Thunderbird-Start meldet neuerdings: kein Adressbuch…

Diskutiere Thunderbird-Start meldet neuerdings: kein Adressbuch… im Windows 10 Software Forum im Bereich Windows 10 Foren; ... das ist schwer veraltet. Ich hatte da mal Acrobat 10 oder 11 zuletzt. Im Moment ist dies die aktuelle Version (Reader DC seit Win 10 ab 2015)
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
6.586
Version
.............1909 Pro 64 bit Build 18363.476
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
... Adobe Acrobat 9,
... das ist schwer veraltet. Ich hatte da mal Acrobat 10 oder 11 zuletzt.

Im Moment ist dies die aktuelle Version (Reader DC seit Win 10 ab 2015)

adobe 01.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
#
Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wird jeder fündig!
Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.11.2015
Beiträge
7.436
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
1903 Pro 64 bit Build 18362.476
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Wobei das natürlich eine Preisfrage ist.
Den Acrobat 10 nutze ich auch problemlos unter 10,
als " Reader" kommt mir Adobe nicht ins Haus.
 
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
6.586
Version
.............1909 Pro 64 bit Build 18363.476
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
... eine Preisfrage, wenn man eine kostenpflichtige Version installiert. Die von mir genutzte und gezeigte Version ist selbstverständlich kostenlos und ersetzt eben vorherige kostenlose Versionen.
 
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.11.2015
Beiträge
7.436
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
1903 Pro 64 bit Build 18362.476
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Nun ja,
er arbeitet in einer produktiven Adobe Umgebung und hat auch Adobe Acrobat korrekt angegeben und da ist es müßig über den Reader zu sprechen.
Aber der Hinweis nach aktueller Software ist natürlich vollkommen korrekt.
- - - Aktualisiert () - - -

 
boyherre

boyherre

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
29.07.2015
Beiträge
261
Ort
Hanstedt (bei Hamburg)
Version
Windows 10 Home Premium (1909 x64) immer aktuell!
System
ASROCK FM2A75M, AMD A8-5600K, Rad. HD7560D, 8 GB, 3 TB HDs, Win10-1909-64/Linux-Mint19.2-64 DualBoot
Da du ja deinem System nicht wenig abverlangst, wäre eine erste zu empfehlende Aufrüstungsmaßnahme der Einbau einer SSD. Weiterhin ist dein Prozessor entwicklungstechnisch gesehen gute 8 Jahre alt und vielleicht besonders in der Windowsumgebung nicht mehr ganz auf der Höhe der Anforderungen.
SSD? Wozu? Was sollte eine SSD an der BS-Qualität von WIN10 ändern? Begründe das technisch!
CPU/APU zu alt? Wohl kaum, m. E.
Nicht auf der Höhe der Anforderungen? Mit 4 Kernen in 64-Bit und nur für Office/Multimedia, keine Games?! Das ist Nonsense und hat mit Fehlfunktionen in WIN10 nichts zu tun, 8 GB RAM sind ebenfalls mehr als ausreichend, ebenso wie die 140 GB freier Platz auf der Partition/Laufwerk C: und komplett neuer WD-HD von 2 TB.

Ich brauch keinen „Overkill“ … Die jetzige Arbeitsgeschwindigkeit ist gut, in allen Bereichen,, wenn nichts die „Handbremse“ in Windows anzieht…, was derzeit nicht der Fall ist (außer über Ruhestellung/Aufwecken) …
Ich verweise auf #4: Pfad der fehlerhaften Anwendung: C:\Windows\SysWOW64\backgroundTaskHost.exe (lt Zuverlässigkeitsverlauf).
Und das von einem Programm, dass nach maßgeblicher Info/Meinung „nur“ Cortana bedient und gern „nach Hause telefoniert“.
Eine SSD würde daran wohl kaum etwas ändern; dito bei: „keine Rückmeldung“. Wobei es da einen Zusammenhang mit dem Umziehen des Thunderbird-Profils aus der System-Partition an eine andere Stelle zu geben scheint. Zudem wurde das Sytem mit DISM… und sfc /scannow aufgeräumt… bereinigt (nach Update) und defragmentiert… (wie immer).
Insofern vermag ich nicht, Dir zu folgen…
Aber trotzdem vielen Dank für Deine gut gemeinten Ratschläge…
LG, Boy

@boyherre

Aber immer nur auf Win oder MS herum zu hacken (und die ach so tollen anderen Systeme zu loben) anstatt mal bei sich selber eine Lösung zu suchen, kann es auch nicht sein

Da willst doch wohl nicht erzählen wollen, dass die Fehler von W10 legendär sind.

