USB 3.2 Standard - doppelte Übertragungsraten von bis zu 20 Gbps durch finale Spezifikationen bestätigt

Diskutiere USB 3.2 Standard - doppelte Übertragungsraten von bis zu 20 Gbps durch finale Spezifikationen bestätigt im IT-News Forum im Bereich Community; Nachdem schon im Juli diesen Jahren die vorläufigen Spezifikationen zum neuen USB-3.2-Standard vom USB Implementers Forum veröffentlicht worden...
Nachdem schon im Juli diesen Jahren die vorläufigen Spezifikationen zum neuen USB-3.2-Standard vom USB Implementers Forum veröffentlicht worden sind, konnten diese nun finalisiert werden. Das heißt, dass die Übertragungsraten dank Multi-Lanes-Technologie auf bis zu 20 Gbps ansteigen, allerdings nur, wenn die verwendeten Kabel auch "SuperSpeed USB 10 Gbps" zertifiziert sind





Nachdem das USB Implementers Forum die neuen USB-3.2-Spezifikationen bereits Ende Juli vorgestellt hat, sind diese nun via Pressemitteilung finalisiert worden. Als größte Neuerung lässt sich die Übertragungsrate von bis zu 20 Gbps (Gigabit pro Sekunde) erwähnen, womit sich diese im Vergleich zum Vorgänger USB 3.1 verdoppelt.

Für die Umsetzung setzt man nun bei USB 3.2 auf zwei Lanes á 10 Gbps, welche dann die besagten 20 Gbps ergeben. Für die Datenübertragung wird es keine neuen Kabel oder Anschlusstypen geben, da bereits die USB-3.1-Kabel mit Typ C-Anschlüssen auf einen Multi-Lane-Betrieb ausgelegt sind.

Allerdings wird man noch nicht so schnell mit einer Implementierung des neuen Standards rechnen können, da laut Implementers Forum noch die Controller beziehungsweise die entsprechenden IP zur Integration entwickelt werden müssen. Erste Mainboards mit dem entsprechenden USB 3.2-Standard werden somit frühestens im kommenden Jahr zu erwarten sein.

Key characteristics of the USB 3.2 solution include:

  • Two-lane operation using existing USB Type-C™ cables
  • Continued use of existing SuperSpeed USB physical layer data rates and encoding techniques
  • Minor update to hub specification to address increased performance and assure seamless transitions between single and two-lane operation

Während der klassische USB-Typ-A-Stecker noch Datenraten nach Spezifikation USB-3.1 erreichen können, werden die neuen Geschwindigkeiten aus technischer Sicht nicht mehr möglich sein. Für Geräte, die künftig weiterhin auf die schnellstmögliche Datenübertragungsrate angewiesen sind, wird dann nur noch der USB Typ C-Anschluss oder äquivalent die Thunderbolt-Schnittstelle zur Verfügung stehen.


via usb.org


Meinung des Autors: Diese Übertragungsraten lesen sich natürlich absolut toll, insofern die Kabel sowie auch die Controller diese unterstützen. In ein paar Tagen erhalte ich mit dem neuen Xperia XZ1 Compact mein allererstes Gerät, welches auf den Typ C Anschluss setzt. Ich bin ja mal gespannt, ob dieser wirklich so gut ist, wie alle sagen.
 
Thema:

USB 3.2 Standard - doppelte Übertragungsraten von bis zu 20 Gbps durch finale Spezifikationen bestätigt

USB 3.2 Standard - doppelte Übertragungsraten von bis zu 20 Gbps durch finale Spezifikationen bestätigt - Ähnliche Themen

Medion Akoya P56000 mit AMD Ryzen 5 1600, Radeon RX 560 und Windows 10 ab 16. November für 599 Euro bei Aldi-Süd - UPDATE: Seit einer gefühlten Ewigkeit sind Multimedia-PCs aus dem Hause Medion mit CPUs aus dem Hause Intel ausgestattet. Der kommende Desktop-PC Akoya...
USB Typ C - Stecker sollen Schraubverbindungen erhalten: Obwohl die Steckverbindungen an USB-Typ-C-Kabeln mit einem hör- beziehungsweise spürbaren Klick einrasten, sollen diese demnächst mit zusätzlichen...
AMD Raven Ridge: HP entlässt mit dem Envy x360 bereits sein erstes Windows-10-Convertible-Notebook mit neuer AMD-Raven-Ridge-APU in den Handel: Mit dem Envy x360 15z hat der OEM-Partner HP sein erstes Windows-10-Convertible-Notebook mit AMDs neuer Raven-Ridge-APU im Handel platziert...
Keine Wiedergabe von Mediadaten: Edit: Ok, warum auch immer, aber nach der Neuinstallation von Norton (erneut) schien es wieder einwandfrei zu funktionieren, ging ca. 10 Minuten...
Windows 10 - Preview Build 15007 erreicht den Fast Ring für Desktop und Mobile: Zu Beginn dieser Woche hat Microsoft die schon sehr umfangreiche Preview Build 15002 ausgerollt. Allerdings war diese nur für die Nutzer der...
Oben