Update von Version 1607 (Build 14393.1715) auf 1703 wurde zurückgesetzt, was nun ?

Diskutiere Update von Version 1607 (Build 14393.1715) auf 1703 wurde zurückgesetzt, was nun ? im Windows 10 Installation & Upgrade Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo an die Helfer hier, Vorab: Ich bin neu hier und versuche mich erst mal zurecht zu finden. Habe schon einige Kniffe von den Profis hier ohne...
Bahnbenutzer

Bahnbenutzer

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
28.09.2017
Beiträge
12
Version
Windows 10 Pro (Version 1607 (Build 14393.1715)
System
CPU 3.00GHz, 8 GB Ram, NVIDEA GeForce GTX 650
Hallo an die Helfer hier,

Vorab:
Ich bin neu hier und versuche mich erst mal zurecht zu finden. Habe schon einige Kniffe von den Profis hier ohne Anmeldung genutzt.
Meinen Rechner nutze ich nur noch privat zusammen mit meiner Frau für Office- und einfache Bildbearbeitung. Ich möchte eine saubere Neuinstallation von Win-10 machen, mir davor aber eine Checkliste erstellen um nichts zu vergessen (bin nicht mehr der Jüngste ;) ).
Dazu erst mal ein paar Angaben:
Der Midi-DELL-Rechner mit Windows 7 wurde vor 4 Jahren gekauft.
Windows 10 wurde vor 2 Jahren problemlos von Windows 7 upgegradet.
Derzeitiges System:
Windows 10 Pro (Version 1607 (Build 14393.1715)

Hardware: Dell Windows 7 Pro OA
Prozessor: Intel(R) Core (TM) i5-4430 CPU @ 3.00GHz
Arbeitsspeicher (RAM): 8,00 GB (etwas wenig?)
Systemtyp: 64-Bit-Betriebssystem, x64-basierter Prozessor

Internetprovider: T-Online
Virenscanner: Avast – free-Version (ist Vollversion notwendig?)

Bis hierher hatte ich meine Anfrage zur Clean-Install bereits vorbereitet, da trat heute das im Titel genannte Problem (zum widerholten Mal!) auf. Die normalen Updates haben sich bis zuletzt problemlos downloaden und installieren lassen.
Ich stoße gewohnheitsmäßig jeden Tag beim Rechnerstart im Infocenter über "Alle Einstellungen", "Update und Sicherheit" die Suche nach neuen Updates an.
Beim heutigen Versuch das "Funktionsupdate für Windows 10 Version 1703" zu installieren klappte auch alles bis zum Punkt: "Updates werden verarbeitet" nach dem ersten Neustart :mad:
Die Verarbeitung begann um 10:10 Uhr und blieb von 10:23 bis 11:30 bei 25% hängen (drödelte aber immer weiter). Danach machte die Maschine einen Neustart und es kam die Meldung "die vorige Version wird wieder hergestellt".
Folgende Meldung habe ich jetzt im Updatefenster:
"Beim Herunterladen einiger Updates sind Probleme aufgetreten, wir versuchen es jedoch später erneut. Wenn der Fehler weiterhin auftritt, informieren Sie sich im Web, oder wenden Sie sich an den Support. Der folgende Fehlercode könnte hilfreich sein: (0x8024a105)". Gibt's da nähere Auskunft?

Ich habe übrigens bereits auf einem USB-Stick am 26.09.2017 das MediaCreationTool (nach der Anleitung "Windows 10 ohne Seriennummer (Key) installieren" aus diesem Forum) ohne Probleme erstellt.
Ist wohl am Besten, wenn ich eine "saubere" Neuinstallation mache, da Windows 7, so scheint's doch einige hinderliche Datenreste übrig gelassen hat.

Welche Vorgehensweise ist am Besten?
Welche Punkte sollte eine Checkliste unbedingt beinhalten?

Falls weitere Angaben zu Soft- oder Hardware gewünscht werden, bitte nachfragen (habe mein Profil noch nicht eingerichtet, gibt's da eine Anleitung?)

Soviel erst mal im Moment.