Und ich bin viel in diversen Foren unterwegs. Wenn Du das ebenso bist und auch alle Threads verfolgst, dann wirst Du weiterhin feststellen, dass die überwiegende Zahl der Fehler eben nichts mit W10 zu tun hat, sondern mit durch die User verursachten falschen Einstellungen, diversen Software Installationen, falschen Treibern, falscher oder fehlerhafter Hardware.

Mit Sicherheit nicht deshalb, weil Windows so fehleranfällig sein soll, wie von Dir immer wieder behauptet. Mal davon abgesehen, der Tausch erfolgte bereits 2013 und das war von XP zu Debian. Ist im übrigen in der wissenschaftlichen Forschung auch normal, dass dort eher Linux eingesetzt wird, da dort auch programmiert werden muss. Aber selbst in unserem Großbetrieb mit gut 5000 Enduserplätzen laufen die Server mit Linux, während die Enduserplätze mit W10 (mittlerweile) ausgestattet sind.

Wer behauptet es denn hier im Forum? Offensichtlich verstehst oder missverstehst Du viele Beiträge. Ich sehe hier niemanden, der behauptet hat, W10 sei fehlerfrei. Nur sind die meisten Probleme eben eher hausgemacht, da braucht man nur die ganzen Threads bis zum Ende zu verfolgen.
Emotionen: Allein Deine Formulierung, ich würde auf Windows „herumhacken“, bezeugt deutlich Deine emotionale Bindung. Aber „Hacken“, das ist falsch. Die Diskussion darum ist, wie Sabine schrieb, müßig; da geb ich ihr recht! Die meisten Menschen sind in „Blasen“ der Bestätigung gefangen; und ich hacke nicht auf Windows herum, nur weil ich mir erlaube, Fragen zu stellen und Kritik zu üben. Und so, wie hier diese Kritik mit dem arroganten Hinweis auf „Layer 8“ abgelehnt wird, wie soll ich da nicht den Eindruck haben, dass die Dinge hier „persönlich“ genommen werden?!

Legendäre Fehler: Die Momente habe ich teils selbst miterleben dürfen, als Bill Gates (ich glaube sogar auf der CeBIT) eine neue Windows-Version präsentieren wollte und prompt auf einen „BlueScreen of Death“ schauen musste, zur Gaudi des Publikums…, war das auch „Layer 8“? Oder als im US-TV mitten auf dem Screen der Wetterkarte eine Update-Checkbox von Windows auftauchte… Alles „Layer 8“, ganz klar. Und gerade lese ich von einem neuen Bug mit einem falschen Icon in WIN10 bei USB-Sticks, obwohl das fast schon unwichtig ist… In Zusammenhang mit Windows wurde auch der Begriff von „Banana-Ware“ (reift beim Kunden) geprägt; schon vergessen? Oder noch nicht dabei gewesen? Also bitte, das ist alles müßig und führt zu nichts!

