Umstellung auf TMP

Diskutiere Umstellung auf TMP im PC Fragen / Probleme Forum im Bereich Sonstiges; Ich möchte auf WIN11 umsteigen. Es fehlt nur das TMP2 - dies kann und möchte ich bei meinem Asus Mainboard aktivieren. Im BIOS unter PCH-FW...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
M

Meckilein

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
25.01.2015
Beiträge
19
Ich möchte auf WIN11 umsteigen. Es fehlt nur das TMP2 - dies kann und möchte ich bei meinem Asus Mainboard aktivieren.
Im BIOS unter PCH-FW Configuration kann ich umstellen auf Enable Firmware TMP. Hat dies irgendwelche Folgen dann für
meinen Computer und startet er dann trotzdem normal? Da ich mir nicht sicher bin - frage ich hier mal an.
Besten Dank für die Antworten.
 
#
schau mal hier: Umstellung auf TMP. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
9.380
Version
.............Win 11 Pro 64 bit Build 22000.282
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Das hat nur die Folge, dass es aktiv ist und genutzt werden kann. TPM spielt primär eine Rolle bei der Bitlocker-Verschlüsselung. Da kann es bewusst genutzt werden. Nutzt Du es nicht, merkst Du nicht, dass es aktiviert ist. Dein PC startet wie bisher.
 
M

Meckilein

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
25.01.2015
Beiträge
19
Besten Dank - dann nehme ich an, dass auch keine Daten verloren gehen. Da kommt zwar ein Fenster was mich stutzig mach mit Bitlocker und Schlüssel der verloren geht, wenn man ihn nicht genau notiert. Kann damit nämlich nichts anfangen. Also besten Dank - werde es mal probieren.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Natürlich TPM und nicht TMP - da war ich mal wieder beim Tippen zu schnell-Danke für den Hinweis!
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
9.380
Version
.............Win 11 Pro 64 bit Build 22000.282
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Wenn Du Bitlocker einrichtest, werden Dir Optionen zur Speicherung des Schlüssels angeboten. Die Meldung im Fenster ist ein allgemeiner Hinweis. Nutzt Du Bitlocker nicht, kannst Du den Hinweis ignorieren.
 
JochenPankow

JochenPankow

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
12.04.2017
Beiträge
499
Ort
Berlin-Pankow
Version
Windows 11 Home & Ubuntu GNOME - stets aktuell
System
Intel Core i7-8700K & Intel UHD Graphics 630/G Skill F4-3000C16-8GISB; 2 x 8 GB/ASUS PRIME Z370-A
Das ging bei meinem ASUS-Mainboard problemlos und nach Aktivierung auch von "Secure Boot" läuft Windows 11 hier schon als produktives System:

Edition Windows 11 Home
Version 21H2
Installiert am ‎11.‎08.‎2021
Betriebssystembuild 22000.194
Leistung Windows Feature Experience Pack 1000.22000.194.0
 
TortyBerlin

TortyBerlin

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.06.2016
Beiträge
1.233
Ort
Berlin
Version
W11 (aktuellste Version als NICHT-Insider)
System
HP 84D0 , AMD A4-9125 R3, Crucial CT8G48SFS8266 (8GB), AMD Radeon R3 600 MHz, Crucial CT1000M (SSD),
Secure Boot ist bei mir ausgeschaltet (TPM 2.0 ist aktiv), trotzdem läuft Windows 11 auf Laptop Nr. 1 (siehe auch Signatur) ohne Probleme (habe einige Daten unkenntlich gemacht und nutze Laptop Nr.1 als "Produktiv-System"):

System.jpg
 
Frank9

Frank9

Neuer Benutzer
Dabei seit
10.09.2021
Beiträge
26
Ich brauche deaktiviertes SecureBoot um vom Win11 UsbStick booten zu können. Offenbar ist die InsiderPreview kein sicheres Bootmedium, was immer sich MS dabei auch gedacht hat.
 
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
5.534
Version
Verschiedene WIN 10
Wie wurde der Stick erstellt?
Rufus?
MCT?
 
Frank9

Frank9

Neuer Benutzer
Dabei seit
10.09.2021
Beiträge
26
Mit Rufus aber das sollte kein Problem sein Win10 sticks die genauso erstellt wurden funktionieren.
 
Nitrosamin

Nitrosamin

Benutzer
Dabei seit
19.06.2021
Beiträge
69
Aber die Software Rufus meldet selber, das zum Installieren Secure Boot deaktiviert werden muss. Nach der Installation soll es wieder aktiviert werden.
Das ganze hat mit Rufus zutun. Mit dem MCT-Tool von MS muss Secure Boot nicht deaktiviert werden.
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.11.2015
Beiträge
9.380
Version
.............Win 11 Pro 64 bit Build 22000.282
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 16 GB DDR4-2666, M2 NVMe EVO 980 PRO 1 TB, Intel Graphic UHD 630
Der mit MCT erstellte Stick enthält im Bootbereich eine Signatur, die Secure Boot kennzeichnet, dass dies Original-MS-Software ist. Daher akzeptiert Secure Boot einen solchen Stick.

