öffnen, dass sie angezeigt werden. Der Windows Media-Player meldet sinngemäß, dass er die datei nicht öffnen kann und vermutet einen unbekannten Dateityp. Das Original-Video öffnet derselbe Media-Player problemlos.
  • USB 2.0-Port: Erstaunlicherweise wird mir hier eine Schreibgeschwindigkeit von ca. 24,5 MB/s gezeigt. Jetzt der Hammer: Wenn ich in meinem Quell-Ordner die Dateien Video1.mp4, Video2.mp4, Video3.mp4 und Video4.mp4 auswähle und dann in das Zielverzeichnis auf dem Stick kopiere, werden anscheinend alle Dateien kopiert. Doch nur das erste Video Video1.mp4 ist lauffähig. Die anderen stehen mit allen Angaben korrekt im Windows Explorer, lassen sich aber nicht starten. Wenn ich die Dateien 2-4 dann lösche und nun nur diese kopiere, wiederholt sich das Ganze: es ist wiederum nur Datei Video2.mp4 lauffähig, 3 und 4 werden richtig im Windows Explorer dargestellt, sind aber nicht lauffähig.

Hast Du eine Idee, woran dieses Verhalten liegen kann? Wie kann ich das Problem lösen?

Vielen Dank für Deine Unterstützung :)

Beste Grüße
Builder


PS: Ein Neu-Aufsetzen meines PC kommt derzeit nicht infrage.
 
  • USB-Stick wird nicht richtig beschrieben >> Verzeichnisse ok; manche Dateien nicht funktionsfähig Beitrag #2
Thomas62

Thomas62

Gesperrt
Dabei seit
30.07.2015
Beiträge
4.045
Ort
Wunderschönen Berlin
Version
DESKTOP Win 10 Pro 64 bit Build aktuell
System
ASUS Prime A320M-K RYZEN 5 3600 6C/12TR x 3.60GHz +32 GB Ram PALIT 1660 STORMx 6GB Ram Win 10 Pro
USB-Stick wird nicht richtig beschrieben >> Verzeichnisse ok; manche Dateien nicht funktionsfähig

Hmm, würde erstmal Avast komplert runter vom Rechner nehmen.

was du auch versuchen kannst , den Usb stick im Gerätemanager zu DeInstallieren incl.

Software. Und neu erkennen lassen. Falls du natürlich Treiber vom Hersteller des sticks findest dann

Installiere sie. Und beim Formatieren des Stick die Vorgaben beachten ob FAT32 o. NTFS erwartet wird.

So würde ich es versuchen.

lg
 
  • USB-Stick wird nicht richtig beschrieben >> Verzeichnisse ok; manche Dateien nicht funktionsfähig Beitrag #3
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
10.442
Version
.............Win 11 Pro 64 bit 22H2 - Build 22621.1194
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
USB-Stick wird nicht richtig beschrieben >> Verzeichnisse ok; manche Dateien nicht funktionsfähig

Na von einer Windows Neuinstallation bist Du der Notwendigkeit halber Lichtjahre entfernt.

Kann es sein, dass der Stick in Fat32 formatiert ist? Dieses Format kann maximal 32 GB verwalten und keine einzelne Datei darf größer als 4 GB sein.

Formatiere den Stick in ExFat. Hier gibt es diese Begrenzungen nicht. Allerdings wird das nicht von Android unterstützt. Man kann die Unterstützung aber mit einem Root nachrüsten. Guckst Du mal hier:

https://www.google.com/search?q=exfat+root+android&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b

Am einfachsten wäre es m.E. jedoch bei einem Transfer wie von Dir gewünscht, der Stick würde mit NTFS formatiert sein. Mit diesem Format sollten alle BS klarkommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • USB-Stick wird nicht richtig beschrieben >> Verzeichnisse ok; manche Dateien nicht funktionsfähig Beitrag #4
areiland

areiland

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.670
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
USB-Stick wird nicht richtig beschrieben >> Verzeichnisse ok; manche Dateien nicht funktionsfähig

