Upgrade-Fehler!

Diskutiere Upgrade-Fehler! im Windows 10 Installation & Upgrade Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hoffentlich schon die Daten gesichert, wie bereits mehrmals geschrieben wurde.
jhkil9

jhkil9

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.06.2019
Beiträge
196
Ort
Mannheim
Version
Win 10 pro 1909
Hoffentlich schon die Daten gesichert, wie bereits mehrmals geschrieben wurde.
 
#
schau mal hier: Upgrade-Fehler!. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
R

Reinhard7

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
54
Version
win 10
System
2.4GHz 4GHz Radeon
Keine Sorge, habe ein Backup von allen Ordnern und ein Systemabbild von C erstellt. Damit nicht genug habe ich auch die Treiber mit einem Programm namens Double-Treiber gesichert. Denn von AMD bekomme ich keinen Grafik-Treiber mehr und Medion wäre total veraltet und ist sogar auch stillgelegt.
Das Löschen des Volume hat geklappt. 2004 läuft aber ob es auch installiert werden kann, ist noch die große Frage. Werde mich selbstverständlich melden wie es ausgegangen ist. Danke
 
Sabine

Sabine

Super-Moderator
Dabei seit
14.08.2015
Beiträge
3.720
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
War jetzt einige Zeit nicht zu Hause und sehe: Es hat sich was getan! ;-)

Mein Vorschlag wäre gewesen, mit einem externen BackUp-Programm die gesamte Platte zu sichern und zusätzlich die Partition C:\ separat.

Danach Platte mit dem Win 10-Installationsdatenträger "platt" machen, aber C:\ in derselben Größe wie vorher (858,77 GB) neu anlegen lassen. Nach der Installation dann mit dem BackUp-Programm die "neue" Partition C:\ mit der Partition C:\ aus der Sicherung überschreiben.

Läuft danach alles (und es läßt sich auf 2004 updaten): Freuen! :freu Läuft es danach nicht, nochmal Neuinstallation und Komplett-Aufbau des System ohne Rückspielung der Sicherung.
 
R

Reinhard7

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
54
Version
win 10
System
2.4GHz 4GHz Radeon
Den Vorschlag kann ich wohl immer noch machen, denn mein erneuter Versuch 2004 zu installieren ist wieder gescheitert.
 
Sabine

Sabine

Super-Moderator
Dabei seit
14.08.2015
Beiträge
3.720
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
Was für ein BackUp-Programm setzt Du ein? Vorab: Mit der Windows-Sicherung funktioniert mein Vorschlag nicht.

Und jedes "vernünftige" BackUp-Programm kann Partitionsgrößen anpassen. C:\ kann also auch kleiner wie 858,77 GB sein.
 
R

Reinhard7

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
54
Version
win 10
System
2.4GHz 4GHz Radeon
Guten Morgen, habe leider kein externes Backup-Programm. Normalerweise mache ich mir ein System-Abbild der gesamten Partition. Bei einer Neuinstallation kann man das aber wohl vergessen. Welches Programm sollte ich verwenden?
Dann gibt es bei mir ein weiteres Problem. Habe bei den letzten missglückten Upgradeversuchen wieder den früheren Fehlercode
0x80242016 bekommen. Gruß Reinhard7
 
Eisbär

Eisbär

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.04.2018
Beiträge
219
Ort
Ostseeanrainer
Version
Windows 10 Pro x64, 2009 (Build 19042.xxx)
System
ASUS PRIME Z370-P, Intel Core i7-8700 SixCore, 32 GB DDR4 G.Skill Aegis 3000 MH, GeForce GTX 1050 Ti
R

Reinhard7

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
54
Version
win 10
System
2.4GHz 4GHz Radeon
Hallo, habe die Festplatte vollkommen gelöscht. Außer dem win Browser ist alles weg. Aber die fehlerhaften Partitionen sind geblieben. Da fragt man sich wozu das Ganze?
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
7.728
Version
.............2004 Pro 64 bit Build 19041.508
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Das verstehe ich nicht. Wenn Du die Festplatte vollkommen gelöscht hast, wie können dann a) Partitionen da sein, und b) ein Win Browser?
 
