System Optimierung durch Hardwarekonfigurationen ??

Diskutiere System Optimierung durch Hardwarekonfigurationen ?? im Windows 10 Netzwerk & Internet Forum im Bereich Windows 10 Foren; Ich möchte mein System performanter durch das umstrukturieren meiner Hardware machen. Mein Netzwerk besteht aus einem D-Link Switch DGS 1210-16...
  • System Optimierung durch Hardwarekonfigurationen ?? Beitrag #1
M

MacWin

Erfahrener Benutzer
Threadstarter
Dabei seit
14.02.2016
Beiträge
141
Ort
Neuss
Version
10 Pro 64Bit
System
msi Z370 Gaming Pro Carbon, i7 8700K, 64GB RAM, GTX 980 Ti, 2x970 EVOPlus NVMe m.2, WD Black 6TB
Ich möchte mein System performanter durch das umstrukturieren meiner Hardware machen.

Mein Netzwerk besteht aus einem D-Link Switch DGS 1210-16 mit 16 Ports
An diesem sind mehrere Synology DiskStations angeschlossen.
Der Eigentliche Datenserver ist an diesem Switch mit 4 Netzwerkkabeln angeschossen und mit Link-Aggregation
zu einem Verbund von 4000 MBit/s, MTU 1500 zusammengeschlossen.

Die anderen Synology DiskStationen sind jeweils mit 2 Netwerkkabeln im Verbund an diesem Switch angeschlossen.
Einer führt automatisierte Datensicherungen vom Datenserver durch, ein weiterer ist ein ArchivServer und bereitet
daten vor die dann auf eine externe Festplatte ausgelagert werden sollen.

An meiner Workstation habe ich eine Netzwerkkarte mit einem Intel i350 Prozessor welcher mit 4 Ports ausgestattet ist.
Ich wollte auch mehrere Kabel dort anschließen um den Datendurchsatz durch eine Bündelung zu erhöhen, habe aber
oft gelesen dass dies so nicht funktioniert ?!?!
Die Pro-Set Tools von Intel sind installiert und eine Bündelung funktioniert aber konnte nicht wirklich feststellen ob der
Datendurchsatz dadurch gesteigert werden konnte.

Mit einem eventuellen Umstieg auf Windows 11 unterstützt Intel die Pro-Set Tools nicht mehr und eine Bündelung
wäre dann quasi sowieso nicht mehr möglich ??!?

Ich möchte jetzt nicht neue teure Hardware kaufen mit höheren Leistungen sondern das vorhandene potential
schlau einsetzen.

Dazu gilt zu überlegen Wie meine WorkStation denn arbeiten soll?
Mit 2x 1TB Samungs 970 EVO Plus nvme SSDs scheint genug Speicher da zu sein um alles mit höchster Geschwindidkeit
unter zu bringen.
Mein System mit installierter Software für CAD, 2D-3D Grafik, Videoschnitt, Office, Programmierung usw. beträgt um die 400GB
auf dem Datenspeicher. Dann wären um die 600 GB Kapazität für Daten auf diesem SSD einen Datenträger Frei.
Auf dem zweiten SSD Datenträger die vollen 1TB Kapazizät zur freien Verfügung.
Da meine eigene Dateien um die 3.8TB Platz benötigen, finden die aktuell auf der 6TB WD Black Platz.
Das bedeutet alle Arbeiten und Daten tummeln sich auf der Workstation.
Für eine automatisiere Datensicherung muss der Rechner ständig an bleiben damit dieser über Nacht gesichert werden kann
damit die Netzwerklast am Tag nicht durch die Datensicherung das Arbeiten belastet.

Ich habe mir überlegt den PC mit zwei Netzwerken aus zu statten mit unterschiedlichen IP-Nummern.
Das Arbeiten mit dem Internet und dem Datenserver könnte über das normale Netzwerk gehen und die Datenplatte am PC
mit der DiskStation über eine eigene Leitung die dann in Echtzeit die synchronisiert.

Ich bin jetzt nicht der Super Crack vielleicht gibt es da noch bessere Möglichkeiten der Optimierung?
Allerdings würde ich auch in Zukunft ein Multiboot System nutzen für das eigentliche Arbeiten und ein System welches ich
Software Teste. Das Testsystem kann gelegentlich mit einem Image Wiederhergestellt werden.

Ich habe meine Gedanken mal grafisch Dargestellt
Systemoptimierungen WorkStation.jpg



Über andere Gedanken würde ich mich sehr freuen.
Vielen Dank
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

System Optimierung durch Hardwarekonfigurationen ??

Oben