Sowas hat man auch gerne bei gefakten Sticks, die nur vorgeben die angegebene Kapazität zu besitzen
 
  • USB-Stick wird nicht richtig beschrieben >> Verzeichnisse ok; manche Dateien nicht funktionsfähig Beitrag #5
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
11.398
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 22H2 ( Build 22621.1194) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
USB-Stick wird nicht richtig beschrieben >> Verzeichnisse ok; manche Dateien nicht funktionsfähig

Kannst Du den Stick von der Überwachung durch Avast ausnehmen?
Wenn nicht, würde ich auch wie genannt Avast mit Tool deinstallieren und es erneut versuchen.
Wie groß sind die Dateimengen, nicht das Avast noch prüft wenn Du schon "anklickst".
Passiert es bei allen Dateitypen ähnlich?
 
  • USB-Stick wird nicht richtig beschrieben >> Verzeichnisse ok; manche Dateien nicht funktionsfähig Beitrag #6
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
11.398
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 22H2 ( Build 22621.1194) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
USB-Stick wird nicht richtig beschrieben >> Verzeichnisse ok; manche Dateien nicht funktionsfähig

Hallo Builder,
ich muss zugeben so eine Art USB kannte ich nicht.
Auf einer Englischen Seite wird erwähnt er komprimiert Daten automatisch beim Transport und benötigt einen Virtuellen Expander.
Ist natürlich schon älter der Artikel, aber da es dort sogar bei Word hakte, vielleicht ja doch eine mögliche Lösung.
Würde mich interessieren, da ich so etwas nicht kenne

https://www.theguardian.com/technology/askjack/2010/jan/19/sony-microvault-usb-compression

https://www.sony.net/Products/Media/Microvault/support/index.html
 
  • USB-Stick wird nicht richtig beschrieben >> Verzeichnisse ok; manche Dateien nicht funktionsfähig Beitrag #7
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
10.442
Version
.............Win 11 Pro 64 bit 22H2 - Build 22621.1194
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
USB-Stick wird nicht richtig beschrieben >> Verzeichnisse ok; manche Dateien nicht funktionsfähig

Die Datenübertragungsmethode ist allerdings schon ungewöhnlich. So einen Stick kenne ich auch nicht und so eine Methode habe ich auch noch nicht verwendet. Ich übertrage direkt per USB Handy-PC oder per Bluetooth.
 
Thema:

USB-Stick wird nicht richtig beschrieben >> Verzeichnisse ok; manche Dateien nicht funktionsfähig

USB-Stick wird nicht richtig beschrieben >> Verzeichnisse ok; manche Dateien nicht funktionsfähig - Ähnliche Themen

Fehler beim Kopieren auf USB-Stick: DESKTOP-3U0JDKV Intel(R) Core(TM) i7-4770 CPU @ 3.40GHz 3.40 GHz 32,0 GB RAM Windows 10 Pro 21H2 19044.1469 Keine IS installiert Die Suche hat...
Datei-Explorer erkennt externe USB-Festplatte nicht mehr: Hallo Freunde, meine externe USB3.0 Festplatte zeigt mir nicht mehr sämtliche Laufwerke an, z.B. keine unbenutzten USB-Laufwerke und nicht meine...
Media Creation Tool "killt" USB 3.0 Stick: Hallo, ich habe vor kurzem meinen USB 3.0 SanDisc Extreme Stick mit 64 GB Speichergröße verwendet, um Windows 10 neu auf meinem Laptop zu...
Media Creation Tool "killt" USB 3.0 Stick: Hallo, ich habe vor kurzem meinen USB 3.0 SanDisc Extreme Stick mit 64 GB Speichergröße verwendet, um Windows 10 neu auf meinem Laptop zu...
Transcend StoreJet 25M3 USB 3.0 1 TB wird immer neu angemeldet: Hallo, Ich habe diese externe HDD gekauft. StoreJet 25M3 (USB 3.0)-Externe Speichermedien Military-grade Shock Resistant USB 3.0 External Hard...

Sucheingaben

windows 10 news

Oben