Ein mit Rufus bootfähig erstellter Stick ist per se ein Fremdmedium, vor dem Secure Boot eben schützt. Das ist Sinn und Zweck von Secure Boot. Der Inhalt wird nicht geprüft und kann auch gar nicht geprüft werden, weil es eine solche Funktion im Feature Secure Boot nicht gibt. Eine vermeindliche Win-Iso kann ja sonstwelche Iso sein und sonstwoher stammen und Schadware enthalten, wie eben jede andere Iso auch. Secure Boot beugt dieser Gefahr grundsätzlich vor, ungeachtet des Inhaltes auf einem bootfähigen Stick. Ausschließlich mit dem MCT erstellte Sticks können Secure Boot passieren.

Wenn man also einen mit Rufus erstellten Stick booten will, egal welchen Inhalt der Stick enthält, MUSS man IMMER Secure Boot deaktivieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Elleafar

Elleafar

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.01.2015
Beiträge
592
Version
Windows 10 Pro 64-Bit immer aktuell (21H1)
System
MSI B450M PRO-VDH V2; AMD Ryzen 5 3600X; 32GB 3000Hz; Radeon RX 580 8GB; M.2-SSD 250 GB; 2x SSD 1TB
MCT für Windows 11 dürfte es erst in 4 Tagen geben :o;)
 
Wolf.J

Wolf.J

Super-Moderator
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
5.534
Version
Verschiedene WIN 10
Aussagen, wie die von @Frank9 sind schon abenteuerlich und sind für mich ein Zeichen für ein fehlendes Verständnis, was Secure Boot macht und wofür es gedacht ist.
Deshalb habe ich eine Passage aus dem Artikel Update on Windows 11 minimum system requirements and the PC Health Check app übersetzt.
Sehr lesenswert.

Die UEFI Secure Boot-Anforderung stellt sicher, dass ein System nur mit Code gebootet wird, der entweder vom Gerätehersteller, vom Prozessorhersteller oder von Microsoft signiert wurde. Dies wird erreicht, indem sichergestellt wird, dass der gesamte Code von bestimmten Stellen signiert wird und indem kryptografische Hashes in der Hardware aufgezeichnet werden, die auch an die Cloud gesendet werden können, um die Integrität zu überprüfen.

Lustig sind in dem Zusammenhang auch Rezensionen zur Laptops auf Amazon, die natürlich nur einen Stern verdienen und zurückgeschickt werden müssen, weil sich kein Linux installieren lässt, auch nicht von (nach eigener Aussage) Experten.
 
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
10.450
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 21H1 ( Build 19043.1288) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Genau die " Problematik" ergibt sich gerade für einige bei der Installation von 11.
Sie nutzen inoffizielle ISO's bzw. sind nicht im Insider Programm,
erstellen mit Rufus das Bootmedium und Secureboot muss abgestellt werden.

Als Quitessenz ist MS sche****, weil sie anscheinend ihren eigenen ISO's nicht trauen. rtfm
Woran es wirklich liegt, haben runit und Wolf gut erklärt.

Rufus ist übrigens auch ein super Tool.
 
Frank9

Frank9

Neuer Benutzer
Dabei seit
10.09.2021
Beiträge
26
Auch wenn man die ISO aus dem Insiderprogramm nimmt muss die irgendwie auf den Stick, selbst wenn ich die Iso auf einen double Layer optischen Datenträger brenne kann ich nur bei deaktiviertem Secureboot booten, und ja die offizielle MS ISO aus dem Insiderprogramm. Das hat nicht nur mit Rufus zu tun.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sabine

Sabine

Super-Moderator
Dabei seit
14.08.2015
Beiträge
4.541
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
Warum wird das nicht im Windows 11-Forum diskutiert? Fast alle User in diesem Thread sind auch dort angemeldet.

Hier wäre der richtige Ort:

Windows 11 Insider

Wenn ich könnte, würde ich den ganzen Thread ins neue Forum beamen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Umstellung auf TMP

Umstellung auf TMP - Ähnliche Themen

Windows 10 - nach Update funktioniert Outlook 2010 nicht mehr - Probleme mit Windows 10 Mail Client: Hallo zusammen, zuerst einmal: Bitte zerlegt mich nicht gleich, ich bin absolut kein Windows-Profi, nur intensiver Nutzer seit Ewigkeiten. Nachdem...
Mehrere Posteingänge, unterschiedliche automatische Antworten: Hallo Ich habe eine Frage. Wir haben im Geschäft nebst dem persönlichen Posteingang noch diverse andere Posteingänge (zBsp. [email protected] /...
Windows 10 saubere Neu-Installation von DVD - Frage zum Ablauf bis zum ersten Setup-Fenster: Moin allerseits! Vor gut zwei Wochen habe ich hier...
Anfänger-Leitfaden für digitalen Datenschutz: Digitalisierung und Datenschutz werden häufig als zwei völlig gegensätzliche Dinge angesehen. Digitale Aktivitäten, egal welcher Art, gehen meist...
Ärger mit dem Windows 10 Home OEM Key: Daniel Gläsener (1981 geboren als Daniel André Ernst) Rollstr. 11 38678 Clausthal-Zellerfeld Smartphone Dual Sim 1: Telekom Magenta Mobil Start...
Oben