TV als 3. Monitor

Diskutiere TV als 3. Monitor im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; In meinem Desktop-PC arbritet als Grafik-Karte eine AMD Radeon HD7770 von Asus mit 2 DVI-Anschlüssenen. Ausserdem besitzt diese Karte auch noch...
Elleafar

Elleafar

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
25.01.2015
Beiträge
571
Version
Windows 10 Pro 64-Bit immer aktuell (21H1)
System
MSI B450M PRO-VDH V2; AMD Ryzen 5 3600X; 32GB 3000Hz; Radeon RX 580 8GB; M.2-SSD 250 GB; 2x SSD 1TB
In meinem Desktop-PC arbritet als Grafik-Karte eine AMD Radeon HD7770 von Asus mit 2 DVI-Anschlüssenen. Ausserdem besitzt diese Karte auch noch einen HDMI-Anschluß. Als Treiber ist der Crimson-Treiber von AMD in der Version 16.9.2 installiert.
An den beiden DVI-Anschlüssen sind 2 Monitore angeschlossen und beide werden auch erkannt. In Windows 10 Pro ist der erweiterte Desktop aktiviert und alles funktioniert wunderbar. Nun habe ich den HDMI-Anschluss der Grafik-Karte mit an einem freien HDMI-Anschluss an meinem Smart-TV verbunden. Leider kommt als Info "Kein Signal" wenn ich diesen HDMI-Anschluss am TV auswähle.

Unter Windows 10 wird auch kein 3. Monitor erkannt. Ein Test hat ergeben, das beim Boot-Vorgang auf dem TV kurz das Mainboard-Logo (MSI A68HM Grenade) zu sehen war. Also scheint ein Signal doch über den HDMI-Anschluss zu gehen. Mit Windows-Start geht dieses Signal allerdings verloren und ist keine Ausgabe auf TV möglich.

Kann ich in Windows oder im GraKa-Treiber etwas einstellen, das eine zusätzlich Ausgabe auf dem TV möglich macht? Oder geht das in dieser Konstellation garnicht?
 
#
schau mal hier: TV als 3. Monitor. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
maniacu22

maniacu22

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
05.05.2014
Beiträge
2.314
Ort
Leipzig
Version
Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
System
Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv
Für den Betrieb eines dritten Ausgabegerätes benötigst du bei AMD-Grafikkarten einen aktiven DisplayPort-Adapter, ansonsten ist das nicht möglich.

Du kannst ja gerne mal den Selbst-Test durchführen und nur den TV anschließen - beide Monitore vorher abklemmen (nicht nur ausschalten) und der TV wird ein Bild bringen.

Da es sich bei deinem Mainboard allerdings um ein FM2/FM2+ - Board handelt, welches ebenfalls Videoausgänge aufweist, möchte ich dich fragen, was für einen Prozessor du darauf im Einsatz hast. Wenn diese CPU nämlich eine integrierte GPU hat (es sich also um eine APU handelt), dann kannst du dir den Weg über den aktiven Adapter sparen, die nicht gerade billig sind, und die interne GPU für die Ausgabe zum TV nutzen. Wenn du natürlich Spiele auf dem TV zocken möchtest, musst du gänzlich umbauen und die GPU der APU an einen deiner beiden Monitore hängen, den du nicht zum Spielen nutzt.

Falls du dir doch so einen aktiven DisplayPort-Adapter zulegen möchtest, empfehle ich dir diesen hier.
 
Elleafar

Elleafar

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
25.01.2015
Beiträge
571
Version
Windows 10 Pro 64-Bit immer aktuell (21H1)
System
MSI B450M PRO-VDH V2; AMD Ryzen 5 3600X; 32GB 3000Hz; Radeon RX 580 8GB; M.2-SSD 250 GB; 2x SSD 1TB
Verbaut ist eine AMD A10-7850K APU, 4x 3700 MHz mit AMD Radeon R7 Grafik, 2048 MB HyperMemory, VGA, DVI, HDMI.

Habe allerdings die Grafik im UEFI deaktiviert, weil die mir 1 GB von meine 8GB RAM abzieht. Falls ich die wieder aktiviere, welchen Port (VGA, DVI oder HDMI) nutze ich da am besten für den TV?

Der TV hätte auch noch einen VGA-Eingang. Nur befürchte ich da eine schlechte Auflösung bei 49" TV-Größe
 
maniacu22

maniacu22

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
05.05.2014
Beiträge
2.314
Ort
Leipzig
Version
Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
System
Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv
Habe allerdings die Grafik im UEFI deaktiviert, weil die mir 1 GB von meine 8GB RAM abzieht.

Sorry, aber die allgemeine Antwort "Ich habe zu wenig RAM" lasse ich bei den heutigen RAM-Preisen einfach nicht mehr gelten ;-) kauf dir nochmals 8 GB und du hast Ruhe. So teuer ist RAM nun auch nicht, dass du deshalb am Hungertuch nagen müsstest :-D


Falls ich die wieder aktiviere, welchen Port (VGA, DVI oder HDMI) nutze ich da am besten für den TV?

