update von 1803 auf 1809 erfolglos

Diskutiere update von 1803 auf 1809 erfolglos im Windows 10 Updates & Patches Forum im Bereich Windows 10 Foren; Funktionsupdate für Windows 10, Version 1809 amd64 2019-03 Was mich irrietiert: Ich habe einen Intel Ürozessor und Geforce Grafikkarte Update...
G

Gast

Funktionsupdate für Windows 10, Version 1809 amd64 2019-03

Was mich irrietiert: Ich habe einen Intel Ürozessor und Geforce Grafikkarte

Update erfolglos. Wird dann aber wieder angeboten

Fehlermeldung 0x80070643 und 0x8024000b

Vierenscanner (Norton deaktiviert, hat bisher noch nie Probleme gemacht)


Dies habe ich probiert:net stop wuauserv
ren C:\Windows\SoftwareDistribution SoftwareDistribution.old
ren C:\Windows\System32\catroot2 catroot2.old
net start wuauserv
usoclient startscan

Microsoft Update Fix habe ich auch laufen lassen, Hat kein Fehler gefunden.

Irgenwie ist jetzt bei mir Ratlosigkeit vorhanden....
 

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.550
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
G

Gonzo63

Hallo zusammen,
ich habe exakt das gleiche Problem.

Rechner vor ca. 8 Wochen zusammengebaut und installiert:
i7 8086
ASUS PRIME Z390-A
Win10 64 Pro
Version 1803
Built 17134.648

Nun das oben beschriebene Problem beim Update auf 1809.
Ich habe KEINEN Norton Virenscanner, nur Defender.


Update-Verlauf:
Funktionsupdate für Windows 10, Version 1809 amd64 2019-03 – Fehler 0x80070020
Letzter fehlerhafter Installationsversuch: ‎15.‎03.‎2019 – 0x80010105

Funktionsupdate für Windows 10, Version 1809 amd64 2019-03
Fehler bei der Installation am ?12.?03.?2019 – 0x8024000b

Qualitätsupdates: Alle erfolgreich installiert (50)
Treiberupdates:Alle erfolgreich installiert (2)
Definitionsupdates:Alle erfolgreich installiert (38)
Weitere Updates:Alle erfolgreich installiert (4)

Wäre toll, wenn jemand eine Idee hätte
 

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.550
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Was ist auf dem Rechner alles installiert? Denn der Fehlercode 0x80070020 weist eindeutig in Richtung Fremdsoftware, der Fehlercode 0x80010105 weist ebenfalls in Richtung Fremdsoftware und der Fehlercode 0x8024000b sagt aus, dass die "System-reservierte" Partition (auch Wiederherstellung oder OEM-Partition benannt) zu voll ist.
 
G

Gonzo63

Hallo areiland,

danke für die Antwort!

Also ich habe den PC frisch zusammengeschraubt und installiert (also keine Update Installation).
diskmgmt zeigt an:
Datenträger 0: (8000GB WD Gold WD8003FRYZ)
7451,91GB NTFS ist Laufwerk D:
Datenträger 1: (Samsung 970 EVO 500GB SSD)
Wiederherstellung (OEM Partition) 450 MB NTFS (hier sollte doch nur Windows RE drin sein??)
100 MB EFI Systempartition
465,21 GB Startpartition (Windows Laufwerk C:)

diskpart zeigt hinter der EFI Partition noch eine 16MB Partition als Reserviert an.
Ich kann hier nichts besonderes erkennen.

In Puncto Fremdsoftware habe ich noch nicht viel installiert:
- MS Office
- Open Office
und ein paar Tools
Das sollte nun wirklich nicht einem Update im Wege stehn.

Vorhin wollte der PC einen Reboot wegen Update.
Bin leider immer noch auf 1803:
Funktionsupdate für Windows 10, Version 1809 amd64 2019-03 (3)
Letzter fehlerhafter Installationsversuch: ‎15.‎03.‎2019 – 0x80010105

Funktionsupdate für Windows 10, Version 1809 amd64 2019-03
Fehler bei der Installation am ‎12.‎03.‎2019 – 0x8024000b

Was auffällt: Der Fehler: – Fehler 0x80070020 ist weg, aber das wars dann auch schon.

Bin jetzt langsam mit meinem Latein am Ende...
Grüße!
 

iggi

Neuer Benutzer
Dabei seit
23.03.2019
Beiträge
14
Version
1909 Build 18363.565
System
i7-7500U, 8GB, Nvidia GeForce 940MX
Ich habe ein (in etwa) vergleichbares Problem. Als mein Windows auf 1803 upgedatet wurde (klar, ist schon eine Weile her), zerlegte dieses aus für mich unerfindlichen Gründen mein Laptop, nicht einmal der abgesicherte Modus lief noch. Es war auch unmöglich, auf eine frühere Version wieder downzugraden. Eigentlich blieb mir nur ein Neuaufbau, aber zum Glück hatte ich eine leider schon etwas ältere Schattenkopie, die spielte ich auf. Und siehe da, alles war gut, und seitdem arbeite ich mit Version 1709. Das Laptop arbeitet auch ganz normal. Allerdings habe ich bisher kein automatisches Angebot auf 1809 erhalten. Langsam wird es mit dem Auslaufen des Service für 1709 Uhr da ja auch knapp.

