Tastatur Akoya 6424 nach den letzten updates win 10

Diskutiere Tastatur Akoya 6424 nach den letzten updates win 10 im Windows 10 Updates & Patches Forum im Bereich Windows 10 Foren; Hallo, Nach welchem Update kann ich nicht genau sagen, habe jetzt einfach bemerkt, daß die Statusleuchte Num look nach dem Hochfahren durchgehend...
H

helle999

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
12.08.2015
Beiträge
13
Version
win 10 home
System
intel i 7-2600, 64 bit 3,4 ghz, 12 gb ram, gef GTX 550 Ti und Akoya E6424
Hallo,
Nach welchem Update kann ich nicht genau sagen, habe jetzt einfach bemerkt, daß die Statusleuchte Num look nach dem Hochfahren durchgehend leuchtet. Kann nicht abgeschaltet werden!!
Richtungstasten funktionieren nicht - auch die F-Tasten oben weder normal noch unter Fn - keine Reaktion, und im Num lock Block funktionieren alle Zahlen außer der 6 - da kommt ein + Zeichen.
Die Entf. Taste funktioniert auch nicht. Normales Schreiben geht.
Da das Notebook noch unter Garantie steht, habe ich die Hotline angerufen, die konnte mir nicht helfen - empfahl mir ein Zurücksetzten auf Werkseinstellungen, da im Falle eines zurück schicken zu medion der Service dies als erstes tun wird.
Dies will ich natürlich vermeiden. Treiber der Tastatur habe ich schon deinstalliert (2x), der Fehler bleibt aber.
Kann mir jemand helfen. welche Möglichkeiten gibt es da noch, außer win 10 de- bzw neu installieren?
Zusammenstellung E6424.JPG
 
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
10.444
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 21H1 ( Build 19043.1288) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Hallo helle999,
installiere bitte alle Treiber aus dem Link, angefangen mit dem Chipsatztreiber:
https://www.medion.com/de/service/_lightbox/treiber.php?stxt=Akoya+e6424
Windows 10 dürfte die überschrieben haben.
Danach läuft es dann wieder.
Das Preis-Leistungsverhältnis bei Medion ist gut, der Support.....;-)
 
U

Upgrader

Das BIOS-Update würde ich ohne Not NICHT durchführen. Wenn es dumm läuft, hast du hinterher ein richtiges Problem!!!

Ich würde als Erstes den Schnellstart Tasten Treiber aus der verlinkten Übersicht von IT-SK ins Visier nehmen. Den alten zunächst sauber deinstallieren und danach neu installieren. Zwischendurch richtigen Neustart durchführen ("shutdown -g -t 0" in die Box unten links eintippen und mit "Enter" ausführen).
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.643
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
U

Upgrader

Normalerweise wird diese Intel-Sicherheitslücke mit einem Firmware-Update für Intel Management Engine gefixt. Das habe ich bei meinem ThinkPad schon vollzogen. Das BIOS-Update selbst stopft die beschriebene Sicherheitslücke nicht. Allerdings wurden und werden leider nicht für alle Geräte solche Updates von den Herstellern zur Verfügung gestellt; auch sind nicht alle Rechner betroffen.

Mit diesem Tool von Intel lässt sich überprüfen, ob man überhaupt von der beschriebenen Sicherheitslücke betroffen ist: https://downloadcenter.intel.com/download/27150

Originaltext zum BIOS-Update von Medion-Website: "Wichtig: Für eventuellen Datenverlust, sowie Fehler an Hard- oder Software, die aufgrund der Ausführung des Updates auftreten, übernimmt die Medion AG keinerlei Haftung. Dies erkennt der Kunde bei Ausführung des Updates an."
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.643
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
U

Upgrader

Hallo areiland,

dein letzter Link bestätigt doch das, was ich schrieb. Auch wird zum selben Überprüfungstool verlinkt. Ich verstehe nicht, worauf du hinaus willst. Es geht um ein Firmware-Update Intel Management Engine. Dieses ist zumindest bei Lenovo NICHT in den BIOS-Updates integriert, sondern wird separat zur Verfügung gestellt. Medion gehört zu Lenovo.
 