Server mit Linux: Warum also laufen Eure Server mit Linux und nicht mit Windows-Server? Wegen der geringeren Downtime?! Ist es so schwer, das zuzugeben? Bricht dabei etwas ab? Das ist doch lächerlich. Die Fakten haben sich doch längst weltweit herumgesprochen. Das am weitesten verbreitete BS auf Servern (Internet) ist unbestriitten Linux (inkl. Android); ja und? Am weitesten verbreitet auf Desktops ist Windows – , aber wohl nicht wegen der Qualtät der Software, sondern wegen der legendär aggressiven Marketing-Lizenz-Politik von Microsoft, die sogar im Laufe der Geschichte dazu führte, dass es in den USA Bestrebungen gab, Microsoft zu zerschlagen (wg. Monopol-Missbrauch/Browser-Krieg etc.). Schon vergessen, oder noch nicht dabei gewesen? Kann man in dicken Biographien nachlesen… Ich hab's damals hautnah miterlebt und kann mich gut erinnern… Bestes aktuelles Beispiel: Projekt „Limux“ in München… mit einem unvorstellbaren persönlichen Lobby-Einsatz der Herren Gates und Ballmer…
Limux und Ballmer/Gates in München
All das ändert nichts für den DAU…, der muss halt sehen, dass sein Kram glatt und leicht funktioniert, was im Fall von Windows viel aktiver Pflege bedarf (was wiederum unter Linux wegfällt: kein Defragmentieren, größere Sicherheit in punkto Malware usw.).
Sei's drum; wir, die wir damit arbeiten (müssen), haben keinen Anlass, uns „anzufeinden“, jeder Anwender ist gerade so informiert und geübt, wie es seine bisherige Entwicklung zuläßt – und sollte auch ebendort abgeholt werden. Niemand wird als Informatiker geboren. Es besteht, schon aus Gründen der Höflichkeit wie des Respekts, keinerlei Grund, sich hämisch über jemanden lustig zu machen (außer er ist der aktuelle POTUS). Und: Der direkte Vergleich zwischen WIN10 und Linux ist naheliegend, wenn man täglich mit beiden BS umgeht… ; da fallen die Unterschiede eben auf. Ja, und? Ist bei Autos nicht anders. Jeder entwickelt seine persönlichen Präferenzen gemäß seinen Erfahrungen. Das sollte doch zugebilligt werden, ohne dass man anfängt, das in emotionalen Kategorien persönlich zu nehmen.
Wenn ich Probleme mit WIN10 habe, frage ich also hier nach; bei Problemen mit Linux frage ich im Mint-Forum nach. Normal!
In diesem Sinne… LG, Boy
- - - Aktualisiert () - - -

... das ist schwer veraltet. Ich hatte da mal Acrobat 10 oder 11 zuletzt.

Im Moment ist dies die aktuelle Version (Reader DC seit Win 10 ab 2015)

Anhang anzeigen 30029
Hallo?! Vom Acrobat Reader habe ich nichts geschrieben. Acrobat 9 ist eine völlig andere Software, u. a. zum Erzeugen und Bearbeiten von PDFs.
Die PDF-Standard-Software zum Lesen von PDFs, der Acrobat Reader DC, liegt hier in der Version 19.021.20049.27333 vor und ist stets aktuell.
Ein teures Update auf eine aktuellere Version von Acrobat 9 brauche ich nicht, da diese Version alles kann, was ich brauche und zudem zu WIN10 voll kompatibel ist… Kam zusammen mit der Adobe Creative Suite 5C. Auch da brauch ich nichts Neueres; schon gar nicht per Miete in der Cloud; vom Geld mal ganz abgesehen.
LG, Boy
 
Zuletzt bearbeitet:
runit

runit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2015
Beiträge
6.586
Version
.............1909 Pro 64 bit Build 18363.476
System
Desktop HP 290 G2, CPU i5 8500, Ram 8 GB DDR4-2666, M2 NVMe 256 GB, Intel Graphic UHD 630
Ja sorry @boyherre, mein Fehler. Bei Acrobat bin ich spontan vom Reader ausgegangen.

Das Dein Background Task Host nicht mehr funktionsfähig ist - trotz Clean Install - möglicherweise fehlen Dir mindestens 1ne Runtime - was auch ursächlich für sonstige Fehler sein könnte. Das ist insbesondere dann eher möglich, wenn Du ältere Software verwendest. Der Fehler könnte dann im Zusammenhang mit anderer 32-bit-Software auftreten. Es gäbe noch die Möglichkeitkeit eines Registryfehlers aufgrund einer veralteten oder defekten Version. Halte ich bei einem Clean Install aber eher für unwahrscheinlich. Sei es drum. Hier gibt es eine Reparaturmöglichkeit: BackgroundTaskHost.exe reparieren und herunterladen

Der Absturz könnte eine Folgeerscheinung bei gleichzeitiger Nutzung anderer 32-bit Software sein, die auch in WoW64 ausgeführt wird.

Wenn ein 32-Bit-Programm im 64-Bit-Betriebssystem auf den Ordner C:\Windows\System32 zugreift, leitet Windows diese dann in den Ordner C:\Windows\SysWOW64 um, wo sich die wirklichen 32-Bit-Versionen befinden, die das Programm sucht. Ausgenommen davon sind Ordner. Analog werden Windows-Registry-Zugriffe von HKEY_LOCAL_MACHINE\Software nach HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\WOW6432Node umgeleitet
Quelle: Was ist der SysWOW64-Ordner in Windows?

