Umstellung SSD auf UEFI

Diskutiere Umstellung SSD auf UEFI im Windows 10 Installation & Upgrade Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo, ich habe bisher kein UEFI benutzt. Nun habe ich mir einen neuen PC zusammengestellt. Das Mainboard hat nur noch UEFI. Meine bisherige...
  • Umstellung SSD auf UEFI Beitrag #1
B

berny46

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
31.10.2021
Beiträge
12
Hallo,

ich habe bisher kein UEFI benutzt.

Nun habe ich mir einen neuen PC zusammengestellt.
Das Mainboard hat nur noch UEFI.

Meine bisherige SSD mit Win10 wird von diesem Board nicht erkannt.
Gibt es eine Möglichkeit diese SSD wieder benutzen zu können ?

mfg
berny
 
Zuletzt bearbeitet:
#
schau mal hier: Umstellung SSD auf UEFI. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  • Umstellung SSD auf UEFI Beitrag #2
Eisbär

Eisbär

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.04.2018
Beiträge
267
Ort
Ostseeanrainer
Version
Microsoft Windows Version 22H2 (Build 22621.521)
System
ASUS PRIME Z370-P, Intel Core i7-8700 SixCore, 32 GB DDR4 G.Skill Aegis 3000 MH, GeForce GTX 1050 Ti
Ja, eine Neuinstallation im UEFI-Modus.
 
  • Umstellung SSD auf UEFI Beitrag #3
B

berny46

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
31.10.2021
Beiträge
12
Ich meinte eigentlich ohne Neuinstallation !
 
  • Umstellung SSD auf UEFI Beitrag #4
Eisbär

Eisbär

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.04.2018
Beiträge
267
Ort
Ostseeanrainer
Version
Microsoft Windows Version 22H2 (Build 22621.521)
System
ASUS PRIME Z370-P, Intel Core i7-8700 SixCore, 32 GB DDR4 G.Skill Aegis 3000 MH, GeForce GTX 1050 Ti
  • Umstellung SSD auf UEFI Beitrag #5
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
7.645
Version
Verschiedene WIN 10 und WIN 11
Auch ein UEFI hat die Möglichkeit, von einer MBR-SSD zu booten, dazu muss dann der MBR-Bios- Legacy - CSM- Modus eingestellt werden, oder wie das gerade bezeichnet wird.
Wenn man also über ein tieferes Wissen der Materie verfügt, besteht eine geringe Chance, da etwas zum Laufen zu bringen. Oder es funktioniert gar nichts mehr....
Mit sehr viel Glück klappt das, ohne dass der Rechner gleich in einen Bluescreen läuft.
Dann hat Windows es geschafft, mit Standard-Treibern zu starten.
Ist ungefähr so, als würde man einen Tesla auf Tretantrieb umbauen.
Denn da passt gar nichts, alle Treiber sind falsch, die Vorteile eines UEFI sind nicht vorhanden und es wartet jede Menge Arbeit auf Dich um alle Funktionen wiederherzustellen.
Der Tretantrieb bleibt aber trotzdem.
Deshalb der gut gemeinte Rat, installiere Windows von einem Bootstick neu, lösche dabei alle Partitionen der SSD und lass Windows die benötigten Partitionen in dem freien Bereich einrichten.
Dann wirst Du Freude an Deinem neuen Rechner haben, weil alles im GPT-Stil erstellt wurde und Du die Vorzüge eines UEFI nutzen kannst.

OT
Die SSD muss im GPT-Modus laufen, also formatiert sein oder werden.
Sie muss im GPT-Modus partitioniert werden.
 
  • Umstellung SSD auf UEFI Beitrag #6
B

berny46

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
31.10.2021
Beiträge
12
Eine neue SSD läuft ja in dem neuen PC.
Nur meine WIN10 SSD aus dem "alten " PC wird überhaupt nicht erkannt.

Formatieren heiß ja Datenverlust. Und das möchte ich ja nicht.

Im Bios des neuen MB gibt es jetzt UEFI oder anderes Betriebssystem
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Deshalb der gut gemeinte Rat, installiere Windows von einem Bootstick neu, lösche dabei alle Partitionen der SSD und lass Windows die benötigten Partitionen in dem freien Bereich einrichten.
Dann wirst Du Freude an Deinem neuen Rechner haben, weil alles im GPT-Stil erstellt wurde und Du die Vorzüge eines UEFI nutzen kannst.

