Update von Win 7 auf 10 klappt nicht

Diskutiere Update von Win 7 auf 10 klappt nicht im Windows 10 Installation & Upgrade Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hi! Ich benutze nach wie vor Windows 7 Professional 64, aufgrund des bevorstehenden Endes der Unterstützung würde ich gerne auf Windows 10...
L

laienstefan

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
05.10.2019
Beiträge
11
Hi!

Ich benutze nach wie vor Windows 7 Professional 64, aufgrund des bevorstehenden Endes der Unterstützung würde ich gerne auf Windows 10 updaten. Dafür habe ich mir das Media Creation Tool runtergeladen - wie hier (Update von Win7 auf Win10 mit Windows 10 Update Assistent.) den Windows 10 Update Assistent, die Datei heißt dann aber Media Creation Tool - und versucht, den Computer direkt upzudaten (habe zur Sicherheit auch einen bootfähigen Stick erstellt, was – so schien es – klappte). Der Prozess läuft normal durch bis zu der Stelle, wo der Bildschirm blau wird mit der Anzeige

„Updates werden verarbeitet 0%

Schalten Sie Ihren PC nicht aus. Dies dauert einen Moment“

Die Prozentzahl läuft bis 15, dann wird der Bildschirm schwarz, es erscheint ein Windows-Zeichen im Win10-Stil und dann die Anzeige

„Am Computer vorgenommene Änderungen werden rückgängig gemacht“

Und schließlich die Meldung

„Windows wird für die erstmalige Verwendung vorbereitet“

Dann startet wieder Windows 7, nach dem Einloggen erhalte ich die Meldung, dass Windows 10 nicht installiert werden konnte und mein PC in den Zustand versetzt wurde, in dem er sich befand, bevor ich die Installation von Windows 10 gestartet habe:

„0x8007001F – 0x200006

Die Installation war nicht erfolgreich. In der Phase SAFE_OS ist während des Vorgangs REPLICATE_OS ein Fehler aufgetreten."

Ich habe also über einige mögliche Problemlösungsansätze gelesen, allerdings habe ich dooferweise die Websites nicht mehr parat, da mit jedem Installationsversuch die Chronik gelöscht wurde. Was ich versucht habe:

  • Ich habe ich gelesen, dass oft Virenscanner ein Problem sein können, also habe ich Sophos (über die Uni bekommen) deinstalliert - keine Änderung.
  • Woanders hatte ich gelesen, dass fehlerhafte Registry-Einträge das Problem sein könnten - z. B. von einem unsachgemäß deinstallierten Programm. Tatsächlich habe ich eine alte Version von iTunes installiert und konnte diese nie deinstallieren, da angeblich die ursprüngliche Installationsdatei nicht mehr gefunden wurde, eine erneute Installation dieser alten Version schlug aber immer fehl, also ist die alte iTunes-Version nach wie vor installiert. Ein Durchlauf des Registry Cleaners von CCleaner erkannte tatsächlich einige Probleme, reparierte diese aber laut eigener Aussage.
  • Auf einer anderen Seite habe ich den Hinweis gelesen, man solle einen Safe Boot versuchen, das beinhaltete eine Deaktivierung aller Windows-Dienste (oder so ähnlich) über msconfigo und außerdem das Aussetzen aller Programme im Systemstart. Hat nichts gebracht.
  • Als letztes habe ich gelesen, dass der Fehler wohl auftritt, wenn zu wenig Speicher verfügbar ist. Also habe ich einige Programme deinstalliert und habe nun über 45 GB freien Speicher auf Partition C, der Rest ist größtenteils belegt von Windows-Kram:

Folder_Size.png


Die einzige Möglichkeit, noch mehr Speicherplatz zu schaffen, wer wohl, direkt Windows plattzumachen, aber erstens habe ich Schiss, dass ich dann am Ende ohne Betriebssystem dastehe (habe zwar noch eine 20-stellige Lizenznummer und einen 25-stelligen Key aus Buchstaben und Zahlen ausgelesen, aber wenn es damit nicht klappt, stehe ich echt doof da), und zweitens kann ich mir nicht vorstellen, dass der Win10-Installator nicht merkt, dass genug Speicher vorhanden ist, sobald er Windows 7 löscht, um es zu ersetzen.
Habt ihr eine mögliche Lösung parat?

Vielen Dank im Voraus!

