Upgrade auf Windows 10 immer noch kostenlos möglich - so gehts

Diskutiere Upgrade auf Windows 10 immer noch kostenlos möglich - so gehts im Windows 10 FAQ Forum im Bereich Windows 10 Foren; Obwohl das Angebot zum kostenlosen Upgrade seit dem 29. Juli vergangenen Jahres eingestellt worden ist, kommen immer noch viele Anfragen von...
maniacu22

maniacu22

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
05.05.2014
Beiträge
2.314
Ort
Leipzig
Version
Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
System
Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv
Obwohl das Angebot zum kostenlosen Upgrade seit dem 29. Juli vergangenen Jahres eingestellt worden ist, kommen immer noch viele Anfragen von Nutzern, ob und wie das vielleicht immer noch möglich ist. Wie man zum aktuellen aktuellen Zeitpunkt immer noch von einem Windows 7 oder auch Windows 8.1 kostenlos auf Windows 10 upgraden kann, soll euch dieser Praxis-Tipp zeigen




Mit dem am 29. Juli 2015 erfolgtem Release von Windows 10 hat Microsoft jedem Nutzer von Windows 7 oder auch Windows 8.1 versprochen, dieses System innerhalb eines Jahres kostenlos auf Windows 10 upgraden zu können. Da nach diesem einem Jahr diese Möglichkeit am 29. Juli 2016 von offizieller Seite aufgehoben worden ist, lassen sich immer wieder Anfragen von Nutzern finden, welche selbst jetzt noch ein Upgrade auf Windows 10 durchführen wollen, aber nicht wissen, wie sie dabei vorgehen müssen oder ob dies überhaupt noch möglich ist. Trotz offizieller Einstellung der kostenlosen Upgrade-Möglichkeit gibt es immer noch einen Weg, kostenlos von einem Windows 7 oder 8.1 auf das aktuelle Windows 10 upgraden zu können. Auch wenn bereits am 29. Juli vergangenen Jahres mitgeteilt wurde, dass der einjährige Zeitraum zu eben diesem kostenlosen Upgrade ausgelaufen sei, stammt die hier gezeigte Methode aus der Feder von Microsoft selbst.

Microsoft hat nämlich bei Einstellung der kostenlosen Upgrade-Möglichkeit eine Ausnahme eingeführt, die allerdings von jedem wissenden Nutzer "ausgenutzt" werden kann. Diese als "Assistive Technologies" beschriebene Methode ist für Windows-Nutzer vorgesehen, die körperlichen Einschränkungen gegenüber stehen und auf diverse "Hilfstechnologien" wie eine Bildschirmlupe oder die Sprachausgabe angewiesen sind. Nutzer mit körperlichen Beeinträchtigungen dürfen demnach immer noch über den Windows 10 Update Assistant auf das aktuelle Betriebssystem upgraden.

Microsoft überprüft in diesem Fall aber nicht, ob der jeweilige Nutzer tatsächlich auf solche "Hilfstechnologien" angewiesen ist oder eben dies nur vorgibt. Mittels dem Update-Assistenten lässt sich wie folgt auf Windows 10 upgraden:

  • ladet euch den Windows 10 Update Assistant direkt bei Microsoft herunter und startet diesen
  • bestätigt die Lizenzbedingungen
  • im Anschluss wird euer Rechner überprüft, ob dieser den Mindestanforderungen von Windows 10 entspricht
  • sind alle Bedingungen erfüllt, erhaltet ihr das "Go" für das Upgrade auf Windows 10


Ein über diesen Weg installiertes (upgegradetes) Windows 10 hält im Vergleich anderweitigen, regulären Installationsarten keinerlei Nachteile. Allerdings kann Microsoft diesen Weg jederzeit sperren, was allerdings mit einer vorherigen Ankündigung einhergehen muss, die bis jetzt noch nicht bekanntgegeben wurde.

Meinung des Autors: Irgendwann wird der Zeitpunkt kommen, an dem Microsoft auch diese Möglichkeit zum kostenlosen Upgrade unterbinden wird. Dann kann man allerdings den betroffenen Nutzern nur noch ein Kopfschütteln entgegen bringen, denn Anderthalb Jahre sollten eigentlich ausreichend genug sein, um sich für eine Sache entscheiden zu können, meint ihr nicht auch?
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
R

Ralf Kaufmann

Dem ist mitunter nicht so. Mein Mann ist stark sehbehindert und ist daher darauf angewiesen, ein speziell auf seine Bedürfnisse abgestimmtes Hilfsprogramm (eine Vergrösserung, Vorlesefunktion und Ansteuerung von Braillezeile) zu verwenden. Die von ihm derzeitig verwendete Software unter Windows 7 unterstützt diese Funktionen, jedoch wurde diese Software bislang noch nicht auf Windows 10 umgestellt, die Arbeiten hieran dauern noch an.