OT

Sie muss im GPT-Modus partitioniert werden.

Ok,
und dann wartet jede Menge Arbeit auf mich um alle Programme mit Keys, Einstellungen etc. und Funktionen wiederherzustellen.
Wenn das überhaupt möglich ist ....
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Umstellung SSD auf UEFI Beitrag #7
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
7.645
Version
Verschiedene WIN 10 und WIN 11
Nur meine WIN10 SSD aus dem "alten " PC wird überhaupt nicht erkannt.
Wenn die SSD nur zusätzlich zu der neuen Systemplatte benutzt werden soll,
dann gibt es da Möglichkeiten.
Du hast Dich bisher leider nicht klar ausgedrückt, was Du möchtest.
Dementsprechend sind die Antworten ausgefallen.
Allerdings kannst Du es Dir auch abschminken, Programme, die auf der alten SSD installiert sind, einfach weiterbetreiben zu können.
Die wirst Du auch auf dem neuen Windows installieren müssen, Ausnahme die portablen Programme.
Zur Beurteilung, was mit der SSD los ist, wären Screenshots von der Datenträgerverwaltung hilfreich.
Zur Not kannst Du die auch einen USB-Adapter hängen, als sekundäre Platte muss auch ein Datenträger erkannt werden, der nicht GPT-partitioniert ist.

Die Antworten wären Du schon nach Deinem Eingangspost gekommen, wenn Du die Situation vernünftig beschrieben hättest.
 
  • Umstellung SSD auf UEFI Beitrag #8
B

berny46

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
31.10.2021
Beiträge
12
Danke erst mal.
Dis SSD funktioniert einwandfrei, normal, auch mit UEFI.

Es gibt also keine Möglichkeit eine Win10 System HD auf UEFI umzustellen.

Dann kann ich auch nicht mein jetziges Win10 System auf Win 11 updaten, da ich mein Mainboard auf UEFI umstellen müßte.

D.h. also alles muß neu istalliert werden.
 
  • Umstellung SSD auf UEFI Beitrag #9
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
10.441
Version
.............Win 11 Pro 64 bit 22H2 - Build 22621.1194
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
  • Umstellung SSD auf UEFI Beitrag #10
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
7.645
Version
Verschiedene WIN 10 und WIN 11
Meine bisherige SSD mit Win10 wird von diesem Board nicht erkannt.
Gibt es eine Möglichkeit diese SSD wieder benutzen zu können ?
Nur meine WIN10 SSD aus dem "alten " PC wird überhaupt nicht erkannt.

Dis SSD funktioniert einwandfrei, normal, auch mit UEFI.
Was denn nun?

Vielleicht erklärst Du wirklich mal, was Du eigentlich vor hast.
Willst Du jetzt zwei Rechner parallel betreiben?
Einer mit Bios und der andere mit UEFI?
Welche SSD soll wo eingesetzt werden und zu welchem Zweck?

Über die Konvertierung von MBR nach GPT findest Du hier im Forum jede Menge Threads, die setzten aber vorsus, dass auf die betreffende SSD zugegriffen werden kann.
 
  • Umstellung SSD auf UEFI Beitrag #11
B

berny46

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
31.10.2021
Beiträge
12
Sorry, ich bin schon etwas älter (>75) und kenne mich mit den neue Anforderungen nicht mehr so aus.
UEFI sagt mir erst mal nix.

Also :

Ich habe einen PC den ich schon Jahre benutze.
Habe von Win7 auf Win10 mittels Win10 update problemlos umstellen können.
Es blieb alles erhalten, so wie es bei Win7 war.
Hier war UEFI nie aktiv.

Win10 läuft auf einer 256 GB SSD mit MBR einwandfrei.
Ich habe BOOT Sticks von Win10 und True Image benutzt, was immer funktioniert hat.

Jetzt habe ich diese SSD auf eine andere SSD geklont und in einen neuen PC (Intel Chipsatz) eingebaut.
MB ist ASUS PRIME H370 plus .