Danke schon mal für jede Hilfe :)
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
28.237
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Wegen des angezeigten Fehlercodes während der Updateinstallation mal das hier: https://www.win-10-forum.de/windows...dung-0x8024a105-window-update-10-05-16-a.html beachten! Ausserdem auch das hier: https://www.win-10-forum.de/windows-10-faq/2605-windows-10-update-vorbereitung.html. Auch hier gehe ich auf das Thema Virenscanner als Hinderungsgrund für ein erfolgreiches Upgrade ein. Prinzipiell kannst Du solche Upgrades auch mit dem per Media Creation Tool erstellten Stick durchführen, indem Du die darauf befindliche Setup.exe ausführst. Das bringt das System dann auf die Version, die auf dem Stick abgelegt wurde.

Vor einer Neuinstallation solltest Du Dir beim Hersteller des Rechners die wichtigsten Treiber herunterladen und separat speichern. Das kann auch in einem Ordner auf dem Installationsstick geschehen, die Funktion als Installationsmedium wird dadurch nicht beeinträchtigt. Die Treiber deshalb, weil es durchaus vorkommen kann, dass z.B. der Netzwerk- Wlanadapter nicht direkt funktiniert, weil Windows nach der nackten Installation nicht die passenden Treiber besitzt. Ausserdem würde ich zumindest die wichtigsten und oft genutzten Programme ebenfalls schon vorab downloaden. Je nach Grösse des USB Sticks können auch die darauf untergebracht werden. Das sorgt einfach dafür, dass Du die Neuinstallation nicht immer wieder unterbrechen musst, weil Du etwas erst im Internet suchst. So mache ich das immer und hab bei Neuinstallation meist nur eine bis eineinhalb Stunden Arbeit, bis so ziemlich das meiste wieder läuft.

Du solltest als Vorbereitung der Installation alle eigenen Daten auf ein anderes Laufwerk kopieren, so dass Du das Systemlaufwerk komplett entleeren kannst. Denn während der bitte benutzerdefiniert geführten Neuinstallation sollten sämtliche Partitionen gelöscht und Windows dann in den unzugeordneten Platz installiert werden. Denn beim Upgrade wurde die bestehende Partitionierung übernommen, am Ende des Systemlaufwerke aber eine zusätzliche Wiederherstellungspartition angehängt. Durch die Installation auf das leere Laufwerk ändert sich dies. Denn dann legt Windows seine Partitionen in der Reihenfolge Wiederherstellungspartition (450 MB), Systempartition (100 MB), Windowspartition (Rest) an. Dies vermeidet, dass für das System wichtige Partitionen am Ende des Datenträgers stehen und z.B. eine Verkleinerung des Windows Laufwerkes, um dahinter eine weitere Partition zu erstellen, erschweren. Denn die Reihenfolge der Partitionen darf sich nicht ändern, sonst verliert die Wiederherstellungspartition ihre Funktion.

Wenn Du die Treiber hast und die Daten sind sicher verwahrt, dann den Rechner vom Installationsstick starten und wie erwähnt nicht die "Upgrade" Installation wählen, sondern den darunter angebotenen Punkt "Benutzerdefinierte Installation" verwenden. Bei der Auswahl der Zielpartitionen dann zunächst die Partitionen löschen und Windows in den nun unzugeordneten Platz installieren lassen.

Wenn Du etwas mehr über Deine Hardware ermitteln möchtest, damit Du uns Details dazu mitteilen kannst, dann nutze dieses: Anhang anzeigen Hard und Softwareinformation.zip Script. Herunterladen, entpacken, ausführen und bei den gestellten Fragen die richtige Wahl treffen. Die Option "Ordner" macht vor allem Sinn, wenn man das Script z.B. von einem USB Stick aus startet, denn dann legt das Script die von ihm erstellten Html-Dateien auf diesem ab. Probiers einfach mal aus!
 
Zuletzt bearbeitet:
Bahnbenutzer

Bahnbenutzer

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
28.09.2017
Beiträge
12
Version
Windows 10 Pro (Version 1607 (Build 14393.1715)
System
CPU 3.00GHz, 8 GB Ram, NVIDEA GeForce GTX 650
Hallo Alex,

ist ja ne echt schnelle Reaktion hier - toll.