Dennoch kam dieser Tage zusammen mit anderen Updates, die ganz normal (und automatisch) installiert wurden, das Funktionsupdate für Windows 1809 AMD64 2019–03. Das hat mich zwar gewundert, weil ich diese Version ja gar nicht installiert habe, glaubte aber in meiner unendlichen Naivität, dass dies Windows automatisch erkennt und dieses Update lokal gar nicht zur Installation bereitstellt. Weit gefehlt! Seitdem verharrt die Update Seite auf folgendem Status (siehe Bild). Eine Verhaltensänderung freilich ist damit nicht einhergegangen, außer dass ein Neustart jetzt deutlich länger dauert. Leider hab ich keine Möglichkeit gefunden, dieses Update zu löschen bzw. zumindest die Installationsbereitschaft aufzuheben.

Deshalb meine Frage, wie kriege ich das wieder weg? Würde es genügen, einen Wiederherstellungspunkt zu wählen und das Laptop zurückzusetzen? Das ist ja auch immer mit ein bisschen Arbeit verbunden. Danke schon mal im Voraus.

RDOICtX.jpg
 

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
8.799
Version
.............21H1 Pro 64 bit Build 19043.1055
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630

iggi

Neuer Benutzer
Dabei seit
23.03.2019
Beiträge
14
Version
1909 Build 18363.565
System
i7-7500U, 8GB, Nvidia GeForce 940MX
Mache ein Inplace Upgrade auf die 1809, um Dein Gerät wieder auf Stand zu bringen.
Danke für die Antwort. Das habe ich auch schon überlegt, aber ich fürchte ein bisschen das Risiko, ich sag mir immer never change a running system. Schätze aber, wenn ich auf der sicheren Seite bleiben will, muss sich spätestens im April sowieso etwas unternehmen. Denn von da an ist mein 1709 ohnehin outdated. Und die Erfahrungen mit einem Inplace Upgrade, wenn ich mich so im Netz umschaue, scheinen so schlecht nicht zu sein?
 

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
8.799
Version
.............21H1 Pro 64 bit Build 19043.1055
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Meine persönliche Erfahrung mit Inplace Upgrades sind bestens. Ich würde es sonst nicht empfehlen. Das Feedback der Nutzer hier im Forum ist auch durchweg positiv.

Das geht schnell und funktioniert fast immer fehlerfrei. Nur ein fremder Virenscanner/Tool sollte nicht aktiv sein oder überhaupt auf dem System - besser zuvor mit dem verlinkten Removal-Tool vollständig entfernt. Denn aktive Prozesse eines solchen Programmes können zu Fehlern der korrekten Installation führen.
 
Zuletzt bearbeitet:

iggi

Neuer Benutzer
Dabei seit
23.03.2019
Beiträge
14
Version
1909 Build 18363.565
System
i7-7500U, 8GB, Nvidia GeForce 940MX
Naja, morgen ist Sonntag, da werde ich mir die Zeit nehmen und mal mein Glück probieren :)
 
G

Gast

Auf einem einer meiner Rechner ließ sich vor kurzem ein Update nicht istallieren (irgendwas mit Auslagerungsdatei).
Nach bestimmt 4 oder 5 Versuchen und der Deinstallation vom Vierenscanner und einem Inplace Update, alles erfolglos.

Dann Updates bis zum nächsten Patchday geblockt.
Dann wurden die Updates (trotz Vierenscanner) wie eigentlich immer angenommen.
 
G

Gonzo63

Weitere Folge des Logs des Leidens:

- Nochmal Auto-Update
- 1/3 Funktionale Updates Installiert (alles Anderwe wurde ja installiert)
- Einstellungen-> Windows Update->Problembehebung -> Windows Update:
1 Fehler behoben
1 Fehler nicht behoben
Auto Update:
- Lädt 3 FN Updates herunter 0-100%
- 3x Reboot + Installation
=> Yes, ich habs geschafft!!!!
Nach dem 3. Reboot Meldung: "Am Computer vorgenommene Änderungen werden rückgängig gemacht"
Immer noch 1803
Ich hasse Microsoft!

Udate-Verlauf:
Jetzt Fehler 0x800736cc

Neues BIOS installiert

net stop wuauserv
ren C:\Windows\SoftwareDistribution SoftwareDistribution.old
net start wuauserv

Registry Repair (Tool) durchgeführt

- Einstellungen-> Windows Update->Problembehebung -> Windows Update:
1 Fehler behoben
1 Fehler nicht behoben
Auto Update:
- Lädt 3 FN Updates herunter 0-100%
- Wird installier 0-100%
- 3x Reboot

HEUREKA: Ich bin auf 1809! (kaum ein paar Wochen und zig Stunden später)

(Wenn es das nächste Mal wieder so ein Theater gibt, installier ich Linux....)