Möglicherweise liegt in diesem Bereichsfeld also mindestens ein Problem vor. Die Background Task Host liegt nämlich im Ordner System 32.

Hatten wir das mit den Runtimes nicht schonmal irgendwie angesprochen in einem anderen Thread von Dir?

Ich habe diese Runtimes. Vergleiche mal mit Deinen und installiere aus dem MS Update Katalog ggfs. nach. Die 2010 ist wichtig, da sie überbrückend abwärtskompatibel ist. Microsoft installiert eigentlich automatisch benötigte Runtimes nach, wenn ältere Software sie benötigen. Die 2010 habe ich allerdings manuell nachinstalliert. Erst nach dem Zugriff durch Programme auf sie hat MS dann noch die älteren Versionen nachinstalliert, die über die 2010 durch die Programme angesprochen wurden.

001 treiber.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
BellaK

BellaK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17.01.2019
Beiträge
170
Version
Windows 10 1903
System
Acer Aspire 7 i5-8300H, 8 GB Ram,GTX 1050 (4GB)
@boyherre,
eine interessante Diskussion wird hier geführt. Um mal von Emotionen weg zu kommen, es gibt bei Deinen Fehlerbeschreibungen zwei Auffälligkeiten, die ich so noch nicht beobachtet habe.
1. Der Thunderbird hat Probleme mit Zugriffen auf den Standard-Pfad. Das deutet doch auf eine Rechteproblem hin.
Ich verwalte 6 Email-Konten unter dem Thunderbird, alles IMAP-Konten, jeweils auf 2 Laptops, der eine steinalt, der andere relativ neu (Daten unter dem Avatar)
Da stimmt bei Deinen Einstellungen sicher etwas nicht.

2. backgroundTaskHost wird von vielen Windowsprozessen (DDLs) benutzt und ist sicher nicht nur dazu da, damit Cortana nach Hause telefonieren kann. Was hier aber auffällig ist, ist die Version von backgroundTaskHost, die wird bei Deinen Fehlermeldungen aus dem 32-bit-Verzeichnis C:\Windows\SysWOW64 geöffnet.

Hier ist also ein 32-Bit-Modul der eigentliche Auslöser, der sollte erst einmal identifiziert werden. Cortana ist das sicher nicht, die würde sich aus C:\Windows\System32 bedienen.

Dazu passt auch der Hinweis von @runit zu den Runtimes, da dachte ich an die 32-Bit-Versionen älteren Datum (2010).
 
Sabine

Sabine

Super-Moderator
Mitglied seit
14.08.2015
Beiträge
2.912
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
Legendäre Fehler: Die Momente habe ich teils selbst miterleben dürfen, als Bill Gates (ich glaube sogar auf der CeBIT) eine neue Windows-Version präsentieren wollte und prompt auf einen „BlueScreen of Death“ schauen musste, zur Gaudi des Publikums…,
Hier ist das Video auf YouTube dazu:

Präsentation von Windows 98: Anschluß eines USB-Scanners und sofortiger anschließender BSOD

Legendär! Aber was hat das mit Windows 10 zu tun? :confused:

Server mit Linux: Warum also laufen Eure Server mit Linux und nicht mit Windows-Server?
Bei uns in der Firma laufen nur Windows Server 2008 R2 (noch), Windows Server 2012 (noch) und Windows Server 2016 (und SAP-Hana). Es geht auch anders!

So, und jetzt ziehe ich mich zurück! :weg
 
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.11.2015
Beiträge
7.436
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
1903 Pro 64 bit Build 18362.476
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Ich würde mich auch ganz dolle freuen wenn du meine Fragen aus #19 beantworten würdest.
Leider kam gefühlt eine halbe Seite was du alles richtig machst,
aber du suchst doch Hilfe, ODER?

Finde ich zumindest höflich Fragen zu beantworten,
alleine schon des Niveau wegen.

Das es beim Acrobat nicht um den Reader geht war doch schon geklärt vor deinen Posting
Oder hast du die Sachen überlesen?