Auf diesem Board ist UEFI aktiv. Damit wird die geklonte SSD nicht erkannt.
Im Hinblick auf Win11 müßte das auch so bleiben.

Kann man diese geklonte MBR SSD mit Win10 dazu bringen, daß sie vom ASUS Board erkannt wird ?

Eine Neuistallation von Win10 würde Tage dauern bis alle Programme mit Passwörtern etc. wieder
installiert sind usw., wenn das überhaupt noch möglich ist.

In dem neuen PC funktioniert eine weitere SSD einwandfrei mit neu installiertem Win10,
aber halt ohne meine gesamte Software ....

Ich hoffe war jetzt verständlich.



Ich hätte da noch eine Frage:

Für Win 11 fehlt noch TMP2.0.

Kann mir jemand sagen ob das ASUS PRIME H370 plus TMP2.0 hat oder nicht ?
Ein Stecksockel dafür ist vorhanden.
Ich konnte da noch keine Aussage dazu finden, auch nicht bei ASUS.
Im Bios kann ich auch nichts finden (evtl. aktivieren) ?

mfg
 
  • Umstellung SSD auf UEFI Beitrag #12
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
10.441
Version
.............Win 11 Pro 64 bit 22H2 - Build 22621.1194
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Kann man diese geklonte MBR SSD mit Win10 dazu bringen, daß sie vom ASUS Board erkannt wird ?
Ich meine, das wurde schon beantwortet. Das musst Du im Bios einstellen, nämlich Legacy, CMS (so werden die Betriebs-Modi für MBR-Datenträger bezeichnet) aktivieren. Wenn Du das gemacht hast, müsste der Datenträger in der Bios-Bootreihenfolge unter Legacy Boot erkannt werden und aufgeführt sein. Du könntest diesen Datenträger separat über das erweiterte UEFI-Startmenü jeweils immer einmalig zum Booten auswählen. Wenn das gelänge, könntest Du es gemäß meines vorherigen Links ohne Datenverlust konvertieren. Anschließend könntest Du dann im Bios in der Bootreihenfolge einstellen, was standardmäßig im UEFI-Mode booten soll. Normal sollte Dir das 2. System optional im dann erscheinenden Boot-Menü-Fenster angeboten werden.

Das sieht dann so aus:
00 00 01.jpg


Wenn nicht, müsstest Du den "Metro-Bootloader aktivieren". Das ist ganz einfach. Ich hatte das bei mir erst kürzlich gemacht, finde aber nicht mehr die Einstellung. Falls erforderlich, reiche ich den Hinweis noch nach.

Falls das Bootloader_Menü nicht erscheint, kann man es auch über die msconfig hervorholen. Im Tab Start sollten die Windowssysteme aufgeführt sein. Macht man dort ein System zum Standard, sollte automatisch beim nächsten Start der Metro-Bootloader erscheinen. Ich hatte es aber über eine Einstellung aktiviert, meine ich, weil ich kein 2. Win System habe und folglich der Bootloader nicht erscheint und sich über die msconfig mangels eines 2. Systems nicht hervorholen lässt - das Alter, ich glaube, ich werde dement :D ;)

Alternativ, wenn die Platte in der Bios-Bootreihenfolge angezeigt wird, könntest Du sie weiterhin über das erweiterte Startmenü immer bei Bedarf selektiv auswählen.

Ich hätte da noch eine Frage:

Für Win 11 fehlt noch TMP2.0.

Kann mir jemand sagen ob das ASUS PRIME H370 plus TMP2.0 hat oder nicht ?
Ein Stecksockel dafür ist vorhanden.
Ich konnte da noch keine Aussage dazu finden, auch nicht bei ASUS.
Im Bios kann ich auch nichts finden (evtl. aktivieren) ?

