Unterschiede nach Upgrade von W7 und W8.1

Diskutiere Unterschiede nach Upgrade von W7 und W8.1 im Windows 10 Installation & Upgrade Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo! Ich habe folgendes festgestellt: Windows 10 Upgrade von Windows 7 startet etwas langsamer und mit der Win7 Startmelodie im Hintergrund...
B

Brueti

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
31.07.2015
Beiträge
26
Hallo!
Ich habe folgendes festgestellt:
Windows 10 Upgrade von Windows 7 startet etwas langsamer und mit der Win7 Startmelodie im Hintergrund.
Windows 10 Upgrade von Windows 8.1 startet etwas flotter und wie 8.1 ohne Melodie.
In der Funktion konnte keine weiteren Unterschiede feststellen.
Ist das normal? Bei Euch auch so?
 
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
S

Sigi43

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
220
Ort
Erfurt
Version
Win10pro
Das liegt wohl auch daran, dass man bei W7 von legacy und bei w8 von UEFI kommt, was schneller ist
 
Jogi

Jogi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.09.2014
Beiträge
527
Version
Windows 10 Pro 64bit
System
AMD Phenom 4x2,6GHz, 8GB Ram, NVIDIA GT 610, 1x250GB SSD, 1x1TB SATA HDD, DVD LW und DVD Brenner
Wie jetzt?
Und wenn man jeweils von ganz normalen, alten, BIOS kommt?
Meine PC`s z.B. haben noch das gute alte BIOS so das bei solch einem Vergleich die UEFI "Theorie" wegfallen würde. Ob bei dem Thread Ersteller jeweils ein anderer Rechner mit unterschiedlichem BIOS genutzt wurde liegt wohl im Bereich der Spekulation.
Ein schnellere Start hat wohl mit UEFI zu tun aber nichts mit W7 oder W8.1
 
S

Sigi43

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
220
Ort
Erfurt
Version
Win10pro
Das hängt vom Hersteller ab, ob er das Gerät original mit W7 geliefert hat, dann sollte das ok sein.

Ich habe z.B. ein Acer E3-112, der ohne BS oder mit W8 geliefert wird.
Ich habe ihn vom Händler mit W7/legacy.
Dafür gewährt unverständlicherweise Acer keine Gewähr für W10.
Die sagen, man muss auf UEFI umstellen, damit alles funktioniert.
 
Jogi

Jogi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.09.2014
Beiträge
527
Version
Windows 10 Pro 64bit
System
AMD Phenom 4x2,6GHz, 8GB Ram, NVIDIA GT 610, 1x250GB SSD, 1x1TB SATA HDD, DVD LW und DVD Brenner
???
irgendwie unverständlich das Ganze. :confused:
Was denn nun, war Dein Acer jetzt ohne BS oder doch mit W8?
Du schreibst weiter das du ihn vom Händler mit W7 hast, also hat er doch ein BS.
Und Acer gibt maximal Gewähr auf seine Hardware und nicht auf das Betriebssystem.
Wenn ich einen Rechner neu ohne BS kaufe ist trotzdem das neueste BIOS mit sämtlichen Optionen verbaut, ohne allerdings den Lizens Key gespeichert zu haben.
Kaufe ich einen fertigen Rechner mit BS ist seit längerem schon der Lizens Key im BIOS gespeichert.
 
S

Sigi43

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
220
Ort
Erfurt
Version
Win10pro
So habe ich auch gedacht.
aber acer sagt, der ist nicht für W7 zertifiziert und liefert auch keine Treier dafür.
Bei w8 sind im UEFI offenbar mehr Treiber schon intern, so dass sie nicht mehr bei W10 geliefert werden.
Deshalb soll man auf UEFI umsteigen.

Wenn man diese Logigk gekannt hätte, hätte man doch ein Gerät mit W8 kaufen sollen.
 
B

Brueti

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
31.07.2015
Beiträge
26
Zur Info:
Die beiden W10-Upgrades sind auf unterschiedlichen Partitionen des selben PC-s.
 