areiland

areiland

Super-Moderator
Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
29.643
Ort
Ludwigshafen
Version
Windows 10 Pro x64 immer aktuell!
System
970M Pro3, FX8350, RX560, 16GB DDR3 1600, 860Evo256 GB, MK7559GSXP, SH224BB, BenQ GW2780
Dann solltest Du die von mir verlinkten Informationen mal genauer lesen. Die Intel Management Engine ist ein schon auf BIOS/UEFI Ebene integriertes Feature (das z.B. auch Smart Connect - den selbstständigen Start des Rechners - bereitstellt) und die Verwaltung des Rechners sogar ohne gestartetes OS ermöglichen soll. Also z.B. auch Änderungen am Rechner BIOS: Intel(R) Management Engine Components - was ist das? - CHIP. Die IME Treiber und Verwaltungstools stellen nur die Schnittstelle zu den BIOS/UEFI Funktionen dar, die sind aber von diesen Problemen gar nicht so betroffen. Solcherart manipulierte Rechner wären dann sogar im Ruhezustand mit Stromversorgung angreifbar und könnten bei Ausnutzung dieser Lücken ohne Wissen des Anwenders gestartet, ausgespäht oder manipuliert werden.

Im schlimmsten Fall kann ich bei einem solchen Rechner PXE als Bootdevice festlegen und ihm mitteilen von wo aus dem Netz er ein passendes (Linux) Bootimage beziehen soll. Dann hab ich ganz plötzlich den vollen Zugriff auf den Rechner und komme an alle Volumes ran. So kann ich dann ganz lustig alle Passwörter auslesen, die wichtigen Dokumente abziehen und vieles mehr. Ich könnte den Rechner dann auch mit massig Bots beladen, die er alle treudoof aber brav dann beim Windows Start selbst installiert - einfach indem ich die in einem Ordner unterbringe und in der Registry im "RunOnce" Schlüssel des Systems oder des Benutzers den Start der Installation auslöse. Der Benutzer wundert sich dann zwar einmal über einen etwas längeren Start, das wars dann aber auch schon.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

Upgrader

Oje, ich glaube, wir reden immer noch aneinander vorbei, was die Sicherheitslücke fixt. :`-(

"Die Intel Management Engine ist ein schon auf BIOS/UEFI Ebene integriertes Feature." - Ja, das entspricht auch meiner Vorstellung. Und genau dafür gibt es von Lenovo Firmware-Updates (Intel Management Engine Firmware).

Daneben stellt Lenovo noch die Intel Management Engine Software zur Verfügung, die die von dir genannten Intel Management Engine Components unter Windows 10 installiert (Treiber, Intel Management Engine Interface, Intel Active Management Technology).

Die oben benannte kritische Sicherheitslücke bezieht sich auf die Firmwareebene der Intel Management Engine (also unterhalb der Windows-Ebene). Das BIOS-Update selbst bleibt hier außen vor. Entsprechend steht davon nichts in der ReadMe zum BIOS, sehr wohl aber in der ReadMe zum Update der Intel Management Engine Firmware.

Nachfolgend ein konkretes Bsp. zum Lenovo ThinkPad T570 - schau selbst:

1) Intel Management Engine Firmware:
https://pcsupport.lenovo.com/mo/de/...RIES-LAPTOPS/THINKPAD-T570/downloads/DS121527

2) Intel Management Engine 11.7 Software
https://pcsupport.lenovo.com/mo/de/...RIES-LAPTOPS/THINKPAD-T570/downloads/DS120304

3) BIOS-Update:
https://pcsupport.lenovo.com/mo/de/...RIES-LAPTOPS/THINKPAD-T570/downloads/DS120370

Ich hoffe, jetzt verstehen wir uns.