mfg
Das Board hat einen TPM-Header (Stecksockel). Damit könnte man ein Modul auf der Platine nachrüsten. Damit ist schonmal grundsätzlich, dass es im Bios den Punkt gibt, wo man TPM aktivieren kann. Viele neuere Prozessoren haben das Feature integriert. das heißt bei AMD ftpm und bei Intel CPUs unterschiedlich, weil es da mitunter in einem Sicherheits-Gesamtfeature der CPU integriert ist. Da schaust Du einfach mal in die Sepcifikation Deiner CPU. Dort sollte ersichtlich sein, ob Deine CPU TPM integriert hat. Also wenn das wie auch immer in der CPU drin ist, musst Du es nur noch im Bios aktivieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Umstellung SSD auf UEFI Beitrag #13
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
7.645
Version
Verschiedene WIN 10 und WIN 11
Hallo @berny46,
fangen wir mal mit dem neuen Rechner an.
Das Asus-Mainboard ist für Intel-Prozessoren der achten Generation gebaut, die unterstützen selbst TPM 2.0,
also ist ein Steckmodul nicht notwendig, Upgrade auf Windows 11 wird also funktionieren.
Welcher Prozessor ist den eingebaut? Wenn es ein Intel Core i(3 bis 9) ist und die weitere Nummerierung mit 8 oder höher beginnt, ist alles gut).
Wenn die restlichen Einstellungen im UEFI auf Werkszustand sind, passt das auch.
UEFI ist der modernere Nachfolgen vom BIOS, mit grafischer Oberfläche und einigen nützlichen Erweiterungen, normalerweise mit dem Partitionsstil GPT kombiniert,
es können größere Festplatten und mehr Partitionen verwaltet werden.
Das nur am Rande.
Bei dem neuen Rechner also den Haken dran!
Was die geklonte SSD aus dem alten Rechner angeht, die müsste als zweite Platte neben der, auf der das Betriebssystem installiert ist,
erkannt und angesprochen werden können, egal ob MBR oder GPT.
Nur zum Booten ist die ohne Umstellung nicht zu gebrauchen.
Das hat @runit ja beschrieben.
Da im UEFI ohne das entsprechende Wissen rumzufummeln kann schlimmstenfalls dazu führen, dass der neue Rechner gar nicht mehr bootet.
Wenn die SSD in dem neuen Rechner nicht erkannt wird, ist beim Klonen etwas schief gegangen. (was auch immer)

Zum Thema, keine Programme installieren zu müssen, da habe ich ja schon geschrieben, das funktioniert so nicht, die kannst Du nicht so einfach von einer anderen SSD übernehmen.
Du könntest zwar die Programmverzeichnisse kopieren, das nützt aber nicht, da das alles auch intern im Windows registriert werden muss.
Da solltest Du wirklich die benötigten Programme neu installieren.

Die alte Platte mit dem Windows, das noch auf Win 7 basiert (die ja ohnehin nicht funktioniert), als Systemplatte nutzen zu wollen, ist eine ganz schlechte Idee, weil
die alte Hardware gar nichts mit der neuen zu tun hat.
Aber hinsichtlich der Treiber, die notwendig sind, ist es zwingend erforderlich, dass das alles zusammenpasst.
Dazu hatte ich ja weiter oben schon einen längeren Sermon abgelassen.

Also, gibt dem neuen Rechner eine Chance zu funktionieren wie neu, indem Du auch neu installierst, Windows ist ja schon drauf.
Wenn noch Fragen sind, melde Dich gerne wieder.
 
  • Umstellung SSD auf UEFI Beitrag #14
B

berny46

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
31.10.2021
Beiträge
12
@Wolf.J

Na dann werde ich wohl alles neu installieren müssen.
Vielleicht ist das besser so.

Ich habe als CPU einen Intel i5-8600k auf dem Board.
Das Bips werde ich nun mal auf Werkszustand setzen.

Vielleicht ist dann das Win11 Testprogramm zufrieden ...
 
  • Umstellung SSD auf UEFI Beitrag #15
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
10.441
Version
.............Win 11 Pro 64 bit 22H2 - Build 22621.1194
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Die CPU hat TPM. Du musst es dann im Bios aktivieren.
 
  • Umstellung SSD auf UEFI Beitrag #16
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
7.645
Version
Verschiedene WIN 10 und WIN 11
Wichtig sind Secure Boot (sollte im Auslieferungszustand eingeschaltet sein) und TPM, das musst Du eventuell zusätzlich einschalten, da hat @runit wahrscheinlich Recht.
Noch eine Frage, Windows 10 ist aber schon installiert oder soll gleich Win 11 drauf?