Sabine

Sabine

Super-Moderator
Dabei seit
14.08.2015
Beiträge
3.720
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
Aber die Partitionen hast Du nicht gelöscht, oder?
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
7.728
Version
.............2004 Pro 64 bit Build 19041.508
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Wenn Du die Partitionen nicht löscht, ist Dein Unterfangen relativ sinnfrei. ;)
 
R

Reinhard7

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
54
Version
win 10
System
2.4GHz 4GHz Radeon
Hallo, ich habe den PC vollkommen zurückgesetzt mit der Funktion Los gehts. Auf einem Stick hatte ich win10 version 2004 vorinstalliert. Das wurde dann anschließend vom System aufgespielt. Also hatte ich doch alles gelöscht oder nicht? Ich ging davon aus, das damit auch die Partitionen gelöscht seien, sonst hätte ich das eh nicht gemacht. Das war aber nicht der Fall. Auf C : ist jetzt nur win10. Momentan bin ich dabei wieder alles neu zu installieren.
Gruss Reinhard7
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
28.268
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Wenn Du zurücksetzt, dann wird eben nicht alles gelöscht! Denn dabei wird das System aus dem laufenden System raus neu aufgesetzt. Eigentlich müsste man das auch von selbst verstehen können, wenn man eine solche Funktion nutzt und die fordert kein Installationsmedium an.

Und wenn Du anschliessend doch neu installierst - warum dann diese ganzen unnötigen Umwege?
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
7.728
Version
.............2004 Pro 64 bit Build 19041.508
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Mit dem Zurücksetzen setzt Du das System zurück. - mehr nicht. Das System bleibt dabei in den vorhandenen Partitionen. Du hast aber nicht primär ein System-Problem, sondern ein Partitionsproblem. Da musst Du die Datenträgerverwaltung bemühen. Da Du die Systempartition nicht aus dem laufenden Windows heraus löschen kannst, wird, wenn Du die Löschung darüber veranlasst, der PC neu gebootet und dabei die Partition gelöscht. Dann hast Du kein bootbares System mehr und musst es mit dem via MCT erstellten Installationsdatenträger neu installieren. Das wurde Dir schon lange als DIE Methode empfohlen. Da brauchst Du zuvor gar nichts machen. Denn wenn das MCT-Medium (der Boot-Stick oder eine DVD) gestartet wurde, kommst Du an eine Stelle, wo gefragt wird, wohin installiert werden soll. An der Stelle kannst Du dann über Buttons in dem Menüfenster alle Partionen löschen und hast dann nur noch freien unbenutzen Speicherplatz. Da lässt Du dann hinein installieren. Win richtet dann alle Partitionen automatisch neu - und vor allem - richtig - ein.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Reinhard7

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
54
Version
win 10
System
2.4GHz 4GHz Radeon
Na Super dann habe ich alles verkehrt gemacht was man nur verkehrt machen kann. Dann muss ich also die ganze Prozedur wiederholen. Sehe ich das richtig, den Stick ins USB Fach und neu starten. Dann hoffen das beim Neustart der Stick erkannt wird. Wenn nicht ins Bios und die Bootreihenfolge ändern. Dann habe ich die Möglichkeit die Partitionen neu zu richten. Bitte bestätigen.
Gruß Reinhard7
 
Bildschirmschoner

Bildschirmschoner

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.03.2019
Beiträge
451
Ort
Stuttgart
Version
Windows 10 Pro 20H2
System
Intel Core i7-3770, ASUS P8B75-M, 16GB RAM, GeForce GTX 1050 Ti, LG 27UD58-B
Ja genau so. Setup vom Stick starten und bei der Einrichtung (erweitertes Setup) die alten Partitionen löschen und Windows dann in dem "nicht zugewiesenen Speicherplatz" installieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
7.728
Version
.............2004 Pro 64 bit Build 19041.508
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Ja. Wenn Du den Stick erstellt hast, boote einfach mit ihm. Wenn der PC neu startet, hast Du mit F2 oder der Esc-Taste (ist von Gerät zu Gerät unterschiedlich, welche Taste da zu drücken ist) die Möglichkeit, das erweiterte Startmenü aufzurufen. Das muss man direkt machen, sobald Du beim Booten das Logo siehst und bevor das System bootet. Wenn Du das erweiterte Startmenü aufrufen konntest, siehst Du den Menüpunkt "Bootreihenfolge". Hier kannst Du jetzt den Stick einmalig als Bootmedium auswählen. Dann musst Du nicht ins Bios und die feste Bootreihenfolge ändern.

Probiere das mal aus, ohne das Du zuvor irgendwas am System änderst. Denn das musst Du ja ohnehin nicht, wenn Du den Stick bootest und neu installierst. Es kann also nichts passieren, außer es gelingt Dir nicht, mit dem Stick zu booten.

