Thunderbird-Start meldet neuerdings: kein Adressbuch…

Diskutiere Thunderbird-Start meldet neuerdings: kein Adressbuch… im Windows 10 Software Forum im Bereich Windows 10 Foren; Die gibt es bei mir (neuere Version, obwohl schon bestimmt Monate nicht mehr genutzt) Habe die Anwendung gerade testweise gestartet, um zu sehen...
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
6.575
Version
.............1909 Pro 64 bit Build 18363.476
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Die gibt es bei mir (neuere Version, obwohl schon bestimmt Monate nicht mehr genutzt)

Habe die Anwendung gerade testweise gestartet, um zu sehen, ob die gegenwärtig ein Problem macht. Konnte keine Störung oder gar einen Crash feststellen.

0001 sys.jpg


Wenn man seine Software nicht in Schuss hält, kann halt Sowas auch passieren. ;)

Da gibt es allerdings auch eine Cloud. Wenn die verwendet wird, könnte das vlt. zu einem Problem führen. Auch die Adobe Creative Cloud ist ja nicht immer unbedingt störungs- /fehlerfrei, wie mir Suchergebnisse gestern gezeigt haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
boyherre

boyherre

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
29.07.2015
Beiträge
261
Ort
Hanstedt (bei Hamburg)
Version
Windows 10 Home Premium (1909 x64) immer aktuell!
System
ASROCK FM2A75M, AMD A8-5600K, Rad. HD7560D, 8 GB, 3 TB HDs, Win10-1909-64/Linux-Mint19.2-64 DualBoot
Das Paket, das den Crash auslöst, ist das Xingag Dings, das gehört zu WPS Office. Wenn Du das drauf hast, versuche mal das los zu werden.
Der Tashost ist doch nur der Leidtragende.
Gibt es sowas bei Dir?
WPS Office -> C:\Program Files\WindowsApps\ZhuhaiKingsoftOfficeSoftw.WPSOffice_10.2.5838.0_x86__924xes6e8q1tw [2019-03-05] (Zhuhai Kingsoft Office Software Co.,Ltd)
XING -> C:\Program Files\WindowsApps\XINGAG.XING_3.142.5.0_x86__xpfg3f7e9an52 [2019-10-25] (New Work SE)
Nur ein Beispiel, Version kann eine andere sein.
- - - Aktualisiert () - - -

Habe gerade gesehen, dass Du jetzt in einem anderen Thread weiter machst. Nicht sehr sinnvoll.
Hallo WolfJ,
ja, das steht in den WindowsApps; allerdings habe ich keinen Schimmer, wieso. Weder habe ich es bisher überhaupt gekannt oder davon gewusst noch selbst installiert. Und ich weiß auch nicht, wie ich es wieder loswerden kann… , in der Systemsteuerung finde ich es nicht unter den Programmen.
Gefunden habe ich dies: WPS Office remove … Was ist davon zu halten?
Das wirkt doch völlig obskur, oder?

Und: nein, bin jetzt nicht in einem anderen Thread „unterwegs“, sondern habe an einer bestimmten Fundstelle an Alex geantwortet… Nicht gut?
Verboten? Dann: sorry…!
WPS Office als löschbare Installation kann ich nicht finden:

WP.jpg

… das ist alles mit W, was infrage kommt, in der Systemsteuerung; also Corel WordPerfect Office, super seit immer…

LG, Boy
- - - Aktualisiert () - - -

die Adobe Creative Cloud ist ja nicht immer unbedingt störungs- /fehlerfrei, wie mir Suchergebnisse gestern gezeigt haben.
Adobe Cloud findet bei mir Null statt.
Lg, Boy
 
Zuletzt bearbeitet:
C

carlisa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15.01.2018
Beiträge
282
Version
10 Home 1909x64
System
AsusTek X705UVR, Intel(R) Core(TM) i5-8250U , CPU 1.60GHz, 1800 MHz, NVIDIA GeForce 920MX
Ne WPS App und eine andere auch mit W.. hatte ich auch lange unter den Windows Apps. Waren, glaube ich, für Textverarbeitung ... die eine und für Tabellenkalkulation die andere - also ne Office-Alternative. Wenn ich mich recht entsinne, musste man sich anmelden, wenn man die nutzen wollte. Habe ich deshalb wohl nicht ausprobiert.