LG
 
H

helle999

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
12.08.2015
Beiträge
13
Version
win 10 home
System
intel i 7-2600, 64 bit 3,4 ghz, 12 gb ram, gef GTX 550 Ti und Akoya E6424
Vielen Dank an alle die mir helfen wollen, dieses jedoch kleine Mißgeschick zu beseitigen. Wenn man als Laie dies alles so liest, ist der erste Gedanke - laß es so, wie es ist - könnte ja noch schlimmer kommen.
Meine Kenntnisse reichen aus, um neue Treiber zu installieren. Dabei gehe ich davon aus, daß die Installationsoftware des neuen Treibers den alten selbstständig löscht, bzw. überschreibt. Kenne das Deinstallieren von Treibern eigentlich nur -über den Gerätemanager. Dies dürfte in diesem Falle nicht möglich sein. Außerdem habe ich den Driver-booster,
der für mich diese Arbeiten erledigt. bisher ohne Schwierigkeiten, da finde ich "Chipsatz" nicht
Mein installiertes Bios ist 2.20 - angeboten von medion wird 2.21- aber bisher lief ja alles gut - Nur halt diese Tastatur.
Bin jetzt ziemlich ratlos, weiß nicht was ich tun soll. Könnte schon den "neuen" Chipsatztreiber von Medion herunterladen und ausführen. der würde wahrscheinlich überschreiben - reich das?
Gruß helle999
 
IT-SK

IT-SK

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
01.11.2015
Beiträge
10.444
Ort
Hummel Hummel, Mors Mor....
Version
Version 21H1 ( Build 19043.1288) Pro 64 + Div. Builds
System
I5, 16GB Ram, Nvidia Geforce GTX 760M, SSD Samsung 850 EVO
Hallo,
ja Helle der Chipsatztreiber wäre schon mal ein guter Anfang.

Außerdem den SCHNELLSTART TASTEN TREIBER MEDION

Teste es bitte gleich mal. ;-)
Der Treiberbooster bringt viele unpassende Treiber in Systeme, teilweise sehr aktuell aber eben unpassend.
Über den Gerätemanager darfst Du bei Windows 10 keine Treiber suchen, sondern beim Hersteller( Medion).
Außerdem sind Medion Geräte da Mimosen, ich habe viele in der Kundschaft.
 
H

helle999

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
12.08.2015
Beiträge
13
Version
win 10 home
System
intel i 7-2600, 64 bit 3,4 ghz, 12 gb ram, gef GTX 550 Ti und Akoya E6424
Danke für den Tip
habe heute morgen begonnen- wenn ich den Treiber von Medion herunter lade und extrahiere werden 4 Ordner angelegt. jeder dieser Ordner hat eine setup.exe.
welche Reihenfolge ist da richtig?
Ordner 1: " MEIsetup"; Order 2 "setupchipset"; Ordner 3 "SetupRST" Ordner "4 Setup Seriall0".? Richtig blöd, will natürlich keine Fehler machen
Wenn ich das setup ausführe habe ich 2 Möglichkeiten - bestehende reparieren oder löschen? was denn da richtig?
 
Thomas62

Thomas62

Gesperrt
Dabei seit
30.07.2015
Beiträge
4.045
Ort
Wunderschönen Berlin
Version
DESKTOP Win 10 Pro 64 bit Build aktuell
System
ASUS Prime A320M-K RYZEN 5 3600 6C/12TR x 3.60GHz +32 GB Ram PALIT 1660 STORMx 6GB Ram Win 10 Pro
Löschen und NEU Installieren !

Sagst du Reparieren bleibt der alte Müll ja da ! Logisch oder ?

Und immer schön die enthaltenen Read ME`s lesen !

lg
 
H

helle999

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
12.08.2015
Beiträge
13
Version
win 10 home
System
intel i 7-2600, 64 bit 3,4 ghz, 12 gb ram, gef GTX 550 Ti und Akoya E6424
Hallo Thomas64
Danke für deine Geduld - löschen habe ich jetzt kapiert, aber was ist mit der anderen Frage der Ordner. Wie oben schon erwähnt sind dies nach dem extrahieren
4 Ordner und jeder Ordner hat eine eigene exe. Ist hier eine Reihenfolge erkennbar, ich kann nichts erkennen. Auch in der einen read me nicht. Habe einfach bammel, daß dann nichts mehr geht.
Ordner 1: " MEIsetup"; Order 2 "setupchipset"; Ordner 3 "SetupRST" Ordner "4 Setup Seriall0".?
Gruß helle999
 
Sabine

Sabine

Super-Moderator
Dabei seit
14.08.2015
Beiträge
4.539
Ort
Münster (Westf)
Version
Windows 10 Pro
@helle999

welche Reihenfolge ist da richtig?

ich habe mir gerade den Treiber heruntergeladen und entpackt und sehe auch 4 Ordner. Ich denke, Medion wird sich bei der Benamung etwas gedacht haben. Also erst die setup.exe aus dem 1. Ordner, dann die setup.exe aus dem 2. Ordner, dann ....