Dann hoffen das beim Neustart der Stick erkannt wird. Wenn nicht ins Bios und die Bootreihenfolge ändern.
Das Gerät bootet das, was im Bios festgelegt ist. Wird das System gefunden, wird das gebootet, egal, ob Du einen bootbaren Stick gesteckt hast. Den musst Du explizit als Bootmedium wählen. - entweder, wie vor beschrieben, oder ihn im Bios in der Bootreihenfolge an 1 setzen. Wenn Du es so machst, musst Du den Stick aber beim 1. Neustart abziehen, weil das System dann wieder von der Platte booten muss. Das entfällt, wenn Du den Stick über das erweiterte Startmenü einmalig wählst, weil die Bootreihenfolge dabei nicht verändert wird und das System bei Neustart dann automatisch, wie im Bios festgelegt, von der Platte bootet.

Wenn Du im Bios die Bootreihenfolge änderst, vergiss nicht, diese später wieder so zurückzustellen, wie Du sie vorgefunden hast.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Terrier

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
28.12.2014
Beiträge
286
Ort
Bielefeld
USB Stick aktuell mit dem Media Tool erstellt?
Was für ein Board? Uefi Bios?
Man wählt den USB Stick beim starten aus im Uefi Modus mit einer bestimmten F Taste, (F8 bis F12 je nach Hersteller)
Ansonsten gibt es doch seit 5 Jahren Threads und Anleitungen wie man Windows installiert.
Egal ob es damals 1709 war oder jetzt 2004
Windows funktioniert nicht? Und ist nicht zu aktivieren
Allgemeine Videos über USB Stick erstellen, Partitionen löschen und Windows installieren gibt es auch Massenweise.



 
R

Reinhard7

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
54
Version
win 10
System
2.4GHz 4GHz Radeon
Vielen Dank werde es versuchen morgen oder die Tage werde ich Bericht erstatten.
Gruß Reinhard7
 
Ulrich

Ulrich

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
2.303
Ort
Ascheberg
Version
Professional x64 Version 2004, lfd.
System
MSI Z270Pro Carb.,i7 7700K,32GB Corsair V.,MSI GTX1080,.960 Evo,M2, 850Evo1TB, 840 Evo 250GB
Könnte sein, daß der Stick in der Auswahl zweimal auftaucht. Dann muss der Eintrag ausgewählt werden, der UEFI beinhaltet.

Grüsse von Ulrich
 
Thema:

Upgrade-Fehler!

Upgrade-Fehler! - Ähnliche Themen

  • Letzte windows 10 Upgrade Version Fehler

    Letzte windows 10 Upgrade Version Fehler: Windows 10 konnte nicht installiert werden. Fehler: OX C 1900101- OX30018 Die Installation war nicht erfolgreich. In der Phase First_Boot ist...
  • Upgrade-Fehler 0x80242016

    Upgrade-Fehler 0x80242016: Hallo, habe jetzt das Upgrade für 2004 erhalten und es ist 2x gescheitert an Fehlercode 0x80242016. Was kann ich tun?
  • Windows 10 Upgrade Fehler: 0xC1900101 - 0x30018

    Windows 10 Upgrade Fehler: 0xC1900101 - 0x30018: Bei 60% bleibt das Upgrade stehen, bricht ab und es wird die vorhergehende Version wiederhergestellt. Habe schon verschiedenste Lösungsansätze...
  • Office upgrade fehl geschlagen

    Office upgrade fehl geschlagen: Hallo, bis Donnerstag letzte Woche konnte ich mein Office (2016?) gut nutzen auch ohne ein Microsoft Konto zu haben. Ich hatte es im November...
  • Ähnliche Themen
  • Letzte windows 10 Upgrade Version Fehler

    Letzte windows 10 Upgrade Version Fehler: Windows 10 konnte nicht installiert werden. Fehler: OX C 1900101- OX30018 Die Installation war nicht erfolgreich. In der Phase First_Boot ist...
  • Upgrade-Fehler 0x80242016

    Upgrade-Fehler 0x80242016: Hallo, habe jetzt das Upgrade für 2004 erhalten und es ist 2x gescheitert an Fehlercode 0x80242016. Was kann ich tun?
  • Windows 10 Upgrade Fehler: 0xC1900101 - 0x30018

    Windows 10 Upgrade Fehler: 0xC1900101 - 0x30018: Bei 60% bleibt das Upgrade stehen, bricht ab und es wird die vorhergehende Version wiederhergestellt. Habe schon verschiedenste Lösungsansätze...
  • Office upgrade fehl geschlagen

    Office upgrade fehl geschlagen: Hallo, bis Donnerstag letzte Woche konnte ich mein Office (2016?) gut nutzen auch ohne ein Microsoft Konto zu haben. Ich hatte es im November...
  • Oben