Der Prozessor ist auf alle Fälle für Windows 11 freigegeben.
 
  • Umstellung SSD auf UEFI Beitrag #17
B

berny46

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
31.10.2021
Beiträge
12
Ich habe jetzt mal testweise win10 neu installiert.

Das funktioniert mit UEFI.

Testweise möcht ich das dann auf Win11 updaten.

Secure Boot ist an. Wird auch beim Win11 Test nicht reklamiert, aber TMP.

Da bin ich im Bios verzweifelt am suchen.
 
  • Umstellung SSD auf UEFI Beitrag #18
M

Mediamann

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.05.2015
Beiträge
1.462
Ort
Umgebung Ulm
Version
Windows 10 Pro 21H1
System
2 Desktop - 1 Tablet
Vielleicht hilft das Video !

 
  • Umstellung SSD auf UEFI Beitrag #19
B

berny46

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
31.10.2021
Beiträge
12
Danke das hat geholfen !

Jetzt wäre ich Win11 ready.

Aber mit dem UEFI Bios komme ich nicht so zurecht.
Man war das früher einfach !

Ich habe in meinem PC SATA Wechseleinschübe.
Da habe ich angegeben daß ich von SATA x boote oder über CD und USB.
Die Reihenfolge konnt man angeben.
So konnte ich eine SSD mit Win 7 oder Win 10 starten, oder von CD oder USB Stick.

Jetzt weiß ich überhaupt nichts mehr...
Sicher kann ich über UEFI angeben, daß ich über einen USB Stick boote, wenn er vorhanden ist.
Aber wenn er mal abgesteckt war, muß ich wieder ins BIOS um das wieder so einzustellen.

Wenn ich 2 SSD mit Win10 angeschlossen habe, weiß ich nicht mehr welche bootet.
Ist das normal ?

Zum Verständnis:
Ich habe 2 SATA Einbaurahmen eingebaut.
Der erste war immer Betriebssystem.
Im Zweiten konnte ich die HD wechseln, auch während des Betriebes.
Das funktioniert auch noch nicht.

Hot-Plug ist aktiviert. Im Bios auch angegeben.
Beim Einschieben kommt auch einen Meldung.
Aber im Dateimanger erscheint nix.

Warum wird alles immer komplizierter ?
 
  • Umstellung SSD auf UEFI Beitrag #20
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
7.645
Version
Verschiedene WIN 10 und WIN 11
Nicht wirklich komplizierter, nur anders.
Auseinandersetzen musst Du Dich mit den neuen Möglichkeiten schon selbst, Tipps können wir geben und auch Hilfe zur Se!bsthilfe.
So kennt UEFI die Bootauswahl, die mit einer Funktionstaste aufgerufen werden kann.
Mach Dich einfach mit den Funktionen vertraut.
 
Thema:

Umstellung SSD auf UEFI

Umstellung SSD auf UEFI - Ähnliche Themen

Bootstick findet System-SSD nicht: Habe bei meinem neuen Laptop Acer Aspire 7 A715-72G die System-M.2-SSD Micron 256GB durch eine Samsung 970 Evo 500GB ersetzt. Vorher mit Paragon...
Bootreihenfolge aus Windows heraus ändern ohne Bios: Ich habe in meinem PC eine zusätzliche Win10 Installation auf eigener SSD, mit der ich "experimentiere" oder neue Programme ausprobiere. Bisher...
Windows Systemabbild-Wiederherstellung fehlgeschlagen: Guten Tag zusammen, nach einem Mainboard-Wechsel (von Asrock H97M zu MSI MGP X570 Gaming Plus) habe ich ein BIOS update installiert, Treiber...
Windows 11 parallel zu Windows 10 - keine Bootpartition für Win11: Nachdem ich zunächst dachte, ich könne Windows 11 auf meinem Ryzen 7 1800X PC gar nicht installieren, weil diese CPU nicht in der Liste steht...
MSI H110M PRO-D (MS7996) wie von Legacy auf UEFI umstellen?: Hallo Experten. Ich möchte auf meinem älteren Rechner "Secure Boot", wird von Windows 11 gefordert, aktivieren. Das geht angeblich nur im UEFI...
Oben