Danke für die Tipps und Links.
Da ich bis ca. 15.10. noch mit der Neuinstallation warten muss (gehe nur mit diesem Rechner online und brauche noch ein paar andere Sachen) habe ich genug Zeit um die Sachen zusammen zu tragen, die Du genannt hast.
Die persönlichen Dateien und Ordner von uns befinden sich auf zwei separaten Sata-Festplatten (Eine für Office-Dateien und eine für Bilder).
System und Programme sind auf einer 250er SSD abgelegt.

Gibt sicher demnächst noch genug Fragen von mir...

Bis bald Ingo
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
28.237
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Wenn Du ohnehin bis zum 15.10 warten willst, dann warte noch ein paar Tage länger und bring den Rechner dann gleich auf die neueste Version 1709, die ab dem 17.10 verfügbar gemacht wird. Um diesen Termin herum wird dann auch das Media Creation Tool entsprechend aktualisiert, so dass Du mit dem dann Deinen Stick mit dieser Version ausstatten kannst.

Das erspart es Dir, gleich nach der Neuinstallation erneut ein dickes Update zu bekommen.
 
Bahnbenutzer

Bahnbenutzer

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
28.09.2017
Beiträge
12
Version
Windows 10 Pro (Version 1607 (Build 14393.1715)
System
CPU 3.00GHz, 8 GB Ram, NVIDEA GeForce GTX 650
Das ist wirklich eine sehr gute Info von Dir :D

Das Hard- und Software-Script hab ich gleich down geladen.

Herzlichen Dank
 
Bahnbenutzer

Bahnbenutzer

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
28.09.2017
Beiträge
12
Version
Windows 10 Pro (Version 1607 (Build 14393.1715)
System
CPU 3.00GHz, 8 GB Ram, NVIDEA GeForce GTX 650
Hallo community,

Hier mal ein kurzer Zwischenbericht, damit Ihr seht es gibt mich noch :)

Nach mehrmaligen Versuchen W10 per Media-Creation-Tool upzugraden und ich schon bis ins Netzwerk gekommen bin, hat doch irgendwas gefehl t:confused:
Die Version 1709 war schon mit Ergänzung durch neue Treiber auf dem Schirm, ich konnte auch den edge öffnen und wollte gleich hier ins Forum. Das ist mir auch erst mal gelungen, aber schon nach meinem Einloggen kam ich nicht mehr weiter... Der Browser und das ganze geöffnete Programm ist "eingefroren :(

Ich konnte gar nichts anderes tun als den Rechner hart auszuschalten. Beim Neustart wurde wieder alles normal geöffnet. Zur Probe bin ich nicht gleich in den Browser gegangen sondern habe versucht, über alle Einstellungen zum Update-Fenster zu kommen. nach 3 Klicks in der Taskleiste ging wieder nichts mehr.

Nach zwei weiteren, ähnlich frustierenden Versuchen, gab ich auf (konnte ja nirgends mehr nach Hilfe fragen) und hab Windows 10 zurückgesetzt. Habe gedacht nur mit dem BS ohne Fremdprogramme krieg ichs dann hin - Pustekuchen...

Lange Rede, kurzer Befund: Ich hab meine Win7 Install-DVD von 2013 hervorgekramt und schön langsam von Grund auf Windows7 "Clean" installiert.
Das es so wieder funktioniert seht manja hier... :rolleyes:
Einziges Problemchen bisher: Ich komme mit dem Internetexplorer 11 nicht zurecht (ging nicht richtitig zum Surfen auf, sondern erst nur mit der DELL-Seite und nach einigen Updates mit msn-Seite aber ohne den normalen "Kopf". Daher hab ich mir den Firefox wieder geholt (Edge geht ja auf Win7 wohl gar nicht) und schreibe jetzt über diesen Browser.

Da ich ja schon lange ohne Probleme mit der 1607- version von W10 unterwegs und zufrieden mit dem BS war, möchte ichs auch gerne wieder nutzen.

Meine Überlegung und Plan:
Ich werde heute abend ein Systemabbild und backup vom jetzigen Windows7 machen. Es ist jetzt wirklich nur das BS mit allen bisherigen Updates installiert.
Zwei Fremdprogramme: Der Online-Manager von T-online (für mein Netztwerk, kam erst zum Schluß dazu) und eben der Firefox-Browser.
Antivirenschutz sind die MS-Essentials mit Defender.

Nach dem backup will ich morgen einen neuen Versuch starten, Windows 10 neu zu installieren.

