USB Stick bootfähig machen mit Hilfe der Bordmittel , leider mit Fehler

Diskutiere USB Stick bootfähig machen mit Hilfe der Bordmittel , leider mit Fehler im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Die Anleitung ist zwar nicht neu, allerdings wird sie bei den wenigsten gehen, da beim aufspielen der ISO eine Datei dabei ist die grösser als 1GB...
W

Win10Nerd

Die Anleitung ist zwar nicht neu, allerdings wird sie bei den wenigsten gehen,
da beim aufspielen der ISO eine Datei dabei ist die grösser als 1GB ist,
muss der Stick natürlich in NTFS formatiert werden,
allerdings hilft auch das WIN7 USB-Tool von Microsoft dabei.
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
wolf66

wolf66

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23.08.2014
Beiträge
1.062
Version
Windows 10 Pro / EP x64 IP
System
Testsystem HP635, 8 GB RAM, SATA-III-Kombi-Anschluss herausgelegt zum wechseln des OS
Bitte nicht solche Falschmeldungen verbreiten.
Du darfst schon davon ausgehen, dass der Mod hier richtige Anleitungen einstellt.
Einzelne Dateien im FAT 32-System dürfen max. bis zu 4 GiB − 1 Byte (= 4.294.967.295 Byte ) groß werden.
Die größte Einzeldatei - install.wim - vom x64-System hat 3.649.555.510 byte.
File Allocation Table ? Wikipedia

Außerdem wird nicht die ISO aufgespielt sondern die entpackte ISO.

Der Fehler liegt also bei dir.
 
Zuletzt bearbeitet:
W

Win10Nerd

komischerweise steigen bei dieser Methode meine USB-Sticks mit einer Fehlermeldung aus,
drei verschiedene von verschiedenen Herstellern, mit NTFS geht's dann
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.062
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Schon traurig, dass prompt solche Felschmeldungen verbreitet werden müssen. @wolf66 hats ja schon gesagt, im FAT32 Dateisystem dürfen Dateien bis knapp 4 GB gross sein und MS beschränkt sich bei seinen Datenträgern auf maximale Dateigrössen, die immer auf dieses Dateisystem passen.

Mit meinem so erstellten Bootstick konnte ich Windows 10 jedenfalls problemlos auf zwei Rechnern installieren.

Was für eine Fehlermeldung kommt denn?
 
Zuletzt bearbeitet:
W

Win10Nerd

Korrektur und Anpassung:
Die Anleitung ist zwar nicht neu, allerdings sind auch Probleme möglich,
da beim aufspielen der ISO, eine Datei dabei ist die grösser als 1GB ist,
kann es auch mal sein das der Stick den Vorgang abbricht
dann muss der Stick natürlich in NTFS formatiert werden,
allerdings hilft auch das WIN7 USB-Tool von Microsoft dabei
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.062
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Warum Dein Text zweimal? Und dann auch noch selbst zitiert? Die Fehlermeldungen bitte! Wenn dann liegts an Deinen Sticks, nicht an der Erstellungsmethode.
 
W

Win10Nerd

werde mich hier wieder abmelden, es wird hier schon wieder rumgekeift wie im Win 8 Forum
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.062
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Hallo, Du wirfst hier eine Behauptung in die Runde und statt konkrete Fehlermeldungen zu zitieren, fängst Du an Dich zu wiederholen und den Pikierten zu spielen. Dann lass doch mal hören, was bringt Dich auf die Idee, dass eine Anleitung die bei anderen problemlos funktioniert, plötzlich nicht mehr funktionieren sollte.
 

Anhänge

W

Win10Nerd

bei anderen wohlgemerkt, allerdings nicht bei mir, bei mir steht nur "unable to write in formatted Area"
komisch das es dann mit NTFS Format geht.
Und das mit Usb-Sticks von Intenso, Sandisk oder Kingston
 
wolf66

wolf66

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23.08.2014
Beiträge
1.062
Version
Windows 10 Pro / EP x64 IP
System
Testsystem HP635, 8 GB RAM, SATA-III-Kombi-Anschluss herausgelegt zum wechseln des OS
"unable to write in formatted Area"
Logisch, wenn du die nicht entpackte ISO als "Ganzes" auf den Stick bringen willst.
Die komplette ISO übersteigt die Dateigröße von 4 GB für das FAT 32 System.
Da liegt wohl der Denkfehler.
Das war ja deine Ausführung
da beim aufspielen der ISO aus #1
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.062
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Dann stimmt was nicht mit der Erkennung Deiner Sticks, denn die Meldung deutet eher darauf hin, dass es hier zu Problemen kam. Ich kann Dir versichern - jeder Stick, der von mir nach dieser Methode erstellt und mit dem Inhalt einer Installations DVD bestückt wurde, konnte einwandfrei beschrieben und zur Installation verwendet werden. Ausnahmslos!
 
wolf66

wolf66

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23.08.2014
Beiträge
1.062
Version
Windows 10 Pro / EP x64 IP
System
Testsystem HP635, 8 GB RAM, SATA-III-Kombi-Anschluss herausgelegt zum wechseln des OS
Alex nicht nur bei dir .
Ich kann hier auch jeden beliebigen Stick nehmen, entsprechend vorbereiten mit "active" und die "entpackten" ISO laufen alle und booten.
 