Zur SSD hast du ja bestimmt Spaß gemacht, davon würde sogar Tina profitieren.
Danke für deine Rückmeldung.
 
Robbie

Robbie

Co-Admin
Mitglied seit
16.08.2015
Beiträge
1.448
Die Diskussion darum ist, wie Sabine schrieb, müßig; da geb ich ihr recht!
Ich gehe mal stark davon aus, dass Du auch dieses wieder falsch interpretiert hast.

Aber ansonsten halte ich es jetzt wie @Sabine und bin hier raus. Denn immerhin hast Du die ständigen Probleme und nicht ich.
 
boyherre

boyherre

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
29.07.2015
Beiträge
261
Ort
Hanstedt (bei Hamburg)
Version
Windows 10 Home Premium (1909 x64) immer aktuell!
System
ASROCK FM2A75M, AMD A8-5600K, Rad. HD7560D, 8 GB, 3 TB HDs, Win10-1909-64/Linux-Mint19.2-64 DualBoot
Ja sorry @boyherre, mein Fehler. Bei Acrobat bin ich spontan vom Reader ausgegangen.

Das Dein Background Task Host nicht mehr funktionsfähig ist - trotz Clean Install - möglicherweise fehlen Dir mindestens 1ne Runtime - was auch ursächlich für sonstige Fehler sein könnte. Das ist insbesondere dann eher möglich, wenn Du ältere Software verwendest. Der Fehler könnte dann im Zusammenhang mit anderer 32-bit-Software auftreten. Es gäbe noch die Möglichkeitkeit eines Registryfehlers aufgrund einer veralteten oder defekten Version. Halte ich bei einem Clean Install aber eher für unwahrscheinlich. Sei es drum. Hier gibt es eine Reparaturmöglichkeit: BackgroundTaskHost.exe reparieren und herunterladen

Der Absturz könnte eine Folgeerscheinung bei gleichzeitiger Nutzung anderer 32-bit Software sein, die auch in WoW64 ausgeführt wird.

Quelle: Was ist der SysWOW64-Ordner in Windows?

Möglicherweise liegt in diesem Bereichsfeld also mindestens ein Problem vor. Die Background Task Host liegt nämlich im Ordner System 32.

Hatten wir das mit den Runtimes nicht schonmal irgendwie angesprochen in einem anderen Thread von Dir?

Ich habe diese Runtimes. Vergleiche mal mit Deinen und installiere aus dem MS Update Katalog ggfs. nach. Die 2010 ist wichtig, da sie überbrückend abwärtskompatibel ist. Microsoft installiert eigentlich automatisch benötigte Runtimes nach, wenn ältere Software sie benötigen. Die 2010 habe ich allerdings manuell nachinstalliert. Erst nach dem Zugriff durch Programme auf sie hat MS dann noch die älteren Versionen nachinstalliert, die über die 2010 durch die Programme angesprochen wurden.
Hallo runit (und alle anderen), vielen Dank für die (An-)teilnahme.
Ich habe die aktuelle BackgroundTaskHost.exe runtergeladen und ins Verzeichnis „system32“ gegen die ältere Version dort getauscht.
Der erste Eindruck: das könnte es schon gewesen sein…, schaun mer mal.
Meine runtimes:
runtime.jpg

Die so wichtige 2010er-Version ist dabei, und wohl auch alle anderen benötigten… Daran sollte es also nicht liegen.
Ich muss erst mal weiter beobachten, was und wie etwas passiert. Und nein, das Thema „Runtimes“ hatten wir, glaube ich, noch nicht. Keine Erinnerung, jedenfalls.
Gerade nach dem Kaltstart heute und dem ersten Betrachten dieses Threads hatte ich sogleich ein „unerwartetes Herunterfahren“ (so steht's unspezifisch im Zuverlässigkeitsverlauf) mit sofortigem Neustart (!).
Dann als erstes die „BackgroundTaskHost.exe“ ausgetauscht und den Rechner neu gestartet, was sich diesmal (subjektiv (Placebo?) ) glatter/schneller „anfühlte“.
Also bis später…, und noch mal danke!
LG, Boy
 
Wolf.J

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.02.2017
Beiträge
2.493
Version
Verschiedene WIN 10
@boyherre,
lies mal den Post #27, besonders den zweiten Punkt.
Nur um den Placebo-Effekt einschätzen zu können.
 