Ach ja, fast vergessen: Während der ersten Installation vom Tool wurde ich zur Angabe eines Mocrosoft-Passworts gefragt und habe dabei auch eins mit einer e-mail-Adresse eingegeben und war dann ganz erstaunt, das mein PC auf einmal den Namen dieser e-mail-Adresse hatte. Nur über einen zusätzliches Benutzerkonto
war ein Neuer Name zum öffnen möglich. Bei jedem Start kam aber immer nur dieser mail-adress-name als PC.
Daher dann mein Zurücksetzen!
Fragen:
Gibt es diese "Einfrier-Probleme" mit dem Creation-Tool öfter oder hab ich was falsch gemacht? Ich habe alle nötigen Treiber nach den Anweisungen hier von Euch auf den Stick kopiert und dann über den Hardware-Manager die entsprechenden Treiber erneuert. Es gab auch kein gelbes Ausrufezeichen mehr!

Was ist noch zu tun damit ich nicht noch zu Weihnachten am Installieren bin? :cool:

Für alle weitere Hilfe Danke

der Bahnbenutzer
 
Thema:

Update von Version 1607 (Build 14393.1715) auf 1703 wurde zurückgesetzt, was nun ?

Update von Version 1607 (Build 14393.1715) auf 1703 wurde zurückgesetzt, was nun ? - Ähnliche Themen

  • Outlook 365 und 2019 - aktuellste Version (Updates) - Bei der Regelbearbeitung stürzt Outlook ab.

    Outlook 365 und 2019 - aktuellste Version (Updates) - Bei der Regelbearbeitung stürzt Outlook ab.: Moin, ich versuche verzweifelt meine Regeln wieder einzurichten. Ich nutzte zwei PC´s. Auf einem Office 365, auf dem anderen Office 2019...
  • Windows update version 2004

    Windows update version 2004: Habe ich 5 jahralte Lenovo laptop, bis jetzt alle update ohne probleme erhalten , leider jetzt zeit mai stehen folgende meldung : "Das...
  • Immer wieder Fehler 0x80073712 bei Update KB4576484 unter Windows 10 Version 1909

    Immer wieder Fehler 0x80073712 bei Update KB4576484 unter Windows 10 Version 1909: Hallo, seit dieses Update veröffentlicht wurde, versuche ich es zu installieren - immer erfolglos mit demselben Fehler. An mangelndem...
  • Ankündigen des September-Updates für Insider Slow für Office für Mac (Version 16.41)

    Ankündigen des September-Updates für Insider Slow für Office für Mac (Version 16.41): Am 8. September 2020 haben wir eine Insider-Vorschau auf Version 16.41 veröffentlicht, das September-Feature-Update für Office für Mac...
  • Ähnliche Themen
  • Outlook 365 und 2019 - aktuellste Version (Updates) - Bei der Regelbearbeitung stürzt Outlook ab.

    Outlook 365 und 2019 - aktuellste Version (Updates) - Bei der Regelbearbeitung stürzt Outlook ab.: Moin, ich versuche verzweifelt meine Regeln wieder einzurichten. Ich nutzte zwei PC´s. Auf einem Office 365, auf dem anderen Office 2019...
  • Windows update version 2004

    Windows update version 2004: Habe ich 5 jahralte Lenovo laptop, bis jetzt alle update ohne probleme erhalten , leider jetzt zeit mai stehen folgende meldung : "Das...
  • Immer wieder Fehler 0x80073712 bei Update KB4576484 unter Windows 10 Version 1909

    Immer wieder Fehler 0x80073712 bei Update KB4576484 unter Windows 10 Version 1909: Hallo, seit dieses Update veröffentlicht wurde, versuche ich es zu installieren - immer erfolglos mit demselben Fehler. An mangelndem...
  • Ankündigen des September-Updates für Insider Slow für Office für Mac (Version 16.41)

    Ankündigen des September-Updates für Insider Slow für Office für Mac (Version 16.41): Am 8. September 2020 haben wir eine Insider-Vorschau auf Version 16.41 veröffentlicht, das September-Feature-Update für Office für Mac...
  • Sucheingaben

    kein update von 1607 auf 1703 möglich

    ,

    ich habe immer noch version 1607 und möchte neueste version was muss ich machen

    Oben