W

Win10Nerd

dann freut euch drüber, bei mir geht es nicht,
und ich probiere auch nicht die ISO komplett zu installieren,
mit USB-Sticks arbeite ich schon seit Win Vista
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.062
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Was mich bei dieser ganzen Geschichte ja am meisten stört - das ist die pauschale Aussage, dass es bei den wenigsten gehen wird. Dabei hat der TE ja bisher nur von Erfahrungen mit der Erstellung von Sticks auf seinem eigenen Rechner berichtet. Berichte, die zuverlässig auf Erfahrungen zweiter, dritter oder vierter verweisen, die führt er ja gar nicht erst an. Also hätter er doch logischerweise nachfragen müssen, warum diese Anleitung bei ihm nicht zum Erfolg führt und uns die Fehlermeldung präsentieren können.

Stattdessen wird bei Widerspruch sofort ausgekeilt und die Abmeldung aus dem Forum in Aussicht gestellt. Das nenne ich aber ein äusserst merkwürdiges Diskussionsverhalten.

Das Problem kann nämlich auch am Iso-File oder in der Entpackmethode zu suchen sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

rocky7

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.01.2015
Beiträge
11
Ort
Chemnitz/Sa.
System
I7 4790k, 32 GB Ram, GeForce GTX 970
Wie erstelle ich solch einen USB Stick? Habe mir die ISO geladen und möchte es nun installieren.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.062
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Zuletzt bearbeitet:
wolf66

wolf66

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23.08.2014
Beiträge
1.062
Version
Windows 10 Pro / EP x64 IP
System
Testsystem HP635, 8 GB RAM, SATA-III-Kombi-Anschluss herausgelegt zum wechseln des OS
@rocky7
Ganz einfach.
Du nimmst die komplette ISO-File und rufst sie mit WinRar oder 7zip auf.
Dann wird dir gleich angeboten sie zu entpacken und lässt nun alle so wie es ist und oben steht auch der Pfad wo es abgelegt wird - ist in der Regel der gleiche Pfad wo die ISO liegt.
Da erhält du nun einen Ordner, der den gleichen Namen hat wie das ISO-File.
Anschließend nun den gesamten Inhalt des Ordner einfach auf den vorbereiten Stick kopieren.
Da hat nun jeder seine eigene Methode wie "Dateien/Ordner" kopiert werden.
 
R

rocky7

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26.01.2015
Beiträge
11
Ort
Chemnitz/Sa.
System
I7 4790k, 32 GB Ram, GeForce GTX 970
OK danke erst mal, der Stick ist bereits am formatieren. :p
 
wolf66

wolf66

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23.08.2014
Beiträge
1.062
Version
Windows 10 Pro / EP x64 IP
System
Testsystem HP635, 8 GB RAM, SATA-III-Kombi-Anschluss herausgelegt zum wechseln des OS
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.062
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
@rocky7
Gib uns bitte Rückmeldung, wenn der Stick erstellt und mit den Dateien versehen ist!
 
Thema:

USB Stick bootfähig machen mit Hilfe der Bordmittel , leider mit Fehler

USB Stick bootfähig machen mit Hilfe der Bordmittel , leider mit Fehler - Ähnliche Themen

  • USB Stick mit Windows 10 drauf nachträglich noch bootfähig machen

    USB Stick mit Windows 10 drauf nachträglich noch bootfähig machen: Hallo, ich wollte nur wissen ob ich einen USB Stick noch bootfähig machen kann wenn Windows 10 schon fertig draufgespielt ist. Das Windows Image...
  • Bootfähige USB Stick erstellen

    Bootfähige USB Stick erstellen: Einmal konnte ich einen USB Stick mit windows 10 bootfähig machen, indem ich einfach windows 10 .iso datei drauf kopiert habe. Aber auf einem...
  • Bootfähigen USB Stick mit den Treibern für mein Tablet erstellen

    Bootfähigen USB Stick mit den Treibern für mein Tablet erstellen: Wie kann ich einen bootfähigen USB Stick mit Windows 10 64bit mit allen benötigten Treibern für mein Asus Transformer Mini T102HA erstellen ...
  • Wie groß muss usb-stick sein, um ihn als bootfähigen sicherheitsdatenträger für win 10 zu verwenden?

    Wie groß muss usb-stick sein, um ihn als bootfähigen sicherheitsdatenträger für win 10 zu verwenden?: Wie groß muss ein usb-stick sein, um ihn als bootfähigen sicherheitsdatenträger für win 10 zu verwenden ? A.S.
  • Bootfähigen USB Stick für Windows 10 erstellen.

    Bootfähigen USB Stick für Windows 10 erstellen.: Hallo liebe User, Ich wende mich mit einem Problem an Euch und hoffe das mir wieder mal jemand einen Rat weiss. Ich würde gerne mein Notebook von...
  • Ähnliche Themen

    Oben