Jedenfalls waren die von Anfang an da, also schon bei der ersten Windows-Installation.
Mittlerweile sind die verschwunden. Kann aber gut sein, das ich die deinstalliert habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
boyherre

boyherre

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
29.07.2015
Beiträge
261
Ort
Hanstedt (bei Hamburg)
Version
Windows 10 Home Premium (1909 x64) immer aktuell!
System
ASROCK FM2A75M, AMD A8-5600K, Rad. HD7560D, 8 GB, 3 TB HDs, Win10-1909-64/Linux-Mint19.2-64 DualBoot
Die gibt es bei mir (neuere Version, obwohl schon bestimmt Monate nicht mehr genutzt)

Habe die Anwendung gerade testweise gestartet, um zu sehen, ob die gegenwärtig ein Problem macht. Konnte keine Störung oder gar einen Crash feststellen.

Anhang anzeigen 30051

Wenn man seine Software nicht in Schuss hält, kann halt Sowas auch passieren. ;)

Da gibt es allerdings auch eine Cloud. Wenn die verwendet wird, könnte das vlt. zu einem Problem führen. Auch die Adobe Creative Cloud ist ja nicht immer unbedingt störungs- /fehlerfrei, wie mir Suchergebnisse gestern gezeigt haben.
Hallo runit, danke für die Antwort:
Die hat mir ein Stück weitergeholfen. Das war wohl der entscheidende Hinweis!
Nachdem, was ich dazu googeln konnte, handelt es sich bei WPS um ein Malware-Office, das all die Effekte erzeugt (u. a.), unter denen ich gelitten habe (!) – „angezogene Handbremse“ usw.
Im Ordner „WindowsApps“ waren davon (noch) 4 Ordner mit einigem Inhalt vorhanden. Das Programm selbst habe ich nirgends finden können; es war mir auch gänzlich unbekannt (!). Ich hab's jedenfalls niemals wissentlich installiert, runtergeladen oder überhaupt wahrgenommen. Woher also diese 4 Rest-Ordner stammten? Keine Ahnung!
Diese Ordner ließen sich unter Windows trotz Admin-Rechten etc. aber nicht löschen (Rechte!). Ich bin dann zum Linux gewechselt – ja, laaangweilig – , und von dort aus konnte ich über die Freigaben auch zum Löschen kommen.
Danach zurück nach WIN10: Der Zuverlässigkeitsverlauf zeigt seither keine einzige Störung an (!).
Von wegen „Software in Schuß halten“: In den geschützten Ordner „WindowsApps“ hatte ich bis dato allerdings noch nie einen Blick geworfen… , hatte noch nie wissentlich etwas aus den WindowsApps geladen/installiert. Aber schön: Es wird nie langweilig! Und ich darf immer noch was dazulernen…:nachdenklich
Adobe-Cloud? Gibt's hier nicht… Entweder Dropbox oder Onedrive, nur wenn's sein muss.
Alle meine (Adobe-)Software ist zudem stationär… Bin kein Freund der Cloud… Und Offices nur von Corel WordPerfect oder LibreOffice (auch wg. Linux-Austausch) – und seltener von MS…
Vielleicht ist jetzt erst mal ein wenig Ruhe im Karton, dass ich mal wieder zum Arbeiten komme…
Jedenfalls vielen Dank an alle für den Einsatz!