Insofern kann mein Mann diese Entscheidung für sich noch gar nicht treffen, da sein gewohntes Programm auf Windows 10 derzeit noch nicht läuft.
 
Q

querrypigeon

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24.01.2015
Beiträge
4
Version
7 + 10 professionel
System
Gigabyte GA-P43-ES3G, Sockel 775, 8 GB, Grafikk. MSI R5450, 1024M
Um die Möglichkeit des kostenlosen Upgrades nicht zu verlieren, aber trotzdem noch mit Windows 7 weiter arbeiten zu können, würde ich folgendes machen: Image der bestehenden Installation erstellen, auf Windows 10 upgraden. Diese Installation als Image sichern, das Image von Windows 7 zurück spielen. Wenn dann irgendwann die gewünschten Features für Windows 10 zu haben sind, das Windows 10 Image augspielen und die bisher erschienen Updates einspielen. Das ganze kostet ein paar Stunden, aber es lohnt sich.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.874
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Man kann auch noch völlig problemlos über eine Neuinstallation auf Windows 10 kommen. Denn die akzeptiert nach wie vor zur Aktivierung den Windows 7 oder 8/8.1 Produkt Key. Völlig legal und ohne Einschränkungen. Lediglich die Upgradeoption wurde gestrichen.
 
C

chakkman

Man kann auch noch völlig problemlos über eine Neuinstallation auf Windows 10 kommen.
Genau das werde ich heute, oder morgen, wenn der Laptop für einen Verwandten kommt (ohne Betriebssystem), dann ausprobieren, mit einem Win 7 Pro-Key.

Was bedeutet denn, dass die Upgradeoptionen gestrichen sind? Einfach nur, dass ich auf keine andere Windows-Edition upgraden kann?
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Mitglied seit
25.08.2014
Beiträge
25.874
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Nein, es ist nur nicht mehr so einfach, direkt aus Windows 7 oder 8.1 auf Windows 10 upzugraden und automatisch ein aktiviertes System zu haben. Mit der Neuinstallation mit Eingabe des Produkt Keys funktioniert es aber immer noch problemlos.
 
C

chakkman

Sauber, danke dir. :)
 
C

chakkman

Hat übrigens wunderbar geklappt mit dem Win 7 Pro-Key. Beeindruckend fand ich auch, dass ich keinen einzigen Treiber nachinstallieren musste, sondern alles (auch im laufenden Betrieb) aus Windows Update kam. Einfacher geht's kaum.
 
Thema:

Upgrade auf Windows 10 immer noch kostenlos möglich - so gehts

Sucheingaben

win 10 upgrade kostenlos noch möglich

Upgrade auf Windows 10 immer noch kostenlos möglich - so gehts - Ähnliche Themen

  • Upgrade Windows 1903 auf 1909 bzw Installation Nov 19 Update führt zu Blackscreen bei Reboot

    Upgrade Windows 1903 auf 1909 bzw Installation Nov 19 Update führt zu Blackscreen bei Reboot: Hallo alle miteinander, Ich habe Probleme mit dem Novemberupdate 2019 bzw Upgrade auf Windows 1909. Die Installation läuft durch. Dann will der...
  • Upgrade von Windows 7 auf Windows 10 in 2016

    Upgrade von Windows 7 auf Windows 10 in 2016: Ich habe in 2016 das von Microsoft angebotene Upgrade von Windows 7 auf Windows 10 für meine beiden Rechner durchgeführt. Beide Rechner wurden...
  • Windows 10 Home auf Windows 10 Pro upgraden

    Windows 10 Home auf Windows 10 Pro upgraden: Hallo, Als ich das letzte mal ein Betriebssystem upgegradet habe, da war Windows 98 SE das Mass der Dinge. Es gab Vollversionen, es gab aber...
  • Windows 10 Upgrade, Auswahl

    Windows 10 Upgrade, Auswahl: Hallo, ich habe ein kleines Netzwerk mit ca 15 Rechnern in einer Domain übernommen. Nun wollte ich anfangen das Upgrade von Windows 7 auf Windows...
  • Upgrade von Windows 7 mithilfe des Media Creation Tools auf Windows 10 weiterhin legal?

    Upgrade von Windows 7 mithilfe des Media Creation Tools auf Windows 10 weiterhin legal?: Hallo, zur Zeit ist es immer noch möglich ein Upgrade von Windows 7 auf Windows 10 mithilfe des Media Creation Tools durchzuführen. Nach dem...
  • Ähnliche Themen

    Oben