USB Stick bootfähig machen mit Hilfe der Bordmittel

Diskutiere USB Stick bootfähig machen mit Hilfe der Bordmittel im Windows 10 FAQ Forum im Bereich Windows 10 Foren; Einen USB Stick kann man unter Windows probemlos mit den Bordmitteln bootfähig machen, um ihn z.B. als Installationsdatenträger einzusetzen. Dies...
areiland

areiland

Super-Moderator
Threadstarter
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
24.574
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3,FX8350,AMD RX560,16GB DDR3 1600,S860Evo256 GB,MK7559GSXP,SH224BB
Einen USB Stick kann man unter Windows probemlos mit den Bordmitteln bootfähig machen, um ihn z.B. als Installationsdatenträger einzusetzen. Dies macht man am einfachsten mit Diskpart, dem Windowseigenen Kommandozeilenprogramm zur Verwaltung von Datenträgern, das das früher (von MS-Dos - Windows XP) eingesetzte Fdisk ersetzt hat.

Um Diskpart zu starten, öffnet man zunächst eine Eingabeaufforderung mit Adminrechten (WIN+X drücken und aus dem Menü "Eingabeaufforderung (Administrator)" auswählen) - dort führt man dann den Befehl: Diskpart aus. Alle in einer Eingabeaufforderung eingegebenen Befehle werden immer mit der Entertaste abgeschlossen, damit das System sie ausführt.

WinX Menü Eingabeaufforderung Admin.jpg

Diskpart Start.jpg

Sobald man das Eingabeprompt von Diskpart sieht (erkennbar daran, dass in der Eingabezeile statt C:\WINDOWS\system32> nur noch DISKPART> steht), gibt man den Befehl: list disk an, um eine Auflistung der verfügbaren Laufwerke zu erhalten. In dieser Auflistung ermittelt man anhand der Grösse des zu wählenden Laufwerks die korrekte Datenträgernummer und wechselt dann mit dem Befehl: select disk n (n steht hier für die Nummer des Laufwerks, das in den Fokus genommen werden soll) zum Stick. Diskpart gibt nach erfolgtem Wechsel zum gewählten Datenträger eine Rückmeldung! Nun selektiert man mit dem Befehl: select partition 1 auch die (meist einzige) Partition des Sticks. Auch dieser Wechsel wird nach Vollzug von Diskpart rückgemeldet.

Besitzt der Stick zu diesem Zeitpunkt keine Partitionen, dann erstellt man zunächst mit der Befehlszeile: create partition primary eine entsprechende Partition und wechselt dann mit dem Befehl: select partition 1 auf diese Partition.

diskpart list disk.jpg

Jetzt wird der Stick mit der Befehlszeile: format fs=fat32 im FAT32 Dateisystem formatiert. Nach der Formatierung des Sticks macht man ihn noch bootfähig, indem man ihn mit dem Befehl: active zu einem Bootmedium macht.

Diskpart format active.jpg

Damit ist der Stick bootfähig und Diskpart kann hier mit mit der Eingabe von: Exit beendet werden, auch die Eingabeaufforderung kann nun mit: Exit beendet werden - sie wird jetzt ebenfalls nicht mehr benötigt. Nun kann man den USB Stick mit dem Inhalt z.B. einer Windows InstallationsDVD oder eines Iso-Files bestücken, um die Installation per USB Stick durchführen zu können.

Dazu führt man einen Doppelklick auf das bereitgelegte Windows 10 Iso-File aus, um es als Laufwerk zu mounten.

Explorer Iso File gemountet.jpg

Den kompletten Inhalt des Iso Files kopiert man nun auf den vorbereiteten USB Stick. Nachdem das Kopieren der Dateien und Ordner abgeschlossen ist kann dieser Stick nun eingesetzt werden, um damit den Rechner zu starten um Windows zu installieren.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

USB Stick bootfähig machen mit Hilfe der Bordmittel

Sucheingaben

usb stick bootfähig machen

,

usb stick eingabeaufforderung bootfähig machen Windows 10

,

usb stick mit bordmitteln bootfähig machen

,
windows 10 usb stick iso bordmittel
, win 10 usb stick boot rückgängig machen, windows 10 boot stick bordmittel, bootstick mit bordmittel, boot stick erstellen bordmittel, usb stick mit windows bordmitteln, windows 7 boot usb ersellen boardmittel, windows iso auf usb boardmittel, windows 10 boot cd mit bordmitteln, Windows 10 von Usb Stick Booten, usb sticks bootfähig machen, win7 usb bootfähig, usb stick bootfähig, windows 7 bordmittel iso usb, laufwerk mit eingabeaufforderung starten windows 10, windows 7 usb stick eingabeaufforderung beim booten, iso stick erstellen windows Bordmittel

USB Stick bootfähig machen mit Hilfe der Bordmittel - Ähnliche Themen

  • USB Stick mit Windows 10 drauf nachträglich noch bootfähig machen

    USB Stick mit Windows 10 drauf nachträglich noch bootfähig machen: Hallo, ich wollte nur wissen ob ich einen USB Stick noch bootfähig machen kann wenn Windows 10 schon fertig draufgespielt ist. Das Windows Image...
  • Bootfähige USB Stick erstellen

    Bootfähige USB Stick erstellen: Einmal konnte ich einen USB Stick mit windows 10 bootfähig machen, indem ich einfach windows 10 .iso datei drauf kopiert habe. Aber auf einem...
  • Bootfähigen USB Stick mit den Treibern für mein Tablet erstellen

    Bootfähigen USB Stick mit den Treibern für mein Tablet erstellen: Wie kann ich einen bootfähigen USB Stick mit Windows 10 64bit mit allen benötigten Treibern für mein Asus Transformer Mini T102HA erstellen ...
  • Wie groß muss usb-stick sein, um ihn als bootfähigen sicherheitsdatenträger für win 10 zu verwenden?

    Wie groß muss usb-stick sein, um ihn als bootfähigen sicherheitsdatenträger für win 10 zu verwenden?: Wie groß muss ein usb-stick sein, um ihn als bootfähigen sicherheitsdatenträger für win 10 zu verwenden ? A.S.
  • Bootfähigen USB Stick für Windows 10 erstellen.

    Bootfähigen USB Stick für Windows 10 erstellen.: Hallo liebe User, Ich wende mich mit einem Problem an Euch und hoffe das mir wieder mal jemand einen Rat weiss. Ich würde gerne mein Notebook von...
  • Ähnliche Themen

    Oben