Upgrade von einem 2011er Windows 7 Prof.

Diskutiere Upgrade von einem 2011er Windows 7 Prof. im Windows 10 Installation & Upgrade Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo. Ich habe in meinen PC eine jungfäuliche 250-GB-HDD eingebaut. Muss ich nach Aufspielen von Win 7 (Lizenz habe ich) erst die kompletten...
geist

geist

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
13.09.2015
Beiträge
31
Ort
Bayern
Version
1511 - Build 10586 - immer up-to-date
Hallo.

Ich habe in meinen PC eine jungfäuliche 250-GB-HDD eingebaut.
Muss ich nach Aufspielen von Win 7 (Lizenz habe ich) erst die kompletten
Updates laden (ich vermute mal, dass es um die 200 sind), oder kann
ich direkt auf Win 10 upgraden.
Falls mir M$ das Upgrade nicht anbietet, würde auch der Weg über
eine Win 10-ISO (habe ich schon da) funktionieren?

Danke.
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Robbie

Robbie

Co-Admin
Mitglied seit
16.08.2015
Beiträge
1.509
200? Ich habe die Tage schon an die 300 bei der Neuinstallation von W8.1 gehabt 😕
Hattest Du mit diesem PC schon das Update auf W10 durchgeführt? Wenn ja, dann kannst sofort W10 installieren. Einfach dabei die Key Abfrage überspringen.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
26.951
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Am besten gleich einen Datenträger mit SP1 einsetzen, normalerweise sollte man dann direkt Windows 10 installieren können. Natürlich von einem Iso aus.
 
G

Gast

Hallo, geist hat aber durch den Einbau der SSD die Hardware verändert.
Kann er trotzdem sofort Win10 installieren?
Gruss Achim
 
Robbie

Robbie

Co-Admin
Mitglied seit
16.08.2015
Beiträge
1.509
Kann er. Nur durch die neue SSD ändert sich nicht die Kennung, sofern das Update auf W10 bereits durchgeführt wurde.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
26.951
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Das ist natürlich möglich, wo sollte denn dabei das Problem sein. So wie ich seinen Post verstehe, hat er das Update ohnnehin noch nicht durchgeführt. Wenn der Rechner schon auf Windows 10 gewesen ist, muss er nichtmal mehr auf Windows 7 gehen, sondern kann direkt Windows 10 installieren. Dann muss er nur die Keyabfrage mit weiter übergehen, weil keine Eingabe erforderlich ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
geist

geist

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
13.09.2015
Beiträge
31
Ort
Bayern
Version
1511 - Build 10586 - immer up-to-date
... Wenn der Rechner schon auf Windows gewesen ist, muss er nichtmal mehr auf Windows 7 gehen, sondern kann direkt Windows 10 installieren. Dann muss er nur die Keyabfrage mit weiter übergehen, weil keine Eingabe erforderlich ist.
Der PC lief schon unter Win 7 (mit einer anderen HDD) und die Version ist auch bei M$ registriert.
Ein Upgrade auf 10 habe ich bisher noch nicht durchgeführt.

Das nur schnell am Rande, denn ich schlage mich parallel mit einem BIOS-Problem bei Win 7 rum.
Wo könnte ich denn mein Wehwehchen posten?
Hier im Thread ja wohl nicht, oder?

Erstmal allen ein Dankeschön.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
26.951
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Ich meinte natürlich wenn Du schon auf Windows 10 gewesen wärst. Das bist Du halt nicht, von daher muss erst Windows 7 SP1 drauf, dann kannst Du auch direkt Windows 10 installieren.

Was für ein BIOS Problem hast Du denn?
 
geist

geist

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
13.09.2015
Beiträge
31
Ort
Bayern
Version
1511 - Build 10586 - immer up-to-date
Was für ein BIOS Problem hast Du denn?
Auf die Gefahr hin, dass es eine halbe Doktorarbeit wird ...
Mein Schwiegersohn hat sich bei e..y einen gebrauchten HP Compaq 8200 Elite geschossen.
Ist technisch gar nicht so schlecht.
Und als er mitbekommen hat, dass ich Win 10 in Angriff nehme, sollte ich bei seinem (neuen)
auch gleich das Upgrade durchziehen (ist auch Win 7 - lizensiert - drauf).
Gut.

Was mir aufgefallen ist (und meinen SchwieSo stört), ist ein eigentümliches BIOS.
Abgesehen davon, dass ich von UEFI bisher null Ahnung habe ...
Beim booten meldet sich dieser Schirm

bios1.jpg

Die Zeile "Windows 7" ist markiert und wenn man nichts tut, dann macht das BIOS nach ein
paar Sekunden weiter.
Markiert man "System Restore", kommt das hier

bios2.jpg

Das sieht mir so aus, wie wenn das im BIOS verankert wäre, noch dazu, wo ich im BIOS
den Namen des Vorbesitzers (ein Unternehmen) gefunden habe.
Da auf der HDD vor der (einzigen) Partition ein 5 GB-Bereich als "Systemwiederherstellung" reserviert
ist, wollte ich per BIOS-Flash das ganze Zeugs einfach eliminieren.
Auf der HP-Seite ist ein BIOS-Flash sehr gut beschrieben aber ... es wird mehrfach gewarnt, nicht nur
die Produktnummer des PC (die habe ich und die passt auch) genauestens zu vergleichen, sondern auch
auf den richtigen Prozessor zu achten.
Und da hier seitens HP eben keine Angaben gemacht werden, habe ich es fürs erste sein lassen.
Obwohl ... seit dem BIOS hier auf der Kiste gibt es bei HP schon 7 (!) Updates.