@carlisa
Wie bist Du zu diesem „Programm“ gekommen? Hast Du es bewußt runtergeladen/installiert? Oder jemals mit Erfolg verwendet?
Ich habe es jedenfalls in der Systemsteuerung bei den Programmen nicht finden (also auch nicht entfernen) können.
Ich hoffe, dass auf meinem Rechner nicht noch irgendwelche „Leichen“ davon umhergeistern.
LG, Boy

[cetero censeo POTUS Trump esse delendam!]
 
Zuletzt bearbeitet:
Wolf.J

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.02.2017
Beiträge
2.471
Version
Verschiedene WIN 10
Wo das WPS-Office jetzt genau hergekommen ist, kann ich auch nicht beurteilen, ich habe es nicht und hatte das bis dahin auch nicht auf dem Radar.
Es gibt allerdings diverse Download-Quellen, vorzugsweise bei den einschlägigen Computer-"Fach"-Magazinen.
Dass Du diesem dubiosen Link nicht vertraut hast, war gut, ebenso den Mist mit Linux-Mitteln zu löschen.
Der Ansatz, beim Background Taskhost anzusetzten, war eben nicht sinnvoll, das ist nur ein Programm, das diversen Prozessen die Hintergrund-Kommunikation ermöglicht, die im Fall von WPS wohl dazu benutzt wird, tatsächlich nach Hause zu telefonieren, und das dann auch noch beschissen programmiert war.
Aus dem Grund war ich etwas erschrocken, als ich den anderen Thread gelesen habe, weil das eben genau in die falsche Richtung ging und sicher zu weiteren Problemen geführt hätte, wärst Du denn erfolgreich gewesen.
Windows stellt diverse Schnittstellen zur Verfügung, wie den Taskhost und den Background Taskhost, die Funktionen für andere Programme oder Apps bereitstellen, im Fehlerfall muss man aber bei den Funktionen ansetzten, die sich dieser Schnittstellen bedienen. Aber das sollte ja an dem aktuellen Fall klar geworden sein.
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
6.575
Version
.............1909 Pro 64 bit Build 18363.476
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Hm, seltsam. Ich habe das WPS mal bewusst installiert, um es als Office-Alternative zu testen. Ist bei mir seither im System nicht weiter auffällig geworden.

Ich kann mich nicht erinnern, dass es bei der Erstinstallation von MS mit den ganzen anderen Apps mitinstalliert gewesen wäre. Wäre ja auch seltsam, wenn MS eine Alternative zu ihrem Office mit dem System ausliefert. Kann dann höchstens vom Gerätehersteller bei einem vorinstalliertem Win 10 mitgeliefert worden sein. Aber warum es sich von selbst genauso unbemerkt deinstalliert hat - und dann nicht vollständig, wie es rätselhaft überhaupt da war - sehr mysteriös.^^

@boyherre, wenn die Dateireste tatsächlich die Störungen verursacht haben - da käme man ja im Leben nicht drauf.^^ und wäre wirklich prima, wenn das jetzt die Lösung wäre. :)
 
Wolf.J

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.02.2017
Beiträge
2.471
Version
Verschiedene WIN 10
Also, dass WPS bei einer Windows-Installation mitkommt, möchte ich mal ausschließen, ich habe mehrere Rechner laufen, da ist das auf keinem drauf.
Das könnte eher ein Beifang bei einer anderen Installation gewesen sein, ist für mich die einzige naheliegende Erklärung.
Und darauf, also auf den Fehlerauslöser, kommen kann man nur, wenn man die Fehlerprotokolle (in dem Fall die Ereignisanzeige) analysiert.
Es macht eben keinen Sinn, auf Dienstprogramme einzuprügeln oder bei Dumps den Windows-Kernel zu verdächtigen. Es sind immer andere beteiligte Prozesse, die das auslösen.
In dem Fall von "XINGAG.XING_*" muste ich auch erst sehr intensiv Google bemühen und bin da zuerst auf Seiten wie Trojaner-Board gelandet. Darüber konnte ich dann den Bezug zu Kingsoft bzw. WPS-Office finden. Ich kannte das, wie gesagt, vorher nicht.