Danke an alle die sich Zeit genommen haben!
Leider kenne ich die genaue Ursache meines Problems immer noch nicht, aber vielleicht helfen die oben genannten Schritte gemand weiter...
Grüße!
 

dau0815

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
11.08.2015
Beiträge
3.026
Alles schön und gut. Aber warum beantwortest Du nicht mal die Fragen, die an Dich gestellt werden?

Ich fragte nämlich, nach den "...un ein paar Tools", welche genau Du installiert hast. Denn da liegt sicher irgendwo Dein Problem.

Eines kann ich auf jeden Fall schon mal sagen: Lass die Finger von der Registry. Kein Tool der Welt kann hier wirklich was "aufräumen" oder "optimieren". Man kann sich damit nur viel zerschießen.
 

iggi

Neuer Benutzer
Dabei seit
23.03.2019
Beiträge
14
Version
1909 Build 18363.565
System
i7-7500U, 8GB, Nvidia GeForce 940MX
Meine persönliche Erfahrung mit Inplace Upgrades sind bestens
Ich wollte doch schnell noch mal ein Feedback geben. Gewissermaßen hatte ich jetzt Glück im Unglück. Am Wochenende wollte ich mich ja, wie weiter oben geschrieben, dran setzen, und ein Inplace-Upgrade ausführen, dann kam etwas dazwischen. ich musste also vorerst weiter mit den gelegentlichen Aufforderungen leben, den PC neu zu starten. Da ich mein Laptop täglich und zwar den ganzen Tag brauche, ging ich das Risiko nicht ein und klickte diese Aufforderung stets weg. Gestern Abend nun dachte ich, probier es noch einmal, vielleicht ändert sich mit diesem Neustart doch etwas und das AMD Update wird entweder installiert oder verschwindet für immer. Und siehe da, es dauerte zwar anderthalb Stunden (und ich dachte schon, oh Gott, das war's dann wohl), aber ich hatte Geduld, und, ich konnte es kaum glauben, der PC hat automatisch 1809 installiert. Und,toi toi toi, bis auf ein paar verlorene persönliche Einstellungen, scheint alles zu funktionieren. Damit bleibt es eines der ungelösten Welträtsel, warum 1803 mein Laptop final zerlegt hat und 1809 augenscheinlich läuft.
 

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
8.799
Version
.............21H1 Pro 64 bit Build 19043.1055
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
ok. - Hauptsache Problem gelöst. Nun hoffe ich, dass es mit dem April/Mai-Funktionsupdate auf die 1903 zufriedenstellender läuft. Die Vermutung hege ich, da das letzte Upgrade über die Live-Funktion durchgelaufen ist.
 
Thema:

update von 1803 auf 1809 erfolglos

update von 1803 auf 1809 erfolglos - Ähnliche Themen

Keine Updates mehr möglich: Hi Gemeinde, Habe Win10 Pro Version 1909 Built 18363.682 und kann keine Updates mehr machen. Bei dem Versuch das wieder gerade zu bügeln habe...
Windows Update Fehler: "Beim Installieren von Updates sind Probleme aufgetreten. Wir versuchen es allerdings später noch einmal. Falls dieser Fehler weiterhin auftritt...
Windows Update Fehler: "Beim Installieren von Updates sind Probleme aufgetreten. Wir versuchen es allerdings später noch einmal. Falls dieser Fehler weiterhin auftritt...
Windows Update Fehler: "Beim Installieren von Updates sind Probleme aufgetreten. Wir versuchen es allerdings später noch einmal. Falls dieser Fehler weiterhin auftritt...
KB4576945 fehlgeschlagen, Firewall und Store funktionieren nicht mehr: Heute Vormittag bekam ich eine Meldung, dass aufgrund einer Update-Installation ein Neustart erforderlich sei (Windows 10 Pro, Version 2004, Build...

Sucheingaben

funktionsupdate für windows 10 version 1809 amd64 2019-04

,

windows 10 version 1809 amd64

,

windows 10 1809 amd64 update

,
windows 10 amd64 update
, Funktionsupdate für Windows 10, Version 1809 amd64 2019-03, windows 10 update 1803 amd64 2019-04 installiert nicht, windows 10 version 1903 amd64, am Computer vorgenommene Änderungen werden rückgängig gemacht 1903, Amd win 1809 startet langsam amd, windows 10 1809 amd64 2019-03, Windows 1809 amd64, Fehler windows 1809amd642019-03(13), immer noch version 1803, win 10 systemupdate erfolglos, windows funktionsupdate 1803 zu 1809 erzwingen, version 1709 letzter build, funktionsupdate für windows 10, version 1803 x64 2019-08c (50, windows update 1809 nicht erfolgreich, windows 10 update 1903 hängt bei 99, win 10 1903 erzwingen, upgrade 1803 auf 1809 unternehmen gruppenrichtlinien beachte, 0x8007042b bei update auf 1809, windows nötigt neustart update, windows update 1803 auf 1809, am Computer vorgenommene Änderungen werden
Oben