Trotz "Vollzugriff" wird Zugriff verweigert

Diskutiere Trotz "Vollzugriff" wird Zugriff verweigert im Windows 10 Allgemeines Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hi, ich sichere normalerweise mit SyncBack Free auf einer externen HDD, die im Netzwerk an einer FritzBox hängt. Nachdem dabei ein paar Fehler...

ArtGee

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
11.02.2016
Beiträge
90
Version
64
Hi,
ich sichere normalerweise mit SyncBack Free auf einer externen HDD, die im Netzwerk an einer FritzBox hängt. Nachdem dabei ein paar Fehler auftraten, habe ich die HDD mal lokal an meinen PC gehängt. Da hier bei ca. 5000 Dateien die Sicherung nicht erfolgte, weil der Zugriff auf der HDD verweigert wurde, habe ich die Eigenschaften des Sicherungsordners auf "Vollzugriff" gesetzt und bei "Allgemein" auch den Schreibschutz entfernt. Trotzdem wird der Zugriff weiter verweigert. Was muss ich noch machen?
 

Big Eddie Calzone

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.02.2019
Beiträge
231
Version
Win 10 Pro x64 - 1909 Build: 18363.1139
Es gibt bestimmt elegantere Wege als das folgende. Für externe HDDs halte ich diese Rabiatlösung aber für zulässig:
Den zusätzlichen Benutzer "Jeder" einrichten (der ist vordefiniert und hinterlegt, muss aber eingetippt werden) und diesem dann den Vollzugriff erlauben.
Für die Bilderserie habe ich das mal an einer eingebauten HDD durchgespielt.


1 Benutzer bearbeiten.png


2 Benutzer hinzufügen.png


3 Eingabe Jeder.png


4 Bestätigung Jeder - OK.png


5 Vollzugriff für Jeder.png


6 rödelrödelrödel.png


7 irritierende Anzeige.png


Diese etwas irritierende Anzeige blieb nach der Rödelei mit einem im Screenshot nicht sichtbaren blauen Kringel stehen. Nach einigen Minuten Wartezeit habe ich einfach abermals auf [OK] geklickt.
Beim erneuten Blick in die Eigenschaften des Laufwerks ist die Anzeige wieder wie gewohnt, "Jeder" hat jetzt Vollzugriff.

8 Resultat.png
 

ArtGee

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
11.02.2016
Beiträge
90
Version
64
Danke, Eddie! Da die Sicherungsdatei ca. 1,2 TB umfasst, weiß ich jetzt nicht, welchen Zeitaufwand ich auslöse, wenn ich das jetzt anschiebe. Ich werde es also morgen früh angehen und dann berichten.
 

ArtGee

Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
11.02.2016
Beiträge
90
Version
64
Geschafft! Aber auf einem völlig anderem Weg und mit riesigem Zeitaufwand. Nachdem ich nämlich diesen thread gestartet hatte, habe ich zusätzlich versucht, die HDD mit dem Reparatur-tool von WIN 10 zu checken. Und dann ist mir 1 Std. später passiert, dass ich bei einer kleinen Reparatur im Haus einen Kurzschluss verursacht habe, der auch die Steckdose des PCs tot legte. Danach blieb der PC erst einmal aus. Heute früh stellte sich dann heraus, dass ich dabei auch den Zugriff auf die Platte "geschrottet" hatte. Da half nur eins: Die Platte neu formatieren und die gesamte Datensicherung wiederholen. Bei 1,2 TB dauert das nun mal 10 Std. Ein schönes WE.
 
Thema:

Trotz "Vollzugriff" wird Zugriff verweigert

Oben