Stefan
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.659
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
L

laienstefan

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
05.10.2019
Beiträge
11
Vielen Dank! Ich habe die Schritte befolgt, soweit ich sie verstanden habe - bei Schritt 10 wusste ich nicht, ob ich überhaupt etwas tun sollte, da ich eine SSD habe. Durch ein bisschen weiteres Aufräumen wurde noch ein bisschen mehr Speicherplatz frei (siehe angehängten Screenshot - dieses Mal kleiner, da ich mangels Grafiktreiber auf den kleinen Laptopbildschirm angewiesen bin), am Ergebnis hat sich aber nichts geändert.
Ich benutze ein Thinkpad X230 mit Windows 7 Pro 64, das konnte ich mir dank Uni über Microsoft Dreamspark runtergeladen.
Im Rechner steckt eine SSD mit 480 GB, welche ich nachträglich eingebaut habe, ebenso habe ich nachträglich den Arbeitsspeicher von 4 auf 8 GB erweitert. Nennenswerte Software habe ich nicht installiert.
Seit ich einmal Probleme mit dem Computer hatte, bei denen mir ein Freund geholfen hat, gibt es neben meinem Benutzerkonto, in das ich mich mit Passwort einloggen muss, auch noch ein frei zugängliches Administratorenkonto. Aktuell bin ich in diesem Konto eingeloggt, da ich nur hier Zugriff auf den Internet Explorer habe (Firefox ist schon deinstalliert und Internet Explorer erscheint in meinem privaten Benutzerkonto nicht). Das Win-10-Update habe ich aber bereits von beiden Benutzerkonten versucht mit dem gleichen Resultat. Was könnte ich noch versuchen?
 

Anhänge

  • 191005_Folder_Size.png
    191005_Folder_Size.png
    107,4 KB · Aufrufe: 132
  • 191005_Computereigenschaften.png
    191005_Computereigenschaften.png
    133,2 KB · Aufrufe: 165
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
10.714
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 21H2 ( Build 22000.434) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Hallo,
ich habe das jetzt nur überflogen.
Du hast aber keine Partitionen auf der SSD in die du Windows10 installieren wirst, oder?
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
9.677
Version
.............Win 11 Pro 64 bit Build 22000.438
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Da Du Sorge hast, im schlechtesten Fall ohne System dazustehen, mache doch erstmal ein Backup Deiner Systemplatte -/Partition. Das Backup kannst Du dann ggfs. zurückspielen.

Ein frei zugängliches Administratoren-Konto sollte man nicht haben. So kann jeder eingeschleuste Schädling mit Admin-Rechten wirken. Das nur so nebenbei.

Ich würde Dir also empfehlen, das Backup anzufertigen, die Platte zu löschen und dann Win 10 clean auf die nackte Platte zu installieren. Da gibt es auch dann keine Konto-Probleme.

Du wirst Dich dann mit einem neuen Benutzer-Adminkonto als Haupt-Konto passwortgeschützt bzw. pin-geschützt anmelden müssen. Dieses Konto darfst Du nicht aus der Hand geben. Du kannst es in ein lokales Konto umwandeln, wenn es Dir der Sicherheit wegen lieber ist. Es ist aber auch dann noch Dein Benutzer-Admin-Haupt-Konto. Daneben kannst Du weitere Benutzer anlegen. Neben dem Benutzer-Admin-Konto hast Du nach der Installlation automatisch noch ein System-Admin-Konto. Das hat höhere Rechte als das Benutzer-Admin-Konto. Das kann man mal im Bedarfsfall für bestimmte Operationen am System einsetzen
 
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
6.087
Version
Verschiedene WIN 10 und WIN 11
In dem Thread, auf den Du Dich beziehst, habe ich nichts vom Media Creation Tool geschrieben.
Ich habe dss mit dem dort ebenfalls verlinkten Upgrade Assistenten gemacht. Das ist schon ein kleiner Unterschied.
 
L

laienstefan

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
05.10.2019
Beiträge
11
In dem Thread, auf den Du Dich beziehst, habe ich nichts vom Media Creation Tool geschrieben.
Ich habe dss mit dem dort ebenfalls verlinkten Upgrade Assistenten gemacht. Das ist schon ein kleiner Unterschied.

Das stimmt, habe ich schlecht verlinkt und das tut mir leid.
In dem Thread führt die erste Antwort auf eine Windows-Supportseite, von der man über "Updateassistenten runterladen" weitergeleitet wird zur Downloadseite des Media Creation Tool - für mich schien kein relevanter Unterschied zu bestehen.

Hallo,
ich habe das jetzt nur überflogen.
Du hast aber keine Partitionen auf der SSD in die du Windows10 installieren wirst, oder?

Aktuell habe ich eine Partition C mit ca. 125 GB und eine Partition D mit dem Rest, ca. 320 GB. Windows und andere Programme sind auf C installiert, auf D nur Daten. Wollte das eigentlich so lassen, wenn nichts dagegen spricht?