Jogi

Jogi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.09.2014
Beiträge
527
Version
Windows 10 Pro 64bit
System
AMD Phenom 4x2,6GHz, 8GB Ram, NVIDIA GT 610, 1x250GB SSD, 1x1TB SATA HDD, DVD LW und DVD Brenner
@Sigi43

Im UEFI sind keine Treiber, UEFI ist eine BIOS Schnittstelle zum Betriebssystem.
Hier mal eine Erklärung von CHIP:

Den Rechner schneller Booten dank UEFI

Hinter den Buchstaben UEFI verbergen sich die Worte: Unified Extensible Firmware Interface . Anderes formuliert: Hinter der Abkürzung UEFI versteckt sich die Firmware des Mainboards, die wiederum die Schnittstelle zwischen der Hardware und der Software während des Boot-Vorgangs bildet.
Bisher hatte diese wichtige Aufgabe immer das Bios übernommen. Da dieses jedoch langsam in die Jahre kommt und der modernen Hardware in zunehmenden Maße nicht mehr gerecht werden kann, musste ein Nachfolger her.
Dieser BIOS-Nachfolger ist das UEFI, das bereits seit einiger Zeit in Rechnern zu Einsatz kommt – wenn teilweise auch mit einigen Anlaufschwierigkeiten. So bedeutete es leider für einige Rechner im vergangenen Jahr das technische K.O., nachdem versucht wurde, die Windows-8-Rechner mit UEFI und Linux zu starten.
Vorreiterrolle bei der Einführung von UEFI hat Apple übernommen. In den Mac-Rechnern wird das UEFI schon seit einiger Zeit eingesetzt.
Seit Windows 8 beginnt sich auch bei Microsoft der Wandel vom BIOS auf UEFI zu vollziehen, allerdings funktioniert UEFI nur mit 64-Bit-Systemen.
Die Linux-Gemeinde ist noch etwas skeptisch, da es Microsoft möglich ist, die UEFI Secure Boot zu nutzen. Dadurch besteht dann keine Möglichkeit mehr, neben Windows ein anderes Betriebssystem, wie beispielsweise Linux, laufen zu lassen. Microsoft hat zwischenzeitlich allerdings versichert, von dieser Option keinen Gebrauch zu machen.
Zu den Vorteilen des Unified Extensible Firmware Interface gehört auf jeden Fall die deutlich schnellere Bootzeit und die Unterstützung wesentlich größerer Festplatten.

Haben Sie noch ein "herkömmliches" Bios und möchten dieses updaten, ist das nicht ganz einfach. Wie Sie dabei am besten vorgehen, erfahren Sie in dem Beitrag BIOS-Update: Mit dieser Anleitung klappt’s.
 
S

Sigi43

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
220
Ort
Erfurt
Version
Win10pro
Ich bin kein Fachmann, um das zu bewerten.
Ich beziehe mich auf verbindliche Informationen des Herstellers.

Es ist doch aber so, dass UEFI viel mehr Möglichkeiten als BIOS bietet und nicht nur ein Bindeglied ist.
So können wohl alle Schnittstellen angesprochen werden, Internetverbindung hergestellt, sogar einen Browser zum surfen ohne BS, wenn der Hersteller es konfiguriert.
Das heißt doch aber auch, dass da doch Treiber drin sein müssen, die man dann nicht nochmal liefert.

Wenn Du als Fachmann anderer Meinung bist, dann sag mir, wie ich meinen cardreader und touchpad mit den neuesten Treibern ordnungsgemäß zum laufen bringe. Es fehlt einfach ein Bindeglied zum system, nämlich ein PCI-Bus-0-Treiber.
Denn bekomme ich nichtmal bei Intel, dort kommt nach langer suche nur ein verweis auf den Hersteller.

Die Probleme sollen mit UEFI behoben sein. Ich warte aber noch, weil die Treibererstellung noch nicht abgeschlossen ist.
Vielleicht ist man ja doch noch nett.