So würde ich vorgehen.

Liebe Grüße

Sabine
 
Thomas62

Thomas62

Gesperrt
Dabei seit
30.07.2015
Beiträge
4.045
Ort
Wunderschönen Berlin
Version
DESKTOP Win 10 Pro 64 bit Build aktuell
System
ASUS Prime A320M-K RYZEN 5 3600 6C/12TR x 3.60GHz +32 GB Ram PALIT 1660 STORMx 6GB Ram Win 10 Pro
@helle999

ach komm ..... nimmst jeden Ordner nur du fängst mit dem für Chipset an !

Und dann die anderen !

So würde ICH es machen .

@Sabine

Na ob die bei Medion sich wirklich was bei der Reihenfolge gedacht haben ?

Jeder der nur einigermaßen etwas Ahnung hat fängt mit dem Chipset-Treiber an !

lg
 
Zuletzt bearbeitet:
H

helle999

Neuer Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
12.08.2015
Beiträge
13
Version
win 10 home
System
intel i 7-2600, 64 bit 3,4 ghz, 12 gb ram, gef GTX 550 Ti und Akoya E6424
Hallo Thomas64 ,Hallo Sabine und alle anderen, die versucht haben, mir zu helfen
Habe alles so durchgeführt wie ihr vorgeschlagen habt - zuerst Chipset dann die anderen 3, natürlich jedes mal ein Neustart. Kein pos. Ergebnis
Dann Tasten Schnellstart Treiber - das war "nur" 1 Ordner - Neustart -Fehlanzeige
Jetzt habe ich vor lauter Ärger auch das Bios mir vorgenommen - Treiber runtergeladen-Installiert. Neustart - Hurra!! alles funkt wieder. :):)
Gesamt gesehen. Dieser Akoya 6424 ist wirklich ein gutes Gerät der Service von Medion dagegen ist auf der Scala von 1 bis 10... bei 0
Werde mich in Zukunft gleich in diesem Forum melden.
Vielen Dank an Alle helle999
 
Thomas62

Thomas62

Gesperrt
Dabei seit
30.07.2015
Beiträge
4.045
Ort
Wunderschönen Berlin
Version
DESKTOP Win 10 Pro 64 bit Build aktuell
System
ASUS Prime A320M-K RYZEN 5 3600 6C/12TR x 3.60GHz +32 GB Ram PALIT 1660 STORMx 6GB Ram Win 10 Pro
Na wenn es mit BIOS Update geht auch gut !

lg
 
Thema:

Tastatur Akoya 6424 nach den letzten updates win 10

Tastatur Akoya 6424 nach den letzten updates win 10 - Ähnliche Themen

nach letztem Update Windows 10 auf Surface Pro funktioniert Tastatur Type Cover nicht mehr: Nach dem letztem Update auf mein Surface Pro, Windows 10 Pro 1909 und mein Surface Pro 3, Windows 2004 funktionieren beide Tastaturen Type Cover...
Umstellung von WIN 7 auf WIN 10: Hallo zusammen, ich habe einen HP Pavillion der 6000 Serie. Da win 7 nicht weiter aktualisiert wird wollte ich auf win 10 umstellen. Das hat...
Tastatur und TouchPad funktionieren seit letzten WIN Update 04.06.18 (Funktionsupdate für Windows 10: Medion E7214 Hab versucht neue Treiber zu installieren - geht nicht WIN Update zurückgesetzt - geht nicht Nur meine über USB angeschlossene...
Tastatur Probleme am Loptop nach automatischem Update: Bei mir wurde ein automatisches Update durchgeführt. Seit dem habe ich folgendes Tastatur Problem: Alle Tasten die gleichzeitig mit der Num...
Schwarzer Bildschirm und funktionslose Tastatur nach win 10 insider update: Ich habe ein update (Windows insider) von 17.xx auf 17.xxdurchgeführt. Beim zwischenzeitlichen Neustart des Notebook (HP) hat sich nach dem...

Sucheingaben

avast icon taskleiste

Oben