Mit dem eigentlichen Problem hätte ich mich sicher schon viel früher beschäftigt, wenn das ganze nicht in einem Wust von "Tina ist geil und MS ist scheiße (mal platt übersetzt)" verpackt gewesen wäre.
Das tut mir im Nachgang wirklich leid, auch in Anbetracht des Verlaufs dieses Threads.
 
boyherre

boyherre

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
29.07.2015
Beiträge
261
Ort
Hanstedt (bei Hamburg)
Version
Windows 10 Home Premium (1909 x64) immer aktuell!
System
ASROCK FM2A75M, AMD A8-5600K, Rad. HD7560D, 8 GB, 3 TB HDs, Win10-1909-64/Linux-Mint19.2-64 DualBoot
Ja, schön, Beharrlichkeit führt zum Ziel. Und: Seit dem Entfernen der Reste gibt's auch keine Vorkommnisse mehr im Zuverlässigkeitsverlauf (!),
Ich denke dabei auch an einen unerwünschten „Beifang“, wobei ich mich eigentlich kaum jemals in Bereichen bewege, wo so etwas (unbemerkt) passieren könnte… Mysteriös ist es in der Tat. „Trojaner-Board“ ist (nebenbei bemerkt) schon immer sehr hilfreich gewesen…
„Tina ist geil“ stimmt nach wie vor. Wenn jetzt WIN10 auch noch „geil“ ist, wäre das ja kaum auszuhalten. Eben das Beste aus beiden Welten! :D
Übrigens: auf dem Rechner meiner Frau läuft WIN7 seit Langem, und das völlig glatt und angenehm…
Apropos: Wenn ich mein WIN10 per Sleep-Taste in den Ruhemodus versetze, startet der Rechner nach kurzer Zeit von selbst wieder ; vorzugsweise auch dann, wenn meine Frau ihren Rechner einschaltet; – aber auch einfach so – und das, obwohl im BIOS explizit das „Wake on LAN“ ausgeschaltet ist. Das ist zwar eine komplett andere Baustelle, aber vielleicht hat jemand dazu noch eine Idee?
Jedenfalls an alle noch mal einen großen Dank für das Engagement in dieser Sache!
LG, Boy
 
C

carlisa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15.01.2018
Beiträge
282
Version
10 Home 1909x64
System
AsusTek X705UVR, Intel(R) Core(TM) i5-8250U , CPU 1.60GHz, 1800 MHz, NVIDIA GeForce 920MX
Hm, seltsam. Ich habe das WPS mal bewusst installiert, um es als Office-Alternative zu testen. Ist bei mir seither im System nicht weiter auffällig geworden.

Ich kann mich nicht erinnern, dass es bei der Erstinstallation von MS mit den ganzen anderen Apps mitinstalliert gewesen wäre. Wäre ja auch seltsam, wenn MS eine Alternative zu ihrem Office mit dem System ausliefert. Kann dann höchstens vom Gerätehersteller bei einem vorinstalliertem Win 10 mitgeliefert worden sein. Aber warum es sich von selbst genauso unbemerkt deinstalliert hat - und dann nicht vollständig, wie es rätselhaft überhaupt da war - sehr mysteriös.^^
Oh, sorry, sorry.
Habe meine Geräte verwechselt.
Dieses hier wurde mit vorinstallierten WIN 10 gekauft. Wahrscheinlich hat runit mal wieder den Nagel auf den Kopf getroffen.
Die App war bei mir von Anfang an da. Aber wer kommt den schon auf die Idee, das eine im Startmenü aufgeführte App-Kachel da nicht zugehört.
 