MaxMeier666

MaxMeier666

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.10.2015
Beiträge
2.827
Oder noch nicht dabei gewesen?
Nur mal so nebenbei: Ich war bei allen deinen "legendären Fehlern" schon dabei!

Aber ich würde niemals die Frage stellen, was eine SSD deinem System bringen soll! Falls du das wirklich nicht wissen solltest, empfehle ich dringend, es auszuprobieren! Die Dinger sind mittlerweile so billig geworden...
Du brauchst auch keine SSD wo nach der Installation noch 160 GB frei sind; bei vernünftiger Datenhaltung, in einer separaten Partition, sind bereits 120 GB als Systemlaufwerk normalerweise ausreichend.

Und jetzt hoffen wir mal, dass die Runtime-Geschichten die Ursache allen Übels waren...
 
boyherre

boyherre

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
29.07.2015
Beiträge
261
Ort
Hanstedt (bei Hamburg)
Version
Windows 10 Home Premium (1909 x64) immer aktuell!
System
ASROCK FM2A75M, AMD A8-5600K, Rad. HD7560D, 8 GB, 3 TB HDs, Win10-1909-64/Linux-Mint19.2-64 DualBoot
@boyherre,
eine interessante Diskussion wird hier geführt. Um mal von Emotionen weg zu kommen, es gibt bei Deinen Fehlerbeschreibungen zwei Auffälligkeiten, die ich so noch nicht beobachtet habe.
1. Der Thunderbird hat Probleme mit Zugriffen auf den Standard-Pfad. Das deutet doch auf eine Rechteproblem hin.
Ich verwalte 6 Email-Konten unter dem Thunderbird, alles IMAP-Konten, jeweils auf 2 Laptops, der eine steinalt, der andere relativ neu (Daten unter dem Avatar)
Da stimmt bei Deinen Einstellungen sicher etwas nicht.

2. backgroundTaskHost wird von vielen Windowsprozessen (DDLs) benutzt und ist sicher nicht nur dazu da, damit Cortana nach Hause telefonieren kann. Was hier aber auffällig ist, ist die Version von backgroundTaskHost, die wird bei Deinen Fehlermeldungen aus dem 32-bit-Verzeichnis C:\Windows\SysWOW64 geöffnet.

Hier ist also ein 32-Bit-Modul der eigentliche Auslöser, der sollte erst einmal identifiziert werden. Cortana ist das sicher nicht, die würde sich aus C:\Windows\System32 bedienen.

Dazu passt auch der Hinweis von @runit zu den Runtimes, da dachte ich an die 32-Bit-Versionen älteren Datum (2010).
Hallo BellaK und danke für Deine Antwort. Die „backgroundTaskHost.exe“ wurde gegen eine aktuelle Version im Verzeichnis „system32“ ausgetauscht; die Runtimes scheinen mir komplett zu sein (siehe screenshot oben). Mal sehen, was sich weiter ergibt… Thunderbird hat nun keine Probleme mehr, seit Profil und Pfad geändert wurden.
LG, Boy
 
Wolf.J

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.02.2017
Beiträge
2.493
Version
Verschiedene WIN 10
@boyherre,
in Deiner Fehlermeldung ist die backgroundTaskHost.exe aus dem Verzeichnis SYSWOW64 genannt. das ist die Version für 32 Bit. Wenn Du die Version für 64 Bit austauscht, kann das auf den von Dir protokollierten Fehler keine Auswirkung haben.
Wenn bei mir ein Wasserhahn tropft und ich den beim Nachbarn austauschen lassen, hilft das auch nicht.
Ich muss gestehen, diese Feinheit ist mir auch entgangen, bis ich mit der Nase darauf gestoßen wurde.
 
boyherre

boyherre

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
29.07.2015
Beiträge
261
Ort
Hanstedt (bei Hamburg)
Version
Windows 10 Home Premium (1909 x64) immer aktuell!
System
ASROCK FM2A75M, AMD A8-5600K, Rad. HD7560D, 8 GB, 3 TB HDs, Win10-1909-64/Linux-Mint19.2-64 DualBoot
Hallo,
abgesehen von der Software die du nutzt und die natürlich wirklich recht fordernd
ist was die Hardware angeht, noch eine Verständnisfrage zum " neu aufsetzen".