Der TV hätte auch noch einen VGA-Eingang. Nur befürchte ich da eine schlechte Auflösung bei 49" TV-Größe

Worüber wolltest du deinen TV im ersten Post anschließen? Richtig, HDMI. Also nimm auch den HDMI-Anschluss des Boards, wodurch alle Probleme beseitigt sein werden ;-)

Sorry, falls vieles hier zu sarkastisch klingt, ist nicht meine Absicht :-)

VG ins viel Spaß mit dem neuen Gefühl, den PC auf dem Fernseher zu erleben ;)
 
Elleafar

Elleafar

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
25.01.2015
Beiträge
571
Version
Windows 10 Pro 64-Bit immer aktuell (21H1)
System
MSI B450M PRO-VDH V2; AMD Ryzen 5 3600X; 32GB 3000Hz; Radeon RX 580 8GB; M.2-SSD 250 GB; 2x SSD 1TB
:)
Sorry, aber die allgemeine Antwort "Ich habe zu wenig RAM" lasse ich bei den heutigen RAM-Preisen einfach nicht mehr gelten ;-) kauf dir nochmals 8 GB und du hast Ruhe. So teuer ist RAM nun auch nicht, dass du deshalb am Hungertuch nagen müsstest :-D

Sicherlich richtig. Aber solange an der "Internen" nix angeschlossen ist, sollte das 1GB auch nicht nutzlos vor sich hindämmern :cool:
Muss erst mal schauen was da an RAM verbaut ist. Man soll ja immer 2 gleiche RAM-Bausteine nehmen. Möglichst auch vom gleichen Hersteller. Oder gilt das heute nicht mehr??
Verbaut ist 1 Riegel 8192 MB DDR3-RAM, 1600 MHz. Hersteller ist in meinen Unterlagen nicht drin.

Werde das mal umstöpseln und schauen ob am TV was rauskommt. Wahrscheinlich aber erst morgen. Leider ist der PC gut eingebaut, so das ich erst ein paar Möbel rücken muss um an die hinteren Anschlüsse zu kommen :o
Eventuell brauche ich auch erst einen DVI/HDMI-Adapter. Meine irgendwo gelesen zu haben, das der interne HDMI alleine nicht nutzbar ist. Aber schaun mer mal :)
 
Zuletzt bearbeitet:
maniacu22

maniacu22

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
05.05.2014
Beiträge
2.314
Ort
Leipzig
Version
Windows 10 Pro 64 Bit - Build 1709
System
Intel Core i5-3570K, 32 GB RAM, 500 GB Crucial MX200, HIS Radeon HD 5750 Passiv
:)

Sicherlich richtig. Aber solange an der "Internen" nix angeschlossen ist, sollte das 1GB auch nicht nutzlos vor sich hindämmern :cool:
Muss erst mal schauen was da an RAM verbaut ist. Man soll ja immer 2 gleiche RAM-Bausteine nehmen. Möglichst auch vom gleichen Hersteller. Oder gilt das heute nicht mehr??
Verbaut ist 1 Riegel 8192 MB DDR3-RAM, 1600 MHz. Hersteller ist in meinen Unterlagen nicht drin.

Ohje...lass mich raten....Fertig-PC von der Stange, den irgendjemand zusammengeschustert hat, der keine Ahnung von PCs hatte?! Ich mache den Vorwurf sicherlich nicht dir, denn du musst als Käufer davon ausgehen, dass dein Gegenüber deutlich mehr Ahnung von der Materie hat als du, aber unterm Strich wurdest du auf gut deutsch "beschissen". Die einzig logische Erklärung für diesen Fauxpas wäre, dass der Hersteller davon ausgegangen ist, dass die Käufer sowieso mehr RAM einbauen und somit mehr Platz dafür "übrig" gelassen haben. Ansonsten grenzt die Nutzung eines RAM-Riegels schon an ....mit fehlen echt die Worte.

Kauf dir bitte unbedingt einen zweiten RAM-Riegel. Ein Set aus 2x 8 GB RAM ist zwar teurer, aber du ersparst dir dann die Suche nach einem Geschwisterchen des höchstwahrscheinlich sehr seltenen verbauten Speicher ;) Gleicher Hersteller ist nicht mehr so maßgeblich wie früher, aber dennoch sollten die Taktraten sowie auch Latenzen ähnlich bzw. gleich sein, da sich ansonsten im besten Fall der schnellere RAM an den langsameren RAM angleicht oder es im worst Case zu Speicherfehlern kommen kann oder gar nicht mehr funktioniert. Aktuell nutzt dein PC nur die Single-Channel-Funktion, da nur ein RAM-Riegel verbaut ist. Dein Mainboard beherrscht aber schon Dual-Channel, was soviel bedeutet, dass der RAM gleichzeitig angesprochen werden kann, was die Übertragungsraten verdoppelt. Du wirst nach dem Einbau von zwei RAM-Riegeln einen Geschwindigkeitsschub feststellen, das versichere ich dir ;)
 
Thema:

TV als 3. Monitor

TV als 3. Monitor - Ähnliche Themen

TV als Zweitmonitor: Hallo zusammen, Das System: Windows 10 Home 64 Bit 21H1 aktuelle Build Grafik: Nvidia RTX 2060 ich möchte mein TV gerät, mit HDMI mit PC...
Monitor zickt rum: Seit heute . Wollte mal ne Runde Flippern auf dem 50er Samsung. Aber irgendwie mag das nich mein Monitor. Das hat er vorher noch nie gemacht...
Probleme mit meiner HDMI verbindung: Hi Leute, hab heut ein update von Windows gemacht und auf einmal ging mein HDMI Kabel nicht mehr, zuerst fing es an das der Sound nicht mehr über...
Problem beim Starten des PC's (Startvorgang wird am falschen Bildschirm gezeigt): Ich habe 2 Monitore an meinem PC angeschlossen über eine Grafikkarte die 1x HDMI und 3 Displayport Anschlüsse hat, einen 27" Monitor und ein TV...
"Projizieren" auf TV funktioniert nicht mehr..: Hallo, Laptop: Samsung NP 355 V5C - 903DE (etwa 2012) Windows 10/64 Home, aktuelle Version Graphik AMD Radeon HD 7520G, HD 7600 Series...

Sucheingaben

win10 tv als monitor

,

Radeon dritter Bildschirm TV

Oben