Da Du Sorge hast, im schlechtesten Fall ohne System dazustehen, mache doch erstmal ein Backup Deiner Systemplatte -/Partition. Das Backup kannst Du dann ggfs. zurückspielen.

Ich habe vor ein paar Tagen ein Update mit AOMEI gemacht (das Tool habe ich bei chip.de gefunden), ist ein anderes Tool eher zu empfehlen?
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
9.677
Version
.............Win 11 Pro 64 bit Build 22000.438
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
@laienstefan, den Aomei-Backupper kannst Du nehmen. Ist eines der zuverlässigsten Backup-Programme allgemein.
 
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
10.714
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 21H2 ( Build 22000.434) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Aktuell habe ich eine Partition C mit ca. 125 GB und eine Partition D mit dem Rest, ca. 320 GB

Leider kommt es genau da oft zu Problemen.
Platte löschen und Windows 10 alles einrichten lassen ( alles unter der 10 Neuinstallation, keine Tools).
Wenn 10 installiert ist, kannst du danach alles wie gewünscht partitionieren.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Wie runit schon schrieb, Aomei ist gut, nutze ich auch.
 
MaxMeier666

MaxMeier666

Gesperrt
Dabei seit
06.10.2015
Beiträge
2.942
Sorry, aber das ist Quatsch.
Eine reine Datenpartition muss man niemals löschen, solange davor genug Platz für die Windows-Installation ist, klappt das!
 
Big Eddie Calzone

Big Eddie Calzone

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.02.2019
Beiträge
289
Version
Win 10 Pro x64 - 21H2 Build: 19044.1466
... habe zwar noch eine 20-stellige Lizenznummer und einen 25-stelligen Key aus Buchstaben und Zahlen ausgelesen ...

Der 25-stellige Key ist das was Du brauchst, wenn Du dich zu einem Clean-Install durchringst.
"... ausgelesen ..."
Lies sicherheitshalber noch mal aus, zuverlässig ist das Tool "ShowKeyPlus".
Muss nicht installiert werden, einfach die richtige .exe ausführen, X86 oder X64.

Also bei mir hatte das Upgrade von Win 7 auf Win 10 im Dez. 2017 gut funktioniert und ein gutes Jahr später habe ich mich extrem geärgert, als ich neu installieren musste: Die ganzen Programme und tausend Einstellungen ...
Da geht schon einiges an Zeit drauf.
Falls unvermeidbar, auf die Vorteile fokussieren:
1. Clean Install ist wirklich schlanker als Upgrade.
2. Bewusste Beschäftigung mit dem neuen System erspart Fehler in der Zukunft.

:)
 
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
10.714
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 21H2 ( Build 22000.434) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Wenn wirklich eine strikte Trennung vorliegt natürlich richtig.
Deshalb hatte ich auch nur die beiden Partitionen " zitiert", nicht deren Nutzung.
War einfach zur Fehlerminimierung gedacht und nicht als.....

Edit: Danke für die Rückmeldung
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Update von Win 7 auf 10 klappt nicht

Update von Win 7 auf 10 klappt nicht - Ähnliche Themen

Win 7 auf SSD spielen: Hallo! Ich würde gern in den Rechner meines Papas eine SSD einbauen statt der jetzigen HDD. Normalerweise wäre ich soo vorgegangen: Iso mit...
Upgrade von Win 8.1 auf Win 10-Fehler bei der Installation: Hallo. Ich habe jetzt bestimmt ein Dutzend Mal versucht unser Vereinslaptop mit aktuellem Win 8.1 zu aktualisieren. Mit dem Media Creation Toll...
[Gelöst] Windows Update fehlgeschlagen: Hallo Gemeinde, seit einiger Zeit funktioniert auf meinem PC das automatische Update nicht mehr. Es kommt die Meldung "Einige Einstellungen...
Windows 11 parallel zu Windows 10 - keine Bootpartition für Win11: Nachdem ich zunächst dachte, ich könne Windows 11 auf meinem Ryzen 7 1800X PC gar nicht installieren, weil diese CPU nicht in der Liste steht...
Von Win 7 auf 10 sauber upgraden: Hallo Leute, Ich habe mal einen Laptop , der vom Vorbesitzer nimmer gebraucht wird, drauf ist Win 7 und möchte diesen auf Win 10 upgraden...

Sucheingaben

windows 10 news

,

windows wird vorbereitet schalten sie den computer nicht aus

,

update auf win 10 von win 7

,
update assistant win7 auf win10
Oben