Ich verstehe darunter Windows 10 eine Platte neu einrichten lassen während es installiert wird.
Danach Einrichten von Partitionen, Installation der Hersteller Treiber von der Webseite und Installation der Software die benötigt wird.

Das wäre zumindest mein Vorgehen bei hartnäckigen Problemen.
Darf ich fragen ob du nach dem Clean Install auch deine umfangreiche Software sauber neu installiert hast?

Wenn ja, " händisch installiert" oder auf welchem Weg ins System gebracht?
Wenn nein, wann wurde letztmalig " sauber" neu aufgesetzt?

Edit:
Ja, so wie Du es sagst, neu installiert, aber in eine bestehende, ausreichend dimensionierte Partition C: (kein Inplace)… die nötigen Programme natürlich neu installiert – geht ja nicht anders; muss ja in die neue Registry… Was an der üblichen Software für meine Arbeit spezielle „Anforderungen“ an die Hardware stellen soll, erschließt sich mir nicht… reines Multimedia, keine „Games“ und keine Klima-Simulationen… Der freie Speicherplatz auf Laufwerk C: liegt bei 138 GB, was m.E. ausreichend sein sollte. Programme und Daten liegen in extra Partitionen, schon immer… Einige, wenige Programme, die einem keine Wahl lassen bei der Installation, liegen auch auf C: . Seit knapp 15 Minuten, also seit dem Austausch der „BackgroundTaskHost.exe“, keine Fehleranzeige mehr im Zuverlässigkeitsverlauf. Das läßt doch hoffen…!
LG, Boy
 
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.11.2015
Beiträge
7.436
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
1903 Pro 64 bit Build 18362.476
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Programme wie CorelDraw 2019 und Corel WordPerfect-Office X9, Adobe Acrobat 9, Adobe Creative Suite C5 (mit Photoshop usw., InDesign etc.), QuarkXPress 2015, Adobe Photoshop Elements 2018, Adobe Premiere usw., PhotoZoom Pro6......
Das ist wie mit der SSD,
wir haben da wohl alle unterschiedliche " Wahrnehmungen".
Meine Wahrnehmung empfiehlt mir jetzt auch mich hier zu verabschieden.

Kurz noch zu Linux, welches ich gerne benutze.
Natürlich bin ich auch in einem Linux Forum,
wenn du dich da so " äußerst" wie hier, wie toll Windows ist und wie schei** Linux,
wärest du nach Drei Postings draußen, ganz sicher.

Ich glaube zwar nicht das du das jetzt verstehst ( da scheint es ja anhaltende Probleme* zu gegeben),
aber ich drücke die Daumen für dich mit dem unzulänglichen Windows.


* siehe diverse Threads

Tschöö und fürs Niveau noch:


Download.jpeg



Edit: hahahaha......:bahnhof
 
Zuletzt bearbeitet:
boyherre

boyherre

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Mitglied seit
29.07.2015
Beiträge
261
Ort
Hanstedt (bei Hamburg)
Version
Windows 10 Home Premium (1909 x64) immer aktuell!
System
ASROCK FM2A75M, AMD A8-5600K, Rad. HD7560D, 8 GB, 3 TB HDs, Win10-1909-64/Linux-Mint19.2-64 DualBoot
Nö, leider unverändert:

Beschreibung
Pfad der fehlerhaften Anwendung: C:\Windows\SysWOW64\backgroundTaskHost.exe

Problemsignatur
Problemereignisame: MoAppCrash
Vollständiger Paketname: XINGAG.XING_3.143.18.0_x86__xpfg3f7e9an52
Anwendungsname: praid:App
Anwendungsversion: 10.0.18362.1
Anwendungszeitstempel: c830a91e
Fehlermodulname: SharedLibrary.dll
Fehlermodulversion: 1.7.27413.0
Fehlermodulzeitstempel: 5c64bfe0
Ausnahmecode: 00001007
Ausnahmeoffset: 0038fa78
Betriebsystemversion: 10.0.18362.2.0.0.768.101
Gebietsschema-ID: 1031
Zusatzinformation 1: 8300
Zusatzinformation 2: 8300491507854fc2331320cee7261635
Zusatzinformation 3: ec3c
Zusatzinformation 4: ec3c03e4a4843e2736f884a9517fde4b