Aber, wenn du die Lösung hast, wäre das der kurze weg.
 
g202e

g202e

Gesperrt
Mitglied seit
30.07.2015
Beiträge
1.829
Version
Win10Prof-64-bit
System
4-Kern AMD, 8GB, onboard-Grafik Intel
Moin,
UEFI ist sozusagen der Nachfolger des Bios. Das Bios wurde Mitte der 70er Jahre erfunden; damals gab es z. B. noch keine 64-bit-Architektur. Speziell für die 64-bit-Sachen mussten im Bios immer wieder "Basteleien" gemacht werden.

So können wohl alle Schnittstellen angesprochen werden, Internetverbindung hergestellt, sogar einen Browser zum surfen ohne BS, wenn der Hersteller es konfiguriert.
Das heißt doch aber auch, dass da doch Treiber drin sein müssen, die man dann nicht nochmal liefert.
In der Firmware(=UEFI) selbst sind keine Treiber enthalten, jedoch bietet UEFI die Möglichkeit, diese modulweise nachzuladen. Und wenn der Hersteller einen EFI-Browser implementiert, könnte man sogar im Web browsen, ohne Windoof zu starten.
 
S

Sigi43

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.01.2015
Beiträge
220
Ort
Erfurt
Version
Win10pro
Danke für die Zustimmung.
Acer hat eben nachgeladen, wodurch unter W10 weniger treiber geboten werden.
die fehlen aber denen mit BIOS.
Die Diskusson führt aber damit nicht weiter, weil eben Treiber fehlen, die man evtl. finden könnte
 
B

Brueti

Neuer Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
31.07.2015
Beiträge
26
Danke für die zahlreichen Diskussionen.
Meine Frage ist dadurch zwar nicht beantwortet.
Voraussichtlich auch schwer nachzuvollziehen, gleichzeitig Windows 7 und 8.1 haben ja nicht viele.
Dadurch keine Vergleichsmöglichkeiten.
Thema kann aus meiner Sicht geschlossen werden.
:cool:
 
Thema:

Unterschiede nach Upgrade von W7 und W8.1

Sucheingaben

content

Unterschiede nach Upgrade von W7 und W8.1 - Ähnliche Themen

  • Unterschiedliche Varianten/Möglichkeiten von Windows-Updates (-Upgrades)?

    Unterschiedliche Varianten/Möglichkeiten von Windows-Updates (-Upgrades)?: Liebe Microsoft-Community, ich bin eben auf das Phänomen verschiedener Update/Upgrade-Typen von Windows 10 gestoßen und bitte um Erklärung...
  • Unterschied zwischen einem Windows Upgrade und einer Migration

    Unterschied zwischen einem Windows Upgrade und einer Migration: Hallo liebe Community, Ich habe mir neulich die Frage gestellt, was denn genau der Unterschied zwischen einem Upgrade und einer Migration ist...
  • Upgrade auf Windows 10 ein Konto 2 unterschiedliche Geräte

    Upgrade auf Windows 10 ein Konto 2 unterschiedliche Geräte: Kann ich, wenn ich ein Microsoft Konto habe und die Version 10 bereits vor einem halben Jahr installiert habe, jetzt auf einem neuen Gerät...
  • Windows 10 Pro 64 bit Updates/Upgrades - unterschiedliche Problem

    Windows 10 Pro 64 bit Updates/Upgrades - unterschiedliche Problem: Nach jeden Update oder Upgrade gibt es irgendwo im System Probleme. Anhand einiger Beispiele soll das aufgezeigt werden...
  • Unterschied Upgrade von Win7/8/8.1 auf Win10 zu Win10 direkt vom Hersteller.......

    Unterschied Upgrade von Win7/8/8.1 auf Win10 zu Win10 direkt vom Hersteller.......: ...will fragen sind heute gekaufte z.B. Notebooks i.d.R. upgegradet? Hintergrund; ACER z.B. liefert erst Mitte November 15, Geräte mit Win10, so...
  • Ähnliche Themen

    Oben