boyherre

boyherre

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
29.07.2015
Beiträge
261
Ort
Hanstedt (bei Hamburg)
Version
Windows 10 Home Premium (1909 x64) immer aktuell!
System
ASROCK FM2A75M, AMD A8-5600K, Rad. HD7560D, 8 GB, 3 TB HDs, Win10-1909-64/Linux-Mint19.2-64 DualBoot
Tja, seltsame „Goodies“, die „nach Hause“ telefonieren… Wer hat denn da das Windows „vorinstalliert“ – würde mich interessieren…?
Nachdem eben das Funktions-Update auf WIN10-1909, Build 18363,476, hier durchgeführt wurde, hat es bereits wie zuvor nun zum zweiten Mal während/am Ende des Bootvorgangs/Neustarts einen Absturz mit Neustart gegeben. Danach wurde normal re-bootet.
Eine App, die die Windows-Version auf dem Desktop unten rechts eingeblendet anzeigt, verweist alledings (noch?) auf die alte 1903er-Version.
„winver“ dagegen zeigt die neue Version 1909 an. Kann also auch an der App liegen…
Ich hatte kein vorinstalliertes WIN10, sondern bin per Inplace-Ipgrade von WIN7 hergekommen (auf einem Eigenbau-PC auf Basis eines Barebones, per Aufrüstung). Wo also das WPS-Office hergekommen sein soll? Da bleibt nur die Vermutung, dass es sich um unerwünschten „Beifang“ gehandelt haben kann. Vielleicht mit einem der „Video-Free-Programme“…
Der Zuverlässigkeitsverlauf zeigt neben den Updates/Upgrades weiterhin keinerlei Probleme mit der „background Task Host.exe“ an.
So weit, so gut!
LG, Boy
- - - Aktualisiert () - - -

Zu guter Letzt noch diese ergänzende Fundsache:
Nettes Interview mit Münchens Ex-Bürgermeister Christian Ude (SPD) zum Thema „Limux“ in München und Lobby-Arbeit von MS…, zur Anregung:
Interview mit Ex-OB Christian Ude

Honi soit qui mal y pense! :nachdenklich
LG, Boy
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Thunderbird-Start meldet neuerdings: kein Adressbuch…

Thunderbird-Start meldet neuerdings: kein Adressbuch… - Ähnliche Themen

  • t-online Konto unter Thunderbird zusätzlich einrichten

    t-online Konto unter Thunderbird zusätzlich einrichten: Ich habe unter Thunderbird Mail-Konten mit "web.de", "live.de" und "gmail.com" eingerichtet. Wenn ich zusätzlich ein Konto mit t-online einrichten...
  • Thunderbird 68.0 startet nicht

    Thunderbird 68.0 startet nicht: Hallo Zusammen, jetzt habe ich schon 3 Mal alle spuren von Mozilla Thunderbird entfernt (auch die in APPDATA). Dennoch, wenn Mozilla frisch...
  • Thunderbird Windows 10 Farbmanagement

    Thunderbird Windows 10 Farbmanagement: Hallo Zusammen, ich mag die dunklen Farben in Windows 10 für die Titelleiste, Statusleiste und das Startmenü. Ich mag das aber so überhaupt nicht...
  • Thunderbird stellt sich automatisch nach dem Start auf "Deledet"

    Thunderbird stellt sich automatisch nach dem Start auf "Deledet": Was ist in den Einstellungen falsch, wenn sich Thunderbird automatisch nach dem Start auf "Deledet" stellt
  • nach jedem Start von Thunderbird kommt Fenster Sicherheits Ausnahmeregel ... - nach Creator Upgrade

    nach jedem Start von Thunderbird kommt Fenster Sicherheits Ausnahmeregel ... - nach Creator Upgrade: per WS Upgrade-Assistent habe ich jetzt Windows 10 Home Version 1703, Betriebssystembuild: 15063.483 ! Bis auf Thunderbird ist alles gut gelaufen...
  • Ähnliche Themen

    Oben