Weitere Informationen über das Problem
Bucket-ID: f9d9166e1c7d5c24b2a1e9e938421d54 (1342611351813627220)

Der Versuch, das Programm im Verzeichnis SysWOW64 als Admin auszutauschen, scheitert (keine Rechte). Alex @areiland hat an anderer Stelle empfohlen, die explorer.exe als Admin zu starten, um mit Admin-Rechten zu arbeiten. Aber das funktioniert nicht, es bleibt bei den fehlenden Rechten. Das Ersetzen der Datei in SysWOW64 funktioniert nicht…
Was kann ich tun?
LG, Boy

- - - Aktualisiert () - - -

Natürlich bin ich auch in einem Linux Forum,
wenn du dich da so " äußerst" wie hier, wie toll Windows ist und wie schei** Linux,
wärest du nach Drei Postings draußen, ganz sicher.

Ich glaube zwar nicht das du das jetzt verstehst ( da scheint es ja anhaltende Probleme* zu gegeben),
aber ich drücke die Daumen für dich mit dem unzulänglichen Windows.
Im Linux-Forum hatte ich noch keinen Anlass zur Klage… Und keinen Anlass, im Vergleich Windows lobend zu erwähnen…
Du klingst sehr hasserfüllt… Wie war das mit den hochkochenden Emotionen? Oje!
LG, Boy
 
Zuletzt bearbeitet:
Wolf.J

Wolf.J

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28.02.2017
Beiträge
2.493
Version
Verschiedene WIN 10
Das Paket, das den Crash auslöst, ist das Xingag Dings, das gehört zu WPS Office. Wenn Du das drauf hast, versuche mal das los zu werden.
Der Tashost ist doch nur der Leidtragende.
Gibt es sowas bei Dir?
WPS Office -> C:\Program Files\WindowsApps\ZhuhaiKingsoftOfficeSoftw.WPSOffice_10.2.5838.0_x86__924xes6e8q1tw [2019-03-05] (Zhuhai Kingsoft Office Software Co.,Ltd)
XING -> C:\Program Files\WindowsApps\XINGAG.XING_3.142.5.0_x86__xpfg3f7e9an52 [2019-10-25] (New Work SE)
Nur ein Beispiel, Version kann eine andere sein.
- - - Aktualisiert () - - -

Habe gerade gesehen, dass Du jetzt in einem anderen Thread weiter machst. Nicht sehr sinnvoll.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Thunderbird-Start meldet neuerdings: kein Adressbuch…

Thunderbird-Start meldet neuerdings: kein Adressbuch… - Ähnliche Themen

  • t-online Konto unter Thunderbird zusätzlich einrichten

    t-online Konto unter Thunderbird zusätzlich einrichten: Ich habe unter Thunderbird Mail-Konten mit "web.de", "live.de" und "gmail.com" eingerichtet. Wenn ich zusätzlich ein Konto mit t-online einrichten...
  • Thunderbird 68.0 startet nicht

    Thunderbird 68.0 startet nicht: Hallo Zusammen, jetzt habe ich schon 3 Mal alle spuren von Mozilla Thunderbird entfernt (auch die in APPDATA). Dennoch, wenn Mozilla frisch...
  • Thunderbird Windows 10 Farbmanagement

    Thunderbird Windows 10 Farbmanagement: Hallo Zusammen, ich mag die dunklen Farben in Windows 10 für die Titelleiste, Statusleiste und das Startmenü. Ich mag das aber so überhaupt nicht...
  • Thunderbird stellt sich automatisch nach dem Start auf "Deledet"

    Thunderbird stellt sich automatisch nach dem Start auf "Deledet": Was ist in den Einstellungen falsch, wenn sich Thunderbird automatisch nach dem Start auf "Deledet" stellt
  • nach jedem Start von Thunderbird kommt Fenster Sicherheits Ausnahmeregel ... - nach Creator Upgrade

    nach jedem Start von Thunderbird kommt Fenster Sicherheits Ausnahmeregel ... - nach Creator Upgrade: per WS Upgrade-Assistent habe ich jetzt Windows 10 Home Version 1703, Betriebssystembuild: 15063.483 ! Bis auf Thunderbird ist alles gut gelaufen...
  • Ähnliche Themen

    Oben