Und das ist mein Problem.
Was tun?
Sein lassen oder flashen?
Ausserdem ... ist vielleicht die Sache mit der Systemwiederherstellung HP-spezifisch und würde in dieser
Hinsicht ein Flashen gar nichts bringen?

Wäre toll, wenn jemand eine Hilfestellung hätte oder sogar selbst einen Compaq hat und das mit dem
BIOS bestätigen könnte.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
26.951
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Das ist kein BIOS Problem. Diese Auswahl wird vom Windows Botmanager bereitgestellt. Das sieht man ja schon im ersten Screenshot, in dem das in der Titelzeile zu lesen ist. Die Auswahl "System Restore" verzweigt in die Recoveryumgebung des Herstellers, die dieser in einer eigenen Partition bereitgestellt hat, die Du ja auch schon identifiziert hast. Den Eintrag für diese Auswahl müsstest Du mit Msconfig entfernen können, indem Du ihn auf dem Tab "Start" löschst.

Ausserdem könntest Du mal eine Eingabeauffordrung mit Adminrechten öffnen und dort den Befehl: Reagentc /info ausführen. Der müsste Dir eine ähnliche Ausgabe wie in meinem Bild präsentieren.

ReagentC - Info.jpg

Mit dem Befehl Reagentc /disable lässt sich dieses System Restore dann auf jeden Fall deaktivieren.
 
geist

geist

Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
13.09.2015
Beiträge
31
Ort
Bayern
Version
1511 - Build 10586 - immer up-to-date
Super, ich danke dir.
Wenn ich "System Restore" aus Msconfig entferne, passiert da sonst noch was?
Der Befehl "Reagentc" listet als Pfad die Harddisk0 und die Partition2 auf.
Wie kann ich diese Partition (die in der Datenträgerverwaltung keine Bezeichnung hat
und offensichtlich auch nicht geändert werden kann) entfernen?
Denn die 5 GB will ich nicht herschenken.

Nochmals vielen Dank - und morgen früh bin ich erstmal dran mit dem Upgrade.
Ich melde mich wieder.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Upgrade von einem 2011er Windows 7 Prof.

Upgrade von einem 2011er Windows 7 Prof. - Ähnliche Themen

  • Upgrade von Office 2007 Professional auf Office 2010 Professional

    Upgrade von Office 2007 Professional auf Office 2010 Professional: Hallo, vor einigen Jahren hatte ich die Box mit Office 2007 Pro erworben mit gleichzeitigem kostenlosen Upgrade auf Office 2010 Pro . Auf der...
  • Serviceende für Win 10 Version 32 Bit? Welches Upgrade?

    Serviceende für Win 10 Version 32 Bit? Welches Upgrade?: Hallo Community, seit einiger Zeit erscheint bei meiner täglichen Pflege von Updates unter dem Button "Nach Updates suchen" dauerhaft die...
  • Problem bei Upgrade von WIN7 auf WIN10

    Problem bei Upgrade von WIN7 auf WIN10: WIN 10 zwingt einen zum verschrotten eines völlig intakten Gerätes. Akoya 7220 von WIN7 auf WIN10 gehievt. Meldung, dass das Gerät für WIN 10...
  • Win 7 Upgrade Lizens 2

    Win 7 Upgrade Lizens 2: Hallo, ich habe einen Laptop, welcher mal Windows 7 Home hatte. Damit wurde ein Upgrade durchgeführt. Windows lief! Tage Später dachte ich mir...
  • Upgrade von Windows 7 auf Windows 10

    Upgrade von Windows 7 auf Windows 10: Hallo Community, der Upgrade von Win7 Prof auf Win 10 ist schon gut, wenn er denn auch laufen würde. Ich versuche schon seit ca. 6 Wochen den...
  • Ähnliche Themen

    • Upgrade von Office 2007 Professional auf Office 2010 Professional

      Upgrade von Office 2007 Professional auf Office 2010 Professional: Hallo, vor einigen Jahren hatte ich die Box mit Office 2007 Pro erworben mit gleichzeitigem kostenlosen Upgrade auf Office 2010 Pro . Auf der...
    • Serviceende für Win 10 Version 32 Bit? Welches Upgrade?

      Serviceende für Win 10 Version 32 Bit? Welches Upgrade?: Hallo Community, seit einiger Zeit erscheint bei meiner täglichen Pflege von Updates unter dem Button "Nach Updates suchen" dauerhaft die...
    • Problem bei Upgrade von WIN7 auf WIN10

      Problem bei Upgrade von WIN7 auf WIN10: WIN 10 zwingt einen zum verschrotten eines völlig intakten Gerätes. Akoya 7220 von WIN7 auf WIN10 gehievt. Meldung, dass das Gerät für WIN 10...
    • Win 7 Upgrade Lizens 2

      Win 7 Upgrade Lizens 2: Hallo, ich habe einen Laptop, welcher mal Windows 7 Home hatte. Damit wurde ein Upgrade durchgeführt. Windows lief! Tage Später dachte ich mir...
    • Upgrade von Windows 7 auf Windows 10

      Upgrade von Windows 7 auf Windows 10: Hallo Community, der Upgrade von Win7 Prof auf Win 10 ist schon gut, wenn er denn auch laufen würde. Ich versuche schon seit ca. 6 Wochen den...
    Oben